Ab wann spricht man von Durchfall?

  • Themenstarter Katzenmiez
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Wann spricht man bei Katzen eigentlich von Durchfall? Meine Katzen haben damit eigentlich nie Probleme (auch nicht bei Futterumstellungen). Nur einmal hat Othello ca. eine Woche lang Kacka-"Seen" ins Klo gemacht (also richtig flüssig), da ist er auch dreimal pro Tag zum Klo gerannt. Das war Durchfall;). Eine Kotuntersuchnung blieb damals ohne Befund.

Ansonsten haben meine Katzen hin und wieder mal "geformte Würstchen", die man (mit einem Stück Toilettenpapier natürlich;)) "platt drücken" kann. Ist das dann "weicher Kot"? Denn zu hart sollte er ja auch nicht sein...

Manchmal ist auch alles fest, nur ein Stückchen ist dabei, das matschig/breiig ist:confused:.
 
Werbung:
M

mousecat

Gast
Gesunder Katzenkot ist fest und dunkel. Ich hatte mit Pepe ja
über vier Jahre Durchfallprobleme, auch ohne echten Befund,
und seit seiner Behandlung hatte ich nie wieder auch nur weiche
Wurstl von ihm. Teilweise riecht der Kot auch kaum, außer sie
haben ein Futter nicht gut vertragen.

Kann alles ein Futterproblem sein, z.B. Getreide, welches
viele Katzen nicht vertragen, meine z.B.
 

Ähnliche Themen

enemwe
Antworten
12
Aufrufe
4K
enemwe
enemwe
zimtzucker
Antworten
1
Aufrufe
178
zimtzucker
zimtzucker
Asgreina
Antworten
2
Aufrufe
5K
Asgreina
Asgreina
Dianchen
Antworten
14
Aufrufe
476
Yarzuak
Monomaniaks
Antworten
46
Aufrufe
7K
Monomaniaks
Monomaniaks

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben