Ältere Katze gesucht

  • Themenstarter LexieHexi
  • Beginndatum
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
Ich suche...

Anzahl Katzen: 1
Alter: ca. 9-12
Geschlecht: weiblich

Haltung (Wohnung/(gesicherter) Freigang): Wohnung (50m2)

gesuchter Charakter: sozial, verschmust, Fangen-Spielerin

Behinderungen vorstellbar?: ja


Bei uns zu finden...

Katzen bereits vorhanden?: Ja

Alter: ca. 12
Geschlecht: weiblich
Charakter: trotz ihres Alters noch recht aktiv, menschenbezogen, braucht dringend Gesellschaft, damit sie sich nicht langweilt bzw. einsam fühlt

andere Tiere vorhanden?: nein

Wohnung:
Erlaubnis für Tierhaltung vom Vermieter vorhanden?: ja
Balkon/Terasse vorhanden? gesichert?: gesicherter Balkon
Kinder?: nein



Liebe Foris,


vor einem Monat haben mein Freund und ich die 12-jährige Lexie bei uns aufgenommen und jetzt möchten wir ihr gerne eine Freundin schenken. (Wir dachte an eine Katze, wenn es aber einen ruhigen Kater gäbe, der charakterlich gut passen würde, würden wir uns auch darauf einlassen.)

Freigang können wir leider nicht bieten, das wäre hier viel zu gefährlich, daher suchen wir nach einer Wohnungskatze, die ähnlich alt ist wie unsere Lexie.

Lexie ist natürlich nicht mehr die Jüngste und verbringt einen großen Teil des Tages mit Ruhen und Putzen. Trotz ihres Alters spielt sie aber immer noch mehrmals am Tag einige Minuten ausgelassen und fühlt sich dann wie ein junges Kätzchen. :pink-heart: Ganz wichtig für sie ist Fangen spielen! Es wäre wirklich schön, wenn sie das in Zukunft mit ihrer Freundin machen könnte, damit sie nicht mehr mit mir Vorlieb nehmen muss. Auch an Fummelbrettern und am Clickern hat sie sehr viel Freude.
Wir haben im Moment leider nur 50m2 zur Verfügung, auch aus diesem Grund haben wir uns gezielt für Senioren-Katzen entschieden, die nicht mehr allzu viel Bewegung brauchen. Es soll ja niemandem die Decke auf den Kopf fallen. :D Ein kleiner gesicherter Balkon ist aber vorhanden, den Lexie auch sehr gerne zum frische Luft schnappen und Leute beobachten nutzt. Und selbstverständlich haben wir einen großen Kratzbaum und mehrere weitere Kratzmöglichkeiten.
Ich habe mich im Forum bereits umgesehen und viele jüngere Katzen gesehen, die ein Zuhause suchen. Aufgrund des geringen Platzes und auch aus finanziellen Gründen kommt es für uns aber leider nicht in Frage zwei jüngere Katzen aufzunehmen. Sehr schade, wie ich finde, aber man muss realistisch bleiben. :(

Mein Freund und ich sind beide mit Katzen groß geworden, sind also nicht gerade Katzenanfänger, allerdings hat keiner von uns schonmal selber eine Zusammenführung gemacht. Wir wissen zwar, was zu tun ist (habe schon seeehr viel gelesen) an Erfahrung fehlt es uns aber leider. Und leider musste Lexie bei ihrer Vorbesitzerin schon über ein Jahr alleine leben, ihre sozialen Fähigkeiten sind also vermutlich etwas eingerostet. Somit wäre es für uns von großem Vorteil, wenn die Katze gut sozialisiert wäre und unsere Lexie nicht zu sehr bedrängen würde.

Wir leben in Berlin, wären aber durchaus auch bereit eine weitere Strecke auf uns zu nehmen, um die richtige Freundin für unsere Lexie zu finden.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Wir würden uns sehr freuen, wenn hier jemand eine Katzen-Omi für uns hätte.


Liebe Grüße Natascha, Chris und Lexie
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
Schön, dass du eine Kumpeline für eure Katze suchst.

Schau doch mal bei Taskali in den Faden, sie hat zur Zeit auch einige ältere Modelle :D m Angebot, wohnt in der Nähe von Berlin und kann ihre Pflegis supergut einschätzen.

LG
Anne
 
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
@Petra: Herzlichen Dank für den Link! Ich werde die Katzen dort mal in Ruhe durchgucken. Vielleicht ist ja die EINE dabei... :)

@Anne: Ich habe mir den Thread bereits angeguckt, blicke da aber nicht ganz durch, der ist ja sooo lang... :D Am Besten ich schreibe Taskali einfach mal direkt an und frage nach. ;)
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
Guter Plan...Taskali direkt anzuschreiben.

Sonntags macht sie immer eine Aktualisierung der Fotos in ihrem Notfellchenfaden...dann sieht man den aktuellen Bestand :D und kann schonmal schmachten ;)
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.340
Alter
56
Ort
31... Lehrte
@Petra: Herzlichen Dank für den Link! Ich werde die Katzen dort mal in Ruhe durchgucken. Vielleicht ist ja die EINE dabei... :)

@Anne: Ich habe mir den Thread bereits angeguckt, blicke da aber nicht ganz durch, der ist ja sooo lang... :D Am Besten ich schreibe Taskali einfach mal direkt an und frage nach. ;)

Ja, Schreib sie mal an, sie kann ihre Katzen gut einschätzen. Ich hab keine älteren, kann höchstens mit einem netten jüngeren Pärchen dienen, falls Du das in Erwägung ziehst.
 
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
Sally scheint ja leider zumindest etwas Freigang oder einen großen Balkon zu brauchen und damit kann ich leider nicht dienen. :sad:

Ich habe mit Taskali bereits geschrieben, aber sie hat im Moment leider nichts passendes für mich. Ich behalte ihren Thread aber im Auge. Es kommen ja immer mal neue Katzen rein. :)

Aktuell stehe ich in Kontakt mit einem Verein in Berlin: Samtpfoten Neukölln. Die haben gerade eine 11-jährige Dame rein bekommen, die super zu uns passen könnte. Nur leider war sie bis jetzt nicht kastriert und hat schon zwei Tumore gebildet. Kastriert wurde sie jetzt gestern, aber um die Tumore muss man sich jetzt erstmal kümmern. Ich hoffe, da geht alles gut. Dann könnte sie was für uns sein. :pink-heart:
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.451
Dann drücke ich einmal die Daumen, dass für die ältere Dame alles gut geht und sie dann zu Euch kann.
 
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
  • #10
Leider hatte sich die Katze mit den anderen Katzen im Verein wohl nicht gut verstanden und wurde dann nur als Einzelkatze vermittelt. Sehr schade... :sad:

Wir suchen also immer noch. Daher schupse ich den Thread mal nochmal. Es ist ja etwas Zeit vergangen, vielleicht weiß inzwischen ja jemand etwas von einer älteren Wohnungskatze, die ein gemütliches Plätzchen und Gesellschaft sucht. :zufrieden:

Ich hatte 2 Autostunden von uns eine Katze im Tierheim Leipzig entdeckt, die auch prima passen könnte. Wohnungskatze und zusammen mit einem Kater abgegeben, war also nicht Einzelkatze. :D Und jetzt versteht die sich wohl nicht gut mit den anderen Katzen im Tierheim und jetzt wollen die sie auch eher nur als Einzelkatze abgeben. Es ist zum Mäuse melken... :dead:

Ich hätte niemals gedacht, dass es so schwer wird eine Partnerin für Lexie zu finden. Ich dachte immer, es gäbe sooo viele arme alte Katzen in den Tierheimen, die ein Zuhause suchen. Aber leider sind die entweder Freigänger oder in den allermeisten Fällen eben Einzelkatzen. :grr:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
@LexiHexi
Ich hätte niemals gedacht, dass es so schwer wird eine Partnerin für Lexie zu finden. Ich dachte immer, es gäbe sooo viele arme alte Katzen in den Tierheimen, die ein Zuhause suchen. Aber leider sind die entweder Freigänger oder in den allermeisten Fällen eben Einzelkatzen. :grr:

natürlich gibt es viele ältere Katzen in TH, aber die sozialen, artgenossenverträglichen Katzen 10+ Jahre sind heissbegehrt und "gehen weg wie warme Semmeln".

Leider haben es die Einzelkatzen dann schwer. In jungen Jahren durften sie nicht mit Artgenossen zusammenleben, im Alter können sie es dann nicht mehr :oops:



Und leider musste Lexie bei ihrer Vorbesitzerin schon über ein Jahr alleine leben, ihre sozialen Fähigkeiten sind also vermutlich etwas eingerostet. Somit wäre es für uns von großem Vorteil, wenn die Katze gut sozialisiert wäre und unsere Lexie nicht zu sehr bedrängen würde.

Welche Information hat die Vorbesitzerin zur Artgenossenverträglichkeit gemacht? Wie kam Lexi mit ihre/m Gefährtin/ten klar?
 
Werbung:
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.509
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #12
War jetzt grade mal bei den Oldies von "Rassekatzen im Tierheim ".
Katzenverträgliche Oldies gibt es in Hamburg, München, Spanien und Frankreich.
Sonst in Brandenburg noch den leukosekater der bei Taskali saß oder noch ne andere kranke Maus- ich glaube auch in Hamburg. Sonst sind es immer zwei, die zusammenbleiben sollen.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.385
Ort
Allgäu
  • #13
Ich möchte mal ne' Lanze brechen für ein wenig Mut ....... ich habe seit Jahren nur Senioren aus dem Tierschutz und die letzten (die jetzt zu dritt bei uns leben) waren alle jeweils Wohnungskatzen-Senioren in Einzelhaltung und leben nun hier erstmalig mit anderen Katzen zusammen.
Die beiden Kater spielen sogar allabendlich zusammen bzw. zusammen mit mir nebeneinander - und alle drei schlafen bevorzugt in einem Raum (es gäbe zwei Stockwerke und viele Räume zur Auswahl). ;)

Den letzten Kater (damals 11 Jahre - sein ganzes Leben lang Wohnungseinzelhaltung - Besitzer verstorben - Tierheim) wollte man mir ungern geben, zu zwei vorhandenen Senior-Miezen dazu (die jeweils auch aus Wohnungseinzelhaltung kamen, aber schon vergesellschaftet waren von mir).

Ich habe nicht locker gelassen und einen kleinen Vorteil gehabt (hab in dem TH gearbeitet).
Trotzdem gab es Vorbehalte ....

Und so kann es dann aussehen - und ich bin sicher keine Katzenflüsterin mit "Magic" ;)

(auf dem Bild sind die beiden Jungs - links der damalige Neuling nach der Zusammenführung)
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.379
  • #14
Wenn ich mich richtig erinnere, hab ich von der Userin Rana vor einigen Tagen ältere Notfellchen gesehen. Schau doch mal im Notfellchen-Bereich, Rana hat nicht so viele eingestellt. Und tierhilfe-verbindet.de hat auch immer wieder ältere Schätzchen :)
 
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
  • #15
@ Moment-a: Bisher weiß ich nur, dass sie mit einer zweiten älteren Katze (die dann irgendwann verstorben ist) und einem jungen Kater zusammengelebt hat und das immer gut funktioniert hat. Mit dem Kater hat sie wohl fangen gespielt. Ich habe die Vorbesitzerin aber schon angeschrieben und hoffe auf noch detailliertere Informationen.

@Quilla: Ich werde mich auch nochmal beim Tierheim melden und speziell nach dieser (angeblich jetzt doch Einzel-) Katze fragen. Und dann gegebenenfalls mal hinfahren. Habe das noch nicht aufgegeben. ;) Denn bisher hat sie ja in Gesellschaft gelebt, nur jetzt im Tierheim ist sie wohl nicht begeistert von den Anderen. Was meiner Meinung nach aber einfach der Tierheim-Situation geschuldet sein kann. Die Frage ist halt, ob sie sie mir rausgeben oder sich verweigern.

An alle Anderen lieben Dank für die Tips und Links, ich klicke mich da morgen mal durch! :zufrieden:
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.385
Ort
Allgäu
  • #16
@Quilla: Ich werde mich auch nochmal beim Tierheim melden und speziell nach dieser (angeblich jetzt doch Einzel-) Katze fragen. Und dann gegebenenfalls mal hinfahren. Habe das noch nicht aufgegeben. ;) Denn bisher hat sie ja in Gesellschaft gelebt, nur jetzt im Tierheim ist sie wohl nicht begeistert von den Anderen. Was meiner Meinung nach aber einfach der Tierheim-Situation geschuldet sein kann. Die Frage ist halt, ob sie sie mir rausgeben oder sich verweigern.
Das finde ich super!
:yeah:
Man darf sich nicht gleich abwimmeln lassen.
Sanft, aber hartnäckig .... ist ne gute Devise. :D

Anschauen kostet nichts und echtes Interesse signalisieren, wirkt manchmal Wunder.

Manchmal kommt man beim 2. Anruf auch an eine andere Pflegerin, die das u.U. aufgeschlossener sieht.

Auf jeden Fall ist Angst/Abneigung vor anderen Katzen bei zuvor alleine lebenden Katzen im TH sehr oft der TH-Situation geschuldet.
Das war bei meinen auch so - bei jeder - wenn es danach gegangen wäre, müssten alle drei immer noch allein leben, weil unverträglich. :alien:

Ich finde es super, dass du da dran bleibst. :smile:
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.340
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #17
Ich drücke die Daumen! Werd doch noch mal meine türkischen Mädels fragen. Die bringen mir meistens Jungkatzen an. Aber gerade die Alten will dort doch auch niemand...
 
Rana

Rana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2011
Beiträge
845
  • #18
Hallo,

wir haben einen ruhigen, älteren Kater hier sitzen. Er hat auch die letzten Jahre allein gelebt, nutzt hier aber jede Gelegenheit zum Kontakt mit der Zweitkatze.
Benny versucht immer wieder mit dem anderen zu spielen, der möchte aber nicht. Menschen gegenüber ist er sehr verschmust und anhänglich, nach Eingewöhnungszeit.

Benny (mk, 10J) - Sensibelchen sucht nach Krankheit ein zu Hause - PLZ *01
 
mam-an

mam-an

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2016
Beiträge
309
Ort
Ruhrgebiet
  • #19
Hallo Natascha,
es freut mich, dass du deiner Lexi eine Kumpeline zur Seite stellen möchtest und dich zudem im Tierschutz umschaust.

Ich möchte mal ne' Lanze brechen für ein wenig Mut ....... ich habe seit Jahren nur Senioren aus dem Tierschutz und die letzten (die jetzt zu dritt bei uns leben) waren alle jeweils Wohnungskatzen-Senioren in Einzelhaltung und leben nun hier erstmalig mit anderen Katzen zusammen.

Quillas Aussage kann ich nur unterstreichen :zufrieden:.
Auch wir hatten in den letzten Jahre schon mehrfach Katzensenioren aus Einzelhaltung aus dem Tierschutz übernommen und sie mit unseren beiden eigenen Katzen vergesellschaftet.

Die Eingewöhnung bzw. Vergesellschaftung der Senioren dauert halt etwas länger als bei Jungspunden, es lohnt sich aber ungemein :pink-heart:.

Selbst mein aktueller Schatz Becky, ein Sonderhärtefall (sie wurde mit 4 Wochen von Mami und Geschwistern getrennt, lebte danach 10 Jahre in reizloser Einzel-Wohnungshaltung) gewöhnt sich langsam ein. Sie braucht nur etwas länger :cool: und ist noch auf dem Wege zu einem entspannten Miteinander :D ... aber es wird.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Suche, lasst euch Zeit und schaut, was für ein Charakter eure Zaubermaus hat bzw. braucht. Sie ist ja auch noch mitten in ihrer eigenen Eingewöhnung ;), fünf Wochen sind ja noch nicht lang :zufrieden:.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

racoonie
Antworten
1
Aufrufe
1K
teppichkatze
T
J
Antworten
6
Aufrufe
4K
Steevie
Steevie
Bücherkatze
Antworten
4
Aufrufe
1K
Bücherkatze
Bücherkatze
c.j.s.c
  • c.j.s.c
  • Gesuche
2
Antworten
36
Aufrufe
4K
tigerlili
tigerlili
T
Antworten
6
Aufrufe
796
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben