Alleine lassen

bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
hallo, ich bin neu hier im Forum und werde erst in 4 Wochen Katzenmama, bzw. wir werden Katzeneltern.

Minnie und Mustang (nicht lachen, den Namen hat IHR !!! mein Freund gegeben- ein begeisterter Ford Mustang Fan) sind noch bei ihrer Mama und wachsen fleißig. Die beiden sollen ausschließliche Stubentiger sein, weil wir vor dem kleinen Garten eine viel und schnell befahrene Straße haben und wir nichts riskieren wollen.

Ich habe für die kleinen Rackker extra 2 Wochen Urlaub genommen, damit ich auch viel Zeit für sie hab. Leider hat mein Freund nicht frei bekommen.

Aber was ich eigentlich fragen wollte: wie soll ich sie daran gewöhnen, dass sie auch mal alleine sind? Wir sind beide berufstätig, ich bin jeden gleich lang weg und mein Freund hat Schichtdienst, also mal vormittags und mal nachmittags da. Soll ich erst mal die 1. Woche den ganzen Tag da sein und dann in der 2. Woche sie mal ne Stunde und dann pro Tag immer etwas länger allein lassen?

Wir fahren eigentlich jedes 2.Wochenende zu unseren Eltern von Freitag abends bis Sonntag mittag. Wir würden die Mietzen gern mitnehmen. Nur weiß ich nicht, ab wann ich sie daran gewöhnen soll. dass sie erst mal die ersten wochen sich bei uns eingewöhnen und wir nicht zu unseren Eltern fahren ist klar. Aber so ne einer Weile ?!

ach ich freu mich soo auf die kleinen. es ist zwar noch nicht alles eingerichtet, hab aber schon ne lange einkaufsliste geschrieben.

Ach so: habt ihr nen Vorschlag für nen Spitznamen für Mustang? ich find den Namen so blöd aber ich kann meinen Freund nicht davon überzeugen, sich nen anderen auszusuchen. Es ist egal, was für ein Haustier wir uns geholt hätten, alles hätte Mustang geheißen :confused:
 
Werbung:
Melli

Melli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2008
Beiträge
415
Ort
Hannover
als bei meinen kleinen hatte ich es auch so gemacht. Erst die ersten Tage ganz da sein, damit sie das gefühl von Sicherheit bekommen und dann bin ich immer mehr weggewesen. Síe sehen so einfach, dass du ja immer wiederkommst. PS wenn die beiden genug spielzeug haben, merken sie kaum, dass du weg bist. Denke nur immer dran, dass die kleinen geradeam anfang sehr oft und viel futter brauchen. Wir haben niemanden, der den kleinen ständig am tag essen geben kann, wenn wir arbeiten sind, aber dank 2 Futterautomaten ist alles möglich ;) Hoffe ich konnte schon etwas weiterhelfen
 
Chiquita

Chiquita

Benutzer
Mitglied seit
12 August 2008
Beiträge
73
Ort
Lübeck
Ich würde sie die ersten Tage nicht alleine lassen.

Nach einer Woche kann man sie mal für den Einkauf eine Stunde alleine lassen.

Ich denke, da musst du gucken wie sie sich entwickeln.

Bei mir ist es so, das meine Zwei den ganzen Tag eh schlafen, ab und zu kommen sie zum Fressen, das wars.

Ab 19:00 Uhr werden sie aktiv.

Ich komme auch erst mittags nachhause.

Ich nehme meine Katzen nur selten mit, aber ich würde früh damit anfangen, denn eine alte Katze an Auto/Zug wie auch immer zugewöhnen ist sehr schwer.

Ich habe bei meiner Großen mit ca. 5-6 Monaten angefangen.

Die Kleinen brauchen ja auch ertsmal ihre Ruhe und ihre Zeit sich einzugewöhnen.

Aber das hast du ja schon gesagt ;-)

Für Fahrten gibt es Rescue-Tropfen, die kann man in Nacken machen, musst du aber Vorsichtig mit umgehen, weil da alc drinnen ist. Die beruhigen die Kätzchen.

Das ist meine Meinung, ich merke nur immer wieder, das meine Katzen lieber zuhause sind. Ich nehme die wirklich nur über Feiertage mit, wenns sein muss.


-Viel Glück!!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Wegen den Namen... das kann man schnell umtaufen. Unsere kamen her als Beo und Odessa (heißen auch immernoch so, eigentlich ;)). Jetzt heißen sie Stinktier und Hasel(hörnchen) :D.
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
naja, vielleicht läßt er sich wegen den namen mit ner kleinen bestechung rumkriegen :D

Wenn ich es technisch irgendwie auf die Reihe kriege, gibts bald auch fotos den kleinen.

Ich weiß, überall steht das so und hier im forum hab ich es auch schon gelesen: für jede Katze ein kaklo und noch eins extra. Ich hab das aber bei allen Katzeneltern die ich kenne, noch nie gesehen. da gabs immer nur 1 für alle. auch bei meiner ehemaligen mitbewohnerin, die hatte 2 katzen und nur 1 kaklo und es hat prima geklappt, es gab keine "wildpinkeleien " und andere Schandtaten in der Wohnung. ich meine, ich hab kein problem damit, 2 klos aufzustellen, aber 3 wären mir dann doch zuviel.
 
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
also ich persönlich halte nichts davon, katzen übers wochenende mit wohin zu nehmen. es bedeutet immer sehr viel stress für eine katze, wenn sie in eine neue umgebung kommt.
aber auch ich habe schon von fällen gehört, wo es wohl klappt.
rescuetropfen sind eine bachblütenmischung, die man tieren gibt, zb nach einem schock, oder unfall, oder aber bei großen stressituationen.
wie eben zb einer längeren autofahrt.
aber auch diese tropfen gibt man eigentlich ganz normal oral ein.
es kann sein, dass deine katzen sie nicht gern nehmen, eben wel darin alkohol drin ist, aber mach ihnen dann 3,4 tröpfchen auf die pfoto, dann schlecken sie es ab.

warum sollte sie vorsichtig sein wegen dem alkohol?
das dient nur zur haltbarkeit
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
die Autofahrt dauert höchstens ne Stunde. ich glaub, das ist nicht zu lange oder?
 
jersey

jersey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2008
Beiträge
266
Ort
schleswig holstein
naja, also meine schreien schon, wenn ich das auto anmache. zum ta 15 min fahrt isimmer ne qual-für alle beteilgten.
ich finde es wie gsagt, nicht gu, die katze immer aus ihrem zu hause zu reißen, aber es kann ja auch gutgehen-aber was macht ihr-wenns beim 3. mal immer noch richtig stress mit der katze habt und sie sich nicht dran gewöhnen kann, immer wieder zu deinen eltern mitgenommen zu werden?
 
Chiquita

Chiquita

Benutzer
Mitglied seit
12 August 2008
Beiträge
73
Ort
Lübeck
Sie sollte den Kleinen nur nicht die ganze Flasche in Hals kippen, das meinte ich. Sorry- vielleicht bisschen falsch ausgedrückt ;)
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
  • #10
na dann werden wir das sein lassen mit dem wochenendausflug, ganz klar. entweder wir fahren nicht mehr so oft und finden dann jemanden der übers we auf sie aufpaßt oder nur einer fährt zu unseren eltern und der andere bleibt daheim. das ist nicht das problem, aber schöner wärs schon wenns klappt.
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
  • #11
naja und sie sind ja zu zweit und sind geschwister, vielleicht ist dann alles nur halb so schlimm.
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #12
Versucht es einfach mal mit kurzen Fahrten am Anfang, vielleicht müsst ihr ja mal zum Tierarzt etc. Unser Kennel heißt inzwischen Miau-Box...: daheim liegen sie gern drin, aber sobald wir die Tür zumachen ist großes Konzert angesagt... Und wenn das eine Stunde hin und dann zwei Tage später wieder eine Stunde zurück so wäre: herzlichen Glückwunsch :D gute Ohren und Nerven :D;)

Zu dem Namen: wahrscheinlichen heißen sie nach 2 Tagen ohnehin erstmal "Lassdas" und "Runterda" :p:D

Ansonsten kommen die Spitznamen von allein! Wie sehen sie denn aus *neugierigbin*

Ach, willkommen hier!!!!
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
  • #13
na die beiden sind normale Hauskatzen, eine etwas dunkel getiegert, die andere heller und etwas rot mit drinnen. wenn ich das hinkrieg gibts bald fotos, versprochen :D

Guti, ich muß jetzt inne küche und für unsere hungrigen Mägen was tun.

Danke für eure schnellen Antworten und bis bald....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
28
Aufrufe
3K
Antworten
13
Aufrufe
9K
jata04
Antworten
41
Aufrufe
45K
Antworten
6
Aufrufe
8K
doppelpack
Antworten
3
Aufrufe
676
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben