Abend-Schrecken

  • Themenstarter OMalley2
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
O

OMalley2

Gast
So, nun bin ich mal gespannt. Hätte zwar selber eine fiese Erkältung, aber was machste, wenn der Kater unten vorm Haus kauert und teilnahmslos wirkt, in kurzen Abständen aber würgt, Spucke k*** und mit der Pfote an Mäulchen und Hals fährt. Also anrufen in der nächsten TK, einpacken, hinbringen. Man konnte nix erkennen, als Dröhnung (nur Teilnarkose) und genauer nachgucken. Fremdkörper im Schlund.
Da bislang kein Anruf mit irgendwelchen Desaster-Meldungen kam, gehe ich davon aus, dass in der Tat ein Fremdkörper entfernt wurde und Katerchen sich jetzt vom Schrecken erholt. Er war nimmer recht er selbst, und mit der Tendenz, sich teilnahmslos in stille Ecken zu verziehen, muss er sich sehr übel gefühlt haben.

Einleuchtend, dem anderen Deppen ragte gestern nachmittag nach einem Ründchen auf der Loggia ein Stück Graswurzel aus dem Maul, mit dem er nicht recht fertig wurde. Ich hab ihn mir geschnappt und gute 15 cm Grashalm aus dem Kater gezogen. :eek: Nach meinen 3 Wochen Urlaub hatten sie ja keinen Freigang und jetzt vermutlich freudig einiges 'reingestopft, was sich so findet. Oooh Mann.

Aber da ich selber mal eine große Lachsgräte schräg in der Mandel stecken hatte und auch in die Notaufnahme musste, gabs da kein Vertun. Mal abwarten, wenn ich ihn nachher hole. Ob ich ihn holen darf u.s.w.
*nörv* Noch ist keine Anruf-Zeit und ich brauchte die Zeit zum Schlafen, als Nicht-Selbständige wäre ich vermutlich eindeutig krank geschrieben und läge ganz flach.
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.578
Gut das du gleich mit deinem Kater in die Tierklinik gefahren bist.
Hoffentlich ist es wirklich nur etwas harmloses das dann auch gut entfernt werden konnte.
Das man sich auch immer wier Sorgen um die lieben Vierbeiner machen muß.:

Dir wünsche ich gute besserung.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OMalley2

Gast
Danke, Birgit.
Nein, hätte nicht mal schlafen können, wenn der Bursche matt in der Ecke liegt und in Minutenabständen würgt. Da war kein Spielraum für Experimente oder Abwarten. V. a. weil er ja anfing, sich zu verkrümeln und so unruhig und zugleich teilnahmslos zu werden. Ganz untypisch für meinen Mr. Sunshine.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ja, hier haben es schon mehrere Katzen geschafft, Grashalme so ungeeignet in den Nasen-/Rachenbereich zu befördern, dass TA- Besuche nötig waren.
Wir hatten von "von selbst rausgekommen" bis "zum Tierarzt rasen für Notbehandlung" schon so alles dabei.
Hoffentlich war es wirklich "nur" Gras bei euch.
Abgewartet hätte ich da auch nicht, das kann nämlich auch bei "nur Gras" sehr gefährlich werden, von daher absolut richtig die Entscheidung.
 
Katerchen01

Katerchen01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2017
Beiträge
123
Ort
NRW
Oh man was ein schrecken!
Auch von mir gedrückte Daumen. Das schnell der erlösende Anruf kommt und du dein katerchen abholen kannst. Und vor allem gute Besserung.
 
O

OMalley2

Gast
Das war wohl ein ähnliches Feeling wie vor Jahren bei der Lachsgräte in meinem Schlund. Ich weiß noch, wie ich in der Notaufnahme rechts der Isar vor dem Schalter stand, im Hintergrund lachten und blödelten alle, bis ich klopfte und krächzte: "Haaaalloo, ich glaube, ich bin ein Notfall!" Endlich hörte mich jemand auf den 3. Versuch. Ich musste meine Diagnose nochmals krächzen, dann kam endlich das erlösende "Ooh ja, Sie SIND ein Notfall. Setzen Sie sich gaaanz still da hin".
Ein Akt von zwei Sekunden, mit einer Zange das Biest zu ziehen, das sich in eine Mandel gebohrt hatte und hinterwärts in den Hals drückte.

Bei den Kollegen witzelten wir nachher 'rum, so von wegen "Das unrühmliche Ende einer verfressenen Mitarbeiterin" oder so....

Katerchen ließ nichts Offensichtlichs sehen, wehrte sich auch nur verdächtig matt gegen den Blick ins Mäulchen. Daher Behalten und Teilnarkose zum Blick in den Schlund. Spooky.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.991
Ort
Rheinland
Das Gleiche hatten wir mit Joschi auch schon :(. Geröchel, Gesabber, Kopfschütteln, würgen....! Und das natürlich an einem Sonntag Vormittag.
Kater eingepackt, in die Tierklinik gefahren. Sie konnten auch erstmal nichts sehen, vermuteten auch einen verschluckten Fremdkörper. Kater mussten wir da gelassen, weil in der TK die Hölle los war (heulende Dosine) und sie ihn leicht sedieren mussten für die weitere Untersuchung. Später kam dann der Anruf, dass ein 15 cm großer Halm aus dem Rachen geholt wurde :rolleyes:.

Gute Besserung an den Patienten!
 
O

OMalley2

Gast
Er ist wieder heil zu Hause. Heute Nacht fand man tief im Rachen zwei massive Gras-Grannen, diese ovalen Dinger mit spitzen Enden. Warum er sich die reinstopfen musste? Jetzt liegt er wieder neben mir auf dem Schreibtisch. Der chronische Schnupfi niest natürlich stressbedingt wieder viel mehr, ist aber sonst voll ok. Tierklinik: Fairer Preis, Tier gut behandelt. Passt. Gebraucht hats das Event zwar nicht, aber mei. Nochmal glimpflich ausgegangen. :yeah:
Bin froh.
Ich hoffe nur, der Dummkater macht sowas nicht gleich nochmal....

Übrigens lieben Dank an alle Daumendrücker. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.223
Super! Dann nutzt mal beide noch den Nachmittag um euch ein wenig zu erholen...
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.991
Ort
Rheinland
  • #10
Schön, dass er heil wieder zuhause ist.

Ich hatte nach dieser Aktion damals auch gehofft, dass das nicht nochmal passiert. Es werden immer noch regelmäßig lange Grashalme ausgewürgt und ich finde sie dann irgendwo schön durchweicht, aber zum Glück ist keiner mehr stecken geblieben - bisher :D.
 
O

OMalley2

Gast
  • #11
LANGE Grashalme sind nicht so das Problem, nur, wenn er eben diese Grannen oder Grasrispen frisst..... argh!
 
Werbung:
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.991
Ort
Rheinland
  • #12
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.578
  • #13
Das ist ja nochmal gutgegangen.

Lieber sowas harmloses,als wenn etwas ernstes dahintersteckt.
 
O

OMalley2

Gast
  • #14
Wir pennen beide viel, und erholen uns von den Schrecken, und ich von der Erkältung.

Irgendwer aus meinem Umfeld wird mir sicher wieder 'nen Text drücken von wg. das hätte Geld gekostet bläh blah blubb. Na klar, das nächste Mal setz' ich ihn halt im Wald aus .... :mad: - wär sicher vernünftiger.

Da lob ich mir die Nachbarin... sie hat nicht nur 3 Wochen lang meine 2 Jungs liebevollst und sorgsam gehütet (der Brite ist jetzt fast breiter als hoch *hüstel*), sie hat mir, seit sie weiß, dass ich erkältet bin, warmen Griespudding und Spargelcremesuppe gebracht und angeboten, die Fahrt zur Klinik zu übernehmen. Nein, ich jammer weder 'rum noch bin ich totkrank, sie IST einfach so. :pink-heart:

Naja, die kriegt auch öfter Ansagen, was sie noch eine Findelkatz' retten und einen Hund anschaffen musste, in ihrem Alter.... Legt also alle ab 65 etwa schon mal den Sargdeckel und die Schrauben bereit und bleibt IMMER vernünftig, ne?

(Vorsicht, dieser Beitrag enthält Ironie. Für Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Arzt oder beissen Ihren Apotheker oder so).
 
Zuletzt bearbeitet:
Katerchen01

Katerchen01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2017
Beiträge
123
Ort
NRW
  • #15
Supi das alles gut ausgegangen ist!
Dann erholt euch beide mal gut.

So nen sarg kann man solang auch gut als Tisch oder Regal benutzen....:grin: :grin:
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.453
Ort
Vorarlberg
  • #16
Du hast ne tolle Nachbarin.:yeah:

Es freut mich, dass es gut gegangen ist. Erholt Euch gut.:)
 
O

OMalley2

Gast
  • #17
Du hast ne tolle Nachbarin.:yeah:

Jo, das kann man so sagen. *unterschreib*
Das sind die Menschen, die die Welt bewohnenswert machen. :yeah:

Dem Kater gehts übrigens wieder recht gut. Kein Gewürge mehr. Nun hoffen wir mal, dass sich keine weitere von diesen Gras-Grannen in seinem Schlund irgendwo versteckt. Sieht aber bislang gut aus. Er ist auch schon wieder flott unterwegs und rotzfrech.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben