akzeptales TroFu mit Phophorgehalt <0,9%

Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo zusammen!

Hatte diesen beitrag erst in "Trockenfutterübersicht", aber mache jetzt doch einen eigenen Thread:

Die Tierärztin der Kater meiner Mutter hat gesagt, dass kastrierte Kater nur TroFu bekommen sollten, das weniger als 0,9 % Phophor enthält (wegen Gefahr der Harnsteinbildung). Sei es mal dahin gestellt, ob das jetzt so stimmt oder nicht.
Jedenfalls füttert sie TroFu nur als Leckerlie. Die beiden bekommen ansonsten nur hochwertiges Nassfutter und manchmal Rohfleisch. Trotzdem würde sie sich bei den TroFu-Leckerchen gerne an den TA-Ratschlag halten, aber trotzdem getreidefreies und hochwertiges TroFu als Leckerlie geben.
Ich habe jetzt schon bei Orijin, Wildcat und Applaws geguckt, aber da liegt der Phosphor-Wert bei über 0,9 %.....
Bei Fressnapf gibt es ein TroFu mit weniger als 0,9%, das ist von RealNature und heißt WILDERNESS. ISt das i.O.?
Hat jemand sonst noch einen Tipp für mich??

Liebe Grüße und vielen Dank,
Natalie
 
Werbung:
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Naja Leckerchen sollte es ja nur in geringen Mengen geben und da kommt es dann auf solche Werte nicht drauf an.
Wenn die Menge Leckerchen natürlich an die Tagesportionen TroFu heranreicht (da ist die Menge optisch ja immer sehr gering) sollte man das natürlich beachten.
Alternativ kann sie ja Trockenfleisch geben, da kenne ich zwar die Nährstoffwerte nicht, aber zumindest sind die Zusatzstoffe des TroFu's da nicht drin.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Huhu!

ich hab das Wildernes grad als Pröbchen hier und ich finds absolut ok. Als Leckerloe versteht sich.

Allerdings glaub ich auch nicht dran, dass ein paar Leckerlie (wie viel Leckerlie gibts denn?) da wirklich dran rütteln, solang der Rest ok ist.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Alternativ kann sie ja Trockenfleisch geben, da kenne ich zwar die Nährstoffwerte nicht, aber zumindest sind die Zusatzstoffe des TroFu's da nicht drin.
Aber der Phosphorgehalt wird in Trockenfleisch höher sein als in jedem Trofu ...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Bei jungen Katzen, die Trofu nur in geringen Mengen bekommen, würde ich darauf auch nicht achten. Außerdem ist es eigentlich eh Bullshit, denn Phosphat ist auch im Nassfutter enthalten und zwar auch nicht weniger als im Trockenfutter.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten! :)

Naja Leckerchen sollte es ja nur in geringen Mengen geben und da kommt es dann auf solche Werte nicht drauf an.
Wenn die Menge Leckerchen natürlich an die Tagesportionen TroFu heranreicht (da ist die Menge optisch ja immer sehr gering) sollte man das natürlich beachten.
.

Sie gibt zwar täglich Leckerchen, aber immer nur wenige Brocken. Also vielleicht pro Kater 6-8 Stück. Ist das viel? Im Volumenverhältnis sieht es ja immer wenig aus, aber ist eigentlich doch mehr, als man denkt.


Huhu!

ich hab das Wildernes grad als Pröbchen hier und ich finds absolut ok. Als Leckerloe versteht sich.

Allerdings glaub ich auch nicht dran, dass ein paar Leckerlie (wie viel Leckerlie gibts denn?) da wirklich dran rütteln, solang der Rest ok ist.

Klingt ja schonmal gut, dass du es in Ordnung findet! Danke! :)

Bei jungen Katzen, die Trofu nur in geringen Mengen bekommen, würde ich darauf auch nicht achten. Außerdem ist es eigentlich eh Bullshit, denn Phosphat ist auch im Nassfutter enthalten und zwar auch nicht weniger als im Trockenfutter.

Also, die Sache ist die, dass meine Mutter nie so viel Ahnung von Katzenfutter hatte, obwohl sie immer Katzen hatte. Hat sich leider auch mit CNI-Erkrankungen gerächt....
Seitdem ich selber Katzen habe und mich daher mit deren Ernährung beschäftigt habe, versuche ich sie mit aufzuklären. Und jetzt ist sie ganz begeistert davon Katzen hochwertig zu ernähren und fragt mich immer. Ich berate sie dann und erkläre alles mögliche. Aber die Tierärztin hat ihrer Meinung nach auch Ahnung (kann ich nicht beurteilen, weil ich die nicht kenne). Ich will meiner Mutter daher nicht sagen "ach, ist egal welche Leckerlies du fütterst. Das hat bei der Menge keinen großen Einfluss", weil sie eben gerade so begeistert davon ist und das für die Katzen natürlich besser ist. Nicht, dass sie nachher sagt "och, wenns egal ist, brauch ich mich ja nicht mehr zu bemühen" oder so. Hoffe ihr versteht was ich meine :oops:
Auch wenn im NaFu ebenfalls Phosphor ist (und das ist ja auch gut so!), dachte ich, ich helfe ihr da mal, damit wir einen guten Kompromiss zwischen TA-Meinung und meiner Meinung finden und sie weiterhin schön auf die Fütterung achtet.

Liebe Grüße, Natalie
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Aber der Phosphorgehalt wird in Trockenfleisch höher sein als in jedem Trofu ...

Ich werde mal schauen, wie es mit Trockenfleisch aussieht.
Denke aber auch, dass der Gehalt da höher ist.

Danke und liebe Grüße, Natalie
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben