Alle Jahre wieder: Die Frühlings-"Mäkelei" bzw. "weg mit dem Speck"

Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.443
Es ist soweit, es gibt eindeutige Anzeichen dafür, dass es Frühling wird.
Die Frühlings-"Mäkelei" geht wieder los!

Bevor jetzt wieder entsprechend Hunderte von Threads zum Thema "Katze mag nicht mehr fressen" und "Katze mäkelt plötzlich" aufgemacht werden starte ich mal mit:
Hey, das ist im Frühling ganz normal! Vor allem bei Freigängern! Irgendwie müssen sie ihren Winterspeck ja auch wieder loswerden!

Also: Keine Panik!

Selbst Ella, die ja normalerweise so gut wie alles anstandslos frisst, mag grad nicht richtig fressen, selbst das ultimative Lieblingsfutter bleibt teilweise stehen. Das ist aber keine "Mäkelei", das ist einfach die Umstellung auf den Sommer-Modus. Gleichzeitig haart sie gerade auch wie verrückt...

Wie ist es bei Euch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
8.057
Ort
Vorarlberg
Ja, hier wird auch gerade gemäkelt was das Zeug hält. Lustigerweise nehmen sie trotzdem kaum ab.

Ich frag besser mal die Nachbarin, ob sie ihren Kater wieder vermehrt beklauen. :stumm:
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.443
Ja, hier wird auch gerade gemäkelt was das Zeug hält. Lustigerweise nehmen sie trotzdem kaum ab.

Ich frag besser mal die Nachbarin, ob sie ihren Kater wieder vermehrt beklauen. :stumm:
Das ist natürlich auch eine Möglichkeit...
In der direkten Umgebung gibt's hier zwar auch noch andere Katzen, aber die werden auch nicht draußen gefüttert. Aber klar, das weiss ich natürlich zwei, drei Straßen weiter auch nicht sicher sondern nur von den Nachbarn "1. Ordnung"...

Ich tippe auch darauf dass die Mäusepopulation hier im Garten und in der Umgebung auch wieder stärker dezimiert wird als bei winterlichen Temperaturen (obwohl Ella ganzjährig jagt - nur halt im Winter nicht ganz so eifrig).
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
Meine fressmaschienen werden sich nie ändern 🙄 wir kommen wie immer ganzjährig auf 1,6kg. Nur bei dem einen biofutter was ich noch da habe, wird weniger gefuttert. Mit dem fellwechsel ist mein jüngster bald durch, der hatte schon vor Wochen angefangen. Bei den anderen merkt man nix. Bald wird mein Unfug wieder so krass dünn sein ;O
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.478
Ort
Südmittelhessen
Unsere haben fresstechnisch wohl noch nicht bemerkt, dass Frühling wird, aber ich warte täglich drauf. :aetschbaetsch1:Aber mittlerweile bin ich ja zum Glück vorbereitet. ;)
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.158
Ort
S-H
Gismo frisst tagsüber nur die Hälfte um sich dann aber abends den Bauch voll zu schlagen, verliert ordentlich Haare und treibt sich vermehrt wieder draußen rum. Jetzt im Frühling wird er dann auch etwas Winterspeck wieder los.
Lumi frisst ganz normal und hat mit dem Fellwechsel noch nicht begonnen, geht aber auch mal vorsichtig wieder raus und wird sicherlich auch wieder ihren Winterspeck los ;)
 
S

Sahera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2021
Beiträge
279
Bei uns war es auch so. Von Frühling bis Herbst war Mana sehr mäkelig. Da klappte es meistens bloß mit Miamor Huhn als Leckerli-Ersatz. Im Winter hat sie immer Melli's Futter gut gefressen oder 1-2 andere Sorten und ist dicker geworden (aber noch im Normalgewicht). Die Jagd war da eher seltener.
Allerdings war es im Sommer nachher so, dass sie oft soooo dünn war, das wir uns in den ersten Jahren Sorgen machten. Da sie aber ständig auf Jagd war und viele, viele Mäuse brachte und verspeiste, war es ganz natürlich, denn sie verbrauchte durch die Jagd auch viel Energie. Gewicht Sommer: 4 - 4,5 kg, Gewicht Winter: 5-5,5 kg.

Mana hatte ihre Schlankheit in den Genen. Der TSV hatte mich 3 Monate nach der Vermittlung von Mana angerufen und deswegen nachgefragt, weil ihre Schwestern ebenfalls so dünn war.

Melli ist ein Vielfrass und die Jagd ist absolut nicht ihr Ding (ausser Maulwürfe). Bei ihr ist Futter immer die Nummer eins und mäkelig ist sie eigentlich nie, es sei denn mit der Charge des Futters stimmt etwas nicht, was sie mit entsprechendem Erbrechen und anschließendem Ignorieren des Futters auch deutlich zeigt. Sie war immer Mana's Mülleimer, was man ihr auch ansah, denn im Sommer war sie zwischen 6 und 6,5 kg schwer.
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.158
Ort
S-H
Jetzt 2 Wochen später hat auch Lumi sich entschieden in den Frühlingsmodus zu starten ;)
Die Wohnung ist weiß von Lumi-Haaren und 2-mal hintereinander dieselbe Dose wird nicht gern gesehen. Bei ihr ist allerdings morgens der Appetit größer als abends.
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2021
Beiträge
142
In welchem Zeitraum kann man denn von Frühlings-Mäkelei sprechen? Mir fällt seit ein paar Tagen auf, dass meine beiden viel weniger Fressen, obwohl ich das Futter nicht umgestellt hab 🤔 dabei ist ja schon Anfang Mai... Kommt das etwa etwas verspätet? 😄
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.443
  • #10
In welchem Zeitraum kann man denn von Frühlings-Mäkelei sprechen? Mir fällt seit ein paar Tagen auf, dass meine beiden viel weniger Fressen, obwohl ich das Futter nicht umgestellt hab 🤔 dabei ist ja schon Anfang Mai... Kommt das etwa etwas verspätet? 😄
Naja, es ist ja auch noch ziemlich kalt für diese Jahreszeit.
Die Katzis orientieren sich nicht am Kalender...
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2021
Beiträge
142
  • #11
Danke für deine Antwort. Dacht ich mir schon, das schlechte Wetter die ganze Zeit... 😣 Gott sei Dank soll es am Sonntag ja besser werden.
 
Werbung:
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6 September 2020
Beiträge
1.542
Ort
Putzbrunn bei München
  • #12
Rocky ist seit ca. 3 Wochen im Frühjahrsmodus, Gewichtsverlust ca. 0,5 Kilo auf aktuell 4,7 KG.
Er futtert dann meistens nur morgens ein paar Happen und dann am Nachmittag nochmal. Und mäkelt, fast alles ist „Gift“🤢Seine Schwester ist sowieso eine Mäkeltante und lebt zur Zeit fast nur von Luft. Nimmt aber nur wenig ab. Ich kenn das vom letzten Jahr, war aber wie letztes Jahr in Sorge und hab vorsichtshalber durchchecken lassen-alles in bester Ordnung.
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
3.276
  • #13
Mäkeln käme für den Krümelkater nicht in die Tüte. Der treibt aber viel Sport (Nachtwanderungen) und frisst ansonsten alles, was er im Napf findet :D
 
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
452
Ort
Berlin
  • #15
Mal so aus Interesse, wie ist das eigentlich mit Wohnungskatzen?

Bisher haben hier ja nur User mit Freigängern geschrieben (sofern ich das im Blick hab).

Ich hatte vor kurzem zum Beispiel mal gelesen, dass bei unkastrierten Wohnungskatzen durch das vermehrte Kunstlicht im Winter keine Ruhepause der Rolligkeit einsetzen würde (die sich wohl normalerweise bei wenigen Tageslichtstunden bei Freigängern einstellt - warum auch immer man unkastrierte weibliche Katzen rauslassen sollte geschweige denn nicht kastriert, aber gut).

So, natürlich werden auch Wohnungskatzen zu einem Teil von den Jahreszeiten beeinflusst. Zum Beispiel durch die Temperatur (wenn auch nicht annähernd so stark wie Freigänger), oder Frühlingsgerüche und sich verändernde Lichtintensitäten.

Und offensichtlich hat ja diese Mäkelei im Frühling u.a. mit den Temperaturen zu tun. Und grade die schlagen ja bei Wohnungskatzen nicht ganz so aus (kommt sicher noch drauf an ob man einen Balkon hat oder nicht).

Bei unseren beiden kann ich leider noch keine Erfahrungswerte bieten. Erst seit Jan/Feb fressen sie (endlich) Nassfutter und tja, Mäkelei und Trockenfutter haben sich zumindest hier kategorisch ausgeschlossen :D

Vielleicht weiß ja jemand was
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben