Allgemeines Verhalten nach Darmverschluss OP

  • Themenstarter Kiba93
  • Beginndatum
  • Stichworte
    darmverschluss nachsorge operation verhalten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kiba93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2013
Beiträge
18
Hallo,

meine gerade mal 5 Monate alte Mini musste am Freitag aufgrund eines Darmverschlusses operiert werden. :(
Sie hatte einen langen Angelsehnenähnlichen Faden verschluckt, der sich in ihrem Darm natürlich verfitzt hat.

Ich habe sie gleich am Tag der OP wieder abholen können. Sie verhält sich auch relativ fit. Nur mit dem Trichter um ihren Kopf hat sie noch leichte Probleme.

Nun zum eigentlichen Problem.
Sie bekommt nun bis Morgen nur Flüssignahrung, die ich ihr mit einer Spritze eingebe. Das funktioniert ganz gut.

Nach der OP, als ich sie heim geholt hatte, hat sie auch ganz viel Wasser getrunken. An das Wasser wollte sie aber seit gestern dann nicht mehr so richtig ran.

Da habe ich ihr nun das Milchpulver, das man für Katzenbabys nimmt, zum Teil mit untergemischt. Das hat ihr dann offensichtlich geschmeschmeckt.

Aber: Nach jedem trinken oder "fressen" fängt die kleine Maus an zu zittern. Das geht dann so 10 min und hört wieder auf.

Woran könnte das liegen? Ist das ein Grund für einen Notfallbesuch beim TA?

Morgen muss ich eh zur Nachsorge und wollte deswegen nicht heut unbedingt noch zum Notdienst.

Danke schon mal im vorraus
 
Werbung:
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
Wie ist sie sonst in ihrem Verhalten? Hast Du mal bei ihr Fieber gemessen?
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Ich würde auch mal Fieber messen Wie verhält sie sich sonst so? Wie fühlt sich der bauch an? Geht sie normal aufs Klo oder scheint sie schmerzen zu haben?
Meine Katze wurde vor reichlich einem jahr am Darm operiert, nach Darmverschluss und darmdurchbruch und hatte nach einem tag nach der Op ähnliche Probleme ... sie musste dann nochmal nachoperiert werden :(
Konntest du sie nicht zur weiteren Überwachung nach der Op in der Klinik lassen?
 
K

Kiba93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2013
Beiträge
18
Also sie verhält sich sonst super. Geht aufs klo. Sie trinkt viel und und ihre flüssignahrung nimmt sie ja auch. Das zittern ist auch immer nur so 5 min und nur nach dem trinken. Auch so liegt sie nicht nur rum sondern läuft und versucht sogar auf den kratzbaum zu kommen. Das darf sie ja aber noch nicht.

die klinik hat mir von anfang an gesagt das ich sie am nachmittag wieder abholen kann deswegen habe ich mir da keine gedankeb weiter drum gemacht.
 
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
Hast Du denn nun mal Fieber gemessen?

Mein Kater hatte vor 3 Jahren auch einen Darmverschluss und wurde operriert, ich bekam ihn auch nach der OP wieder nachhause, aber wir mussten 7-8 Tage lang jeden Tag in die TA-Praxis, wo er eine Infusion und einige andere Medis bekam, u.a. auch Antibiotika.
Du hast ja heute Termin, sprich den TA da rauf an und frag was es mit dem Zittern auf sich haben könnte.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
15
Aufrufe
6K
SilviaM
S
tinkerbell's-mami
Antworten
11
Aufrufe
709
Sabrinili
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben