Absoluter Neuling möchte sich erste Katze anschaffen. ;)

N

Ninu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
7
Hallo allerseits hier,
ich bin wahrscheinlich eine der wenigen, die in diesem Forum registriert sind, die noch keine Katze hat. ;)
Ich möchte mich nur so gut es geht vorher informieren, damit ich auch weiß, was ich tue.
Bin 22 und ziehe bald in meine erste eigene Wohnung.
Die wird dann so von der Größe zwischen 55-60qm sein.
Das wäre doch keine Tierquälerei auf so einer Größe eine Wohnungskatze zu halten oder?
Wie schon gesagt, ich möchte nur eine Wohnungskatze, weil mir das hier in unserer Gegend (relativ große Stadt) zu gefährlich ist.
Da ich zurzeit noch studiere, bin ich nicht den ganzen Tag zu Haus.
Da müsste die Katze womöglich mal von 8 bis 16Uhr allein bleiben.
Deswegen wollte ich mir auch für den Anfang eine erwachsene Katze aus dem Tierheim holen.
Ich hatte an die Richtung Britisch Kurzhaar gedacht. Ich liebe die Form. Ich mag nicht so gerne diese dünnen Dinger. ;)
Muss man natürlich dann genau suchen, aber recherchieren kann ich gut. ;)

Nun würde mich interessieren, ob das so alles in Ordnung ist!?
Mit allein sein und ob sie damit zurecht kommt.
Werde wahrscheinlich, wenn sie sich eingelebt hat, auch ne zweite holen. Aber bei manchen Tierheimen steht auch, dass sich die Katzen nicht mit ihren Artgenossen verstehen. Aber bei so einer ist alleine sein doch schlimmer dann oder nicht?

Ich geh nur auf Nummer sicher, deswegen tut es mir Leid, wenn die Fragen so ein bissle blöd erscheinen. :grin:

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
Habe mir hier schon den ganzen Tag alles durchgelesen.
Deswegen weiß ich, dass man hier super hilfreiche Antworten bekommt. ;)

Lg
Ninu
 
Werbung:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Hallo allerseits hier,
ich bin wahrscheinlich eine der wenigen, die in diesem Forum registriert sind, die noch keine Katze hat. ;)
Ich möchte mich nur so gut es geht vorher informieren, damit ich auch weiß, was ich tue.
Bin 22 und ziehe bald in meine erste eigene Wohnung.
Die wird dann so von der Größe zwischen 55-60qm sein.
Das wäre doch keine Tierquälerei auf so einer Größe eine Wohnungskatze zu halten oder?
Wie schon gesagt, ich möchte nur eine Wohnungskatze, weil mir das hier in unserer Gegend (relativ große Stadt) zu gefährlich ist.
Da ich zurzeit noch studiere, bin ich nicht den ganzen Tag zu Haus.
Da müsste die Katze womöglich mal von 8 bis 16Uhr allein bleiben.
Deswegen wollte ich mir auch für den Anfang eine erwachsene Katze aus dem Tierheim holen.
Ich hatte an die Richtung Britisch Kurzhaar gedacht. Ich liebe die Form. Ich mag nicht so gerne diese dünnen Dinger. ;)
Muss man natürlich dann genau suchen, aber recherchieren kann ich gut. ;)

Nun würde mich interessieren, ob das so alles in Ordnung ist!?
Mit allein sein und ob sie damit zurecht kommt.
Werde wahrscheinlich, wenn sie sich eingelebt hat, auch ne zweite holen. Aber bei manchen Tierheimen steht auch, dass sich die Katzen nicht mit ihren Artgenossen verstehen. Aber bei so einer ist alleine sein doch schlimmer dann oder nicht?

Ich geh nur auf Nummer sicher, deswegen tut es mir Leid, wenn die Fragen so ein bissle blöd erscheinen. :grin:

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
Habe mir hier schon den ganzen Tag alles durchgelesen.
Deswegen weiß ich, dass man hier super hilfreiche Antworten bekommt. ;)

Lg
Ninu

Hallo Ninu und herzlich willkommen! :)

Es ist spät, daher fasse ich mich kurz:

Wegen der langen Abwesenheit wären zwei Katzen eigentlich besser als eine, weil zwei sich gut miteinander beschäftigen und "auslasten" können. Bei Katzenkindern MÜSSEN es zwei sein!

Erwiesene erwachsene Einzelkatzen gibt es auch, z.B. auch hier im Forum. Hier haben sie es schwer einen Platz zu finden, weil die meisten hier schon Katzen haben.

Schau dich doch mal bei den Notfellchen um, vielleicht macht es ja "Klick".:)

Eine echte Einzelprinzessin oder ein Einzelprinz kann bei dir glücklich wreden, wenn du nach der Arbeit auch wirklich viel Zeit für sie/ihn hast.

Auf die Schnelle habe ich z.B. ihn hier gefunden: http://www.katzen-forum.net/notfellchen/101877-plz-9-dringend-pflegestelle-zuhause-fuer-einzelkater-nemo-2008-gesucht.html

Am besten wäre natürlich eine Pflegestelle in deiner Nähe, so dass du die Katze kennen lernen und dich verknallen kannst. :D

Übrigens hatte ich früher Angst vor einer riesig großen Katze, die mächtig aggressiv gegen andere Katzen vorging.

Das ist aber voll das Anfängerdenken, denn zu Menschen war sie so dermaßen verschmust, dass sie dich höchstens zu Tode gekuschelt hätte!

Aggressiv zu Artgenossen heißt also noch lange nicht "schwieriges Tier" für den Menschen.

Viel Erfolg und wie schön, dass auch eine Einzelplatzkatze dann ein schönes Zuhause finden kann.
 
Nolle

Nolle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
147
Ort
Forchheim/Oberfranken
Hallo Ninu,

wenn Du schon mit dem Gedanken spielst eine zweite Katze zu wollen, dann würde ich mir den Stress mit der Zusammenführung lieber sparen. Dir und den Katzen. Spassig ist nämlich was anderes :rolleyes: Oder mich wirklich für so einen armen Fellpopo entscheiden, der zur Einzelhaft verdammt ist :(

Eine einzelne Wohnungskatze, geht für mich mal gar nicht, ausser eben:
so Stinkerchen wie Nemo, der ja ein ganz Hübscher ist aber scheinbar Einzelgänger ist.
Andere haben körperliche Handicaps oder Krankheiten, die sie zum alleine bleiben zwingen.

Besser erstmal grundlegend entscheiden:

Gleich zwei?

Erst einen, dann nach einen Jahr Stress mit Zusammenführung?

Lange Zeit lang ein Notfellchen glücklich machen? :pink-heart:
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Es ist super, dass du fragst, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist ;). Wenn es nur immer so wäre.

Der Platz reicht völlig aus. Grundsätzlich sollte man Katzen NIE alleine halten. Wenn du nicht sicher stellen kannst, dass du die nächsten 20 Jahre (bzw. je nach Alter 20 Jahre - XXX) immer höchstens 3-4 Stunden außer Haus bist, dann hole keine ältere, unsozialisierte Katze alleine.
Daher kommen für dich nur 2 Katzen in Frage. Ich würde sie auch lieber gleich zusammen holen, dann sparst du dir den (eventuellen) Ärger mit der Zusammenführung. Ein paar Vorschläge hast du ja schon bekommen ;).

Wegen der Fütterung dann:
Katzen sollten kein Trockenfutter bekommen. Whiskas/Sheba/Felix und co, sind allesamt Müll. Gewöhne sie lieber gleich an hochwertiges Nassfutter. Und ja, dass ist auch im Rahmen eines Studentengehalts drinnen, dass weiß ich aus Erfahrung :D.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Ninu

55-60qm ist okay, wenn man alle Räume zugänglich macht, ggf. Fenster/Balkon/Terrasse vernetzt und allg. die Wohnung katzengerecht einrichtet. Dann kann man viel erreichen und Fellchen aus dem Th glücklich machen.

Von 8-16 Uhr kann eine Katze alleine bleiben. Ich persönlich rate Dir von einer Einzelkatze ab und tendiere eher zu einem erwachsenen Katzenpaar aus dem Tierschutz, dass sich bereits bestens versteht, etwas ruhiger ist und Wohnungshaltung kennt. Diese Katzen sind -gerade für Anfänger- meiner Meinung nach Ideal und bekommen doch zu selten ein Zuhause.

Du könntest (wenn Du Dich entschieden hast) ein Thema hier im Forum unter der Rubrik "Notfellchen" "Gesuche" aufgeben. Mir schwebt bereits ein BKH-Hauskatzenpärchen vor Augen. Müsste man natürlich eingrenzen (Wie lange möchtest Du fahren? Auslandtierschutz ja/nein? usw.).

Eine Einzelkatze würde ich persönlich nur nehmen, wenn ich auch genug Zeit für sie hätte oder ihr Freilauf bieten kann.

Und nein: Du erscheinst überhaupt nicht 'blöd'. Ich wäre froh, wenn es noch mehr von Deiner Sorte gäbe und sich nicht einfach irgendeine Katze irgendeiner Rasse spontan in irgendeine Wohnung setzen und hier dann "Hiiiilllllfeeeeee!"-Threads erscheinen.
Liebe Grüße
 
Dana79

Dana79

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
550
@ Ninu,

es ist wirklich schön, das du dich vorher informierst.

Schau doch mal in den Tierheimen in deiner Nähe ob es Katzen gibt, die bevorzugt zu zweit abgegeben werden und so schon ihren liebsten Spielpartner mitbringen. Dann macht es auch nichts, wenn du mal über Tag weg bist, die beschäftigen sich dann schon mit einander.
 
N

Ninu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
7
oh wow. und ich hätte nicht gedacht, dass in so einer kurzen zeit so viele antworten. :D genial. ist ja toll.

ok, dann hab ich ja mal schon viel gehört. vielen Dank. :)

also könnte ich auch ein Gesuch einstellen von einem BKH Pärchen?
Ja, stimmt. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.
Denn ich glaube, wie ein paar von euch mir geraten habt, nehm ich lieber kein notfellchen. die würde in der wohnung ja alleine versauern.

ja, wohnung katzengerecht. hab schon drüber nachgedacht, worauf man alles achten muss. auch auf steckdosen und sowas oder?
ich wollt aber keine katzenklappen einbauen. ich lass dann einfach überall immer die türen auf. oder?

wie sieht das mit futter bei zweien aus? ich hatte vor, nur mit nassfutter und dann das vom aldi und noch ein paar von sandras tieroase ausprobieren.
brauchen zwei katzen denn auch zwei näpfe eigenlicht?
ich hab da ja keine ahnung.
und wo stellt man am besten das katzenklo hin? ich denk mir das irgendwie immer ins bad. denn da ist es ja ruhig und da ist nicht ständig jemand. ^^

war wahrscheinlich wieder zu viel aufeinmal. aber aus mir sprudelt immer alles sofort raus, was mir in den sinn kommt. :D
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

auch von mir nochmal ein großes Lob dafür, dass du dich vorher informierst :)

also könnte ich auch ein Gesuch einstellen von einem BKH Pärchen?
Reinrassige Katzen sind hier eher selten anzutreffen, aber irgendwas "Rasseähnliches" ist bestimmt mal dabei.

ja, wohnung katzengerecht. hab schon drüber nachgedacht, worauf man alles achten muss. auch auf steckdosen und sowas oder?
Das Allerwichtigste ist Kippfenstersicherung (falls du Kippfenster hast). So viele Katzen kommen qualvoll ums Leben, weil sie durch Kippfenster zu schlüpfen versuchen und sich dabei die Wirbelsäule o.ä. aushängen. :(
Wenn du einen Balkon hast, sollte auch der gesichert werden, bevor du deine Mieze rauslässt.
Manche Katzen knabbern gern an rumhängenden Kabeln, und das Thema (Gift-)Pflanzen spielt auch noch eine Rolle, weil Katzen da recht viele Arten nicht vertragen.

ich wollt aber keine katzenklappen einbauen. ich lass dann einfach überall immer die türen auf. oder?
Genau.

wie sieht das mit futter bei zweien aus? ich hatte vor, nur mit nassfutter und dann das vom aldi und noch ein paar von sandras tieroase ausprobieren.
Hört sich gut an. Anscheinend hast du dich ja schon eingelesen. :)

brauchen zwei katzen denn auch zwei näpfe eigenlicht?
Ja, das sollten sie schon haben. Wenn eine Katze z.B. mal Medikamente ins Futter bekommt, sollte die andere das ja nicht unbedingt mitfressen.

und wo stellt man am besten das katzenklo hin? ich denk mir das irgendwie immer ins bad. denn da ist es ja ruhig und da ist nicht ständig jemand. ^^
In Mehrpersonenhaushalten ist das mit dem Bad oft nicht so günstig, weil man die Tür hinter sich zumacht, und wenn man mal länger drinnen beschäftigt ist, kommt die Katze so lange nicht an ihr Klo dran. Aber wenn du die Tür offen lassen kannst ... Wobei fünf Minuten oder so natürlich nicht das Problem ist, Katzen können auch mal einhalten.

war wahrscheinlich wieder zu viel aufeinmal. aber aus mir sprudelt immer alles sofort raus, was mir in den sinn kommt. :D
Immer nur raus mit den Fragen :)
 
N

Ninu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
7
  • #11
Reinrassige Katzen sind hier eher selten anzutreffen, aber irgendwas "Rasseähnliches" ist bestimmt mal dabei.
Jap, genau. So ist das auch gemeint. Irgendwie so ein Mix, mir gefällt nur so der robuste Körberbau. ;)


Das Allerwichtigste ist Kippfenstersicherung (falls du Kippfenster hast).
ich hab zwar Kipp, mach aber wenn immer nur richtig Fenster auf. keine Ahnung wieso, aber zum glück mag ich schon keine gekippten Fenster. xD


und Schnee-wittchen, danke für die vielen Links. Die Hälfte davon hab ich schon durch. ;)

Zitat von Lieto2011
Wasser sollte etwas weg vom Futter stehen dann trinken sie mehr.
ah, danke für den tipp. direkt notiert. ;)

so, in nächster Zeit les ich glaub ich ne Menge. und mach mich auf die Suche nach einem Pärchen.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Wenn sich was neues ergibt von wegen Suche, melde ich mich. ;)
 
Werbung:
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #12
Hier hätte ich ein paar Vorschläge für dich :grin:
KLICK
 
N

Ninu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
7
  • #13
haha die sind echt alle knuffig.
nur sind das nur Katzenarten mit so einem schlanken Körperbau, weißt du?
Würd lieber so eine robuste Art wählen.
In die hab ich mich verliebt. :pink-heart: ;)
klar, am liebsten würde ich jeder katze ein zuhause geben. :D
aber in der richtung hab ich es mir gewünscht.
ich hoffe, du verstehst das. ;)

und ich zieh ja erst noch um. kann also noch nicht, sondern erst zum 15.9. oder 1.10.
kommt drauf an, wie schnell die vorgängerin auszieht. ;)

aber vielen Dank.
Gerne immer gesehen. ;)
 
N

Ninu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
7
  • #15
Hier sind zwei:http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-not/93975-2-bkh-mutter-5j-sohn-3j-suchen-neues-zuhause-plz-501-a.html
Bilder sind ein bischen weiter unten auf der ersten Seite.

Anscheinend suchen sie noch, jedenfalls sieht es auf der letzten Seite so aus...
ja, stimmt, sieht wirklich so aus. also wie gesagt, ich zieh ja noch um. deswegen schau ich erstmal rum. wenn es dann alles klappt, schnapp ich zu. also wenn sie dann noch keinen Platz gefunden haben, dann schau ich sie mir bestimmt an. <3 ;)



und wenn du fragen hast und hilfe brauchst auch :aetschbaetsch1:
haha danke. das ist lieb. :)
 

Ähnliche Themen

Klaudi
Antworten
38
Aufrufe
5K
Quasy
Quasy
W
Antworten
23
Aufrufe
7K
Minewitt
M
S
Antworten
12
Aufrufe
2K
crow mountain crew
C
ozzys-dosenöffner
Antworten
13
Aufrufe
2K
G
Angel80
Antworten
17
Aufrufe
2K
Schatzkiste
Schatzkiste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben