Allergiker-Katze

K

kara91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
25
Hallo zusammen

Hat von euch Jemand eine Katze mit Hausstaubmilben-allergie oder Futtermilben-allergie?
Wie geh ich vor? Trockenfutter einfrieren - wie lange? Staubsauger kaufen für Allergiker und Spray ohne Chemie gegen Milben? Was denkt ihr und was habt ihr für Tipps auf Lager:)
 
Werbung:
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Hallo zusammen

Hat von euch Jemand eine Katze mit Hausstaubmilben-allergie oder Futtermilben-allergie?
Wie geh ich vor? Trockenfutter einfrieren - wie lange? Staubsauger kaufen für Allergiker und Spray ohne Chemie gegen Milben? Was denkt ihr und was habt ihr für Tipps auf Lager:)

Hallöchen!

Hat deine Katze beides oder nur eine Allergie?
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Snow hat diverse Allergien, auf Milben wurde zwar nie getestet, aber sie hat vermehrt tränende Augen, wenn ich Trockenfutter bzw. Trockenfleisch gebe.

Also bekommt sie kein Trockenfutter bzw. nur die Minimenge, die ich brauche, um ihre anderen Medikamente in sie hineinzubekommen.

Wenn es irgendwie möglich ist, würde ich Trockenfutter ganz weglassen; es macht keinen Unterschied für den Allergiker, ob die Allergene von toten oder lebenden Milben stammen, und ganz wirst du Milben auch durch Einfrieren nicht los. Sie vermehren sich dadurch nur weniger, aber die, die im Futter sind, sind drin.

Gegen Hausstaubmilben hilft es, die Schlafplätze regelmäßig zu waschen. Ich würde sie mit mind. 60 Grad waschen, du brauchst dann eben robuste Sachen, die das aushalten...

Kratzbaum würd ich regelmäßig absaugen und die Wohnung häufig saugen.
 
M

Mia&Maru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2015
Beiträge
4
Allergischer Kater

Hallo zu diesem Thema hätte ich auch eine Frage den ich bin Ratlos. Mein Kater 2 Jahre alt reagiert seit Oktober 13 allergisch. Er schwillt an verschiedenen Körperstellen (Pfoten,Bauch, Hals,Gesicht usw, abwechselnd an. Geht meist auch ohne Behandlung nach zwei Tagen wieder weg.Krazt sich vermehrt und bekommt rote Stellen sowie Krusten. War bei mehrere TA bekam dann Cortison Spritze sowie Notfalltablette für Zuhause. Er hat sonst keine weiteren Symptome. Haben dann versucht eine Futterausschlusstherapie zu machen falls er allergisch darauf reagieren würde. Maru bekam dann Vet Concept Futter extra für allergische Katzen. Es wurde darauf besser daher dachte ich er wäre auf Futter allergisch. Nach einer Weile ist er dann trotzdem wieder angeschwollen. Habe jetzt in der Tierklinik einen Allergietest sowie Bluttest machen lassen um auch organisch alles abzuchecken. Organisch alles bestens, allergisch reagiert er auf keine tierischen sowie pflanzliche Eiweise. Auf nichts von Draußen (Wohnungskatze) sondern wohl leicht auf Hausstaubmilben und Futtermilben. Habe jetzt angefangen ihm wieder normales Futter zu geben (Hills) weil er das andere nicht mochte. Wie geh ich damit jetzt um? Hat jemand Erfahrung? Ich lese nirgends das eine Katze auch mal anschwellt. Wenn jemand was weiß oder einen Rat hat wäre ich sehr dankbar und Maru auch. :) :aetschbaetsch1:
 
ssandra

ssandra

Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
97
Ort
schweiz, 3322
hallo
kieran hat eine futtermittelallergie (huhn, ente, lamm, rind, fisch, getreide, reis, soja, mais, ei, milch und wahrscheinlich noch anderes :confused:), reagiert zusätzlich auf milben und flohbisse indem er sich den kopf blutig kratzt.
trockenfutter kauf ich nur noch in kleinen packungen die schnell aufgebraucht sind und das kriegt er nur als leckerli im fummelbrett.
er bekommt nassfutter vetconcept pferd und da er pute und wild ebenfalls verträgt diverse getreidefreie monoprotein futter (macs, granatapet, cff, animonda).
war mit ihm in der bioresonanz aber leider muss ich ihm trotzdem cortisontabletten geben 1/4 alle 2 tage).
ansonsten muss ich darauf achten dass die luftfeuchtigkeit in der wohnung immer hoch genug ist (luftwäscher) er hat auch eine chron. bronchitis, öfters staubsaugen und bettchen und liegeplätze häufig waschen.
"daumendrück" dass ihr rausfindet was maru hat und wie ihr ihm helfen könnt.
gruess ssandra
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
5K
Antworten
6
Aufrufe
3K
Ina1964
Antworten
18
Aufrufe
9K
tiggerw83
2
Antworten
34
Aufrufe
14K
Lilymadeleine
Antworten
16
Aufrufe
15K
Filoukeks
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben