Ab wann Freigang für Neuzugang

Mogli2010

Mogli2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2010
Beiträge
187
Ort
Mecklenburg
Hallo, vor knapp einer Woche haben wir uns einen Kater (Main Coon) nachhause geholt. Er ist gut ein Jahr alt, wird diese Woche noch kastriert und auch schon sehr zutraulich. Wir möchten ihm gern Freigang gewähren. Wir wohnen sehr ruhig weit ab vom Straßenverkehr und haben ein großes Grundstück. Der Kater kannte das vom Vorbesitzer bzw. Züchter so nicht. Wenn er draußen war, dann in so einer Art Gehege, wo also alles umzäunt war. Er soll jetzt zwar nicht zum Freigänger werden, aber eben wenn er mag, oder wenn wir im Garten sind mit uns draußen rumtoben können. Nur habe ich eben Angst, dass er weg laufen könnte, wenn wir das zu früh machen. Ich freue mich auf Eure Erfahrungen
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Also: Er kennt andere Katzen nehme ich mal an - warum ist er dann allein bei euch? So ein junges Tier sollte nicht allein leben müssen.

Zu deinen Fragen:
Lass ihn mindestens 4 Wochen komplett drin bei euch, dass er sich an euch und die neue Umgebung gewöhnt (Auf jeden Fall auch nicht vor der Kastra raus lassen).
Dann würde ich es so machen, dass ihr anfangs mit ihm zusammen raus geht. Erst mal langhsam - sollte er nciht wollen, dann zwingt ihn nicht.
Könnte er denn aber regelmäßig Freigang bei euch haben oder nur ab und zu? Das wäre wichtig, denn wenn ihr ihm das nur ab und zu bieten könnt, dann würde ich damit gar nciht erst anfangen!
Entweder immer Freigang oder gar keinen.
 
Mogli2010

Mogli2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2010
Beiträge
187
Ort
Mecklenburg
Ja sicher kennt er andere Katzen. Bei der Züchterin war er zumimdest nicht allein. Ich weiß auch das viele hier unbedingt empfehlen, mind. eine zweite Katze dazu zu holen, eventl. werde ich das später tun. Da er aber Freilauf haben wird, also durch Katzenklappe selber entscheiden kann ob raus oder rein, denke ich, dass er sich doch nicht ganz so einsam fühlen wird. Ich arbeite auch nur halbtags und wir beschäftigen uns sehr viel mit ihm. Mir ist jetzt nur wichtig, dass ich ihn nicht zu früh raus lasse (nach der Kastration ist eh klar), damit er nicht weg läuft, bzw. wieder zurück findet.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Naja wwenn ihr eine Katzenklappe habt, ist das ein Anfang.
Wenn er aber mit Katzengesellschaft aufgewachsen ist und sie jetzt nicht mehr hat (kann man ja nicht vergleichen), dann wird er sehr wahrscheinlich nicht so glücklich damit werden...
Überleg dir das doch bitte noch mal - es geht ja nur um das Wohl des Tieres.
 
Mogli2010

Mogli2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2010
Beiträge
187
Ort
Mecklenburg
Die Kastra ist nun vor 8 Tagen erfolgt. Der Kleine hat sich schon richtig gut an uns gewöhnt. Er fordert seine Streicheleinheiten (besonders gern morgens um 5 Uhr wenn noch alles schläft:aetschbaetsch1:) Er kommt wenn ich ihn rufe (o.k. nicht immer:aetschbaetsch2:) und er spielt viel mit uns. Ich denke er hat sich in den 2 Wochen schon gut bei uns eingelebt. Nun war ich auch schon 2-3 mal mit ihm im Garten. Anfangs war er noch etwas zögerlich, aber dann versuchte er schon mal das Grundstück zu verlassen. Hab ihn dann vorsichtshalber wieder rein genommen. Nun hat er natürlich Luft geschnuppert und will jetzt ständig raus. Er steht vor der Tür und mauzt. Ich hab aber einfach Angst, dass er weg läuft und vielleicht sein altes zuhause (was allerdings 200 km weg ist) suchen könnte. So etwas ist ja nicht selten. Er tut mir dann richtig leid und ich würde ihm so gerne die Freiheit gewähren. Wir hatten vorher auch einen (allerdigs etwas älteren) Cooni. Er ist uns damals zugelaufen und wollte absolut nicht mehr weg (er kam damals total verwahrlost an). Er ging durch die Katzenklappe raus und rein wann er wollte und hat unser Grundstück nie verlassen. Gut da waren die Umstände eben anders. Er war wohl froh, dass er endlich wieder ein schönes zuhause gefunden hat. So jedenfalls würde ich es mir bei meiner neuen Fellnase auch wünschen. Auch wenn viele der Meinung sind, dass unbegrenzter Freigang für Coonis nicht gut wäre. Ich denke schon, weil der Jagdtrieb bei diesen Katzen ziemlich gut ausgeprägt ist, dass sie diesen auch ausleben sollten.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Wenn der Kater vom Züchter stammt, dann hat er doch sicher einen Schutzvertrag. Und da steht mit hoher Wahrscheinlichkeit drin, dass er nicht in den ungesicherten Freigang darf - seriöse Züchter vermitteln Rassekatzen nicht in ungesicherten Freigang! Mach dich da also nochmal schlau, bitte.

Übrigens ist es auch nicht richtig, dass Freigang einen Katzenkumpel ersetzt. Katzenfreundschaften draußen sind sehr selten, die meisten Kontakte beschränken sich auf Revierstreitigkeiten.
Ein einjähriger Coonie ohne Kumpel.... Das ist ziemlich gemein :(
 
Mogli2010

Mogli2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2010
Beiträge
187
Ort
Mecklenburg
Der Kater ist von einem Züchter mit Papieren, aber so eine Vereinbarung, dass er kein Freigänger werden darf, gibt es nicht. Ganz sicher hätte ich mir dann keine Katze geholt. Wir wohnen wirklich ruhig am Ende einer Sackgasse, mit großem Garten, wo ich keine Gefahr für meinen Kater sehe.
Die Sache mit ´nen Kumpel geht mir nun auch schon durch den Kopf. Bin gerade dabei meinen Mann davon zu überzeugen :muhaha: Mir ist schon klar, dass wir trotz unserer Fürsorge und viel Streicheleinheiten keinen Katzenfreund ersetzen können. Und die Katzen, oder Kater die er draußen trifft, werden wohl eher seine Rivalen sein. In diesem Punkt gebe ich Dir also vollkommen recht
 
Cecil

Cecil

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
1.293
Alter
59
Ort
Österreich
Gerade die drei Waldkatzenarten sind außergewöhnlich gesellige und soziale Tiere. Ich würde dem Kleinen so schnell wie möglich einen Kumpel besorgen. Wenn ich denke wie unsere vier Norweger den ganzen Tag miteinander rumtoben, kann ich mir nicht vorstellen, das dein Kater alleine zufrieden, geschweige denn glücklich wird.

Wenn du ihm Freigang geben willst lass ihn noch zwei, drei Wochen nur unter Aufsicht raus. Erstens muss er sich doch ein bis zwei Monate an sei neues Zuhause gewöhnen und zweitens ist er noch bis zu sechs Wochen nach der Kastration potent.

Mir wäre es zu gefährlich, in völlig ungesichert rumstreunen zu lassen - Gerade Waldkatzen werden gern von Fremden "aufgenommen".
Hast du schon mal an einen Katzenzaun gedacht? Soooo extrem teuer ist das nicht - 100 Laufmeter kommen auf ungefähr 1500 € im Eigenbau. Ok, viel Geld, aber als Dosi lebt es sich dafür entspannter, wenn die Fellnasen im Freien sind und doch nicht den Gefahren des Straßenverkehrs und "lieber" Mitmenschen ausgesetzt sind.
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
89
Nun ich würde so lange warten bis das Tier sich an euch gewöhnt hat und ihr ihn Kastriert habt. Es kommt dann auch drauf an was der Kater will , jedes Tier hat einen anderen drang raus zu wollen , wir haben unsere nach unserm Umzug nach ner Woche raus gelassen , vor dem Umzug war es so das sie von draussen kamen also uns zugelaufen sind und sie auch vom ersten Tag an raus konnten/ wollten.
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
786
  • #10
Hat er für den Freigang alle nötigen Impfungen?
 
Mogli2010

Mogli2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2010
Beiträge
187
Ort
Mecklenburg
  • #11
Ja, er hat alle Imfungen, ist entwurmt und kastriert. Da spricht also nichts dagegen. Am Freitag war ich fast 2 Stunden mit ihm im Garten. Es hat richtig Spaß gemacht ihm zu zusehen, wie er draußen umher tobte. Er jagte Fliegen und Schmetterlinge. Ab und zu hat er sich mal auf der Terasse in der Sonne geaalt, aber dann versuchte er auch mal wieder das Grundstück zu verlassen. Ich mußte ihm also ständig hinterher. Ich denke so lange ich dabei bin, kann er schon raus, aber alleine traue ich ihm das noch nicht zu (in Bezug auf weg laufen).
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Antworten
17
Aufrufe
5K
Antworten
2
Aufrufe
751
SaschaKH
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben