Ab und zu Weicher, stinkender Kot

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Alwaysloveyou

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2017
Beiträge
41
Wie haben folgendes Problem.

Es geht um zwei kleine Kater beide 7 Monate alt.
Wurden vor 3 Wochen kastriert. Aktuell noch keine Freigänger.

Als Futter bekommen die Beiden Macs, Feringa und Leonardo.
Bestimmte Sorten diese wurden die letzte zeit auch nicht geändert.

Vor 2 Wochen hatte der eine Kleine schon zwei oder drei Tage etwas weichen Kot der sehr gestunken hat.
Dann war wieder alles gut.

Gestern wieder das Gleiche.
Weich aber noch eine Form sichtbar zumindest angeformt.

Sonst ist alles bestens. Beide fit, fressen und trinken normal.

Lenny hst immer so einen Stress beim TA da möchte ich nicht gleich wieder rennen. Immerhin musste er in seinem Leben schon einige Untersuchungen über sich ergehen lassen.
 
Werbung:
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
A

Alwaysloveyou

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2017
Beiträge
41
Leckerli ja - Feringa Trockenfutter, aber wirklich also Leckerli eingesetzt.
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
Nachdem ich mit den selben Problemen kämpfe, häng ich mich mal bei dir dran zum Mitlesen, ich hoffe das ist ok :)

Bei mir wurde es mit einer einzigen Futtermarke besser, jetzt will ich langsam die anderen Marken wieder "einschleichen", bin gespannt obs dann wieder weich wird.
 
Rion84

Rion84

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2015
Beiträge
2.277
Ort
Lünen
Hallo.
Du kannst auch erstmal Kot über 3 Tage sammeln und dann zum TA bringen.
Würde auf Parasiten und Giardien untersuchen lassen.

Will dir keine Angst machen, aber bei unseren ersten Giardienfall war das bei Taton auch so. Kot 2-3 Tage in Ordnung, dann wieder Durchfall und stinkig und dann wieder 2-3 Tage ok. :oops:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Genau, Kot sammeln geht auch ohne Katze beim TA. Bei Giardien kommt es immer mal wieder vor, dass sich "weich und stinkig" und "normal" abwechseln. Zur eigenen Sicherheit würde ich persönlich deshalb den Kot testen lassen, am Ende probiert man Wochen oder gar Monate hin und her und die Erklärung liegt dann doch so nahe.

Ansonsten äußern sich Unverträglichkeiten auch genau so. Die kann sich - wie beim Menschen auch - auf so ziemlich alles beziehen.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
2K
furry kittens
F
J
  • Umfrage
Antworten
5
Aufrufe
235
Jessicajn
J
L
Antworten
9
Aufrufe
4K
senoritarossi
senoritarossi
F
Antworten
6
Aufrufe
6K
Zugvogel
Z
Ankaa
Antworten
4
Aufrufe
3K
Ankaa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben