ab wann darf ein Katzenkind ins Freie?

  • Themenstarter Theo2011
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erster freigang
T

Theo2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2011
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und auch "Katzenanfänger". Seit 4 Wochen haben wir einen jetzt 12 Wochen alten Kater namens Theo. Er hat sich ohne Probleme bei uns eingelebt und ist ein ganz lieber. Bisher haben wir ihn zur Eingewöhnung im Haus gehalten. Nur kurz haben wir ihn bei schönem Wetter mit nach draußen genommen. Er war sehr interessiert, zeigt wenig scheu. Nun möchten wir Ihn ab dem Frühjahr als Freigänger halten. Er darf dann aber so viel rein und raus wie er es möchte. Wir haben ein freistehendes Einfamilienhaus in einer ruhigen und großzügigen Wohngegend. Wir wohnen in einer Sackgasse, die nächste Ortstraße liegt unterhalb ca. 100m entfernt. Nun frage ich mich ab wann wir Theo nach draussen lassen sollen. Vor allem wie lang am Anfang? Sollen wir noch bis zum Frühjahr warten? Oder Ihn weiterhin unter Beobachtung mit nach draussen nehmen? Wie habt ihr das mit Euren kleinen gemacht? Habe natürlich jetzt schon Angst er könnte nicht mehr kommen. Darum geniese ich die Zeit wo er noch im Haus ist.
Über Eure Tips würde ich mich sehr freuen.
Grüßle Candy
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Theo2011

Das heißt, ihr habt Theo mit 8 Wochen bekommen, richtig? Gab es dafür einen Grund?

Dann: Wann sollten Katzen in Freigang?

Nur, wenn sie
- gechipt/tätowiert & registriert
- geimpft
- getestet (FIV, FeLV)
- kastriert
sind.

Das heißt: Ihr müsst bis zum Frühjahr warten. Erst, wenn die Dinge oben erledigt sind überhaupt daran denken ihn 'unter Beobachtung' mit nach draußen zu nehmen.

Das könnt ihr dann machen, wenn alles erledigt ist.

Desweiteren sollte auch Theo die Zeit im Haus genießen - mit einem gleichwertigen Katzenkumpel in seinem Alter, falls noch keiner vorhanden ist.

Liebe Grüße
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Ich kann mich Quasy nur anschließen!

Zudem würde ich persönlich eine Katze nach Möglichkeit mind. Ein Jahr im Haus behalten, wenn sie jünger sind sind sie mMn viel zu verspielt und viel zu leicht abzulenken. Wenn die gröbsten Flausen aus dem Kopf sind werden sie etwas vorsichtiger und mir wäre wohler dabei.

Und bis dahin braucht der Kleine Gesellschaft! Ganz wichtig, v.a. Weil er ja nicht lange genug bei der Mama war und eigentlich noch einiges zu lernen hat. Ein mit einem Kumpel lernt er wie weit man als Katze gehen darf und viele andere wichtige Dinge die er auch für draußen brauchen wird. Ihr werdet auch mehr Freude mit zwei haben - versprochen:grin:
 
Nala und Loulou

Nala und Loulou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. März 2010
Beiträge
803
Ort
Kreis Recklinghausen
Unsere beiden durften erst mit ca. 11 Monaten raus.
Sie sind Ende April geboren, wurden Ende November kastriert und durften ab März-April raus.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
43
Aufrufe
4K
BilBal
BilBal
S
Antworten
10
Aufrufe
9K
Petra-01
C
Antworten
29
Aufrufe
2K
C
L
2
Antworten
26
Aufrufe
1K
Agila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben