Achtung Katzen Hasser in Mühlburg unterwegs

BlackShadow74

BlackShadow74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2010
Beiträge
131
Alter
47
Ort
Dortmund
Quelle Stimme.de

http://www.stimme.de/suedwesten/polizei/art1495,1865686

Die Polizei sucht einen Katzen Hasser in Mühlburg 5.000€ Belohnung.

Er hat schon 2 Katzen zu Tode gequält. Also achtet bitte auf eure Katzen.


Karlsruhe - Bei ihren Ermittlungen zu zwei besonders abstoßenden Fällen von Tierquälerei im Stadtteil Mühlburg bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nachdem ein Passant am Donnerstagnachmittag vergangener Woche zunächst in einem Gestrüpp unweit der Haltestelle "Mühlburger Feld" eine offensichtlich zu Tode gequälte Katze entdeckt hatte, beging wohl derselbe Unbekannte am Wochenende eine weitere Tat.

In einem Hof in der Geibelstraße machte sich der Mann in den frühen Morgenstunden des Sonntags an einem verschlossenen Käfig zu schaffen und holte eine von mehreren dort untergebrachten Katzen aus dem Verschlag. Anschließend quälte er das Tier im Keller des Anwesens derart, dass Hausbewohner durch Schmerzensschreie des Tiers aus dem Schlaf geschreckt wurden.

Als sie nach dem Rechten sahen, begegneten sie offensichtlich auch dem gerade aus dem Haus gehenden und mit sich selbst sprechenden Täter. Das geschundene Tier entdeckten alarmierte Polizeibeamte kurz darauf in einem Kellerverschlag. Zwar lebte es noch, es verstarb aber wenig später in einer Tierklinik.

Der Katzenhasser wird als etwa 35 bis 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank beschrieben. Er hat kurzes hellbraunes Haar, sprach hiesige Mundart und trug eine blaue Jeansjacke. Den Zeugen fiel ein überaus verwirrter Blick des Mannes auf.

Hinweise auf den Beschriebenen oder sonst sachdienliche Angaben werden zu den büroüblichen Zeiten unter Telefon 0721/939-4539 an die Verkehrsgruppe Gewerbeüberwachung/Umweltschutz oder unter Ruf 0721/939-4611 vom rund um die Uhr erreichbaren Polizeirevier West entgegen genommen.

Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, wurde inzwischen von privater Seite eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt.
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Hoffentlich wird der Typ bald gefasst.

Was ich mich frage ist,warum dort Katzen im Käfig saßen????
 
Femke

Femke

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
1.430
Ort
Hamburg
oh gott das ist ja furchtbar !!! Wie kann man nur katzen / tiere allgemein quälen ??!!

hoffentlich wird der ganz schnell gefasst !!!:massaker:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
C

Cleolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
822
Was machen denn die Katzen im Käfig????
Ansonsten kann man nur hoffen, dass man den bald bekommt!
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Das ist bei mir grad um die Ecke.. :( Hab da sogar mal gewohnt..
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
@ amylein,

wenn du "da um die Ecke wohnst" - weißt du irgendetwas darüber, warum dort Katzen in KÄFIGEN gehalten werden/wurden??

Zum Täter/Tat nur so viel: Angesichts der jüngsten Tierquälerauswüchse in der Region (Sinsheim/Puli "Joshi", Hüffenhardt/21 verendete (verdurstete??) Ziegen und nun zu Tode gequälte Katzen in Karlsruhe) wünsche ich mir a) ein Heraufsetzen des Strafmaßes und b) und vor allem!! eine Durchsetzung der Strafe!!

So etwas darf nicht mit einem Bußgeld abgetan werden und MUSS mit lebenslangem Tierhalteverbot EGAL welcher Tiere geahndet werden!
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Nein, hab das jetzt auch nicht ganz verstanden. Ich schätz mal der Typ hat die da eingesperrt, so hab ich zumindest verstanden?

Hab aber außer dem Thread hier nichts davon mitbekommen oder gehört.

Huch seh grad bei nochmaligen durchlesen, der hat sich an den Käfigen zuschaffen gemacht? Seltsam, eigentlich gibts in Mühlburg selbst kein Tierheim. Warum gibts da dann Käfige?
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
lt. Ka-News war es ein Gehege und kein Käfig, also kanns auch ein ganz "normales" Katzenfreigehege sein.

Grüßle
Sandra
 
Zuletzt bearbeitet:
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #10
@ Halastjarna,

auf der ka-news Seite stand sicher gestern Abend, bin nicht sicher ob auch noch heute früh was von "Käfigen in einem Verschlag" so wie z.B. hier http://www.boulevard-baden.de/lokal...ode-gequalt-polizei-bittet-um-hinweise-210781

Die Formulierung in dem von dir verlinkten ka-news Artikel "In einem Hof in der Geibelstraße machte sich der Mann in den frühen Morgenstunden des Sonntags an einem verschlossenen Gehege zu schaffen und holte eine von mehreren dort untergebrachten Katzen heraus." hat mir jetzt schlagartig Magenkrämpfe verursacht...

Wir haben nämlich einen Großteil unseres Gartens in einen Katzengarten verwandelt, und, ja, wer es drauf anlegte, käme durch die mit Netz und Sichtschutzgewebe bespannten Rankelemente durch und könnte sich unsere Lieblinge greifen!! (Die ja auch so völlig unvoreingenommen und offen JEDEM Besucher gegenüber sind!!!)

Oh mein Gott, wie schrecklich, nun wundert mich nicht mehr dass 5000 Euro als Prämie ausgeschrieben wurden, da hat jemand seinen geliebten Fellnasen ein sicheres Heim bieten wollen und dann so etwas...









Ich kann nur noch heulen...........
 
BlackShadow74

BlackShadow74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2010
Beiträge
131
Alter
47
Ort
Dortmund
  • #11
Ich würde auch sehr gerne auf die 5000€ verzichten wen ich dafür mit dem Monster mal alleine sein darf. Ich kann leider hier nicht schreiben was ich mit dem machen würde.:massaker:
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #12
lt. Ka-News war es ein Gehege und kein Käfig, also kanns auch ein ganz "normales" Katzenfreigehege sein.

Grüßle
Sandra


Dann müßte der Typ sich doch da gut auskennen und dem nach auch da bekannt sein.

Ein Freigehege entdeckt man doch nicht einfach mal eben so im vorbeigehen.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #13
Unser Gehege sieht man schon wenn man nur vorbei fährt. Aber die Katzerei ist des Nachts und wenn wir nicht daheim sind, im Haus. Unbeaufsichtigt sind sie nie im Gehege.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #14
Unser Katzengarten grenzt an öffentliche Wege...

Und es gibt so viele Passanten, die sich aufregen darüber.

Und wir hatten auch schon reingeworfene Glasscherben und Zigarettenkippen...

Wir nehmen uns auch immer vor, dass sie reinkommen, sobald es dämmert, aber grade am Wochenende war wieder so schwülwarm, da waren sie den ganzen Tag nur irgendwo im Haus herumgelegen und kamen eigentlich erst abends raus in den Garten und dann will man sie ja nicht gleich wieder reinsperren, wenn sie sich in der kühlen Nachtluft etwas austoben wollen...

Aber nachdem das passiert ist - müssen sie jetzt konsequent abends rein...

@ Birgitt, von einem Anwohner habe ich gehört, dass da der ganze Innenhof katzensicher gemacht wurde... Innenhöfe sieht man ja nicht gerade von der Straße aus im Normalfall... Schrecklich!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben