Algen gegen Zahnstein

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
Guten Morgen,

benutzt hier eigentlich jemand zB Zahnsteinex (oder so aehnlich) von anibio oder aehnliche Produkte?
Basis ist ein Algenpulver (ohne jegliche Zusaetze) das unter das Futter gemischt wird und die Bildung von Zahnstein verhindert / verlangsamt.

Ich habe so ein Pulver bei meinen Hunden im Einsatz und finde es bringt was, selbst bestehender Zahnstein wird weniger.
Laut allen Herstellern ist es auch fuer katzen geeignet und da meine Katzen nicht die besten Zaehne haben, dachte ich das koennte was sein, habe hier im Forum allerdings noch nicht darueber gelesen.

ich weiss, dass es nicht bei FORL hilft

Gibt es Erfahrungen?

Danke, groetjes
Gwenifere
 
Werbung:
Leni

Leni

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.083
Alter
52
Ort
ganz im Süden
Also ich denke, ein Fehler ist es nicht.
Denn Algen sind tolle Mineralstoff- und Vitaminliferanten. Ich würde da bevorzugt die Braunalge nehmen
 
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
554
Nein, bisher keine Erfahrungen. Aber Dein Thread hat es mir gerade wieder in den Sinn gebracht.
Mein Kater muss jetzt ohnehin unters Messer, weil ein Zahn raus soll. Da werden die restlichen Zähne gleich saniert. Aber er ist ein Zahnsteinkandidat, also werde ich das vielleicht mal ausprobieren.
Wenn, dann aber nur als Kur. Denn das viele Jod in der Seealge ist mir nicht geheuer.

PS: Google mal. Es gibt einige Erfahrungsberichte hier im Forum. :)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
205
mina.1
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben