Allergie vermutet - Ausschlussdiät mit Macs?!?

  • Themenstarter aimee_stuttgart
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allergie

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
aimee_stuttgart

aimee_stuttgart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
608
Ort
Stuttgart
Hallöchen,

nachdem Mariano sich immernoch kratzt, und Aimee auch angefangen hat sich vermehrt zu kratzen, sind wir mal wieder beim TA vorstellig gewesen...
Nachdem er Milben und Pilze ausgeschlossen hat (wir haben insgesamt 4x SpotOns + OhrenKur in 4 Monaten gehabt^^) sagte er es könnte vielleicht doch ne Allergie sein. Es sei zwar ungaublich selten das beide Katzen Symptome zeigen, aber es sei möglich.
Umweltfaktoren wie beispielsweise Gräser etc. kann man ja leider nie ausschließen, aber meistens seien sovieso die Eiweißquellen oder Zusatzstoffe des Futters schuld. Fisch und Fischöle solle ich ganz weglassen, Trockenfutter gibts bei uns eh seeeeeehr selten (Trockenfleisch schon eher, aber ab jetzt passend zur Diät)

Also werden wir nun 8 Wochen lang ein und daselbe Futter füttern.
Wir haben vor 4 Tagen angefangen nur noch Macs sensitiv mit Pute zu geben. Davor gab es 1 Woche lang nur Ropocat Geflügel. Seitdem ist es noch schlimmer geworden, sodass ich lieber mit einer anderen Sorte (weg von Geflügel / Pute) anfangen würde. Damit sich die beiden mal etwas entspannen können und vielleicht bei Mariano die Haare auf dem Ohr nachwachsen...
Ist denn Macs sensitiv überhaupt geeignet dafür? Gibt ja nur noch Lamm sensitiv...
Was könnte ich sonst füttern? Von BOOS habe ich gehört, allerdings werde ich dann in den 8 Wochen nur Pferdefleisch richtig arm^^(400g reichen beiden am Tag in etwa, manchmal auch 100g mehr^^)
Wäre toll wenn ihr mir vielleicht ein paar anregungen hättet!

(Schon blöd das ich letztens erst ne dicke Bestellung aufgegeben habe und sich in meinem Lager das Fressen eigentlich stapelt^^)
 
Werbung:
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
Genauso ist es hier auch.
Leider kann ich auch keine Ausschlußdiät mit Tante Käthe machen, zwar nicht aus finanziellen Gründen, aber aus Nichtakzeptanz. Die wandert mir aus!

Wie alt sind deine denn?

Ich vermute inzwischen bei ihr auch Geflügel als einer der Allergieauslöser.

Ich abe nun heute nachmittag mit ihr einen Termin bei einer Dermatologin und habe in meinem Thread von einem für mich ganz neuen Ansatz der Darmsanierung gelesen. Schau doch mal rein in http://www.katzen-forum.net/sonstige-krankheiten/101387-tante-kaethe-kratzt-sich-wieder.html. Der Anfang des Threads ist noch unter meinem alten Nick als EagleEye und schon älter, aber die letzten Seiten sind aktuell.

Eigentlich ist es so, daß man keine Ausschlußdiät mit regulärem Futter machen kann, denn sie können ja auch auf bestimmte Kombinationen von Inhaltsstoffen reagieren und das findest du nur raus, indem du genau weißt was im Futter drin ist.

Es gibt doch auch Pferdemetzger. Ich bin sicher, daß man dort günstiger an Fleisch herankommt. Es MUSS ja nicht von Boos sein!

(Schon blöd das ich letztens erst ne dicke Bestellung aufgegeben habe und sich in meinem Lager das Fressen eigentlich stapelt^^)
Meins habe ich gerade hier im Forum verkauft....immer noch besser als weggeworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
aimee_stuttgart

aimee_stuttgart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
608
Ort
Stuttgart
Aimee ist jetzt 7 Jahre jung, Mariano ca. 5 Jahre.
Nur rein wegen dem Geld ist es ja nicht - aber Boos (jeden Tag 400g, 8 Wochen lang) kommt schon seeehr teuer^^ Da bin ich ja locker mal:

8 x 7 Tage = 56 Tage
Boos 400g = 3,12 €

56 x 3,12 =
174,72 € :wow: los...
Hmm...
Ich meine, wenns nicht anders geht - okay :massaker: müssen wir halt durch...
Aber vielleicht gibts ja auch noch eine (zumindest ETWAS günstigere) Alternative?! Für den Preis kann ichs ja fast Roh füttern (da macht allerdings meine Aimee net mit^^)



Jetzt erst deinen geänderten Beitrag gelesen:
Jap, ich denke ich frage mal beim Metzger nach... In Stuttgart ist es (man sollte es kaum glauben^^) zwar fast unmöglich noch nen "echten" Metzger zu finden, aber ich such einfach so lange weiter bis ich einen finde der mit Pferdefleisch verkaufen mag...
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Du kannst auch eine Ausschlussdiät mit gekochtem Fleisch machen, wenn du einen Pferdemetzger zur Verfügung hast. Günstiger als Boos wird das wahrscheinlich schon sein.
 
aimee_stuttgart

aimee_stuttgart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
608
Ort
Stuttgart
Muss ich da irgendwas an Zusatzstoffen rein packen? Taurin oder so?
Oder nur so? (Das wird Aimee nicht schmecken - meine FastFoodLady :aetschbaetsch2: - Aber da muss se durch, verhungern wird se schon nicht^^)
 
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
Muss ich da irgendwas an Zusatzstoffen rein packen? Taurin oder so?
Oder nur so? (Das wird Aimee nicht schmecken - meine FastFoodLady :aetschbaetsch2: - Aber da muss se durch, verhungern wird se schon nicht^^)

Eigentlich sollte man erst mal ganz ohne alles beginnen und das ca 6-8 Wochen durchziehen bis die Symptome weg sind. Dann fügt man nach und nach Zusätze bei, aber immer in so großen Abständen, daß man feststellen kann wovon eventuell neu auftretende Symptome kommen.
Wenn das der Fall ist läßt man das zuletzt beigefügte wieder weg und schaut ob es wieder besser wird (Gegenprobe). Dann hat man EINEN der Übeltäter. So geht es dann weiter.
Ob du nun mit Supplementen zufügen oder mit anderem Fleisch zum Pferd beginnst kommt darauf an ob man in eine Richtung schon einen Verdacht hat. In deinem Fall, wie auch bei uns wäre das u a Huhn und Geflügel.
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
Während der Ausschlußdiät bitte nur das reine Fleisch füttern - sie können auf alle Zusätze allergisch/unverträglich reagieren. Für 6-8 Wochen ist das kein Problem, das nichts weiter drin ist.

Trockenfutter muss wirklich vollständig weg, Futtermilben und/oder irgendetwas, was drin ist - Reaktionsmöglichkeit.

Sollte es länger dauern, gibt es für Allergiker übrigens Zusätze von Almapharm (über den TA), da hat man dann (fast) alles dabei. Bei mir kommt dann noch Leinöl rein. Mache ich jetzt auch bei meinem Rohfleischfanatiker.

Ich bekomme von meinem Metzger große Dosen gekochtes Pferdefleisch (die Dosen sind so groß wie Eintopfdosen) und mich kostet eine Dose 5,80 EUR. Bei drei Katzen reicht diese Dose für 3 Mahlzeiten. Schau mal bei Hundefutter, bei meiner Futterkiste stehen a) die Dosen vom Metzger und b) haben die eine Selbstabfüllung initiiert - keine Zusätze.

Bitte bei den Überlegungen, welche Fleischsorte es sein soll, immer Bedenken: Auf Huhn reagieren zwischenzeitlich viele Katzen - deshalb sollte es nicht für eine Ausschlußdiät genutzt werden. Ferner gibt es Kreuzreaktionen - also ist alles Geflügel nicht geeignet. Entsprechendes gilt für Rind (Hirsch) etc.

Die Tiere sollen während der Ausschlußdiät eine Fleischsorte bekommen, mit der sie noch nie in Berührung gekommen sind - das ist bei den meisten eben Pferd (oder vielleicht Känguruh, habe ich in einem anderen Thread gerade das erste mal registriert).
 
F

fressbienchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
421
Pferdefleisch bekommst du für 3,30€/kg beim Tierhotel,
wenn deine das roh nciht fressen, kannst du es ja für den Anfang kochen!

Hatte mit Yule auch derb Probleme mit einer Unverträglichkeit, NICHTS hat geholfen, und wir mussten Cortison geben, dmait sie überhaupt wieder anfängt zu fressen, seit ich Pferdefleisch fütter ist sie Symtpomfrei. (Bin grad im 2 Wochen Takt die Suppi's am Einführen ;-) )

LG
 
aimee_stuttgart

aimee_stuttgart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
608
Ort
Stuttgart
Pferd haben sie auch schonmal bekommen - allerdings nur als Trockenfleisch von STO´s myBarf.

Aber ich denke das es nicht so wild sein wird, wenn sie es ein paar seltene Male bekommen haben und werde einfach mal Pferdefleisch versuchen zu organisieren... Irgendwo wirds das ja wohl geben...
Ansonsten: Wäre es auch möglich Boos zu geben + frisches gekochtes Pferdefleisch? Und was alles vom Pferd? Gemixt? Herz, Lunge, Leber, Muskelfleisch, Filet?!


EDIT: http://shop.rossschlachter.de/index.php?cPath=24 DAS nenn ich mal nen Shop^^ Da gibts ja alles was das Pferdefleisch-suchende Frauchen suchte :D :D :D So, gleich mal bestellen gehen :)
Gibts auch übrigens frisches Pferdefleisch gewolft, als Steak, als Trockenfleisch, als Pate.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
  • #10
Pferd haben sie auch schonmal bekommen - allerdings nur als Trockenfleisch von STO´s myBarf.

Aber ich denke das es nicht so wild sein wird, wenn sie es ein paar seltene Male bekommen haben und werde einfach mal Pferdefleisch versuchen zu organisieren... Irgendwo wirds das ja wohl geben...
Ansonsten: Wäre es auch möglich Boos zu geben + frisches gekochtes Pferdefleisch? Und was alles vom Pferd? Gemixt? Herz, Lunge, Leber, Muskelfleisch, Filet?!


Ich denke mal, daß du auch Boos zum gekochten geben kannst. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß man gegen Pferde-Herz allergisch ist, nicht aber gegen Muskelfleisch. Die Quelle ist ja die gleiche.
Nur sollte man wohl nicht zuviel Leber geben, bzw hat Lunge nicht viel Nährwert. Da wissen aber andere besser bescheid als ich.
 
F

fressbienchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
421
  • #11
Ich denke mal, daß du auch Boos zum gekochten geben kannst. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß man gegen Pferde-Herz allergisch ist, nicht aber gegen Muskelfleisch. Die Quelle ist ja die gleiche.
Nur sollte man wohl nicht zuviel Leber geben, bzw hat Lunge nicht viel Nährwert. Da wissen aber andere besser bescheid als ich.

Vom Pferd soll man meines Wissens nach keine Innereien füttern weil, wenn ich mich grad richtig erinnere, das Schwermetallbelastet sein kann.
(Bevor ich hier aber was gaaanz falsches sage, guck ich nacher nochmal in meinem BARF-Buch nach, was da nochmal stand!)
 
Werbung:
Q

qh1000

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2010
Beiträge
70
Ort
Landshut
  • #12
Wir füttern unserem Allergiker rohes Pferdefleisch (reines Muskelfleisch, zb Keule) und Jahn Pur Dosenfutter (ca 2 EUR je 400g Dose). Wir haben nach mehreren Monaten einen Bluttest machen lassen. Der Taurinspiegel ist ok, obwohl wir NICHTS zugefüttert haben. Im Muskelfleisch ist also genug Taurin enthalten. Andere Ferigfutter hat unserer nicht vertragen, da die Futter eben nie sortenrein waren (also mehrere Eiweißquellen aufwiesen)

Viele Grüße
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2010
Beiträge
5.674
  • #13
Fisch als Basis für eine Ausschluss-Diät - meine Erfahrungen

Ich habe bei meinem Kater - ex Streunerle und Teil-Freigänger (er hatte immer etwas sehr breiigen Kot und manchmal auch etwas Durchfall) mit Fisch (als Ausschluss-Futter) gute Erfolge erzielt.

Wir haben erst abgeklärt ob Giardien oder etwas anderes die Ursache sein könnte - durch ein großes Kotprofil.

Ich hatte die Vermutung, das es sich um eine Getreide-Unverträglichkeit handelt. Denn auf viele Futtersorten reagierte er mit Durchfall. Lux ging noch (getreidefrei - auf jeden Fall laut Deklaration), aber der Kot war mir immer noch zu weich. Also habe ich ganz einfach mal probiert, puren Fisch zu geben.

Den habe ich bei den bekannten Ketten L* und A* geholt (1 kg Fisch für 4.50 Euro) - bessere Qualität und preiswerter als beiden Tierfutter-Läden.

Das ganze dann gedünstet und meinem Katerchen gegeben. Ich habe keine Zusätze zugemacht, da ich es nur sehr kurz gegeben habe, und er auch noch Freigänger ist (also sich selber supplementieren kann mit Maus-Happen)

Und oh Wunder, am 2 Tag, war der Kot schon wieder etwas fest. Ich habe dann noch einige Tage Fisch weiter gegeben (öfters mit reinem Dosenfisch von Schm* und Ca* gemischt). Dann habe ich langsam verschiedene reine Futtersorten ausprobiert. Man merkt ja sehr schnell ob etwas vertragen wird (Kot-Konsistenz).

Wenn ich bemerkt habe, dass etwas eine Reaktion auslöste (Kot wurde wieder breiiger), bin ich wieder nur Fisch pur für ein- oder zwei Tage gefüttert, bis der Kot wieder normale Konsistenz hatte, und dann das nächste ausprobiert.

Bis jetzt hat es super geklappt. Ich habe mittlerweile 4-5 Sorten gefunden, die er super verträgt.

Es wird ja meistens angeraten, eine Futtersorte über längere Zeit zu füttern bei einer Ausschluss-Diät, aber bei mir hat es so geklappt. Voraussetzung ist natürlich, dass er nicht irgendwie auf Fisch-Eiweiss reagiert.

Vielleicht wäre das ja auch ein Möglichkeit

Viele Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:
aimee_stuttgart

aimee_stuttgart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
608
Ort
Stuttgart
  • #14
Also wir füttern hier nur noch reines Pferdefleisch - direkt vom Metzger. Das frisst er und der Kot ist seitdem sehr fest. (fast zu fest - aber gut, das liegt bestimmt daran das er nix anderes bekommt)
Er hat vor ein paar Tagen aus Unachtsamkeit von aimee's Napf gefressen - Inhalt: Macs Lamm sensitiv - und hat sich daraufhin gleich wieder meh gekratzt.

Derzeitige Vermutungen:
Allergie auf Milchprodukte,
Geflügel,
irgendwas in den Macs Dosen (Lamm frisch hat er immer gut vertragen)
und Hausstaub (mal 2 Tage nicht gesaugt und das Kratzen wurde stärker)
Evtl. Auch noch irgendwelche Pollen möglich - aber das wird schwer raus zu finden...
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2010
Beiträge
5.674
  • #15
Hallo,

mit den Lamm-Dosen von Mac, habe ich bei meinem Kater die gleiche Erfahrung gemacht.

Aber es ist doch immer "lustig" wenn Dosi sich über den "optimalen Output" so freuen kann,:D:D:aetschbaetsch2:,

und eine Erleichterung, wenn ein Lösung für die Unverträglichkeit gefunden ist. :) Schon mal das "Maus-Komplett-Menü" probiert? Gibt es auch tiefgefrohren :)

Viele Grüße
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
14
Aufrufe
394
Cat Fud
GeoMio
Antworten
6
Aufrufe
432
GeoMio
Melcorrado
Antworten
16
Aufrufe
3K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
kasha_x3
Antworten
10
Aufrufe
807
kasha_x3
kasha_x3
Sahera
Antworten
11
Aufrufe
634
Sahera

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben