Aggressiven Kater bändigen

A

AngryAlpaka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Februar 2016
Beiträge
2
Erstmal hallo allesamt, denn ich bin neu im Forum.

Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende, deshalb suche ich hier Hilfe.

Die Ausgangslage ist folgende. Meine Eltern haben einen sehr großen Bauernhof, dort leben auch alle meine Katzen. Weil es hier genug Futter gibt ist es normal, dass neben meinen vier Stammkatzen auch immer ein paar "fremde" rumlaufen. Seit ende Oktober ist jetzt ist ein schwarzer Kater aufgetaucht, der war anfangs noch etwas mitgenommen, hat sich aber dank warmer Scheune und Futter sehr gut entwickelt. Zu gut um genau zu sein.
Denn er ist äußerst aggressiv geworden. Er triezt regelmäßig alle Katzen. Die letzte Zeit ging es noch, denn meine vier Stammkatzen verbringen fast den gesamten Winter im Haus. Jetzt kommt jedoch der Frühling und meine Katzen wollen natürlich wieder öfters raus.
Drei meiner vier Katzen sind weiblich und sterilisiert, die werden zwar auch oft angegriffen, aber es hält sich noch im rahmen. Meine vierte Katze ist allerdings ein kastrierter Kater. Und der traut sich jetzt schon das ganze Jahr nicht raus, obwohl er normal gern raus geht. Denn sobald er das Haus verlässt, wird er innerhalb von 10 Minuten dermaßen verprügelt, dass er danach tagelang keine Pfote mehr vor die Tür setzt.

Habt Ihr mit so einem Problem Erfahrung? Was kann ich tun?
 
Werbung:
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Ist der schwarze denn kastriert ?
Wenn nicht und wenn ihr euch sicher seit, dass er ein Streuner ist, würde ich ihn einfangen, kastrieren lassen und dann sollte es auxh besser werden
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

da schließe ich mich an: Ermitteln, ob der Schwarze einen Besitzer hat, und wenn das nicht der Fall ist, einfangen und kastrieren lassen.
 
A

AngryAlpaka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Februar 2016
Beiträge
2
Meint ihr denn das bringt noch was? Denn der ist mindestens schon zwei Jahre alt denke ich, also schon längst geschlechtsreif. Ändert er da sein Verhalten überhaupt noch?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.171
Alter
53
Ort
NRW
Meint ihr denn das bringt noch was? Denn der ist mindestens schon zwei Jahre alt denke ich, also schon längst geschlechtsreif. Ändert er da sein Verhalten überhaupt noch?

NATÜRLICH :)

ein potenter kater ist ein platzhirch, der seine ressourcen vehement verteidigt. und auch versucht, sein revier zu halten bzw. zu erweitern.

wäre schwer, wenn sich das verhalten nicht ändern würde, es gibt auch im TS immer wieder ältere potente tiere.

vor allem, wenn man katzen schon aufnimmt und versorgt, sollte man nicht nur a sondern auch b sagen. das tut ja auch was gegen die starke verelendung der streuner durch unerwünschten nachwuchs
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
513
Nicht registriert
N
D
Antworten
52
Aufrufe
4K
JeLiGo
KishiShiotani
Antworten
16
Aufrufe
3K
KishiShiotani
KishiShiotani
E
Antworten
8
Aufrufe
1K
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben