abwechselnd Pfoten geschwollen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kachu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
1
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich habe leider ein großes Problem mit meiner kleinen Kachu. Sie ist 2,5 Jahre alt und hat seit 09.02.15 ständig abwechselnd geschwollene Pfoten. Teilweise ist auch die Schläfe geschwollen. Verbunden wird das ganze mit starkem Juckreiz. Sie kratzt und leckt sich ständig.

Das erste Mal ist mir der Juckreiz 2013 aufgefallen, woraufhin ich zum TA bin und einen Allergie und Bluttest machen hab lassen. Leider ohne Befund.
Dann ging es mit Schwellungen los, als sie Imaverol gegen einen Pilz einnehmen musste. Als wir das Medikament absetzten, gab es keine Schwellungen mehr.

Und nun im Februar ist es seit einem Jahr erstmals wieder aufgetreten. Ich gebe ihr seit Anfang an das Cat Maxi von VETConcept aufgrund der großen Kroketten, da sie sonst schlingt. Jedoch bekommt sie das nur abends. Morgens habe ich bis Ende letzten Jahres immer mal gewechselt zwischen Mac´s, Aus der Heimat, Aminonda Carny und Almo Nature.
Ab Januar bekommt sie als Nassfutter nur noch Almo Nature, jedoch kein Fisch (bis auf Surimi) sondern nur Ente, Huhn, Huhn mit Käse, Huhn mit Surimi.

Ich habe ihr gestern früh und vorgestern mal nur Trockenfutter gegeben und die Pfote war wieder dick. Abends und heute morgen bekam sie Huhn mit Käse von Almo Nature und die hintere Pfote ist abgeschwollen, dafür schwillt die rechte Vorderpfote langsam an und der Juckreiz ist auch stark.

Nun hab ich einen Roman geschrieben und das tut mir auch leid, aber ich benötige euren Rat. War übrigens am 09.02.15 aufgrund der Schwellung beim Arzt, aber wir dachten, sie hat sich vertreten oder verstaucht.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Denkt ihr, es handelt sich um eine Allergie oder könnte es auch Rheuma sein?

Lg, Dosenöffnerin Martina
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Als erstes könnte man versuchen mit einer Ausschlußdiät an die Sache ran zu gehen.
Oder, was ich als erstes immer annehme, Getreidefrei.
Trockenfutter ganz weg. Nur Naßfutter aber genau schauen, ohne Getreide, ohne Reis und ohne Kartoffel.
Und nur eine Sorte, am besten eine die du bisher nicht gefüttert hast.
Probier doch auch Cats Finefood oder Macs oder Grau oder ähnliches, such dir eine Marke die gut akzeptiert wird!! Da dann noch mal genau schauen was drin ist. Je nach Firma sind einige Sorten mit und einige ohne Getreide.
 
Rana

Rana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2011
Beiträge
842
Hallo,

wie sehen die Pfoten jetzt aktuell aus?
Gibt es einen aktuellen Blutbefund (Blutbild und Blutchemie)?
Wurden die Pfoten als sie geschwollen mal geröntgt?
Ist die Schwellung, wenn du anfasst, warm, kalt, schmerzhaft, weich, fest...?
Wurde sie deswegen schon behandelt? Wenn ja, was, wie lang und mit welchem Erfolg?

Du hast auch geschrieben, dass sie Imaverol bekommen hat. Wurde nach der Behandlung noch ein mal getestet, dass sie den Pilz auch wirklich los ist?

Trockenfutter is aus verschiedenen Gründen nicht optimal für die Ernährung einer Katze.

Bei dem Verdacht auf eine Futtermittelallergie, sollte eine richtige Ausschlussdiät gemacht werden. Dafür eignet sich, insofern es die Katze noch nicht kennt, Pferdefleisch.
Auf Dosenfutter und dessen Deklaration würde ich mich v.a. am Anfang nicht verlassen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.891
Ort
Düsseldorf
Klingt nach eG - eosinophiles Granulom, speziell an den Pfoten = plasmazelluläre Pododermatitis

Weg mit dem TF! Schau, dass du hochwertiges sortenreines Futter gibst, vielleicht hast du Glück, dass du so den Auslöser findest oder das Ganze zumindest ein klein wenig besser wird. Vet-Concept ist gut (Sana oder Känguruh), aber eben das NF davon.
 

Ähnliche Themen

O
Antworten
5
Aufrufe
2K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
S
Antworten
6
Aufrufe
15K
Blackfire
Blackfire
F
Antworten
14
Aufrufe
502
Onni
W
Antworten
5
Aufrufe
2K
Wiesenknopf
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben