Allergiker - Ausschlussfütterung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich bereits einen Beitrag bezüglich meines Katers Wasabi, der damals zu weichen Kot hatte, leider wurde es nicht gerade besser bei uns...

Juni fiel uns auf, dass Wasabi blutige Stellen im Gesicht und Ausschlag auf den Ohren hatte und wir sind natürlich zum Tierarzt mit ihm. Die Dermatologin hat ihn untersucht und eine Allergie gegen Unbekannt diagnostiziert. Wasabi wurde mit einer Cortison Salbe behandelt und ich sollte seine Ernährung umstellen, ich sollte ihn nur noch mit Futter von Vet Concept füttern und Rind und Huhn weglassen (Davor gab es diverse Sorten von MjamMjam, Cats love und Catz Finefood Purrr). Nach dem Rind nicht mehr verfüttert wurde, ging es Wasabi schnell wieder besser und ich dachte wir hätten das Problem gelöst. Irgendwann kam auch wieder Huhn auf den Speiseplan und alles war über Monate hinweg in Ordnung.

Am 21.11. ging es dann aber los... Am morgen fiel uns auf, dass Wasabi zunächst gar nicht fressen wollte und erst nach einiger Zeit, zögerlich, seine Portion verspeist hat. Zehn Minuten später übergab er sich bereits. Ab diesem Zeitpunkt aß er entweder gar nichts mehr oder pickte nur noch ein paar wenige Happen aus seinem Napf. Übergeben hatte er sich danach nicht mehr, aber er wurde immer ruhiger und am 24.11 kam Durchfall dazu. Ab diesem Zeitpunkt bin ich in die Tierklinik mit ihm.
Die Tierärztin hat ihn zunächst allgemein untersucht, konnte aber nichts feststellen. Daher ging sie davon aus, dass er erneut eine allergische Reaktion hat oder einen Fremdkörper gefressen haben könnte. Zur Diagnose wurde Wasabi per Röntgen und Ultraschall untersucht und zunächst sah es so aus, als habe Wasabi wirklich einen Fremdkörper im Magen. Zur weiteren Untersuchung wurde Wasabi in der Klinik behalten, entleert und erneut per Ultraschall untersucht. Der Fremdkörper hat sich nicht erneut bestätigt und Wasabi musste nicht operiert werden. Dafür waren aber chronische Darmprobleme bei der Untersuchung erkennbar. Verdacht auf IBD.

Da Wasabi schwach war und weiterhin nicht fressen wollte, blieb er drei Tage in der Klinik. Währenddessen wurde sein Blut untersucht (zusätzlich wurde B12 geprüft), alles in Ordnung. Nach drei Tagen hatten sie ihn wieder aufgepäppelt, Wasabi hat wieder gefressen und ich durfte ihn nach Hause mitnehmen.
Sicher sagen ob er eine allergische Reaktion hatte oder ob er doch IBD hat, konnte mir aber niemand.
Ich sollte ihn weiter beobachten und nur noch mit dem z/d Futter von Hills füttern. Die Futtervorgaben habe ich strikt eingehalten, sein Kot wurde aber länger nicht besser, dieser war wirklich weich und formlos. Daher hatte ich Kotproben gesammelt und diese wurde auf Parasiten und Bakterien untersucht, es wurde nichts gefunden.
Nach einiger Zeit wurde sein Kot doch noch besser und Wasabi wirkte endlich gesund auf mich. Am 19.12. erhielt ich dann die Erlaubnis bei Wasabi eine Ausschlussdiät zu starten. Empfehlung der Ärztin war es Wasabi nur noch mit z/d Futter zu füttern, aber sie wusste was ich von dem Futter halte und hat daher der Ausschlussdiät zugestimmt. Eine ungewohnte Sorte wie Känguru oder Pferd sollte es sein, am besten von Vet Concept.
Ich entschied mich für Känguru von Catz Finefood Purrr und seit dem 21.12. gibt es auch ausschließlich dieses Futter.

Seit dieser Umstellung hat Wasabi wieder deutlich zu weichen Kot, eigentlich ist es eher Durchfall, er ist wirklich verdreckt und gehört danach abgeputzt. Fressen tut er bis jetzt ohne Probleme, er spielt und kuschelt auch, scheint aber momentan eine leichte Erkältung zu haben.
Jetzt mache ich mir natürlich sorgen. Ist dies normal weil er so empfindlich ist und ich sollte bei dem Futter länger bleiben oder leidet er gerade und ich sollte sofort abbrechen? Und wenn ja, sofort zu z/d zurück oder eine andere exotische Sorte wie Pferd probieren?
Ich würde wirklich ungerne z/d verfüttern, bei den Preisen kann ich auch unmöglich beide Kater mit dem Zeug füttern, gibt ja nur winzige Dosen zu erstaunlich hohen Preisen... so lange ich Urlaub / HomeOffice habe ist es ja kein Problem die beiden Kater separat zu füttern und darauf zu achten dass keiner beim anderen stibitzt, aber irgendwann muss auch ich wieder ins Büro und dann weiß ich nicht, wie ich das handhaben soll. Lösungsvorschlag der Ärztin war es ja beide Kater einfach mit dem Trofu von Hills zu füttern, das ist günstiger und ein Kater bräuchte nicht unbedingt Nassfutter....Davon bin ich aber nicht besonders begeistert und würde es nur ungerne machen.

Ich würde mich über Ratschläge zum weiteren Vorgehen freuen, ich bin mittlerweile leider echt verunsichert, da Wasabi so empfindlich ist.
 
Werbung:
C

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2020
Beiträge
1.185
Guten Morgen,

viele Ratschläge habe ich nicht auf Lager, da sind hier andere Mitglieder einfach viel versierter und erfahrener als ich, aber ich hoffe, dass es Wasabi bald wieder besser geht und drücke die Daumen! 🍀🍀🍀

Grundsätzlich, wenn Du die Kater getrennt füttern musst, weil einer spezielles Futter bekommt und nicht die Portion des anderen mampfen soll (oder umgekehrt), dann gibt es die Möglichkeit mit den SureFeed-Futterautomaten zu arbeiten. Das Gerät öffnet den Futterdeckel nur für die Katze, auf deren Chip es programmiert wurde. Damit ließe sich das "Fremdmampfen" verhindern.

Wünsche allen weiterhin hoffentlich entspannte, schöne Feiertage! 🎄🎁🐈🐆🐅✨
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.242
Ich würde dir auch einen Surefeed-Automaten empfehlen, dann kannst du sichergehen, dass Wasabi nur sein Futter frisst.

Hast du mal über Barf nachgedacht?

Trockenfutter würde ich auf keinen Fall füttern. Das wurde mir, als der Verdacht auf eine Unverträglichkeit bestand, auch vom TA empfohlen. Es ist aber das Schlechteste was man füttern kann. Ich habe stattdessen dann ein Monoprotein-Nassfutter genommen und ich habe die Ursache der Unverträglichkeit dann auch recht schnell herausgefunden.

Was mich in deinem Fall aber stutzig macht, ist, dass der Verdacht auf IBD immer noch im Raum steht und ich würde das zunächst definitiv abklären.
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
Danke für eure Antworten.

An den Surefeed-Automaten hatte ich auch schon gedacht, da müsste ich aber beide auf all-you-can-eat umstellen. Aktuell würden sie alles auf einmal fressen und sich anschließend erbrechen. Es sind meine ersten Katzen und ich wusste zu Beginn nicht, dass all-you-can-eat die bessere Form der Fütterung ist.

@dexcoona Barfen war bis jetzt nicht meine erste Wahl, ich wäre aber bereit es für Wasabi zu testen. Aber geht das überhaupt so einfach? Ich soll ja kein Rind und Geflügel verfüttern und Schwein soll man ja generell nicht nehmen. Bekomme ich da überhaupt passendes Fleisch im Handel?

Bezüglich IBD: Ich hatte es so verstanden, dass es schwierig sei IBD eindeutig zu diagnostizieren und man zunächst alles andere ausschließen müsste und wir deshalb Blut und Kot untersucht haben. Nun müssten wir eine passende Ernährung für Wasabi finden und schauen, ob seine Probleme phasenweise immer wieder auftreten.
So hatte ich das zumindest verstanden, vielleicht habe ich mich aber auch vertan, es war alles etwas viel.

Allgemein: Wasabi war heute wieder auf dem Katzenklo und sein Kot war leider wieder total flüssig. Der andere Kater, Nori, frisst aktuell das gleiche Futter und hat keine Probleme.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.242
Mit IBD kenne ich mich leider gar nicht aus, aber vielleicht meldet sich dazu noch jemand. @Poldi kann dazu vielleicht etwas sagen.

Einfach barfen geht natürlich nicht, da muss man sich gut einlesen, schon allein wegen der richtigen Supplementierung. Es gibt das Forum "du barfst", dort müsstest du den Kalkulator runterladen und dich anmelden. Aber während du das machst, könntest du Rohfleisch mit einem Komplettsupplement geben. Felini complete zum Beispiel. Über einen längeren Zeitraum reicht das nicht, aber für ein paar Wochen ist das völlig ok. Oder @Irmi_ ? Im Internet kannst du in Barf-Shops auch exotischere Fleischsorten für eine Ausschlussdiät bekommen, auch Känguruh, Ziege oder Pferd z.B.

Ich bin übrigens immer ein bisschen skeptisch gegenüber Catz Finefood puur bei einer Ausschlussdiät, weil da komische Öle drin sind, die auch problematisch sein können. Ich würde deshalb immer eher zu Sandras Schmankerl bei einer Ausschlussdiät raten (da bekommst du auch die Sorte Ziege) oder Mjamjam (davon gibt es Känguruh oder Pferd).
 
Zuletzt bearbeitet:
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
148
Hi,
Wir haben seit einigen Wochen die feste Diagnose einer hochgradigen IBD (per Biopsie in der Klinik gemacht). Wir füttern nun fürs erste rohes Pferdefleisch mit dem hier bereits genannten Felini complete. Das Hills z/d wurde mir zuvor von einem Tierarzt auch empfohlen, aber ich halte von der Zusammensetzung nicht viel (nachdem ich mich mehr mit befasst hatte...)
Das rohe Pferdefleisch gibt es übrigens in speziellen Barf Shops oder auch online (je nachdem wo du wohnst?)
Wenn ich das nun richtig gelesen habe, gibst du das Futter ohne Unterbrechung erst ab 21.12., korrekt?
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
@paulaemilia
Ich wohne eher ländlich und schaue mir daher gerade online Barf Shops an.
Genau, Catz Finefood Purrr Känguru gebe ich seit dem 21.12.

@dexcoona Oh, ich dachte Catz Finefood purrr sei für Ausschlussdiät geeignet, hatte ich, glaube ich, auch hier im Forum gelesen gehabt. Ich wäre aber natürlich bereit das Futter zu wechseln. Ich weiß nur nicht mehr was das Beste für Wasabi ist. Ich habe Angst, dass er das aktuelle Futter nicht verträgt und ich es besser nicht füttern sollte aber planlos Futtersorten wechseln sollte ich ja auch nicht. An die Tierärztin kann ich mich auch eher nicht wenden, die würde zu z/d raten da es Wasabi damit gut ging, für mich ist z/d aber das letzte Mittel.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.242
@paulaemilia
Ich wohne eher ländlich und schaue mir daher gerade online Barf Shops an.
Genau, Catz Finefood Purrr Känguru gebe ich seit dem 21.12.

@dexcoona Oh, ich dachte Catz Finefood purrr sei für Ausschlussdiät geeignet, hatte ich, glaube ich, auch hier im Forum gelesen gehabt. Ich wäre aber natürlich bereit das Futter zu wechseln. Ich weiß nur nicht mehr was das Beste für Wasabi ist. Ich habe Angst, dass er das aktuelle Futter nicht verträgt und ich es besser nicht füttern sollte aber planlos Futtersorten wechseln sollte ich ja auch nicht. An die Tierärztin kann ich mich auch eher nicht wenden, die würde zu z/d raten da es Wasabi damit gut ging, für mich ist z/d aber das letzte Mittel.

Also ich würde als Plan A zu Rohfleisch mit Felini Complete raten. Plan B auf Schmankerl oder Mjamjam wechseln. Da er derzeit Durchfall hat, kann es nur besser werden. Du wechselst ja nicht planlos 3 mal täglich, sondern mit Bedacht.
 
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
148
Genau so machen wir es auch mit Plan A und B. Plan a Rohfleisch mit FC und als Plan b haben wir mjamjam Pferd pur. Wie gestern schon jemand in einem anderen thread schrieb, am besten nur eins von beiden und nicht gemischt. Acht Wochen lang. Bei uns wird generell grade wenig gefressen und der Tierarzt meinte bevor IBD Katzen einen leeren Magen haben, lieber etwas anderes geben. Daher geb ich dann das mjamjam.
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
  • #10
Danke, das hilft mir weiter. Ich werde es zunächst mit Plan B versuchen, MjamMjam Pferd pur ist bestellt.
Ich hoffe so sehr dass er das Futter verträgt.
Bis zur Lieferung werde ich Wasabi das z/d Futter von Hills geben, es hat keinen Wert ihn weiter leiden zu lassen.
 
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
148
  • #11
Ich drücke die Daumen 😊
Wie alt ist Wasabi eigentlich?
 
Werbung:
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
  • #12
Wasabi ist ein Jahr und vier Monate alt.

Er war gerade wieder auf dem Katzenklo (das dritte Mal in 24 Stunden), wieder zu weich und diesmal ganz neu war Blut dabei.
Bemerkt habe ich es, weil ich ihm mit einem Tempo den Hintern abgewischt habe. Aber auch auf dem Kot selbst war es zu sehen.

Nun bin ich etwas schockiert, werde wohl nachher bei der Klinik anrufen und die Situation nochmal schildern. Stelle aber gerade die ganze Futterumstellung in Frage, vielleicht braucht er ja doch das z/d Futter mit dem hydrolisierten Protein
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.242
  • #13
Nur zur Vorwarnung: Ich habe das vom TA angeratene Allergikertrockenfutter (war allerdings RC, nicht Hills) einen Tag gegeben und beide Kater haben davon Durchfall bekommen. Hast du nicht irgendwas da, wovon du definitiv weisst, dass er es verträgt?

In der Klinik anrufen ist eine gute Idee, das würde ich auch machen👍
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
  • #14
Ich weiß gar nicht mehr was er verträgt, teils lief es ja über Monate gut und dann ging's los

Da habe ich:
Catz finefood Känguru
Vet concept Huhn, Hase, Kaninchen
Reste von z/d trocken und nass

Eigentlich sollte ich die beiden jetzt füttern aber ich weiß einfach nicht mehr was
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
  • #16
Habe leider kein Huhn da, wäre das bei einer potenziellen Geflügel Unverträglichkeit nicht gefährlich?
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.242
  • #17
Ich hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass eine Huhnunverträglichkeit im Raum steht....sorry...

Ich hätte jetzt auch keine Bedenken, ihm ein paar Tage dieses Allergikertrockenfutter zu geben, bis du dann eine richtige Ausschlussdiät startest...Klar, das ist kein tolles Futter, aber für ein paar Tage ist das nicht wild.
 
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
148
  • #18
Verstehe deine Unruhe. Ich habe auch jedes Mal Bauchkrämpfe wenn ich das Blut im Klo sehe ... hast du ein Foto gemacht? Ich habe die Häufchen dann immer den Ärzten gezeigt.
wurde schon auf Giardien getestet?
es klingt tatsächlich sehr wie bei uns. Hier wurde dann auch kein Huhn mehr vertragen. Ich hatte im zweiten Versuch (nach ziege) einen Versuch mit roher Pute gestartet, was wohl auch unproduktiv war, denn wie zwei Ärzte dann meinten sind ja die Proteine bei Huhn und Pute sehr Ähnlich.
du hast das Pferd bei mjamjam bestellt, ich denke das ist ein guter Versuch. Und übrigens wurde hier das vet Concept Kram nicht vertragen (Ziege), nur weil das spezialfutter ist heißt das leider nichts 😑 und mMN sind bei Vet Concept immer ganz schön viele Inhaltsstoffe drin...
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
26
  • #19
Ich habe leider kein Foto vom Kot gemacht, die Situation hatte mich am Morgen total überfordert.
Auf Giardien wurde er bereits getestet, Kot war absolut unauffällig.

In der Tierklinik hatte ich heute angerufen.
Das Känguru Futter habe ich wohl zu lange verfüttert und hätte es deutlich schneller absetzen müssen. Wasabis Kot hätte nach der Futterumstellung gleichbleibend gut bleiben müssen. Grundsätzlich hat mich die Ärztin aber beruhigt, Durchfall und Blut sei jetzt erstmal nicht so kritisch solange Wasabi munter ist und ordentlich frisst. Aktuell wirkt Wasabi auch wirklich fit auf mich, er frisst problemlos und hat nur Flausen im Kopf.

Bezüglich IBD hatte ich auch nochmal gefragt. Grundsätzlich sei es ja möglich IBD per Gewebeprobenentnahme zu bestimmen. Hierfür wäre aber eine Narkose nötig und dies würde Stress und ein zusätzliches Risiko bedeuten, außerdem sei dies mit hohen Kosten verbunden. Laut TA geht man diesen Schritt erst, wenn die Probleme nicht durch Futterumstellung behoben werden können.

Mein aktueller Plan ist es morgen weiteres z/d Futter beim Tierarzt zu kaufen. Dieses Futter (primär Nassfutter) werde ich Wasabi geben bis er wieder richtig stabil ist, so lange möchte ich nicht weiter experimentieren. Auch wenn ich das Futter nicht mag, ging es ihm damit bis jetzt am besten. Anschließend werde ich einen weiteren Versuch starten und Wasabi mit MjamMjam Pferd Pur füttern, dieses Mal werde ich aber deutlich schneller reagieren, falls es ihm schlechter geht.

Ich danke für eure Tipps und Unterstützung, es hilft mir wirklich sehr und ich fühle mich nicht ganz so alleine in dieser Situation.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.793
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #20
Meine Lily hat auch IBD, mit verdickter Darmwand und Darmlymphknoten. Für eine gesicherte Diagnose hätte eine Laparotomie gemacht werden müssen.
Meine TÄ hatte davon aber wegen Lilys Alter abgeraten.
Als Lily dann zum DF auch noch Gewicht verloren hat, hat sie für lange Zeit (Oktober '19 - Juni '20) Cortison bekommen. Damit hat der DF dann auch schlagartig aufgehört. Im Juni habe ich das Cortison ausgeschlichen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
2K
Pamukpasa
P
Antworten
10
Aufrufe
6K
Lev
Antworten
0
Aufrufe
1K
Skearsley
Skearsley
Antworten
16
Aufrufe
7K
Niesi
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben