Adrisin Heel für Katzen gegen Juckreiz, kennt das jemand?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2012
Beiträge
807
Hallo ihr lieben Katzenverwöhner :)

unser Kater hat diverse Allergien und Unverträglichkeiten. Futterumstellungen haben erreicht das bisher -Gott sei Dank- keine Wunden mehr entstanden sind und nur noch ganz selten mal weicher Kot ein Problem ist, trotzdem kratzt er aber noch recht viel und ist von Langhaar auf Kurzhaar Kater verwandelt da wo er rankommt, das Fell ist auch nicht so schön weich wie man es denkt und er hatte und hat immer wieder lichte Stellen wo er kratzt, die Haut die man dann sieht ist aber nicht gerötet zum Glück. Alles in allem viel erreicht, aber trotz des negativen Bluttests auf Allergien vermuten die Ärzte noch Allergien auf irgendwas in der Umwelt, und es kann jederzeit auch zu neuen Wunden kommen, daher muss er eine geringe Dosis Kortison nehmen(alle 3 Tage 1/4 Tablette). Eine höhere Dosis oder häufigere Gabe traut sich meine Mutter nicht(aus Angst vor Diabetes, denn er lässt sich schon nicht gerne anfassen und scheint einiges erlebt zu haben seinem Verhalten nach zu urteilen, Spritzen verabreichen könnten wir nicht!).
Nun wollen wir versuchen etwas zu finden das ihm hilft mit dem noch vorhandenen Juckreiz klarzukommen ohne das Kortison zu erhöhen oder noch besser wäre natürlich es weglassen zu können.
Eine Ärztin hat uns zu essentiellen Fettsäuren geraten, weil es wohl sehr typisch nach einem entsprechenden Mangel aussieht. Leider hasst er alles Fettige und jedes bisher bestellte Produkt wurde von ihm nicht akzeptiert, nicht mal ein halber Tropfen oder noch weniger, es reicht die Gabel ins Öl zu tunken und sein Futter damit umzurühren und schon geht er in den Streik.

Soviel zur Vorgeschichte.
Mir geht es hier jetzt aber nur darum, wie die Überschrift schon sagt, ob jemand Erfahrungen mit dem homöopathische Mittel Adrisin gegen Juckreiz bei Katzen hat.

Meine verstorbene Katze hatte mehrfach hintereinander Blasenentzündungen und irgendwann hat kein Antibiotikum mehr geholfen, dann hatte ich eine Ärztin die homöopathisch behandelt und Traumeel empfahl, und trotz meiner Skepsis habe ich es versucht und war völlig verblüfft das es schnell und dauerhaft gewirkt hatte! Gegen Arthrose gab es dann später Traumeel und dauerhaft Zeel und sie konnte wieder auf die Couch springen! Und bei der nierenkranken Katze meiner Freundin hat SUC sehr lange super geholfen, also scheinen solche Mittel ja durchaus gute Helfer zu sein. Trotzdem traue ich mich nicht ihm das zu geben, hab etwas Angst vor der möglichen Erstverschlimmerung, ich möchte nicht das er sich vielleicht wieder Wunden kratzt! Und die Dosierung die mir genannt wurde mit 3x täglich 1 Tablette ist auch echt viel...
Im Internet finde ich so gar nichts darüber.

Wenn es also Leute gibt die Erfahrung mit Adrisin haben, würde mich das riesig interessieren!!!


Vielen Dank schon mal :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben