Alleinfuttermittel ähnlich Cosma/Applaws

Traumtänzerin

Traumtänzerin

Benutzer
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
56
Ort
Hannover
Hallo ihr Lieben :)

Ich bräucht mal eure Hilfe. Ich habe zwei kleine Mäkel-Kater zu Hause, die echt nur ganz bestimmte Futtersorten annehmen. Typisch Birma halt. Am besten mit viiiel Soße (z.B. Tütchen von Schmusy oder Miamor), was ja nicht immer das tollste ist.

Das allerliebste Lieblingsfutter ist Cosma Thai oder Applaws. Ich glaube das liegt an der faserigen Fleischkonsistenz (oder wie soll man das beschreiben?).
Jetzt ist es aber soweit ich weiß so, dass dies beides keine Alleinfuttermittel sind. Ich mische schon immer etwas Taurin unter, aber das wird wohl nicht reichen.
Gibt es ein Alleinfuttermittel, welches den beiden Nahe kommt=:confused:


Wäre sehr dankbar für eure Hilfe :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Paule&Filou

Paule&Filou

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2015
Beiträge
64
Ich bin mir gerade nicht zu 100% sicher, meine aber, dass die Sorten von Porta 21 bis auf Fett sublementiert sind. Dadurch ist es eben nur als Ergänzungsfutter deklariert.
Fett könnte man ja selbst hinzufügen.
Die Konsistenz des Futters ist auch faserig bzw. filetartig
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
Miamor Milde Mahlzeit schon probiert? Nicht das gleiche wie die typischen Ergänzungsfutter, aber doch relativ ähnlich.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Ich lese hier mal mit, weil ich mit meinem Lenny das gleiche Problem habe und mir da auch meine Gedanken machen:

alles außer Cosma, Applaws und rohes Hühnchen wird nur mit spitzer Zunge gefuttert.
Porta24 findet er auch toll, ist aber soweit ich weiß auch kein Alleinfuttermittel.

Miamor Milde Mahlzeit geht bei ihm aber immerhin auch ganz gut .

Alles hochwertige Futter, was ich hier sonst noch füttere und von Merlin auch gerne gefressen wird, mag Lenny nicht so recht.
Bei Lenny treibt es nur der Hunger rein, aber schmeckt ihm nicht so recht.
Und ich füttere hier schon wirklich viele mittel- bis hochwertige Marken.

Aus meiner Verzweiflung, hab ich mal von Rewe die kleinen Schälchen "das Beste" und Sheba "Pute in heller Soße" mit gebracht - die frisst Lenny auch ganz gerne.
Aber alles andere Hochwertige ist "bäääh".
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
Thrive Complete ist aber auch nur ähnlich Porta21, zwar Suppis dran, aber viel zu wenig Fett.
Und natürlich gnadenlos überteuert wie alle Filetfutter.

Als einzige Alternative sehe ich auch nur Miamor MM, wird hier von Nelly auch sehr gerne gefressen.
Bei ihr ist ja auch das Problem, dass sie zur Hälfte Fleisch bekommt und daher nur schlecht ans Nafu geht, aber Miamor MM geht immer.
 
Traumtänzerin

Traumtänzerin

Benutzer
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
56
Ort
Hannover
Miamor milde Mahlzeit habe ich wirklich noch nicht ausprobiert. Da werde ich mich mal ranmachen. Ist auch wirklich das, was preislich noch ganz gut im Rahmen liegt :)
Danke für euche Mühe.
 
Traumtänzerin

Traumtänzerin

Benutzer
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
56
Ort
Hannover
Leider ist der Versuch mit Miamor milde Mahlzeit fehlgeschlagen :sad: Barny frisst wenigstens etwas davon, Fred ignoriert das total.

Wenn jetzt die Sorten von Porta 21 bis auf Fett sublementiert sind, was kann ich denn dazu tun, damit ich den Fettgehalt steigere? :oha:

Wollte jetzt außerdem mal von Almo Nature ein Probierpaket Classic Pouch bestellen. Was haltet ihr davon? http://www.bitiba.de/shop/katze/katzenfutter-nass/almo-nature/probierpakete/434855
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

Leider ist der Versuch mit Miamor milde Mahlzeit fehlgeschlagen :sad: Barny frisst wenigstens etwas davon, Fred ignoriert das total.
Hast du neues Futter bisher immer nur pur hingestellt? Oder hast du schon probiert, KLEINE Mengen an Alleinfutter (weniger als 1/4 Teelöffel am Anfang) krümelweise unterzumischen und den Anteil laaaangsam zu steigern?


Wenn jetzt die Sorten von Porta 21 bis auf Fett sublementiert sind
Pssst, es heißt "supplementiert" ;)

was kann ich denn dazu tun, damit ich den Fettgehalt steigere?
Am besten wär rohe Hühnerhaut, Rinderfett oder sowas. Schweine- oder Gänseschmalz gehen auch, aber bitte ungewürzt und ohne Aromen oder sonstige Zusatzstoffe. Ungefähr 5-7 Gramm Fett / Schmalz auf 100 Gramm Nassfutter dürften reichen.
Aber wie gesagt - ich wär der Ausgewogenheit halber sehr viel eher dafür, dass du dir nicht von deinen Mäkelmiezen auf der Nase rumtanzen lässt, sondern per Untermischen mit Geduld und Konsequenz auf ordentliches Alleinfutter umstellst. Nur mit solchen Filetfuttersorten kriegst du nämlich nie nen ausgewogenen Speiseplan hin, egal ob Allein- oder Ergänzungsfutter. Und als Nicht-Insider kann man sowieso nie genau sagen, ob da jetzt wirklich nur Fett fehlt oder doch auch noch andere Dinge. Der Hersteller kann in der Hinsicht leider mehr oder weniger draufschreiben, was er will.

Wollte jetzt außerdem mal von Almo Nature ein Probierpaket Classic Pouch bestellen. Was haltet ihr davon?
Hm, das nennt sich zwar Alleinfutter, aber zumindest der Fettgehalt ist genauso viel zu niedrig wie z.B. beim Porta 21. Und es ist auch bloß wieder Huhn oder Fisch. Also meiner Meinung nach gewinnst du dadurch gegenüber deinen bisherigen Futtersorten nix.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
  • #10
Ich seh das auch so.

Wenn du vom Filetfutter weg willst, dann würde ich nicht nach noch mehr Filetfutter suchen. Und Almo ist nichts anderes.

Geht denn keine Sorte von MMM? Es gibt ja 5 Sorten, Fisch wird hier nicht gefressen. Aber die drei Hühnersorten mag die Nelly.

Am bestens teilst du so eine Schale Miamor in viele kleine Portiönchen und frierst sie einzeln ein, dann musst du nicht so viel wegschmeißen.
Wichtig ist aber, dass du nie mehr Porta pur gibst, entweder den Anteil von Miamor erhöhen oder beibehalten, wenn es zu viel war. Und dann erst wieder erhöhen.

Mit Konsequenz ist das zu schaffen, habe ich auch schon durch.:)
 
Traumtänzerin

Traumtänzerin

Benutzer
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
56
Ort
Hannover
  • #11
So kosequent und geduldig immer nur kleine Mengen unterzumischen habe ich wirklich noch nicht versucht. Ich glaube da muss ich mich trotz meiner Ungeduld in solchen Dingen wohl mal ranmachen. D.h. also am Anfang wirklich immer nur einen Teelöffel runter mischen und dann die Dosis langsam ehöhen?
Noch sind die beiden ja jung (erst 1,5 Jahre alt), da habe die Hoffnung, dass das mit der Umstellung gut klappt und ich irgendwann keine zwei kleinen Mäkelkatzen mehr zu Hause habe.

Danke für eure Tipps.:)
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #12
Bei Hardcore-Mäklern kann ein ganzer Teelöffel schon viel zu viel sein. Misch anfangs wirklich nur eine Messerspitze voll vom neuen Futter unter. Das Ziel ist, dass die Mieze gar nicht merkt, dass da ein "Fremdkörper" in ihrem gewohnten Futter ist. Und an den folgenden Tagen soll sie genauso wenig merken, dass der "Fremdkörper" heute größer ist als gestern.
Wenn sie eine Mischung nicht mehr frisst, dann auf keinen Fall die Nerven verlieren und das alte Futter wieder pur hinstellen - dann kannst du nämlich wieder von vorne anfangen. Geh dann auf das Mischungsverhältnis zurück, das zuletzt noch gefressen wurde, behalte das für ein paar Tage bei und fang dann wieder langsam an zu erhöhen.

Weitere Hinweise:
- Bleib beim Untermischen bei EINER Sorte, bis die zuverlässig pur gefressen wird. Erst danach kannst du weitere Sorten derselben Marke einschleichen. Das geht dann wahrscheinlich schon schneller als bei der ersten.
- Wenn du erstmal ein Mischungsverhältnis von 50:50 erreicht hast, geht der Rest meist problemlos auch in größeren Schritten.
- (Tipp von @EagleEye : ) Das Untermischfutter kannst du in flachgedrückten Beuteln einfrieren und dann immer passende Stückchen abbrechen.

Auf diese Weise kann die Umstellung natürlich mehrere Wochen dauern - aber oft bringt das wirklich den Durchbruch gegen Mäkelei, und die Miezen nehmen dann auch weitere gute Marken problemlos an.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
  • #13
Ein Teelöffel ist bei einer echten Mäkelkatze wirklich viel zu viel.

Ich kenn das. :p

Ich würde sagen, dass es sich lohnt, denn sie haben ihr Leben noch vor sich.:)
 
Traumtänzerin

Traumtänzerin

Benutzer
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
56
Ort
Hannover
  • #14
Ok dankeschön :) :omg: . Also dann wirklich nur in gaaaanz ganz kleinen Schritten. Ich werde eure Tipps befolgen und berichten wie es läuft. :D Mit meiner nächsten Futterbestellung für Juli wird dann also wieder etwas Miamor Milde Mahlzeit mitbestellt und es kann losgehen.

Oder würdet ihr mit für den Anfang ein anderes, besseres Futter empfehlen? Da ich ja eh mit jedem Futter bei Null anfangen muss, würde ich gerne gleich mit einem hochwertigen Futter anfangen, dass ich dann später auf Dauer füttern kann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
543
Windnacht
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben