8 wöchiges kätzchen hat in mein zimmer geschissen

M

mieze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
107
Ort
Berlin
:oops:...

ja, die kleine die heute ihre erste nacht bei mir hatte / hat, hat mir als ich versuchte zu schlafen neben meinem bett geaaat....

was nun?

ich habe es weg gemacht und ihr gesagt, dass das pfui ist.

als ich dann fertig war, habe ich ihr nochmal das katzenklo gezeigt und diese kratzbewegung mit ihr gemacht.

sie war aber leider sehr verängstigt. auch als ich sie nehmen wollte, ist sie immer davon gelaufen, bis hin dann alleine ins kaklo in die ecke....

ich habe ihr: "das ist pfui".vorhin als ich das sah, in einem derberen ton gesagt gehabt, sie hat sicherlich gemerkt das ich das nicht gut fand, denn sie war grad dabei, als ich sie so zu sagen auf frischer tat ertappt habe : )....

aber wie gesagt, sie war sehr verängstigt, und jetzt hat sie sich hinter dem kaklo verkrochen?!

war das falsch was ich getan und wie ich mich verhalten habe?
muss ich etwas berücksichtigen? und ist es vielleicht sogar normal, weil sie ja heute das erste mal hier ist, und noch so klein 8 wochen ????

was kann ich besser machen?


liebe grüße aus berlin und meinem eingeweihten zimmer :rolleyes:
 
Carlie86

Carlie86

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
15.705
Alter
34
Ort
zwischen Herforder Pils & Arminia Bielefeld
Mein Gott, den Threadtitel kann man auch freundlicher wählen.....:(
Darf ich mal fragen wie alt du bist und wieso die Katze schon mit 8 Wochen bei dir ist? Eigentlich bleiben Kitten meistens 12 Wochen bei ihrer Mutter.
Meine 3 waren 12-14 Wochen bei ihrer Mutter und haben von ihr dann nämlich auch gelernt, das Kaklo zu benutzen und waren weitesgehend stubenrein als sie eingezogen sind:)

Ich denke, du kannst nicht mehr tun als sie immer wieder auf das KaKlo zu setzen.

LG
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Sorry, aber das ist ja noch ein Baby :eek: Woher soll es denn wissen wie das "sauber sein" funktioniert ? :confused: Das musst Du ihr zeigen. aber nicht schimpfen !!

Das Kleine wird völlig verstöhrt sein und hat sicher auch Heimweh :(

Wo sind denn die Geschwister und die Mutter ?
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
oh weia, die arme katze...
Die muss das noch LERNEN!!!!
 
M

mousecat

Gast
Arme keine Maus.:(

Man muß sich doch mal in so ein kleines Wesen hineinversetzen.:rolleyes:

Viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt, eine neue
für den Kleinen, angsteinflößende, feindliche Umgebung da kann
so ein Unglück schon mal passieren.

Anschimpfen und evtl. auch noch grob aufs Katzenklo setzen
bringt garnichts, ganz im Gegenteil, der Mini kann eine Abneigung
gegen das Klo entwickeln und schon hast Du eine dauerhaft
unsaubere Katze.

Und tue dem Kleinen und Dir einen großen Gefallen und besorge
ihm schnellstens einen Kumpel, am besten etwas älter (12 Wochen)
aber zur Not reicht auch ein Geschwisterchen, Hauptsache das
arme Kerlchen muß nicht ohne Katzengesellschaft bleiben.

Bitte etwas mehr Verständnis für Deinen neuen Mitbewohner.
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
Och je...
Sie ist doch noch ein Baby.... Da kann doch so ein
Mißgeschick mal passieren. Solange ihr Klo ganz in
der Nähe ist und su sie immer wieder zum zeigen
reinsetzt, wird sie das schon lernen! Und 8 Wochen
ist noch soooo klein..... Wie wäre es mit einem Spiel-
und Kuschelkameraden im gleichen Alter?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ich kann dich beruhigen; dein katzenkind hatte absolut keine Ahnung,was du als "PFUI" empfindest und hat bestenfalls, das, was es gerade getan hat,mit deinem derben Ton verbunden

Katzen(besodners katzenkinder) haben ein extremes Kurzzeitgedächnis und verbinden eine erzieherische massnahme nur dann mit dem Vergehen, wenn du sie "in Flagranti" erwischst und "bestrafst" ( z.B. durch Schimpfen oder durch Ignoranz- je nach "Vergehen")

wenn du ein einzelnes Kätzchen in dem Alter von Mama udn Geschwistern trennst,macht es nunmal deutlich mehr Arbeit, als eines , dass mindestesn 12 Wochen bei der Mama bleiben darf udn von dieser "erzogen" wird
 
S

shyva

Gast
Wenn ich mizie mal aus einem anderen Beitrag zitieren darf:

ja, es ist leider ein findelkind : (
aber ich hoffe das es ihr hier so gut wie möglich gehen wird, auf jeden fall tue ich mein bestes dafür .... zur zeit ist das kätzchen alleine, heute habe ich sie aus dem tierheim geholt. doch in 2 wochen kommt ein zweite ca. im selben alter aus dem selben tierheim dazu.


ich finde es auch gut, dass sie einen spielgefährten bekommt : ), sie darf/ sie dürfen dann zwar auch irgendwann mal raus, wenn sie alt genug sind,

:)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ok Shyva... dann bleibt nur zu hoffen, dass der Spielgefährte möglichst schnell dazu geholt wird udn das Miniteilchen davon profitieren kann... bisdahin bleibt nur ; abwarten, beobachten udn putzen ;)
 
S

shyva

Gast
  • #10
Ja, ich denke auch, dass man nicht zu lange warten sollte. Das Kleine ist einfach zu jung für Freigang und muss noch so viel lernen.

Also mizie, es gibt wohl nur zwei Möglichkeiten:
Entweder mit viel Geduld und Spucke (und ohne Schimpfe) das Kitten an das Kaklo heranführen oder einen Spielgefährten holen, der es schon kann und dir die Arbeit ein bisschen abnimmt ;)
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
  • #11
Hallo mieze

Deine kleine Süße ist ja erst 8 Wochen alt , also noch ein kleines Baby und die erste nacht bei dir.
Mit kleinen Katzenkindern ist es wie mit Menschenkindern sie können nicht so lange aufhalten und dann kann schon mal ein Maleur passieren.
Bei unserem Krümel damals ,er war gerade 4-5 Wochen alt , habe ich es so gemacht das das Katzenklo Nachts immer in der Nähe stand , denn wenn er mußte , dann mußte es schnell gehen.
Auch habe ich in der ersten Zeit als er noch so klein war den Bewegungsradius erstmal auf ein Zimmer und den Fur beschränkt damit die Wege zum Klo nicht so weit sind und er sich schneller an die neue Umgebung gewöhnen konnte. Oft ist er mitten im Spiel mit karacho aufs Kaklo gewetzt.

Wo steht denn das Kaklo von deiner Süßen ? Im selben Raum nachts und durch wieviele Zimmer stromert sie ?

Ich finde es auch gut das du der Kleinen ( wie heißt sie eigentlich ? ) einen Spielkumpel zur Seite stellen willst , du wirst sehen wie schön es ist zwei Kätzchen beim spielen und toben zu beobachten und sie werden sich wohler fühlen.
 
Werbung:
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
56
Ort
Castrop-Rauxel
  • #12
Guten Morgen,
die kleine Mieze hat bestimmt Muffe so ganz allein. Schön, daß du ihr noch einen Kumpel holst. Ich wünsche euch dreien viel Glück und Spaß!:)
Schau doch mal bei Anfängern unter "Unsauber" nach. Da hat Bine sehr ausführlich auf Seite 2 über Myrteöl geschrieben. Vielleicht kann dir das ja auch ein bißchen weiterhelfen.
Toi Toi Toi wünschen
Early, Kinski und Petra
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
  • #13
Hallo

vielleicht kannst du ja vorübergehend ein kleines zweites Klo in das Zimmer stellen, wo sie sich nachts aufhält.
Da reicht ja ein grösserer Blumenübertopf oder sonst was. Muss ja nicht gleich ein zweites Klo sein. Nicht zu hoch, dass die kleine gut rein kann.

Aber das wird schon........ Was meinst du, wie oft meine Tochter noch in die Hose gemacht hat, weil sie über dem Spielen vergessen hat, dass sie eigentlich auf das Klo müsste. Das ist bei deinem Baby bestimmt auch so.

Vielleicht hatte es auch einfach Angst, allein so weit zum KLo zu laufen.

und immer schön loben, wenn es auf das Klo geht.

Nur über Lob kann man eine Katze erziehen.
 
M

mieze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
107
Ort
Berlin
  • #14
also der titel sollte eigentlich lustig gemeint sein!
damit wir/ ihr was zum schmunzeln lachen haben/habt. denn ich habe es auch nicht so dramatisch gesehen, ich habe mir nur sorgen um sie gemacht....!! daher, wie geasgt solllte es was zum lachen sein.


das sie ein findelkind ist, wisst ihr ja jetzt zum glück!
und die aus dem tierheim meinten, sie würde schon alleine aufs kaklo gehen, ich weiß dass man sich in das tier hinein versetzen muss!! und das sie noch ein baby ist! ich habe sie auch weder angeschipft noch sie grob angefasst!!

ich habe nur: das ist pfui, gesagt.


es wäre toll wenn ihr mit uns anfängern rücksichtsvoller umgehen würdet!

ich habe mir sorgen um sie gemacht gehabt, dass sie evtl dolle "heimweh" hat oder es ihr nicht gut geht, aus dieser unsicherheit herraus habe ich gefragt...damit ich dann weiß was ich für sie tun kann und wie es zu verstehen ist.


im übrigen wäre es echt toll, wenn ihr sachlich bleiben könntet wie einige andere hier ja auch.
diese emotionalen aussagen die dann und wann getätigt werden und dann auch alle auf einmal, sind dann einfach zu heftig und zu viel (für mich).

ich hoffe dies veranlasst euch jetzt nicht noch mehr dazu, in diesem thread energetischer zu werden.
das ist nicht nötig, denn ich verstehe es auch so.


und danke ich weiß dann jetzt bescheid.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
  • #15
sorry, aber momentan ist die stimmung hier nicht die beste. deshalb fanden einige user vll auch den titel nicht so passend.
bist du den ganzen tag zu hause?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #16
gegen Heimweh udn trennungsangst hilft ignatia
 
M

mieze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
107
Ort
Berlin
  • #17
sorry, aber momentan ist die stimmung hier nicht die beste. deshalb fanden einige user vll auch den titel nicht so passend.
bist du den ganzen tag zu hause?

ich habe versucht es mit humor zu sehen und es nicht so ernst zu nehmen, das sie neben meinem bett gemacht hat.....

vielleicht sollten andere auch mal versuchen dinge nicht so verkrampft zu sehen, was ist denn dabei, dass ich geschrieben habe sie hat neben meinem bett ge.....piiep......?? wie gesagt es sollte eigentlich ein spaßiger umgang damit sein um nicht zu verbittert oder so, der katze gegenüber zu werden.....


nein ich bin nicht den ganzen tag zu hause.
ich arbeite...ihr/ du nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Digger

Digger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2008
Beiträge
927
Ort
NRW
  • #18
Habe so das Gefühl, dass nicht nur heute, sondern sehr oft die Stimmung hier nicht so toll ist. Frage mich langsam warum. Jeder wird direkt auseinandergeflückt, schreibt er nicht so, wie andere sich dieses wünschen.

Superterrorthema: Katze ist unter 12 Wochen alt, Katze ist alleine...;)

Mein Gott wieviel Tiere auf der Welt werden artgerecht gehalten? :mad:Wenn man sich darüber den Kopf zerbrechen würde. Aber dann hackt man lieber auf eine Person herum, da die ja gerade greifbar oder anschreibbar ist.
 
Digger

Digger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2008
Beiträge
927
Ort
NRW
  • #19
Es scheinen immer dieselben zu sein, die hier konstruktiv schreiben und von denen man eine vernümpftige wertfreie Antwort bekommt. Danke an diese!!!
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
  • #20
& nein, das war nicht böse gemeint, sondern sollte
1) zum threadtitel nur eine erklärung sein
2) mit dem tagsüber alleine, das war einfach nur eine frage. auch ich arbeite tagsüber, habe allerdings 2 katzen....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
1K
ManuRosa
Antworten
29
Aufrufe
2K
Julyanne
Antworten
12
Aufrufe
2K
Antworten
6
Aufrufe
1K
Morsmordre
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben