Ab wann neue Kumpeline für plötzlich einsamen Kater?

B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Hallo,
leider ist unsere Katze (Caipi) seit 4 Tagen verschollen. Vorher war sie immer mehrfach am Tag
und die kompletten Nächte drin.
Auch wenn wir sie natürlich nicht aufgeben, so müssen wir ja leider in Betracht ziehen dass sie
evtl. tatsächlich nie wieder auftaucht.
Unsere Sorge gilt auch ihrem Bruder (Rico) der glücklicherweise noch hier ist.
Die beiden waren noch nie getrennt und waren ein echtes Dreamteam. Rico sucht seine
Schwester gelegentlich im Haus macht aber sonst einen völlig normalen Eindruck, jammert
Nachts nicht und begehrt auch keinen Einlass in unser Schlafzimmer. (das Zimmer war Nachts
schon immer tabu für die Beiden)
Die Raufereien und Putzorgien mit seiner Schwester fehlen ihm bestimmt, wir Menschen
können ja leider kein 100%er Ersatz für sie sein.

Wann sollten wir ihm denn frühestens oder spätestens eine/n neuen Kumpel/Kumpeline
gönnen? Wenn Caipi irgendwann doch noch auftaucht, dann haben wir halt 3 Katzen, gibt
schlimmeres ;-)

Was wär am besten für Rico? Er ist ca. 13 Monate alt, und hat immer mit seiner Schwester
zusammengelebt, erst auf einem Bauernhof wo die beiden zusammen aufgegriffen wurden,
dann kurz in einer Pflegestelle und seit Januar bei uns. Im Freigang seit März weil die länger
nicht drinnen zu halten waren, waren es ja von klein auf auch so gewohnt.
Besser eine Katze oder einen Kater zu Ricco? Wie alt sollte er/sie sein? Auch im Hinblick
darauf das Caipi irgendwann wieder auftauchen könnte.
Danke schonmal fürs Gedanken machen und eure Tips.

Liebe Grüße
Dirk
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.210
Vorerst solltet ihr daran noch keinen Gedanken verschwenden.

Ich bin grad erschüttert das ihr schon an einen Ersatz für euere Katze denkt.

Was tut ihr den um euere Katze wiederzubekommen?
Ist sie kastriert?
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
454
Ich empfinde wie Birgitt!

Habt ihr den Verlust beim Ordnungsamt gemeldet?

ei der Straßenmeisterei nachgefragt?

Bei allen nahegelegenen Tierheimen?

Ist Deine Katze bei tasso registriert?

Es gibt viele Suchforen im Internet und auf facebook ...

Und um deine Eingangsfrage zu beantworten ... halbes Jahr ...

Seid ihr jeden Tag suchen?

Hast Du Zettel aufgehängt? Bäcker, Supermarkt, Tankstelle ...

Um Deine Ursprungsfrage zu beantorten: Ich würde ca. ein halbes Jahr Zeit verstreichen lassen. (Ich kenne die Situation mit verschundnen Freigängern)
 
Zuletzt bearbeitet:
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Ich verstehe das Entsetzen nicht. Und es wird ja offensichtlich nicht nach Ersatz gesucht, sondern nach einem Nachfolger, das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied ;)

So lange Caipi weiterhin gesucht wird, sehe ich nichts verwerfliches daran, einen neuen Kumpel zu holen. Insbesondere, da es ein gemischt-geschlechtliches Paar ist, was ja oft nicht so gut funktioniert auf Dauer. Gut, die beiden sind Freigänger, da stellt sich das Problem eher nicht. Trotzdem.

Ja, ich denke auch, dass ihr sehr viel Energie darein investieren solltet, eure Katze zu finden. Möglicherweise ist sie irgendwo eingesperrt (Garage, Schuppen o.ä.) und braucht dringend Hilfe, um da wieder raus zu kommen. Einen Zeitplan, ab wann ihr einen neuen Kumpel suchen solltet, kann ich euch nicht sagen. Aber wenn, dann sollte es ein Kater sein, der ungefähr im gleichen Alter ist und eurem Kater von Temperament und Charakter ähnlich.
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Hallo,
also die Fragen was wir alles unternommen haben und noch werden kann ich alle mit ja beantworten. Aufgeben werden wir nicht und es soll tätsächlich nicht nur einfach ein Ersatz gefunden werden. Kastriert, tätowiert und registriert ist sie auch.

Mir geht es darum es Rico so einfach wie möglich zu machen, daher meine
Frage nach dem wann. Er soll halt nicht länger als nötig allein sein aber auch
nicht zu früh mit einem neuen Kumpel überfordert werden.

Mein Hinweis das wir bei Caipis später Rückkehr dann halt 3 Katzen hätten und das
auch nicht schlimm wäre sollte meine Gesinnung deutlich machen, daher
verstehe ich aufkeimende Empörung nicht.

Halbes Jahr ist ja schonmal eine Antwort, gibt es dazu evtl. noch andere
Meinungen? Bleiben die Fragen, Katze oder Kater und wie alt am besten.

Diskussion zu den Fragen ist ja evtl. auch für andere in ähnlicher
Situation nützlich.

Und NEIN wir geben Caipi niemals auf und es kann sein das ich in der
Momentanen Sorge auch etwas dünnhäutig bin, es ist mir aber wichtig
das Rico möglichst gut mit der Situation klarkommt.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.764
Alter
56
Ort
Niedersachsen
4 Tage sind nichts;)

Caipi wird bestimmt wieder zurückkommen.

Wichtig ist, dass ihr ganz viele Flyer in der Umgebung verteilt und darauf hinweist, dass in Kellern und Schuppen etc. gesucht wird.



Viel Glück!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Danke.
dran bleiben wir. Selbstgestaltete Flyer sind schon ca. 50 verteilt, da kommen nochmal soviele nach. Nachbarn
im Umkreis haben wir direkt angesprochen, die meissten kannten unsere
Katzen schon von ihren Streifzügen und halten Augen und Ohren offen.
Die Kinder laufen durch den Ort
und sprechen jeden an, die Freunde der Kinder ebenso, die Tasso Plakate kommen noch zum Bäcker, Frisör,
Gemeinde, Kirche, Apotheke und Supermarkt, so ist dann das ganze Dorf
abgedeckt
Selbst wenn sie jemand aus falsch verstandener Katzenliebe bei sich festhält
wird er evtl. aufmerksam, sofern sich Caipi überhaupt so lange drin halten
lässt.
Soziale Netzwerke usw, etc., ich glaube wir haben an alles gedacht.
Spaziergänge zu unterschiedlichen Tageszeiten mit immer größer
werdendem Radius machen wir auch.

Was noch sein kann dass die neugierige Nudel unbemerkt in ein Auto gestiegen ist und jetzt sonstwo rumstreunt, daher haben wir die Tierheime auch etwas weiter weg informiert.

Nun aber zurück zu meinen Fragen. ;)
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
Ich finde die Empörung der ersten beiden Antworten auch etwas übertrieben. Borner sucht keinen "Ersatz" für Caipi. Er macht sich nur frühzeitig Gedanken darüber, wie und wann er handeln soll, falls Caipi doch nicht wieder kommt. Und fragt hier nach Meinungen und Erfahrungen. Daran kann ich absolut nichts Verwerfliches finden. Vorwürfe dagegen, dass er zu früh aufgibt und ja gar nicht erst richtig gesucht hat (was im übrigen nicht stimmt), finde ich ziemlich daneben.

@Borner: Rico ist ja Freigänger, und das Wetter im Moment noch ziemlich annehmbar. Solange er also noch viel draußen unterwegs ist, würde ich es erstmal so belassen. Er dürfte im Freigang genug Abwechslung haben und wird wohl Caipis Abwesenheit zwar bemerken, aber nicht massiv darunter leiden. Sollte Caipi in den nächsten Wochen nicht wieder kommen, würde ich, sobald es kälter wird und Rico sich mehr drinnen aufhält, nach einem neuen Kumpel Ausschau halten. Gleiches Alter, vielleicht eher etwas jünger, gleicher Charakter.
Und ich würde auf jeden Fall einen Kater suchen, keine Katze. Wenn Caipi wieder kommt, sollte sie auch mit nem neuen Kater klarkommen, da sie ja mit Rico schon ihre guten Erfahrungen gemacht hat. Da muss dann allerdings evtl. eine sorgfältige Zusammenführung sein, aber das kann man ja (hoffentlich) später mal ausführlicher diskutieren.
Falls Caipi nicht wieder kommt (was hoffentlich nicht der Fall sein wird), wird Rico auf Dauer mit einem gut ausgesuchten Kater besser zurecht kommen als mit einer Katze.
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Danke für die Tips.
Warten wir mal ab. Ich hoffe ja noch immer das Caipi
irgendwo eingesperrt ist wo die Leute übers WE weg waren oder Arbeiter
hier im Neubaugebiert ein verlängertes Wochenende hatten.

Ansonsten müssen wir in einigen Monaten nach einem Kumpel für Rico
schauen, momentan kommt er noch ganz gut klar, sucht zwar immer
mal überall bei jedem Geräusch aber sonst ist er unauffällig.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.210
  • #10
Hallo Borner

Erstmal möchte ich mich für das gestern geschriebene Entschuldigen.
Für mich hörte sich das so an als ob ihr schon nach einem Ersatz für Caipi sucht.

Ich bin zur Zeit selbst auch sehr dünnhäutig und habe das einfach falsch verstanden.

Du sagst das ihr in einem Neubaugebiet wohnt.
Gibt es da die Möglichkeit das sie Irgendwoh in einem grade nicht"aktiven"Bau eingeschlossen ist?
Irgendwelche Grabungen wo sie reingekrochen sein könnte?

Ihr solltet so viel wie möglich suchen.
Besonders Nachts wenn es draußen ruhig ist.

Stell auch Futter raus.
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #11
Hallo Borner

Erstmal möchte ich mich für das gestern geschriebene Entschuldigen.
Für mich hörte sich das so an als ob ihr schon nach einem Ersatz für Caipi sucht.

Ich bin zur Zeit selbst auch sehr dünnhäutig und habe das einfach falsch verstanden.

Du sagst das ihr in einem Neubaugebiet wohnt.
Gibt es da die Möglichkeit das sie Irgendwoh in einem grade nicht"aktiven"Bau eingeschlossen ist?
Irgendwelche Grabungen wo sie reingekrochen sein könnte?

Ihr solltet so viel wie möglich suchen.
Besonders Nachts wenn es draußen ruhig ist.

Stell auch Futter raus.

macht nichts Birgitt, bin Dir nicht böse.
Ich glaube das Caipi irgendwo eingeschlossen ist. Vielleicht eine nette Oma in der
Gegend, die sich nichts böses dabei denkt, nach dem Motto "die ist aber niedlich,
aber so dünn, die bekommt bestimmt nichts zu fressen und gehört aufgepäppelt"
Ich hoffe Caipi nutzt dann eine sich bietende Fluchtmöglichkeit.
Wenn sie in einem Auto mitgefahren ist und irgendwo weiter weg rumstreunt wird
sie sich sicher neue Menschen suchen und sich bis dahin mit Mäusen fit halten.
Sie ist eine gute Jägerin und frisst die auch mit Haut und Haaren, geborene
Hofkatze halt :)
Ich glaube nicht das sie in der direkten Nähe ist, hätte ich irgendwann nachts gehört oder ein Nachbar. Gerade der Hund vom Nachbarn würde sofort Laut geben wenn sie in der Nähe wär.
Jetzt habe ich erstmal ne Katzenklingel installiert und werde heute Nacht mal Futter rausstellen.

LG
Dirk
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.210
  • #12
Wenn eine Katze in gefahr ist oder verletzt ist,meldet sie sich oft auch Tagelang nicht.

Meine hat,warscheilich,die ganzen vier Tage die sie weg war,im Nachbargarten unter einer Laube gelegen.
Sie kam nach vier Tagen mit einer schwerverletzten Pfote zurück.

Ich weiß nicht wie viele male ich rufend an ihr vorbeigegangen bin.

Einer meiner Kater war mal beim Nachbarn in der Garage eingesperrt.

Viel Glück beim suchen.
 
I

Inanna

Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
60
Ort
Kaufbeuren/Allgäu
  • #13
Mehrmals schon habe ich Deine Situation erlebt, Borner, einmal, nach einem Umzug, nach dem ich die Katzen zu früh herausgelassen habe, ist mein Kater Ra nach 10 Wochen wieder aufgetaucht an der alten Wohnung: er ist im Winter durch ein Moorgebiet geirrt, über eine vielbefahrene Straße, über einen Fluss. Wenige Wochen danach musste ich wieder umziehen. Da ist er länger als ein halbes Jahr nicht mehr weg. Er saß auf dem Balkon und hat sich orientiert. Danach ging er wieder raus. Auch Katers sind lernfähig .... :wow:

Und vor nicht langer Zeit kam eine Nachbarin und hat mir eine Katze gebracht, die in ihrer Garage eingeschlossen war. Carlo. Er war völlig verwirrt, wusste nicht mehr, wo er wohnt, ich musste ihm ganz langsam das Trinken wieder lernen. Seine Leute hatten ihn lange gesucht und waren inzwischen im Urlaub. Die kamen aber blitzschnell wieder und Carlo hat sich wieder aufpäppeln lassen.:omg:

Aber es gibt natürlich auch Geschichten, wo die Lieben nicht mehr heimkommen ... :sad: Aber gib die Hoffnung nicht auf!

Inanna
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.210
  • #14
Ist eure Caipi wieder Zuhause?
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #15
Ist eure Caipi wieder Zuhause?

leider nein :-(

ich habe das Thema mal aufgedröselt. Warten auf Caipi im Freigängerbereich und Frage nach Neuzugang hier als neues Thema.

hier können wir dann mal schließen.

VG
Dirk
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
542
An-Ka
K
Antworten
4
Aufrufe
871
Allysander
A
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
pfotenseele
P
Livchen92
Antworten
3
Aufrufe
420
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben