Abspecken aber wie am besten?

Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
Hallo,
waren letztens beim TA mit den beiden Fellnasen, soweit alles o.k. nur etwas zu viel Speck auf den Rippen. Ernährungsempfehlung vom TA 150 gr NF und 30 gr Trofu (einer der beiden ist leider Trofu Junkie) pro Katze pro Tag.
Was meint Ihr? Leider sind meine beiden rechte Mäckelnasen was NF angeht.
CFF Lamm geht ganz gut, ansonsten RC vom TA und als Ergänzungsfutter Huhn oder Tunfisch von Almo Nature oder Schesir.
Ich hab jetzt das Trofu schon als Leckerli zum Werfen gegeben, bzw. dem einen ein paar Brocken übers NF.
Ach ja ich hatte der TA Helferin noch gesagt, dass ich ab und an Rohfleisch gebe, da meinte Sie, dass ich das unbedingt mit einrechnen müsse, da es ja reines Protein wäre und sehr wohl Kalorien hätte??
Was meint Ihr zur Mengenangabe allgemein und der Antwort bzgl. Rohfleisch?
Hab schon ganz viele NF Sorten durchprobiert zuletzt die Schmankerl Sorte Huhn von STO die wurde total verschmäht....
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Wieviel haben sie denn nach Meinung deines TA zuviel, denkst du das auch?

Sind es reine Wohnugnskatzen oder auch Freigänger?

Bei Wohnungskatzen würde ich erstmal versuchen den Aktivitätsgrad zu erhöhen...Trofu zum Beispiel nur noch als Leckerchen Weitwurf. 150g Nassfutter halte ich für zu wenig. Normal sagt man je nach Aktivitätsgrad etwa 5-10% weniger Kalorien als der Tagesbedarf. Der liegt pro Kilo Katze bei etwa 40kcal.

Bei Freigängern würde ich einfach das Frühjahr abwarten.

Klar hat Rohfleisch auch Kalorien, aber vermutrlich würde es schon reichen, wenn du den Trockenfutteranteil drastisch reduzierst....meist macht nämlich das Getreide im Trofu die Katzen Fett. Also lieber statt der 30g Trofu, 30g Hühnchenfleisch geben ;)
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Hallo,

siehst du das mit dem Speck auf den Rippen selbst auch so? Magst du vielleicht noch ein wenig zu den beiden erzählen, also wie schwer, wie alt, wieviel Futter haben sie bisher bekommen, wie sieht es mit ihrem Sättigungsgefühl aus, wie steht es mit der Bewegung, ... Ansonsten kann man zu den Mengen nämlich so gar nichts sagen.

Gesundes Abnehmen (falls nötig) geht am Besten immer über ein entsprechendes Bewegungsangebot. Wenn sie ein ansonten gesundes Sättigungsgefühl haben halte ich ersteinmal gar nichts von einer Futterreduktion. Man kann sicher die Kalorien im Futter etwas reduzieren, aber bei der Menge würde ich nicht ansetzen. Weiterhin würde ich auch eher das TroFu weiter reduzieren bzw. ganz ausschleichen und mit Alleinnassfutter ausgleichen. Ich denke da musst du vermutlich auch an deiner Einstellung arbeiten, sonst wird es schwer mit der Umstellung. Genauso sehe ich das auch mit dem Ergänzungsfutter.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Also lieber statt der 30g Trofu, 30g Hühnchenfleisch geben ;)

Die Mengen sind allerdings nicht äqivalent und würden eine drastische Futterreduktion bedeuten.

Wie schon geschrieben ich würde eine Futterumstellung auf Nassfutter anstreben und noch wichtiger für entsprechend Bewegung sorgen.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Die Mengen sind allerdings nicht äqivalent und würden eine drastische Futterreduktion bedeuten.

Wie schon geschrieben ich würde eine Futterumstellung auf Nassfutter anstreben und noch wichtiger für entsprechend Bewegung sorgen.

Die Empfehlung war aber zu den 150g nassfutter pro Katze am Tag......und dann ist die Futterreduzierung nicht mehr so wenig. Zumal du bei 150g CFF UND 30g Trofu pro Katze ja eigentlich deutlich über dem Tagesbedarf bist.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Die Empfehlung war aber zu den 150g nassfutter pro Katze am Tag......und dann ist die Futterreduzierung nicht mehr so wenig. Zumal du bei 150g CFF UND 30g Trofu pro Katze ja eigentlich deutlich über dem Tagesbedarf bist.

Die Tiere bekommen doch aber jeder momentan 150g NaFu und 30g TroFu zusammen. 30g TroFu entsprechen etwa 130-140g Nassfutter, daher stellen zum Ausgleich 30g Rohfleisch schon eine enorme Futterreduktion dar, vorallem wenn dann vielleicht noch besonders mageres Fleisch gefüttert wird.

Zum Bedarf kann ich nichts sagen, da ich neben der Futtermenge nichts über die Tiere weiß. Es kann also reichen, aber muss es nicht zwingend.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,
waren letztens beim TA mit den beiden Fellnasen, soweit alles o.k. nur etwas zu viel Speck auf den Rippen. Ernährungsempfehlung vom TA 150 gr NF und 30 gr Trofu (einer der beiden ist leider Trofu Junkie) pro Katze pro Tag.

Ich denke das kriegt jede....deshalb ja der Vorschlag das Trofu einfach gegen Huhn zu tauschen....wenn das die Gesamtmenge für beide Katzen ist, dann natürlich nicht.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Ich denke das kriegt jede....deshalb ja der Vorschlag das Trofu einfach gegen Huhn zu tauschen....wenn das die Gesamtmenge für beide Katzen ist, dann natürlich nicht.

Ja, die Menge bezieht sich auf jedes Tier, trotzdem kann ich persönlich zu der Menge ohne weitere Informationen keine Aussagen tätigen. Außer vielleicht die, dass mir meine Wohnungskater bei 150g NaFu + 30g Rohfleisch (vermutlich noch mageres Brustfilet) den Vogel zeigen würden. Daher eben meine Fragen zur bisherigen Futtermenge, dem Alter und dem Gewicht.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich hatte einfach mal nach dem tagesbedarf von CFF geschaut. Der liegt bei mittleren Katzen bei 200g pro Tag.....Whiskas Trofu empfiehlt dazu 20g Trofu (bei 150g Whiskas)....wenn ich also davon ausgehe das CFF wesentlich hochwertiger ist als Whiskas und die TE auch noch hochwertigeres Trofu verfüttert käme sie weit üer den Tagesbedarf an Kalorien für die Katz.

Ich war mal schnell gucken CFF hat etwa 110kcal pro 100 g

bei 150g pro Katz wären das also ca. 175 kcal, wenn da dann noch 30g Huhn draufkommen (120kcal/ 100g) macht das nochmal 36 kcal dazu....mach dann gerundet 210 kcal ....reicht (eigentlich) für eine 5kg Katze...

Oder hab ich da irgendwo einen Rechenfehler drin? :confused:
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #10
Ich mag nicht wild spekulieren. Die Mengenempfehlungen kommen vom TA. Ob dieser es nun gezielt berechnet, es anhand der bisherigen Futtermenge abgeschätzt oder einfach erwürfelt hat kann ich nicht beurteilen. Eine gewisse Reduktion zu vorher lässt sich allerdings vermuten und eine Reduktion sollte wenn moderat erfolgen. Ich weiß ja nichteinmal, ob die Tiere wirklich Übergewicht haben, daher werde ich keine Vermutungen anhand eines "Standardkaters" anstellen.

Klar ist für mich jedoch, dass Trockenfutter bei gleicher Menge kalorientechnisch einfach nicht mit Rohfleisch auszugleichen ist.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #11
Wieviel haben sie denn nach Meinung deines TA zuviel, denkst du das auch?

Sind es reine Wohnugnskatzen oder auch Freigänger?

Bei Wohnungskatzen würde ich erstmal versuchen den Aktivitätsgrad zu erhöhen...Trofu zum Beispiel nur noch als Leckerchen Weitwurf. 150g Nassfutter halte ich für zu wenig. Normal sagt man je nach Aktivitätsgrad etwa 5-10% weniger Kalorien als der Tagesbedarf. Der liegt pro Kilo Katze bei etwa 40kcal.

Bei Freigängern würde ich einfach das Frühjahr abwarten.

Klar hat Rohfleisch auch Kalorien, aber vermutrlich würde es schon reichen, wenn du den Trockenfutteranteil drastisch reduzierst....meist macht nämlich das Getreide im Trofu die Katzen Fett. Also lieber statt der 30g Trofu, 30g Hühnchenfleisch geben ;)


Ich seh das doch genauso wie du...siehe oben. Ich denke aber eher, dass der TA nicht auf dem Schirm hat, dass CFF eine weitaus höhere Nährstoffdichte hat als Sumafutter.

Whiskastrofu hat pro 100g 365 kcal.....da kämmen dann ja mit CFF locker mal 280 kcal zusammen....ausreichend für 7kg Katze....
hochwertige Trofu liegen in etwa im selben Kalorienbereich.....Wildcat hat je nach Sorte plus/minus 10 kcal.
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #12
Ich seh das doch genauso wie du...siehe oben. Ich denke aber eher, dass der TA nicht auf dem Schirm hat, dass CFF eine weitaus höhere Nährstoffdichte hat als Sumafutter.

Whiskastrofu hat pro 100g 365 kcal.....da kämmen dann ja mit CFF locker mal 280 kcal zusammen....ausreichend für 7kg Katze....
hochwertige Trofu liegen in etwa im selben Kalorienbereich.....Wildcat hat je nach Sorte plus/minus 10 kcal.

Wo wir allerdings wieder bei der Spekulation landen. Ich weiß nicht wie der TA zu den Empfehlungen kam. Vielleicht einfach anhand der bisherigen Futtermenge bei gleichbleibendem Futter? Vielleicht auch anhand der jeweiligen Analysedaten in Verbindung mit den individuellen Bedarfswerten?

Ich kann den Angaben der TE auch nichts über Supermarktfutter oder Whiskas entnehmen. Und selbst wenn sollten die Tiere sich im Normalfall langsam an die höhere Energiedichte im Futter gewöhnen dürfen und die Futtermenge dementsprechend selbst anpassen. Das ist neben der vermehrten Bewegung und der konsequenten Umstellung auf Nassfutter für mich der sinnvollste Weg, solange die Tiere ein gesundes Sättigungsgefühl besitzen bzw. entwickeln können. Beim Barfen hat man natürlich noch besser die Möglichkeit die Futtermenge dem Hunger anzupassen und gleichzeitig den Fettgehalt moderat abzusenken, falls die Tiere zu dick sein sollten. Aber beim Dosenfutter wird das schwer bis unmöglich.

Wobei ich hier eben noch nichteinmal wirklich sicher bin, dass die Tiere zu dick sind. Da gab es im Forum nämlich schon die merkwürdigsten Aussagen von TÄ.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #13
Wobei ich hier eben noch nichteinmal wirklich sicher bin, dass die Tiere zu dick sind. Da gab es im Forum nämlich schon die merkwürdigsten Aussagen von TÄ.

Deswegen habe ich ja auch gefragt, wer den Kater für zu dick hält. ;)

Nein, die TE hat nichts von Sumafutter und Whiskas geschrieben....das waren nur die Futter, wo ich auf die schnelle die Kalorienangaben gefunden habe....wobei die beim Trofu nicht weit auseinanderliegen...Wildcat hat je nach Sorte etwa 10 Kcal mehr oder weniger als Whiskas. Was mich schon ein bischen verwundert hat, da die Fütterungsempfehlungen ja deutlich unter Whiskas liegen.

Natürlich ist eine Fütterungsempfehlung ohne das Tier zu kennen immer reine Spekulation.
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #14
Hallo Ihr zwei, bin leider erst jetzt dazugekommen wieder ins Forum zu sehen.
Hab mich jetzt erstmal auf Stand gebracht - danke für die Gedanken, die Ihr Euch bzgl. Kalorien zu den verschiedenen Futtersorten gemacht habt.

Muss echt mal ein paar aktuelle Bilder machen und einstellen.

Also die beiden Kater sind 6 1/4 bzw. 6 1/2 Jahre alt kamen mit knapp über einem Jahr zu mir und wogen dahmals knapp 4,8 Kilo - mittlerweile wiegen sie beide 6,6. Der eine ist ein Langhaarmix (angeblich Main Coon mit drin) beim anderen ist angeblich ein BHK mit dabei gewesen.

Lt. TA sollten beide je 150 gr NF (das kalorienreduzierte NF von RC) und je max. 30 gr Trofu (auch das vom TA) bekommen. Leckerlies müssten dann extra eingerechnet bzw. abgezogen werden.

Im Moment bekommen die beiden als NF CFF Lamm und RC Neutered vom TA (ist angeblich auch für kastrierte Kater zur Gewichtserhaltung...).

Trofu bekommen Sie (bzw hauptsächlich der BKH -Mix ) das für kastrierte Kater von RC vom TA.

Als Schmankerl ab und an Rohfleisch und Tunfisch von Almo Nature und natürlich Leckerlies (Knuspertaschen) im Weitwurf.

Beide sind Wohnungskatzen und haben daher nur eingeschränkt Bewegung.

Im Sommer sind sie natürlich aktiver und jagen mehr durch die Wohnung als jetzt. Da ich den ganzen Tag nicht da bin schlafen die beiden viel und werden meist abends, kurz vor dem Schlafengehen oder auch morgens aktiv.

So, jetzt habt Ihr ein paar mehr Informationen und aktuelle Bilder folgen.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #15
Ich warte erst mal auf Bilder......wenn TAs Diäten empfehlen und gleichzeitig dafür verkaufen, dann ist das vermutlich vor allem eine Diät für deinen Geldbeutel :)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.932
Ort
Hemer, NRW, D
  • #16
Streich das Trofu komplett und fütter nur noch Nafu (aber bittte, bitte mehr als nur 1 Sorte von 1 Hersteller).

Sorg dafür, das sich die beiden bewegen - Spiel und Sport sind das sicherste Abspeckmittel überhaupt.

Leckerchen - braucht eigentlich keine Katze (Menschen brauchen auch weder Chips noch Schokolade!), aber...
Für Clickerspiele und ähnliches sind sie ja doch ganz nützlich. (Vom guten Gefühl, weil Katzi verwöhnt, red ich jetzt mal nicht...)
Du könntest darüber die Trofu-Restbestände aufbrauchen: nicht mehr als 5 bis 10 Bröckchen je Tag und Kater.

Wobei sowohl Coonies als auch BKH nicht zu den leichtgewichtigen Rassen zählen.

(Ich hab nur ganz nomale Lastramis - gut 6 bis 6,5 kg sind hier normales, lies: schlankes, Kampfgewicht.
Allerdings gibt's hier höchstens 1 x die Woche 10 g Trofu für alle - weitgeworfen und sie rennen ...
Auch Knabberstangen: 2 reichen für 5 Katzen... gibt's auch höchstens 2 x die Woche.
Das einzige, was es für einen teil der Belegschaft 2 x täglich gibt: Medis. Und die werden in wenig Leberwurst gewickelt.)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #17
Ganz nebenbei wird in dem Light-Futter oft einfach das Fett reduziert. Da wir uns oft abr ohnehin schon am unteren Ende des Fettbedarfs aufhalten führt das eher zum Gegenteiligen: Die Katze wird schlapp, weil ihr der wichtige Energieträger fehlt. Heißt, sie bewegt sich weniger, baut weiter Muskelmasse ab... das kennt man vom Menschen.;)

Trofu ist halt immer ungesund und auch der häufigste Grund fürs fett werden. Was hat der TA denn dazu gesagt, wie du ausreichend Wasser in die Katze bekommst? Von selbst werden die Kazen das nämlich ja nicht regeln.

Und dann das Fleisch an der Stell zu verteufeln, wo man gleichzeitig absolut ungeeignetes Futter als einziges Heilmittel verkaufen will... naja ich würd die Ernährungsberatung hinnehmen, vergessen und dann heir nach einer geeigneten Futterumstellung (die ist nämlich tatsächlich nötig) schauen. ;)
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #18
So hat etwas gedauert aber hier nun endlich die versprochenen Bilder...

Ich finde am besten kann man es auf dem letzten Bild (Draufsicht) beurteilen.
Obwohl die beiden gleichviel wiegen ist der Kurzhaar der "Kompaktere" :))
 

Anhänge

  • Katzen 1.jpg
    Katzen 1.jpg
    100,6 KB · Aufrufe: 47
  • Katzen 2.jpg
    Katzen 2.jpg
    91,2 KB · Aufrufe: 43
  • Katzen 3.jpg
    Katzen 3.jpg
    85,4 KB · Aufrufe: 44
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #19
Bilder von oben, bei denen er steht, sind da um einiges aussagekräftiger. Ich könnte es anhand deiner Bilder jetzt nicht beurteilen.
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #20
Hm, hab ich fast befürchtet......
Wenn ich es schaffe ein bzw. je ein Bild von oben, stehend zu ergattern, stelle ich es rein.

Jedenfalls wurde der Leckerlikonsum schon drastisch reduziert und das Trofu auch, bzw. nur als Appetitanreger fürs Nassfutter und zum Werfen.

Nur mit den verschieden NF-Sorten von unterschiedlichen Herstellen klappt es noch nicht so recht. Hatte von CFF ein Mixpaket bestellt - Huhn geht gar nicht - Wild so naja gegen den größten Hunger - und Fisch dto.
Am besten geht Lamm mit Büffel oder neuerdings auch Lamm mit Kaninchen.

Bin aber für jede weitere Anregung bzgl. NF offen :))
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fellnase2009
Antworten
12
Aufrufe
391
Fellnase2009
Fellnase2009
Fellnase2009
Antworten
1
Aufrufe
197
C
Schlumps
Antworten
2
Aufrufe
293
Schlumps
Schlumps
blueturtles
Antworten
17
Aufrufe
559
blueturtles
blueturtles
D
Antworten
8
Aufrufe
525
racoon20
racoon20

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben