ältere Kater neuen kumpel geben

S

Schweinemama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
6
Hallo Leute, hab da gleich mal ne frage.

Mein Rassi ist vor 5 Wochen nach nem Freigang nicht wieder nach Hause gekommen ist und unser zweiter Kater darunter sehr leidet ( er ist schwer krank geworden nach dem verschwinden) Hat der TA gesagt das wir ihm so schnell wie möglich nen neuen Freund suchen sollen ( auch wenn ich immer noch Hoffe das er wieder kommt). Habt ihr tipps welches alter Geschlecht und so. Mein Kalli ist sehr eigen, er liebte sein rassi faucht aber alles an was vor der Terassentür rumläuft . Könnte ich ihn auch allein lassen obwohl er noch nie allein war. Bin ratlos
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Erstmal drücke ich die Daumen, dass Rassi vielleicht doch wieder auftaucht.

Wie alt ist denn der zweite Kater?

Du musst dir sehr gut überlegen, welchen Charakter dein verbliebener Kater hat. Möchte er noch raufen? Wie viel spielt er? etc.

Und dann solltest du ein Tier mit ähnlichem Charakter dazuholen. Normalerweise sagt man, gleiches Geschlecht, gleiches Alter. Wobei ein ruhiger Kater sicher auch mit einer Katze gut zusammen leben kann :)
 
S

Schweinemama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
6
Mein Kalli ist 8 Jahre und sehr lieb zu Menschen. Mit unserem andern Kater hat er ab und zu mal gerauft. Aber nie doll das war mehr spielerisch sie haben auch zusammen geschlafen und sich abgeleckt . was mir sorgen macht ist das er alle Katzen die im Garten vorbei laufen anknurrt und anfaucht obwohl das Katzen sind die er kennt. Seit Rassi weg ist ist das noch schlimmer geworden. Deshalb habe ich bedenken ihm eine andere Katze vor die nase zu setzen. Der Tierarzt meinte es wäre besser. Spielen tut er nicht so gern versuche es seit dem Rassi weg ist verstärkt aber irgendwie will er nicht so richtig. Das Problem ist man kann es ja nicht ausprobieren mir würde das andere Tier leid tun was dann wieder weg müsste.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Ich denke, dass er die anderen anfaucht, weil die in sein Revier eindringen.

Eine Vergesellschaftung in dem Alter wird bestimmt auch einige Zeit dauern, aber es ist wirklich notwendig (Kompliment an deinen Tierarzt), er kennt es nicht allein zu sein. Es gibt hier im Forum irgendwo einen Thread zur langsamen Zusammenführung, den solltest du dir unbedingt durchlesen.

Wenn Kalli noch ab und an gerne rauft, würde ich zu einem Kater zwischen 6 und 9 Jahren raten, der ähnlich tickt. Du kannst hier auch unter der Notfellchen-Ecke ein Gesuch aufgeben :)

Edit: Was passiert denn mit dem neuen Tier, wenn Rassi wieder auftauchen sollte?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schweinemama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
6
Danke, den Thread hab ich mir schon durchgelesen ich hab angst das nach wochenlanger Zusammführung ich den anderen Kater wieder weggeben muss wenn es nicht der richtige ist. Habe schon bei uns in den Tierheimen nach geschaut aber es war keiner der passen würde. Vielleicht bin ich ja auch das Problem. ich glaub das geht mir alles zu schnell . Muss es den wirklich so schnell sein oder kann ich noch warten.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Das ist wirklich schwierig zu beantworten, da keiner von uns sehen kann wie sehr Kalli unter der Situation leidet. Es wäre eben auch die Frage, ob er um seinen Kumpel trauert oder generell alleine unglücklich ist.

Wie geht es ihm denn im Moment gesundheitlich?

Sicher ist es nicht so schlimm, wenn du den Neuzugang ganz in Ruhe aussuchst, er muss ja auch zu Kalli passen. Er ist ja auch Freigänger oder?
 
S

Schweinemama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
6
Ihm geht es jetzt schon etwas besser. Angefangen hat es nach dem der andere kater 2 Tage weg war . Kalli fing an ihn im Haus zu such en er lief wie aufgezogen von der Terassentür zur Haustür und zurück immer hin und her, er lief im Haus hoch und runter blieb in allen Räumen stehen und jauelte. nach ca 5 Tagen verkroch er sich frass nicht mehr von den selben plätzen und schlief auch nicht mehr dort wo sie gemeinsam geschlafen haben. Nach ca 14 Tagen stellte er ganz das fressen ein, ich brachte ihn dann zum TA der diverse Untersuchungen gemacht. Er hatte sehr schlecht Blutwerte am auffälligsten waren die Leberwerte. Er hat ihn in der Klinik behalten und er lag drei Tage am tropf. Fressen wollte er dort auch nicht. Nach drei Tagen meinte der TA ich solle ihn mit nach Hause nehmen weil er stunden lang wie ein Hund jauelt und die warscheinlichkeit höher ist das er zu Hause wieder etwas frisst grösser ist. Seit dem er wieder da frisst er nur von mir gekochte Hühnchenbrust nichts anderes. Er ist sehr Kuschelbedürftig und anhänglich er geht überall hin wo ich hingehe.
 
S

Schweinemama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2015
Beiträge
6
Ach hab ich vergessen Freigänger ist er jetzt nicht mehr die Katzen haben schon zu viel erlebt ich kann das nicht mehr. Mein Rassi wurde letztes jahr vergiftet er hat es gerade so überlebt , Kalli hat sich an nem Zaun das ganze Hinterbein aufgerissen und jetzt das das kann ich einfach nicht mehr. Wir haben leider nicht so nette Nachbarn die unsere Katzen nicht mögen obwohl sie sehr lieb sind und nichts tun.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
15
Aufrufe
1K
Karöttchen
Karöttchen
H
Antworten
5
Aufrufe
567
Honigmaedel
H
E
Antworten
30
Aufrufe
10K
emma99
E
Nicccey
Antworten
11
Aufrufe
4K
Nicccey
Nicccey
P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben