Ärger mit Nachbarn wg. Katzenkot im Garten

M

manuela3214

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
47
Hallo zusammen,

wir wohnen seit 1 Jahr in unserem Haus. Ich habe 3 Katzen (davon 2 Freigänger). Bis jetzt konnten Sie tagsüber durch eine Katzenklappe rein und raus wie sie wollten.
Am Wochenende sprach (bzw. schrie) meine Nachbarin mich an, dass meine Katzen in Ihren Garten machen. Dazu muss man sagen, dass sie mit allen anderen Nachbarn schon Stress wegen Kleinigkeiten haben :grr:. Dewsegen kam das für mich nicht überraschend. Ich habe das Häufchen auch gleich beseitigt.
Da ich aber ein friedlicher Mensch bin und dem Ärger lieber aus dem Weg gehe, bin ich jetzt am überlegen was die beste Lösung wäre.
Meine Katzen sind bei dem Wetter momentan sowieso nur kurz draußen.
Jetzt meine Frage: Kann ich sie daran gewöhnen, dass sie nur abens für eine Stunde oder so rauskommen?
 
Werbung:
M

Mouseman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2008
Beiträge
346
Das einzig blöde an sowas ist ja immer, man weiß nicht wie weit solche Leute am Ende gehen wenn sie genervt sind.

Aber was anderes: woher will sie denn wissen, dass alle Häufchen oder auch das spezielle Häufchen von euren Katzen sind? Es gibt doch sicher auch einige Wildlinge oder noch mehr Freigänger?

Ist schon blöd wenn sich Leute so benehmen. Da bin ich immer wieder froh, dass das bei uns so problemlos aufläuft, das weiß man wirklich wenn man sowas liest erst wieder richtig zu schätzen.

Das mit dem umgewöhnen wird schwierig glaub ich. Mein Freigänger würde da auf die Barrikaden gehen!
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Hallo,
das umgewöhnen kann klappen.Muss aber nicht.
Meine beiden Damen gehen auch nur abends für eine Stunde raus und kommen auf Zuruf wieder.
Allerdings können Katzen auch in gerade der einen Stunde ihren Haufen in Nachbars Garten setzen ;)

Wirklich etwas dagegen unternehmen,dass sie den garten nicht mehr als kaKlo benutzen kannst du nicht,ausser die Katzen drinnen halten oder deinen Garten vernetzten.
 
S

shyva

Gast
Nun, es gibt Katzen, die können gut damit umgehen nur wenig draußen zu sein und es gibt welche, die brauchen das total.
Wenn du die Katzen abends rauslässt, wie willst du sie dann nach einer Stunde wieder ins Haus bekommen?
Vielleicht bringst du ihnen mit dem Clickertraining bei, dass sie auf ihren Namen hören, wenn du sie rufst und gleich kommen?

Was den Nachbarn angeht. Okay, schreien muss nicht sein, aber ich kann es auch ein bisschen verstehen. Wir hatten damals Katzen die immer in unseren Garten gepischert haben und im Sommer hat das wirklich übel gerochen. Wir haben sie aber gelassen, auch wenn dadurch der Garten zeitweise unnutzbar war.

Ist halt für beide Seiten eine doofe Situation.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Ich kann Dir da die Hand schütteln, wir haben auch so Eine....:rolleyes:

Nachweisen, dass es Deine sind wird sie nicht können, da es sicherlich nicht die Einzigsten Katzen bei Euch sind^^.

Die einzigste Möglichkeit ist, dass ihr der Nachbarin anbietet, dass ihr natürlich die Häufchen wegmacht.Es gibt auch so Antikatzsprays, wobei ich nicht wirklich davon überzeugt bin. Ich habe meiner Nachbarin damals ein Gerät besorgt, dass elektronische Impulse abgibt und die Katze so vertreibt,... ob es hilft, weiss ich allerdings nicht.

Klar kann man versuchen, die Katzen zu anderen Zeiten rauszulassen, allerdings werden sie dann trotzdem in den Garten gehen.
Versuche es einfach mit Freundlichkeit, bei uns hatte es nciht geklappt, aber es müssen ja nicht immer gleich solche Grazien sein, wie wir sie hier haben.

Eventuell könntest Du Euren Garten etwas interesanter gestalter,... frisch aufgehackte Beete, Sandkisten,.... u s w

Halt die Ohren steif.....
 
M

manuela3214

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
47
Ich habe ihr auch gesagt, woher sie wissen will, dass es unsere Katzen waren. Bei uns gibt es mehrere Katzen in der Nachbarschaft. Aber sie hat es angeblich gesehen. Unsere anderen Nachbarn sagten auch, ich solle lieber vorsichtig sein. Sie würden ihr auch zutrauen, dass sie irgendwas auslegt was die Katzen vergiftet. Sie hat auch schon mit Steinen und anderen Gegenständen auf Hunde und Katzen geworfen.Das ist echt ein Biest!

Auf Ihren Namen hören Sie! Sobald ich sie rufe, kommen Sie. Auch wenn sie erst 10 Minuten draußen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

squib

Gast
Ich schätze mal, selbst wenn du sie Abends nur ne Stunde rauslässt, dass sie sich ihr Häufchen für genau diese Zeit aufheben. Würden meine jedenfalls bringen so ne Nummer :rolleyes:

So eine Situation ist immer ganz schwierig. Auf der einen Seite wird die Dame vermutlich immer behaupten, dass sie deine Katzen gesehen hat - und auf der anderen Seite kannst du ihr nicht das Gegenteil beweisen. Wie auch. Vermutlich sch**** sie ja auch wirklich in ihren Garten. Katzen suchen sich gern die Gärten als Klo aus, wo keine Katze wohnt. Solange wir keine Katzen hatten, war unser Garten auch voller Katzensch****. Erst seit wir selber Katzen haben hat sich das geändert. Unsere nehmen die Gärten der Nachbarn und vertreiben die anderen Katzen, die sich wagen in unseren Garten zu machen :D

Bleibt nur, der Nachbarin anzubieten, dass du ne Häufchenrunde machst und täglich alles einsammelst, was da so rumliegt. Egal ob von deinen Katzen oder nicht. Ich glaub ich würd das machen. Schleimen ist angesagt, damit die Olle deinen Katzen nix antut.
 
N

New Chance

Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
49
Mein alter Kater, ging und kam wie er Lust hatte.
Seit ich Minze und Schneeweisschen hab, kontrolliere ich den Auslauf mehr.Minze kann zwar auch durch die Katzentür raus, aber wenn sie mir zu lange draussen rumläuft, mehr als eine Stunde, geh ich schon mal raus und gucke nach ihr! Sie bleibt meist im Garten und kommt auf Zuruf rein, aber hier laufen viele Streuner herum und ich möchte nicht, daß sie sich mit denen "kloppt". Nachts, ist die Katzentür jetzt, wo die Paarungszeit beginnt, zu! Minze kommt gegen 22 Uhr rein und gut ist..Sie kommt gut klar so. Wie es mit Scheeweisschen so werden wird, muß sich erst rausstellen, wenn sie rausgehen darf.
Ich glaub es ist schwierig, den Auslauf zu begrenzen, wenn die Katze, vorher nach Lust und laune rein und raus konnte.. Meine, war vorher eine Wohnungskatze, dehalb hat sie so NOCH keine Probleme, denn der Sommer kommt ja bestimmt..Oh, benahe hätte ich vergessen.. hab ja wegen einer anderen Sache gerade beim Tierheim angerufen..
Und mir wurde gesagt. Das Durchwandern der Gärten von Katzen, muß geduldet werden! Wenn man sich bei jemandem beschweren möchte, ( wegen Reinigung von beschmutzten Gegenständen, Beeten usw. von Katzen) müssen eindeutige Beweise vorliegen! ( Fotos vom Übeltäter in Aktion)Aber ich würde auch versuchen zu "schleimen"... den Katzen zuliebe.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
@New Chance - Laut Rechtssprechung müsste die Nachbarin das ganze dulden - allerdings ... was nutzt einem das Recht haben, wenn die irgendwann auf die Idee mit Gift oder ähnlichen Sachen kommt und die Puschels verletzt oder getötet werden?

@manuela - Das einzige, was mir so auf Anhieb einfällt - den Garten so einzäunen, dass die Katzis nicht mehr durch die Gegend streunen können. Ich weiss ja nicht, wie gross euer Garten ist - eventuell kannst du auch nur einen Teil einzäunen?

Ich denke, diese Dame hat nur einen Grund gesucht nun auch mit euch Streit anzufangen. Es gibt so Leute - die fühlen sich von Feinden umzingelt ... und da sie sich anscheinend schon mit allen anderen ebenfalls angelegt hat - warst du jetzt einfach an der Reihe.

Wir haben leider auch so ein Exemplar - hier sind es allerdings nicht die Katzen, sondern meine angeblich wild wuchernden Brombeerhecken (die ich immer noch suche) und das Unkraut, was ständig zu ihr hinfliegt... (wir sind hier in einer Siedlung - wo fast jedes Haus 600 qm Garten hat..):wow:
 

Ähnliche Themen

C
2
Antworten
20
Aufrufe
5K
Ladyhexe
SabaYaru
Antworten
13
Aufrufe
15K
Gremlin01
Gremlin01
M
2
Antworten
34
Aufrufe
2K
FindusLuna
FindusLuna
A
Antworten
9
Aufrufe
3K
Marita6584
Marita6584
S
Antworten
3
Aufrufe
336
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben