Ängstliches Kitten schreit die ganze Zeit

  • Themenstarter Laleluu
  • Beginndatum
L

Laleluu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2018
Beiträge
29
Hallo ihr Lieben,

vorab: es handelt sich NICHT um ein Einzelkitten.

Wir haben vor 3 Wochen ein Kitten geholt, das wollte auch innerhalb der ersten paar Stunden bereits die Wohnung erkunden, war sehr aufgeweckt und neugierig. Sie hat sich schnell eingelebt und es gab keine Probleme.
Gestern Mittag haben wir ein zweites Kitten geholt. Es war die Fahrt über (2h) komplett still und hat nicht ein einziges mal gemaunzt. Zuhause angekommen haben wir wahrscheinlich ziemlich viel falsch gemacht.
Überall habe ich gelesen, dass die Zusammenführung bei Kitten total einfach ist, einfach Kiste auf und machen lassen. Haben wir gemacht, die bereits vorhandene hat von weitem an dem neuen Kitten geschnuppert und hatte durchaus Respekt, aber das wars dann auch. Also keine weitere Kontaktaufnahme beiderseits.
Wir haben das Kitten dann in der Transportbox in ein extra Zimmer gebracht, mit Klo, Wasser und Futter. Es kam den ganzen Tag nicht raus, aber ich wollte ihm einfach die Zeit geben, die er braucht. Ich war den Abend dann nicht zu Hause und meine Mutter hat es gut gemeint und den Kleinen dann auf dem Sofa auf den Schoß genommen und Nachts mit ins Bett, damit er nicht so alleine ist :rolleyes:
Er hat dann wohl ab halb 2 Nachts angefangen extrem laut und oft zu miauen und das bis morgens um 6. Da hat sie ihn wieder ins extra Zimmer gebracht. Dort ist er jetzt auch schon einen ganzen Tag und hat erst Abends das erste mal gefressen und das Klo benutzt. Er liegt jetzt auch nicht mehr in der Box, sondern versteckt sich unter einem Tisch. Wenn man ihm näher als 2-3 Meter kommt, faucht er. Außerdem hat er Abends/Nachts wieder angefangen zu maunzen, letzte Nacht habe ch das nicht mitbekommen, aber heute...Das habe ich noch nicht erlebt! Er miaut wirklich ca. 1 mal in der Sekunde, der arme kleine :(
Jetzt brauche ich eure Hilfe...Was sollen wir tun?? Sollen wir den Raum zu lassen, auf machen, die andere Katze vielleicht zu ihm lassen? Sollen wir versuchen ihn zu streicheln oder so? Ich hatte bisher noch nie so eine wahnsinnig ängstliche Katze. Und warum maunzt er denn so? Ruft er nach seiner Mama/Geschwistern? Wird das denn aufhören? :(

Was ich vielleicht dazu sagen sollte: Als er erst ein paar Tage alt war, wurde er von seiner leiblichen Katzenmama nicht mehr akzeptiert und wurde von einer anderen Katze mit gleichaltrigem Wurf aufgenommen. Der Kleine ist außerdem 12 Wochen alt.
 
Werbung:
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Wo kommt das Tier denn her? Ist es gesund?
Es vermisst ganz sicher seine Mutter und Geschwister. Ob das der einzige Grund für die Ängstlichkeit ist, lässt sich aus der Ferne natürlich schlecht sagen.
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
Das maunzen ist normal, er hat Angst und vermisst die anderen. Wenn man schon die Möglichkeit hatte, würde ich die andere Mauzi dazu setzen und stillschweigend daneben sitzen. Die arrangieren und lieben sich bestimmt schnell.
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
Gestern Mittag haben wir ein zweites Kitten geholt. Es war die Fahrt über (2h) komplett still und hat nicht ein einziges mal gemaunzt. Zuhause angekommen haben wir wahrscheinlich ziemlich viel falsch gemacht.
Überall habe ich gelesen, dass die Zusammenführung bei Kitten total einfach ist, einfach Kiste auf und machen lassen. Haben wir gemacht, die bereits vorhandene hat von weitem an dem neuen Kitten geschnuppert und hatte durchaus Respekt, aber das wars dann auch. Also keine weitere Kontaktaufnahme beiderseits.
Wir haben das Kitten dann in der Transportbox in ein extra Zimmer gebracht, mit Klo, Wasser und Futter.

Also meines Erachtens habt ihr anfangs nix falsch gemacht - Kitten kann man einfach zusammensetzen (wenn es keine gesundheitlichen Unklarheiten gibt) und sie machen lassen.

Falsch war es aber, das neue Kitten dann zu separieren - warum denn? Weil sie nicht sofort miteinander gespielt haben? :confused: Auch Kitten müssen doch erstmal warm miteinander werden, sich beäugen, aneinander annähern.

Und warum maunzt er denn so? Ruft er nach seiner Mama/Geschwistern? Wird das denn aufhören? :(

Bestimmt fühlt er sich furchtbar einsam ohne anderes Fellnäschen. Daher weint er so arg. :(

Setzt sie einfach wieder zusammen und lasst sie machen. Einfach zuschauen und in der Nähe bleiben. :) Wenn der Neue (schreib doch mal die Namen) noch ängstlich reagiert, macht euch nicht zu viele Sorgen - er muss den Umzugsschock erst verkraften. Dabei hilft euer Erstkitten bestimmt. :)

P.S.: Wir haben unsre Katzen mit 11 Monaten aus dem Tierheim geholt; sie kannten sich schon. Singha hat zwei Tage zum Auftauen gebraucht; Nelli war die ersten drei Wochen so gut wie unsichtbar und ist dann gradweise aufgetaut. ;) Das ist von Katze zu Katze echt unterschiedlich!
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wie alt sind die Tiere denn?
Wenn sie gesund sind, kann man sie einfach zusammenlassen.
Der Kater hat aktuell Angst und fühlt sich einsam.
 
L

Laleluu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2018
Beiträge
29
Hallo, danke für eure Tipps!

Die "alte": Luna, 16 Wochen
Der "neue": Floki, 12 Wochen

Ich habe die Box jetzt ins Wohnzimmer gestellt, dort halten wir uns hauptsächlich auf und auch Luna ist dort oft. Sie hat ihn ein paar mal angefaucht und traut sich noch nicht so recht in seine Nähe. Aber ich bin jetzt zuversichtlich, dass alles klappt! :)
Kann ich sonst noch was tun, bzw. die Zusammenführung unterstützen?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
Kater und Katze ist oft keine gute Idee, weil das Spielverhalten komplett anders ist. Kater spielen wilder und wollen raufen.
Die Probleme treten mit Teenialter erst auf.Ein zweites katerchen würde da helfen.
 
Kira-Nicki

Kira-Nicki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2018
Beiträge
251
:oha:gerade aus diesem Grund bring ich es nicht fertig auch nur eins meiner Kitten abzugeben. Heult im Minutentakt:reallysad: Nun weis ich wieder das es so richtig ist alle zu behalten:D
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
Gibt's hier was Neues, Laleluu? Verstehen sich die Katzenkinder? :)
 
L

Laleluu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2018
Beiträge
29
  • #10
Entschuldigt das späte Update, aber besser spät als nie :)

Mittlerweile klappt schon alles echt gut. Loki spaziert durch die ganze Wohnung und miaut auch nicht mehr so viel. Luna und Loki vertragen sich gut, beim Kämpfen ist Luna Loki noch überlegen, aber ich denke das gleicht sich bald aus, wenn Loki ein bisschen gewachsen ist.
Die beiden haben aber mittlerweile kein Problem mehr einfach nebeneinander zu liegen oder so, anfangs gabs da immer Fauchen von Luna.
Das einzige was noch ist, Loki traut sich noch nicht "offen" zu schlafen, er versteckt sich zum Schlafen immernoch unter dem Sofa oder unter dem Bett. Aber ich denke das wird auch bald.

Wegen der Kater + Katze Kombination: Ich habe mich bewusst für einen Kater entschieden, weil Luna ein kleiner Raufbold ist. Sie spielt zwar auch gerne "kätzisch", also Versteckspiel, aber sie kämpft nunmal gerne. Deshalb haben wir uns für Loki entschieden, der ist ein eher ruhigerer Kater, also er kämpft gerne, muss es aber nicht immer tun. Ich denke, da haben sich die beiden genau in der Mitte getroffen.
Wenn ich mit der Zeit merke, dass es doch nicht ganz passt, würde ich allerdings noch ein weiteres Fellknäul dazuholen, aber bisher sieht es soweit gut aus :)
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
  • #11
Das hört sich gut an, danke für die Rückmeldung! :) Schön, dass die beiden sich annähern.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
2
Aufrufe
237
EmilieLee
E
G
Antworten
16
Aufrufe
8K
garfield789
G
M
Antworten
5
Aufrufe
2K
MichelleH
M
Luiselotte84
Antworten
10
Aufrufe
3K
Starfairy
S
K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben