Agressionen zwischen Katze 14 Wochen und Neuzugang Kater 12 Wochen...wer kann helfen?

  • Themenstarter Jessy84
  • Beginndatum
J

Jessy84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2008
Beiträge
2
Hallo,

ich habe seit ca. 14 Tagen eine Katzendame (jetzt 14 Wochen). Ich wollte zwar von Anfang an 2 Katzenkinder, konnte aber keine zweite aus demselben Wurf nehmen.
Habe mich schnell nach einem Kater umgeschaut und bin nun fündig geworden.
Ich muss vorweg sagen, dass ich den Kater erst seit gestern habe...aber ich wollte nur mal höhren, ob das folgende Verhalten normal ist oder ob ich mir Sorgen machen muss.

Ich dachte mir schon, dass es dennoch etwas dauern würde, bis die beiden sich verstehen, aber das es so rasant hier zugeht, hätte ich nicht gedacht.
Meine Katzendame, jagt den Neuzugang und schlägt ständig nach ihm. Sie faucht und knurrt und vertreibt ihn, wo sie nur kann. Sie ist praktisch nur auf der Jagt.
Der kleine Kater wehrt sich überhaubt nicht mehr, legt sich teilweise auf die Seite oder verkriecht sich in eine Ecke. Er zeigt im Gegensatz zu gestern keinerlei Abwehr mehr.
Ich muss dazu sagen, dass meine Katze erst 14 Wochen und trotzdem etwas kleiner und zierlicher ist als der jetzt 12 Wochen alte Kater.

Ich möchte auf diesem Wege nur fragen, wie ich mich verhalten soll?
Soll ich eingreifen, wenns zu bunt wird, oder soll ich nur eingreifen wenn wirklich Verletzungen abzusehen sind?
Ist so ein Verhalten unter Katzenkindern, die aus verschiedenen Würfen kommen normal? Oder zeigt meine Katze ein ungewöhnlich hohes Agressionsverhalten für 14 wochen?
Mir war schon klar, dass jetzt ein Eindringling für sie im Haus ist, aber bei einer so jungen Katze hätte ich solche Agressionen nicht erwartet.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!!
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hi - lass sie machen (solange kein Blut fließt) - in dem Alter kriegen sie sich bestimmt bald wieder ein....
Hast Du ein zweites Klo?
und bitte behandle Deine Katze bevorzugt - begrüsse sie zuerst etc. -damit sich die Eifersucht in Grenzen hält.
Das wird bestimmt bald gut! warte es ab....
und ich finde es toll - dass Du jetzt ein Zweiergespann hast.....

lg Heidi
 
J

Jessy84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2008
Beiträge
2
Hallo,

danke für die schnelle Antwort.
Habe bisher noch kein zweites Klo... werde mir dann aber eines anschaffen.
Habe zwei Futter-und Wassernäpfe und habe beiden ein schönes eigenes Plätzchen hergerichtet.
Mir tut der kleine nur so leid, weil er mich dann immer so hilflos anguckt und nicht weiß was da gerade passiert...
Aber dann gibt es ja noch Hoffnung :)

Danke!
 
muscarina

muscarina

Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
99
Ort
Lissabon
mir gehts genauso. mein kleiner ist total hilflos und jetzt hat er sogar geschissen vor angst, als sie ihn gejagt hat. ist das noch normal?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Wenn es gar so heftig wird könntet Ihr auch noch Chamomilla D6 3mal am Tag 5 Globolis geben.
Das gleicht den Geruch an - nimmt den Stress und bringt sie seelisch wieder ins Gleichgewicht.
So ca 2 Wochen geben...je nach dem wie es sich entwickelt - das sind homöopathische Globolis (Kamille)
oder Felifriend (Wohlfühlhormone) vom Tierarzt holen -
oder Beide gegenseitig mit einem Handtuch abrubbeln dass sie sich nicht mehr so fremd finden vom Geruch her - oder bspw. *Nalas* tolle Stinkekissen besorgen und ihnen zum Spielen geben....

lg Heidi
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Der kleine Kater wehrt sich überhaubt nicht mehr, legt sich teilweise auf die Seite oder verkriecht sich in eine Ecke. Er zeigt im Gegensatz zu gestern keinerlei Abwehr mehr.

Das finde ich nicht normal.
vielleicht kannst du Katze und Kater erst mal trennen, bis der Kater sich erholt hat, das Zimmer kennt und weiß, an welche Plätze er sich zurückziehen kann?

Und wenn er weiter solche Angstreaktionen zeigt, immer wieder mal die Türe zwischen beiden einfach zu machen, damit sich der Kater erholen kann?

falls es doch noch einmal zu einer Klopperei kommt, beobachte doch bitte noch einmal, ob der Kater sich wirklich nicht wehrt (wenn er auf der Seite liegt, kann er sich eigentlich ganz gut wehren). Das beschriebene Verhalten ist nämlich wirklich untypisch für so kleine Katzen.
 
ronja

ronja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
9
Hallo, ich habe seit Freitag auch einen kleinen 12 Wochen alten Kater zu meiner 4 1/2 Monate alten Kätzin geholt.Leider benimmt sich die Kleine genauso zickig.Sie lauert ihn auf , schlägt nach ihm und beisst ihn in den Rücken.Er faucht aber sfort zurück und sie lässt auch dann gleich von ihm ab.
Bei der gemeinsamen Spielstunde mit den Menschleins klappt es einigermaßen und beim Betteln sind sie sich auch einig.
Sie wird bevorzugt behandelt , allerdings ist sie keine Kuschlerin und möchte auch nicht unbedingt bekuschelt werden.
Ist sie lieber eine Einzelgängerin ?
lg
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
1K
sunlee911
S
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
G
bryan
Antworten
6
Aufrufe
3K
Freewolf
Freewolf
Kiwimaus1
Antworten
4
Aufrufe
827
Kiwimaus1
Kiwimaus1
M
Antworten
7
Aufrufe
967
Los Gatos
Los Gatos

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben