9mon. u 5wo. alten kater zusammenführen.

C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
Halli Hallo,

wir erhoffen uns sehr gute tipps und tricks zu erhalten.

Wir haben einen 9monate alten kater (haus).

Er ist total verspielt, lieb und sehr sauber.

Da wir beide berufstätig sind und unseren kater eine freude
Machen wollten haben wir uns entschlossen einen 2ten kater
für ihn zu finden. Nun haben wir einen Neuling er ist
5wochen alt und seine Mutter wurde überfahren.

Wir kamen zuhause an haben ihn rausgelassen und der "grosse" schoss ihn nach kurzer zeit mit seinen pfoten
hin und her und biss ihn auch ins gesicht, nacken, schwanz!

Das ging dann immer so weiter.
Haben die beiden über nacht getrennt schlafen lassen und morgens wieder versucht zusammen zu führen vergeblich der grosse meinte das gleiche wieder ab zu ziehen :-((.

Dann sind wir mit dem kleinen zum TA gefahren um ihn eine
Wurmkur zu geben. Dort haben wir dann noch das feliway-spray mitgenommen und für den grossen pillen gegen Aggression bachblüten(homeopatsiche).

Als wir wieder zu hause waren rieben wir den kleinen mit dem spray ein und sprühten auch in jedem raum spray rein. Und den grossen haben wir die pillen gegeben.

Nach ca.15min führten wir die beiden wieder zusammen und der grosse schnupperte an dem kleinen und haute ihn mit der pfote hin und her aber kein beißen. (Wir freuten uns sehr).

Beide schliefen mit ca 1m abstand auf dem sofa und es war alles friedlich rührt der kleine sich aber gibt es gleich mindestens was mit der pfote und will er rum laufen werden die pupillen bei dem grossen ganz gross er wirkt sehr gestresst und aggressiv und dann kommt das aggressive beissen wieder und lässt nicht locker ;**(.
Dann legt sich der grosse ins katzenklo wühlt alles raus setzt sich daneben und pinkelt auf das laminat. Er lässt sich wenn er
So angespannt ist auch garnicht streicheln und nichts.Trennen
Wir die beiden räumlich kommt der grosse auch wieder zum schmusen an.
Wir würden die beiden ja auch machen lassen aber so aggreaaiv wie der grosse rüber kommt von seinen augen her etc hat er unserer Meinung nur eines im kopf diesen kleinen wohlkneul zu erledigen.
Wird das noch mal was werden oder bringt es nichts weil der grosse Einzelgänger sein möchte?

WIR BRAUCHEN DRINGEND HILFE.
Wir wollen nur das beste für die Stubentieger ;-(((
Bitte helft uns.

Vorweg schonmal ein grosses Dankeschön für antworten. :)
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
Das beste wäre gewesen einen passenden Kumpel für euren Kater zu suchen. Sprich: einen etwa gleichaltrigen, gut sozialisierten Kater, der ihm kräftemäßig gewachsen ist.
Was dieses fünf Wochen alte Kitten wirklich bräuchte wären seine Mama und Geschwister, mit denen es noch mindestens 7 Wochen hätte verbringen müssen. Woher habt ihr das Kleine? Wo sind die Geschwister? Wer kam auf die furchtbare Idee euch so ein junges Ding ganz alleine zu einem 9 Monate alten Kater zu vermitteln? War euer Kater bisher Einzelkatze? Ist er ausreichend sozialisiert oder wurde er ebenfalls viel zu früh vermittelt?
Prinzipiell sind Raufereien zwischen Katzen anfänglich ganz normal, aber in dieser Konstellation ist meines Erachtens das Risiko, dass euer Kater das Kitten ernsthaft verletzen könnte viel zu hoch. Habt ihr die Möglichkeit den Winzling zurück zu seinen Geschwistern zu bringen?
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Gib den Kleinen schleunigst zurück zu seiner Familie, wenn möglich, wenn nicht, such dir Hilfe beim Tierschutz oder beim Tierheim, so dass das Kitten unter seinesgleichen weiter aufwachsen kann. Anderfalls kann es passieren, dass dein Kater das Kitten schwer verletzt oder sogar tötet.

Wie kommt man nur auf die Idee, ein 5 wöchiges :mad: Kitten aufzunehmen und dann zu einem 9 monate altem Kater zu setzen? Kitten müssen mindestens bis zur 12 Woche bei der Mutter bleiben.

Suche für deine Kater einen gleichaltrigen Spielkameraden.
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
Danke für so schnelle Antworten. :)

Da die Mutter und die Geschwister überfahren worden
sind haben wir diese Möglichkeit leider nicht :-(

Was nun ?
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
Ja er war bisher einzelkater.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
Bitte separiert den Zwerg sofort damit ihm nicht passiert. Außerdem würde ich euch, wie von Kiu schon erwähnt, ganz dringend ans Herz legen das Kitten in verantwortungsvolle Hände abzugeben, die Erfahrung mit solchen Winzlingen haben. Aus welcher Region kommt ihr?
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
Er ist auch separiert im wohnzimmer und der grosse im schlafzimmer.

Also gibt es keine andere chance das die beiden sich doch verstehen?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
Ihr müsst doch selbst merken, dass euer Kater diesem winzigen Kitten kräftemäßig meilenweit überlegen ist, oder? Ich mag mir gar nicht vorstellen, was passiert, wenn dieser unausgelastete, wahrscheinlich auch noch schlecht sozialisierte, Teenie-Kater ernsthaft auf den Winzling losgeht.
Bitte geht dieses Risiko nicht ein. Dieses Kitten braucht meiner Meinung nach ganz dringend erfahrene Hände und eine sichere Umgebung, in der es mit Gleichaltrigen zusammen aufwachsen kann. Was euer Kater stattdessen benötigt ist, wie bereits gesagt, ein Artgenosse, der ihm gewachsen ist und mit dem er altersgemäß raufen und toben kann.
Nochmal die Frage: Wo habt ihr das Kleine her?
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
Von der strasse wo seine mutter und geschwister überfahren worden ist.

Werde mich morgen drum kümmern denn wir wollen auch nur das beste.

Schweren herzens müssen wir ihn dann leider wieder abgeben :-(.

Also einen am besten gleichaltrigen kater zu legen ?

Katze oder kater ?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
  • #10
Ich würde nach einem gleichaltrigen Kater suchen, der sehr sozial ist, sich aber auch zur Wehr setzen kann. Normalerweise sollte eine Vergesellschaftung mit 9 Monaten noch relativ problemlos verlaufen, auch wenn euer Kater anscheinend bis jetzt als Einzelkatze leben musste. Wann wurde er von Mutter und Geschwistern getrennt?

Auch wenn es euch schwer fällt, denke ich wirklich, dass es die richtige Entscheidung ist das Kitten abzugeben.
Wenn du vielleicht verraten würdest woher du kommst könnte dir eventuell jemand aus dem Forum helfen, den kleinen Zwerg an einen für ihn geeigneteren Platz zu bringen. Sehr viele Foris hier sind aktiv im Tierschutz oder auch selbst als Pflegestelle tätig.
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
  • #11
Der grosse wurde ab der 12woche abgegeben und haben ihn mit 5monaten bekommen.
Er ist nun 9monate ist sehr verspielt aber auch sehr verschmusst und für
Ihn suchen wir den perfekten kumpel :).
Oder katze ? Was ist besser ?
Denke nur kater u kater wegen der Kraft :)
Nun den grossen erstmal ein paar Wochen zur ruhe kommen
Lassen bevor wir ihn einen kumpel suchen?

Raum Oldenburg.
Habe da wohl jemanden in Aussicht werde das morgen abklären.
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
  • #12
Junge Kater raufen sehr gerne, also wäre sicher ein Katerkumpel besser geeignet als ein Katzenmädchen. Die mögen solche groben Spiele nämlich meistens nicht besonders.
Ein paar Wochen Ruhe werden sicher nicht nötig sein. Ich finde, ihr könnt euch ruhig schon mal auf die Suche machen. Vielleicht sitzen ja in eurem regionalen Tierheim noch ein paar Kitten vom letzten Jahre? Zwischen 6 und 12 Monaten wäre meines Erachtens nach ein sehr geeignetes Alter.
Ist euer Kater denn schon kastriert?

Toll, dass du so schon so schnell jemanden gefunden hast, der sich eventuell des kleines Zwerges annimmt. Ist das ein Tierschutzverein?
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
  • #13
Ja erbist vor einem monat kastriert worden bevor die
Unannehmlichkeiten los gegangen wären :).

Werden morgen mal beim Tierheim anrufen und evtl.
auch gleich hin fahren.

Meine nächste Sorge ist danm auch wieder ob er auch so
bei gleichaltrigen reagieren wird und so aggressiv weil warum
Sollte er es nur bei dem süßen kleinen machen?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
  • #14
Wie schon gesagt sind Gefauche und Raufereien anfangs relativ normal und kein Grund zur Sorge. Euer Kater war jetzt schließlich eine ganze Weile alleine und muss sich erst einmal daran gewöhnen, dass er sein Revier ab diesem Zeitpunkt mit einem Artgenossen teilen wird. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann versucht es am besten mit einer langsamen Zusammenführung. Außerdem solltet ihr bei der Auswahl der Zweitkatze eben besonders darauf achten, dass der Neuzugang sehr sozial und aufgeschlossen gegenüber Artgenossen ist.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #15
Wegen der "Agression" braucht ihr euch bei einem gleichaltrigen Kater weniger Sorgen machen. Denn der kann sich wehren und da wird euer Kater auch ganz anders ran gehen.
Auf eine Katze solltet ihr vielleicht wirklich verzichten. Euer Großer scheint typisch Kater zu sein und damit werden die wenigsten Katzen glücklich.

Schaut doch mal hier in die Notfellchen rein. Vielleicht findet ihr ein passenden Freund. Die PS kennen ihre Tiere auch sehr gut und können euch sagen, ob es passen könnte.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #16
Bitte setzt nicht einfach irgendwie 2 Katzen zusammen.

Grundvoraussetzung in Eurem Fall für mich:
alle sind ausreichend immunisiert, getestet auf FIV & FeLV, über 3 Tage gesammelte Kotproben sind auch auf Giardien getestet und negativ.

Insbesondere so ein Kleinteilchen ist sehr anfällig.
Und ob was noch in ihm steckt, weißt Du nicht.

Solltest Du es abgeben, dann bitte, bitte, bitte nicht irgendwohin.
 
C

Carlo2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
9
  • #17
So nun brauche ich nochmal schnellen rat.

Ich habe jemanden gefunden die auch katzen hat und kitten ...

Die frage ist nun ob sie sie behalten soll bis er 3 Monate oder etwas älter ist und wir ihn dann wieder nehmen ... wir haben ihn so in unser herz geschlossen aber man soll ja an die katzen denken.

Würde das dann klappen wenn er 3 o 4 monate ist oder funktioniert
das dann auch definitiv nicht ?

wir sind sehr verzweifelt ...
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
  • #18
Wieso hat dieser jemand Katzen und Kitten? Ist das denn eine Pflegestelle? Wie Schatzkiste schon sagte ist es wichtig, dass der Zwerg nicht einfach irgendwo durch die Gegend gereicht wird und in unerfahrene Hände kommt, sondern dass jemand darauf achtet, dass er die nötige medizinische Versorgung erhält und seine Gesundheit nicht durch andere Katzen gefährdet wird.
Ich fände es sehr schade, wenn euer Kater noch so lange auf einen Kumpel warten muss. Außerdem ist auch der Altersunterschied zwischen einem 12 Wochen altem Kitten und einem fast einjährigen Kater einfach suboptimal. Der Kleine wäre körperlich immer noch stark unterlegen und könnte sich nicht richtig zur Wehr setzen.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #19
So ist es. Es würde sich einfach nicht viel ändern. Sucht lieber nach einem gleichaltrigen, auch wenn es schwer fällt.
+/- ein, zwei Monate machen den Kohl da nicht fett, aber so ein halbes Jahr ist ein gewaltiger Unterschied in dem Alter.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #20
Ein 12 Wochen altes Kitten zu einem eher stürmischen Kater von 9 Monaten, halte ich auch für absolut ungünstig. Dann habt ihr vermutlich das gleiche Problem wie beim ersten Kitten.
Und eine Zusammenführung wird mit mal zu mal schwieriger wenn euer Kater immer als Sieger hervorgeht.
Ein Kumpel sollte schon gleichaltrig sein und auch vom Charakter her dazu passen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Katzenmami2404
Antworten
0
Aufrufe
2K
Katzenmami2404
Katzenmami2404
J
Antworten
15
Aufrufe
2K
tiedsche
tiedsche
M
Antworten
29
Aufrufe
4K
Chrianor
Chrianor
M
Antworten
4
Aufrufe
518
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben