Allerpet?

  • Themenstarter schniekemiez
  • Beginndatum
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
Hallo!

Habt Ihr Erfahrung damit? Es wird zwar toll angepriesen, ich würde aber gerne wissen, ob jemand aktuell gutes dazu zu sagen hat. Mein Freund hat gerade einen schlimmen Allergischub. :sad:

Danke und liebe Grüße!!!
 
Werbung:
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
Danke. :smile:
Ich sauge täglich (meistens 2x), wische regelmäßig und gebürstet wird auch.

Habt ihr es direkt gemerkt, dass es besser geworden ist oder hat das gedauert?
 
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
Ich denke, dass wir das dann auf jeden Fall ausprobieren werden.

Ich danke dir! :smile:
 
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
Wooooow! Dankeschön!!!:yeah:
 
M

Meli'

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.664
Alter
34
Ort
Herrenberg
Ich hatte hier auch Allerpet im Einsatz, bevor ich meine Bioresonanztherapie hatte.

Ich fand, es hat gut geholfen. Am Anfang hab ich die Wohnung "grundgereinigt". Heißt, Staubsaugen, 30 Minuten warten (der Staub muss sich wieder setzen), dann ein guter Schuss Allerpet ins Wischwasser und alles durchwischen (wir haben keine Teppiche oder so).
Anschließend hab ich eine Wasser/Allerpetlösung in eine Sprühflasche und hab alles abgesprüht - also Sofas, Kratzbäume, Gardinen, Treppen, Tische und so weiter. Ach ja, die Katzen hab ich natürlich auch damit eingerieben. :)

Danach ging es mir viel besser. Ich musste nicht mehr so oft niesen und meine Lunge war wieder komplett frei. Es ist also sein Geld wert.
 
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
Haben es bereits bestellt! Hoffentlich ist es bald da! :smile:
 
V

Vida

Gast
@Meli'
Genauso verwende ich es auch. :)
 
Gute Miene

Gute Miene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2011
Beiträge
188
Ort
Nürnberg
Eine Frage dazu:

Benutzt ihr das Allerpet/c auch für eure Textilien? Denn da sollte man ja laut Amazon ein extra Textilmittel von Allerpet benutzen. Würde mir es gerne anschaffen, da ich auch eine Allergikerin bin. Äußert sich bei mir mit Schnupfen, und starken Juckreiz bzw Anschwellen von Kratz/Beisspuren meiner Miezis...;( Hoffe das hilft mir dagegen ...
 
Schneewittchen87

Schneewittchen87

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2011
Beiträge
94
Ort
NRW
  • #10
Kann man das Allerpet auch bei Kitten benutzen oder besser nicht?
Hatten uns das vorsichtshalber auch mal bestellt,aber noch nicht benutzt weil wir nichts darüber gefunden haben ob man es auch bei kleinen Katzen benutzen darf.
 
M

Meli'

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.664
Alter
34
Ort
Herrenberg
  • #11
Ich würde mal sagen, Ja.
Bis ich meine Therapie gegen die Allergie angefangen habe, hab ich das auch bei meinen Katzen benutzt - die waren damals auch erst so 20 Wochen alt. Hat ihnen nicht geschadet. Ich hab sie aber auch nicht so intensiv damit eingerieben, sondern eher das Haus mit Allerpet-versetztem Wasser geputzt. Das hilft auch sehr.
 
Werbung:
J

JeyJi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
12
  • #12
Hallo Zusammen,

also ich benutze derzeit Allerpet und seit kurzem auch noch Allergone dazu und habe richtig gute Erfahrungen damit gemacht.

Bei Züchterbesuch o.ä. hatte ich nie große Probleme mit der Allergie, wusste aber vom Hautarzt bereits, dass ich bei entsprechenden Tests stark auf Katze reagiere und hatte auch vor der Pubertät immer fiese allergische Reaktionen (meine Oma mit ihrem konnte ich daher nie ohne Niesanfall & tränende Froschaugen besuchen), die sich jedoch besserten, seit ich allgemein angefangen habe mich (beim Reiten in einem Offenstall) immer wieder mit der Palette an Dingen auf die ich allergisch reagiere (Tierhaare allgemein, Gräser ohne Ende, Milben...) auszusetzen. War eine schwierige Zeit und ich weiß ich hatte ein Riesenglück dass die meisten Allergien sich mit der Zeit gebessert haben, der Schuss hätte auch nach hinten losgehen können.

Na ja, trotzdem. Schon am ersten Abend Katermutterschaft ging es los: Zunhemend langsam immer weniger Luft bekommen (bin Ausdauersportler, daher denke ich ging es mir in der Hinsicht aber noch vergleichsweise gut), niesen und jeder noch so kleine Kratzer schwoll sofort an und juckte wie verrückt. War den Tränen nah aber so schnell aufegeben wollte ich aber nicht und habe nach 3 Tagen Allerpet ausprobiert, also Einreiben und ein bisschen in der Wohnung sprühen. Erst kein sonderlicher Effekt, aber im Laufe des nächsten Tages wurde es nach ein bisschen Hausputz deutlich besser.
Seit gut einer Woche nehme ich noch Allergone für die Textilien dazu und merke kaum noch etwas! Wir können stundenlang kuscheln und sogar auf Kratzerchen hat sich die Reaktion mittlerweile stark abgeschwächt- kann ja eigentlich gar nicht sein, doch ich nehme an, die kontinuierliche und halt wesentliche geringere Allergenexposition wirkt schlichtweg nach dem selben Prinzip wie durch den Arzt bei Hyposensibilisierung.

Was ich hier schreibe klingt ja regelrecht nach einer Werbekampagne, aber ich freu mich so wahnsinnig, dass die Sache ein Gutes Ende genommen hat und möchte jedem and Herz legen das erst einmal zu probieren, auch wenn Ärzte i.d.R. entweder zur Abschaffung der Katze raten oder eine lang andauernde Therapie vorschlagen :D

Ach ja- Allerpet benutze ich jetzt versuchsweise auch erst einmal nur noch für die Textilien, mir ists einfach nicht koscher es ins Fell zu geben, da das Zeug ja dann unweigerlich beim Ablecken in den kleinen Katermagen gelangt. Ich hoffe, das funktioniert :)
 

Ähnliche Themen

Milla312
Antworten
8
Aufrufe
48K
headless
headless
*NaTi*
Antworten
13
Aufrufe
12K
Whisky2015
W
F
Antworten
17
Aufrufe
8K
Schnurr13
Schnurr13
Schattenherz
Antworten
26
Aufrufe
13K
Franner
Franner
Sunny916
Antworten
3
Aufrufe
8K
MollyGrue
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben