alles wird zerkratzt

Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Hallo,

mein Kater zerlegt mir hier langsam die Wohnung :( Ich hab seit neustem so eine Sofalandschaft, die besteht aus etwas derberem Stoff, fast so wie sisal, eignet sich also hervorragend zum Kratzen :(. Ich hab sie schon mit Decken abgedeckt. Mein Kater zieht sich aber mit allen Vieren am Bodenteil des Sofas über die komplette Fläche entlang. Wenn er sich grade strecken muss und zufällig neben dem Ledersessel steht, muss auch der dran glauben.
Neulich sitzt ich am Schreibtisch, wer schleicht sich von hinten an und kratzt an meinem Stuhl....während ich draufsitze...

Wenn ich merke, dass er gerade wieder irgendwo ansetzen will, schau ich ihn böse an, sage seinen "richtigen" Namen und hebe den Zeigefinger. Er weiss dann auch genau was es geschlagen hat und er fängt gar nicht an zu kratzen, sondern zieht ab.

Wenn ich ihn beim Kratzen erwischen, setze ich mich neben ihn, nehme seine Vorderpfoten in die Hand, schaue ihn an und sage "nein". Nicht laut, aber bestimmt. Dann setzt ich ihn vor den Kraztbaum und führe seine Pfoten über den Stamm: " Hier darfst du kratzen". Er hat hier einen riesigen Kratzbaum von petfun, einen kleinen kratzbaum im Flur, ein Sisalbrett an der Wand und im Schlafzimmer eine kleine Kratzsäule.

Spritzpistole juckt ihn nicht. Er lässt dann zwar sofort ab und düst weg. Eine Minute später ist er aber wieder da.

Neulich hat er mich den ganzen Abend auf Trab gehalten und das Sofa Spiel gespielt (mit allen Vieren am Sofa entlang gezogen). Ich glaube er fand es richtig toll, dass ich ihn verjagt habe. Er hat kam dann immer wieder aufs neue an, als wolle er sagen "Also gut, dann spielen wir". Ich hab ihn dann aus dem Wohnzimmer verbannt, dann gings draussen weiter mit an der Tür kratzen....

Seine Schwester macht das normalerweise nicht, aber mittlerweile häuft sich es auch bei ihr, fast so als hätte sie ihr Bruder inspiriert :)

Was will er mir damit sagen? Dass er zu wenig Aufmerksamkeit kriegt? Kann ich mir nicht vorstellen, ich arbeite zur Zeit viel zu Hause, bin also immer zugegen. Auch untertags kriegt er seine Streicheleinheiten. Wenn ich bspw. am Kratzbaum vorbeikomme, wird er durchgeknuddelt. Die beiden schlafen auch bei mir im Bett...

Man sagt ja immer, dass Katzen kein Bedürfnis haben einen zu ärgern, weil sie ja Tiere sind und das gar nicht verstehen...

Aber ganz ehrlich, wenn er ablässt wenn ich böse schaue und den Finger hebe, dann weiss er doch ganz genau dass er das nicht darf. Warum tut er das dann? Sieht er es als eine Art Spiel?

Orangenöl o.ä aufs Sofa zu tun kommt nicht in Frage, die sollen sich ja auch hier wohlfühlen und dürfen ja auch aufs Sofa, aber bitte ohne krallen....

Bringen die Feliway Sprays was, die man auf Möbel sprühen kann?

Sollte ich hinsichtlich meiner "Erziehungs"-Methoden irgendetwas anders machen?
 
Werbung:
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
Er will dich sicherlich nicht ärgern aber es kann druchaus sein das er damit mehr Aufmerksamkeit erhaschen will. Vielleicht ist ihm langweilig und er ist nicht genug gefordert und ausgepowed.
Dann können Katzen druchaus ganz bewusst "Blödsinn" machen frei nach dem Motto dann ist wenigsten was los. Und sie haben rasch raus wie sie die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Das heisst zum einen sorg dafür das er mehr gefordert wird. Wohnungskatze? Da muss man sich immer wieder was einfallen lassen um die Tiere zu beschäftigen. Vor allem bei solchen Rabauken die sich rasch langweilen.
Zum anderen biete viel tollere Alternativen zum kratzen auch am besten direkt am Sofa. So kann du leichter umlenken.
Denn nur was in direkter Folge passiert wird von der Katze auch in Zusammenhang gebracht. Ein " Nein" macht also nur Sinn wenn die Katze auch gerade das verbotene tut und lob die Katze wenn sie dann an erlaubten kratzt. Dazu ist es gut wenn man sie zuvor mit Leckerlies auf ein bestätigendes Wort konditoniert hat sowas wie ein liebes "fein" zum Beispiel- ähnlich wie der Klick beim Klickertrainig. Wo ich grade davon spreche vielleicht wäre das Klickertraining ja auch eine schöne Sache die ihm Spaß machen würde und ihn fordert und wo er positive Aufmerksamkeit von dir bekommt. Ansonsten kann auch ein Fummelbrett, Wühlkisten mit Spielsachen oder Leckerbissen, ein Haufen aufgefalteter Zeitung zum zerfetzen, Kartons, ja selbst eine alte Decke/Handtuch auf dem Boden mit einem Bällchen oder so darunter (je nach Katzengeschmack) eine kleine Beschäftigung sein. Und natürlich Spiele mit Katzenangel und co.
Hilfreich wäre e.v. natürlich das Sofa weniger kratzfreudig zu machen. Wie auch immer *grübel * Klebefolie oder so vielleicht?
Vor allem aber (besonders wenn es das Langeweile- Aufmerksamkeits haschen ist) durchbrech den Kreislauf das er besonders Aufmerksamkeit bekommt wenn er sich am Sofa vergreift. Bestätige lieber mit mehr Aufmerksamkeit positives Verhalten. Es ist ja im Alltag leider oft so das die Katze in einem ganz gewiss sein kann- macht sie Blödsinn reagiert Mensch ganz gewiss!

Grüße Gelfling
 
Zuletzt bearbeitet:
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Das kann sein, im Moment ist er wenig ausgelastet. Ich hab auch schon ein Thema im "Spiel und Spaß" Forum aufgemacht.

Auf jeden Fall kauf ich mir jetzt mal ein Buch fürs Clickertraining, wäre ja gelacht wenn ich den Stinker nicht zufrieden gestellt krieg ;)
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
32
Aufrufe
2K
N
K
Antworten
16
Aufrufe
2K
nandoleo
nandoleo
K
Antworten
16
Aufrufe
2K
intensiv-sis
intensiv-sis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben