älterer Kater verprügelt / verscheucht Jungtier

Tiger&Fury

Tiger&Fury

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
396
Ort
Schleswig-Holstein, SE
moin allerseits,

ich schildere mal kurz (oder auch lang....:rolleyes:) unsere situation:

ich habe zwei katzen: einen 10jährigen kater und eine 10-jährige katze. sie leben bei uns im haus, haben aber jederzeit freigang (katzenklappe).

seit kurzem kümmere ich mich auch um zwei jungtiere, die in unserem heulager aufwachsen. wir leben auf dem land und haben hier viele streuner herumlaufen. die zwei kitten (ein mädchen und ein kater) waren öfter mit ihrer mutter bei uns am stall im heulager und nachher ohne die mutter. da habe ich die fütterung übernommen, die beiden irgendwann eingesammelt und kastrieren und verarzten lassen (das kleine katzenmädchen hatte einen abzess am hals).
die beiden sind jetzt ca ein halbes jahr alt und wohnen bei uns im heulager. ins haus wollten wir sie nicht mit hineinnehmen weil wir da leider noch eine großbaustelle haben, die wir nicht katzen(kinder)sicher gestalten können und da die kleinen ohnehin halb verwildert sind haben wir sie im heulager einquartiert (das ist aber ein offener unterstand, also sind es draußen-katzen).

meine beiden "haus"katzen haben natürlich schnell mitbekommen, was da läufz (im wahrsten sinne :D) und sind seitdem komischerweise auch an dem heulager interessiert (war vorher uninteressant).

nun hat mein kater den kleinen akter schon ein paar mal angegriffen. der kleine hat natürlich keine chance gegen den "dicken brummer", es lief aber immer glimpflich ab und der kleine ließ sich nicht unterkriegen und war immerwieder gleich da.
gestern abend, als ich zum füttern raus bin, guckte mir mein großer kater aus dem heulager entgegen, da war mir schon klar, dass er da wieder rumgestänkert hat. den kleinen kater habe ich gestern auch nicht mehr gesehen, der hat sich tatsächlich so richtig verkrochen.
seine schwester auch, aber die ist ohnhin scheuer und öfter mal "weg" / versteckt.

heute früh waren aber beide nach längerem rufen wieder am platz, der kleine kater war aber tatsächlich neben der spur und ziemlich verschüchtert und ich meine, er hieltsein köpfchen auch etwas schief, er hat also gestern abend was abbekommen. offensichtliche verletzungen habe ich aber nicht gesehen, werde aber nachher im hellen nochmal schauen.

sooooooo, lange rede kurze frage:

kann ich irgendwas tun, damit mein kater die nicht dauerhaft verscheucht?
mein kater sieht es natürlich überhaupt nicht ein, dass da noch andere katzen gefüttert und vor allem beschmust werden (geht nur bei dem kleinen katerchen, schwester ist zu ängstlich).
da sich alles draußen abspielt, habe ich aber auch keine wirklich möglichkeit, die katzen zusammenzuführen.

ich wollte für den winter das gartenhäuschen für die kleinen zugänglich machen, damit sie sich dort einkuscheln können, wenn es zu kalt wird, aber jetzt habe ich schon bedenken, dass es dann, auf engem raum, mal richtig ärger geben kann. denn meine katzen werden nicht vorm gartenhaus warten :rolleyes:

hat jemand eine idee? erfahrungen mit halbstreunern?
soll ich die katzen machen lassen? ich habe nur angst, denn mein kater ist ein echter brummer und dann der kleine.... :(

wie funktioniert denn das zusammenleben in so streunerkolonnien? da sind doch auch jungtiere zwischen den älteren.

wir haben übrigens noch eine weitere streunerkatze, die sich jetzt auch im heulager breitmachen möchte und die kleinen neuerdings verdrängt. zwar - soweit ich beurteilen kann - ohne geprügel, aber die kleinen verstecken sich halt. und die große sitzt da und freut sich über den unterschlupf. meinetwegen darf sie den ja auch haben, aber ich möchte halt, dass die kleinen bleiben.

lg Tiger&Fury
 
Werbung:
Tiger&Fury

Tiger&Fury

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
396
Ort
Schleswig-Holstein, SE
schade, anscheinend weiß keiner rat :-(

inzwischen hat sich die situation wieder entspannt, der kleine kater ist wieder "der alte" und hopst herum. aber er war schon drei tage lang schmollig und unsicher.
allerdings kenne ich das verhalten von meinem großen kater auch, wenn es draußen mal richtig zur sache ging... :(

wir haben uns nun überlegt, ausschließlich den beiden kleinen katzen das gartenhaus zugänglich zu machen, mittels katzenklappe in die ich die chipnummer programmieren kann. ist zwar teuer, aber uns ist dabei wohler. ich hoffe nur, dass ich das mit der programmierung auch hinkriege denn die müssen ja erstmal überhaupt eine katzenklappe kennenlernen, und das gartenhaus....:rolleyes:

lg - Tiger&Fury
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
824
C
Antworten
2
Aufrufe
1K
LailaMailo
Antworten
8
Aufrufe
836
Antworten
17
Aufrufe
2K
ottilie
Antworten
8
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben