Allergie Rind - immer auch Allergie Kalb

Sandra1975

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.333
Hi ihr Lieben,

vielleicht ist die Frage ja total dämlich, aber bedeutet Rinderallergie auch automatisch Allergie gegen Kalb?

Wenn nicht, müsste sich ja aufgrund des Alters des Tieres irgendwas an der Proteinzusammensetzung ändern???:confused:

Ich konnte dazu auch im Internet nichts finden...

Bisher hat sich mir die Frage nicht gestellt, da meine beiden kein Kalb mochten, aber die Probierdose Kalb/Kaninchen wird gerade inhaliert und ich bin erst nach dem ersten Kaffee darauf gekommen, das Kalb ja auch Rind ist...
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.903
Ort
Alpenrand
Eine wirkliche Antwort kann ich nicht liefern. Da wird dir wohl nur "try and error" Erkenntnis bringen. Also schauen ob sie es vertragen.

Kalbfleisch darf es nur genannt werden, wenn das Tier nicht älter als 22 Wochen ist, danach wird es als Jungrindfleisch tituliert.
Kalbfleisch ist sehr zart und kurfasrig. Hinzukommt, dass die meisten Kälber kein Grünfutter/Rauhfutter erhalten (Milchzucht/Weißzucht..tierwohlmäsig leider wieder so ne Kiste, aber das ist eine andere Baustellte).
Kälber bekommen also sehr eisenarmes Futter, wenn auf Kalbfleischproduktion gesetzt wird.
Auch sind die Hormone im Kalb noch nicht in dem Mase verhanden, wie nach der Pupertät.
Ab Jungrind ist das Fleisch dann dunkler und auch fasriger..ebenso ist der Geschamck deutlich ein Anderer.

In wie weit das alles nun auf die allergieauslösenden Eigenschaften Einfluss hat, weiss ich nicht.
Aber es besteht durchaus ein Unterschied zwischen zarten Kalb und gestandener Kuh.
 
Susi Sorglos

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2011
Beiträge
14.936
Ich hatte damals bei Baldur einen Allergietest machen lassen und er durfte nur Kalb und Lamm.

Später nahmen wir noch Pferd, Strauss, Känguru dazu.

LG

Susann
 
Sandra1975

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.333
Ich hatte damals bei Baldur einen Allergietest machen lassen und er durfte nur Kalb und Lamm.

Später nahmen wir noch Pferd, Strauss, Känguru dazu.

LG

Susann
Danke dir. Das spricht dann ja dafür, dass sich Rind und Kalb doch proteinmässig unterscheiden.

Ich werde die Sorte mal in den Speiseplan aufnehmen und das beobachten. Ich freue mich ja immer, wenn ich etwas finde, das gemocht wird:)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.563
Ort
Hemer, NRW, D
Stopp!

Wenn eine Allergie gegen Rind besteht, dann besteht die auch gegen Kalb.
An der Proteinzusammensetzung ändert sich mit dem zunehmendem Alter nix.

Anders sieht es aus, wenn eine Unverträglichkeit auf Rind besteht.
Dann kann kalb sehr wohl vertragen werden - weil Baby-Rind "weichere" Muskeln hat als das adulte Tier.

Die üblichste Kreuzallergie auf Rind ist übrigens Schaf.
Also auch Kalb/Lamm, so es wirklich Allergie - Überreaktion des Immunsystems auf das Eiweiß - ist.
 
Sandra1975

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.333
Stopp!

Wenn eine Allergie gegen Rind besteht, dann besteht die auch gegen Kalb.
An der Proteinzusammensetzung ändert sich mit dem zunehmendem Alter nix.

Anders sieht es aus, wenn eine Unverträglichkeit auf Rind besteht.
Dann kann kalb sehr wohl vertragen werden - weil Baby-Rind "weichere" Muskeln hat als das adulte Tier.

Die üblichste Kreuzallergie auf Rind ist übrigens Schaf.
Also auch Kalb/Lamm, so es wirklich Allergie - Überreaktion des Immunsystems auf das Eiweiß - ist.
Oh, Siru, auf deine Wortmeldung hatte ich gehofft :)

Aber woher weiss ich, ob es eine Allergie oder ob es eine Unverträglichkeit ist??
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben