8 Wochen Kitten, pieselt ständig wohin, Kot aber im Katzenklo

S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
Haben nun seit 2 Wochen ein 8 Wochen altes Kitten...was die letzten Tage ein wenig krank war...schnupfen und eben Augen tränen...
Nun pinkelt sie seit mh ca. 5 Tagen ständig irgendwohin..anfänglich ging sie mal noch auf das Katzenklo dann aber plötzlich nicht mehr...

Hier mal der Fragenkatalog ausgefüllt:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht:weiblich
- kastriert (ja/nein):nein
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):
- Alter:8 Wochen
- im Haushalt seit: 1 1/2 Wochen
- Gewicht (ca.):?
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):zart (letzte vom Wurf gewesen)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:11.04.2011
- letzte Urinprobenuntersuchung:? nicht bekannt
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Schnupfen, Augen tränen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:keine weiteren vorhanden

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:7 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privat, schlechte Umstände darum so früh schon bei uns
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:Anfangs wollte sie nicht, heute am 14.04.11 nach langem mal wieder...
- Freigänger (ja/Nein):Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:1 (gab mal 2 (Karton). aber auch das hat nicht geholfen)
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):Haube ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:1x täglich
- welche Streu wird verwendet:bisher Catsan
- gab es einen Streuwechsel:nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):?
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Küche, unter der Arbeitsplatte
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:2 meter rechts daneben

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:vor ca. 5 Tagen
- wie oft wird die Katze unsauber:mehrmals täglich, Urin (Stuhlgang bisher nur einmalig)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber:In der Wohnung?
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):horizontal, Boden, Teppich
- was wurde bisher dagegen unternommen:mehrmals das Katzenklo gezeigt
 
Werbung:
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
Hallo Du

Bring doch einfach mal eine Urinprobe zum Tierarzt. Warst du denn schon wegen dem Augen tränen und so beim TA? Ansonsten vielleicht mag er/Sie das Streu nicht. Welches benutzt du denn? Ansonsten kann dir jemand anderes hier vielleicht noch bissel besser helfen

lG Svenja
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Ein Kitten sollte immer bis mind. Zur 12 Woche bei der Mutter bleiben um genau das zu lernen was Du angeschnitten hast: vernünftig und dauerhaft auf die Toilette und spielen.

Zudem wird es sich sehr einsam fühlen, da es mit niemandem in seiner "Sprache" reden kann, gerade in diesem Alter sehr wichtig.

Zur Lösung: Du solltest auf alle Fälle ein etwas älteres Kitten dazu holen ( mind. 12 Wochen alt ) damit dein kleiner Schatz alles richtig lernt und nicht alleine ist. So beugst Du gleichzeitig auch anderen Verhaltensauffälligkeiten vor!
Des weiteren stehen KaKlo, Fressen und Trinken viel zu nah bei einander. Katzen trennen die Bereiche strikt! Am besten Fressen und KaKlo in zwei verschiede Zimmer.Du möchtest Dein Essen bestimmt auch nicht im Bad zu Dir nehmen:grin: Dazu mehrere Wasserschalen in der ganzen Wohnung verteilen, da Katzen meist sanft daran erinnert werden müssen genug zu trinken:aetschbaetsch2:
Und bitte gehe gleich zum TA, in solchem Alter ist mit Krankheiten nicht zu spaßen, allein weil die KH auch chronisch enden kann.

P.S. Die Notfällch Rubrik ist riesig, da findest Du bestimmt einen großen Bruder;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bei Kitten in dem Alter ist es eigentlich noch normal daß sie noch nicht immer zuverlässig das Klo finden.

Bitte stell weitere kleine Klos an verschiedenen Stellen auf.
Nimm besser ein Streu was feiner und weicher ist, Catsan ist nich so toll.
Stell das Futter weiter von den Klos weg, das ist zu nah.
Stell Klos ohne Haube auf.
Nach jedem fressen und nach dem aufwachen immer gleich in ein Klo setzen, wenn sie reinmacht ordentlich loben. Nie schimpfen wenn was daneben geht!!
Die Stellen wo sie hinpinkelt mit verdünntem Myrtheöl reinigen.

In zwei oder drei Wochen hat sie es sicher besser gelernt, kein Grund zur Panik.

Sie soll aber nicht alleine bleiben oder?
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
Also erst einmal vielen Dank für die Antworten.

Habe vergessen zu erwähnen, das die Krankheiten behandelt werden.
Hierzu noch der andere Beitrag wenn interesse besteht..

http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/97689-futter-problem-kitten-krank.html

Also erst einmal zu euren Sätzen..."Ein Kitten sollte mindestens bis zur 12 Woche bei der Mutter bleiben"
Da wo sie her ist, herrschten miserable zustände, sei es Sauberkeit oder sonstige dinge...die Ich hier nicht weiters erwähnen möchte, was dann uns Katzenfreunde mehr als nur ärgern würde ! :)

Ok, dann werde ich wohl einen andern Platz für das fressen suchen, wobei ich das KaKlo in der Küche belassen werde. Ein Futterplatz wäre noch neben der Küche im Flur...Ist ne kleine 2 ZKB Wohnung.
Wie gesagt das KaKlo mit Haube benutzt sie im Kot abzusetzen. Urin hat sie gerade vorhin auch dort gelassen *freu* :) und natürlich gleich gelobt.

Trinken ist kein Problem, sie sitzt immer mal länger vor dem Wassernapf und geht öfters mal dort hin und trinkt. (Siehe Link zu dem Futter problem oben)

Dann werden wir das mal noch zum Ritual machen, nachdem essen und nachdem aufstehen ab auf die Box :)

Ja, sie soll alleine bleiben, eine weitere Katze ist zuviel für die Wohnung und zudem bin ich auch total froh das ich das Kitten vertrage mit meiner Allgergie (ohne Probleme).
Zudem soll es noch ne Hauskatze sein, da 11. OG.

Also KaKlo in der Küche stehen lassen und Futter + Trinken in den Flur ? Das ist kein Problem für die kleine ?

Morgen geht es zum TA zur nachkontrolle mit dem schnupfen und den Augen, sie hat schön brav täglich die Augentropfen + ihre Orale Medikamente bekommen.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
das arme Baby als einzelkatze in der wohnung tut mir echt leid :(
ich finde du bist sehr egoistisch, was soll eine katze allein in der wohnung für ein leben haben? niemanden zum spielen, kuscheln, etc. das finde ich sehr traurig. Wenn du Pech hast, kommen neben dem rumpinkeln noch mehr verhaltensauffälligkeiten hinzu, weil es ja von niemanden richtiges verhalten lernen kann ... und was dann vielleicht wird mag ich gar nicht dran denken :mad:
 
N

Nicht registriert

Gast
Wenn du diese Katze, die viel zu früh von der Mutter getrennt wurde, ohne Katzengesellschaft in die Wohnung sperrst, gute Nacht. Da sind Verhaltensstörungen absolut vorprogrammiert.

Wie groß ist die Wohnung denn?
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Das mit Katzenklo und Fressen in getrennten Zimmern ist überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil.

Da ich Deinen anderen Beitrag gelesen habe, empfehle ich Dir, noch eine Zweite TA Meinung einzuholen. Das der TA von NaFu abrät halte ich für sehr fragwürdig:wow: Du bist in der glücklichen Lage, dass Deine Miez NaFu verlangt! Andere Foris würden sich dafür quasi ein Bein rausreißen um in dieser glücklichen Lage zu sein;)

Bitte überdenke Deine Entscheidung, sie allein zu lassen, zum Wohl Deiner Mieze noch einmal! Wo eine Katze Platz hat haben auch zwei Platz und die täglichen Kosten sind nicht viel mehr! Gerade weil sie eine reine Wohnungskatze ist braucht sie umso mehr einen Kumpel!!! Du bist ja auch arbeiten und musst Besorgungen machen. Stell Dir mal vor Du müsstest Dein ganzes Leben nur unter Katzen leben!

Liegt es nur am Platz, dass Du keine zweite Katze möchtest?
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
das arme Baby als einzelkatze in der wohnung tut mir echt leid :(
ich finde du bist sehr egoistisch, was soll eine katze allein in der wohnung für ein leben haben? niemanden zum spielen, kuscheln, etc. das finde ich sehr traurig. Wenn du Pech hast, kommen neben dem rumpinkeln noch mehr verhaltensauffälligkeiten hinzu, weil es ja von niemanden richtiges verhalten lernen kann ... und was dann vielleicht wird mag ich gar nicht dran denken :mad:

Egoistisch ? Nu wird es aber gleich persönlich hier...freundlich von Dir, von dem nur geschriebenen hier von mir, einfach zur Urteilen ! Ich geb dir am besten gleich mal die Adresse von der Besitzerin, dann weist du was Egoistisch etc und alles andere ist.

Wenn du diese Katze, die viel zu früh von der Mutter getrennt wurde, ohne Katzengesellschaft in die Wohnung sperrst, gute Nacht. Da sind Verhaltensstörungen absolut vorprogrammiert.

Wie groß ist die Wohnung denn?

Wohnung ist 68qm groß...Mehr ist hier nicht Möglich an Tieren. Geht auch nicht aufgrund Allergie.

Es gibt 10000000 andere Menschen die auch Katzen alleine zuhause halten, ein paar wenige kenne ich auch...diese Katzen sind nicht Verhaltensgestört bzw Leben auch nach 15 Jahren noch...Mh...merkwürdig.

Ich will hier nicht beleidigend oder sonstiges sein, aber ich denke das Katzen nicht gleich Verhaltensgestört werden....Und Einsam ist sie auch nicht.sie hat immer jemanden um sich herum, sei es ich oder die Freundin.
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
  • #10
Das mit Katzenklo und Fressen in getrennten Zimmern ist überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil.

Da ich Deinen anderen Beitrag gelesen habe, empfehle ich Dir, noch eine Zweite TA Meinung einzuholen. Das der TA von NaFu abrät halte ich für sehr fragwürdig:wow: Du bist in der glücklichen Lage, dass Deine Miez NaFu verlangt! Andere Foris würden sich dafür quasi ein Bein rausreißen um in dieser glücklichen Lage zu sein;)

Bitte überdenke Deine Entscheidung, sie allein zu lassen, zum Wohl Deiner Mieze noch einmal! Wo eine Katze Platz hat haben auch zwei Platz und die täglichen Kosten sind nicht viel mehr! Gerade weil sie eine reine Wohnungskatze ist braucht sie umso mehr einen Kumpel!!! Du bist ja auch arbeiten und musst Besorgungen machen. Stell Dir mal vor Du müsstest Dein ganzes Leben nur unter Katzen leben!

Liegt es nur am Platz, dass Du keine zweite Katze möchtest?

Also es liegt nicht nur am Platz sondern mehr an meiner Allergie....

Ok...also das mit der zweiten TA Meinung machen wir diese Woche noch.
Morgen ist erst mal Kontrolle von den vorherigen dingen...und dann rufe ich noch bei dem TA an wo meine Schwester mit ihren Hunden seit Jahren ist.

Klar das mit der 2. Katze verstehe ich schon irgendwie....naja wir schauen mal, wie es sich einfach die Tage entwickelt und vielleicht passiert ja noch was bei uns :):)

Vielen Dank erst einmal für deinen Positiven Beitrag.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
68 qm reichen für zwei Katzen doch dicke aus. Und wenn du auf diese eine Katze nicht reagierst, findest du sicher auch noch eine andere Katze, auf die du nicht reagierst.

Sie ist natürlich einsam. Du wärst auch einsam, hättest du nur Hunde um dich herum.

Und ja, ich denke, dass sie ziemlich sicher verhaltensgestört werden wird, weil eben auch noch dazukommt, dass du sie viel zu früh bekommen hast. In deinem Fall würde ich - und ich meine das nicht böse - eher zur Abgabe der Katze in einen Mehrkatzenhaushalt raten als sie alleine in der Wohnung zu behalten. Das kann sonst wirklich böse enden.
 
Werbung:
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
  • #12
das arme Baby als einzelkatze in der wohnung tut mir echt leid :(
ich finde du bist sehr egoistisch, was soll eine katze allein in der wohnung für ein leben haben? niemanden zum spielen, kuscheln, etc. das finde ich sehr traurig. Wenn du Pech hast, kommen neben dem rumpinkeln noch mehr verhaltensauffälligkeiten hinzu, weil es ja von niemanden richtiges verhalten lernen kann ... und was dann vielleicht wird mag ich gar nicht dran denken :mad:

Tut mir leid, aber das hat mich eben sehr gefuchst...
 
I

Irena87

Gast
  • #13
Hier wird keiner persönlich...
Es gibt nur Meinungen und Meinungen.
Stell dir mal vor, dich hätte mal als 4/5 jährigen stundenlang alleine gelassen oder du hättest lauter fremde Wesen um dich gehabt, die viel größer sind und deine sprache nicht sprechen. auch nicht schön.

Mit 68 qm sind 2 Katzen durchaus möglich. Manch einer würde sich wohl über 68 qm freuen :rolleyes:

Eine Katze macht mehr arbeit als 2, weil
a) sie eventuell beginnt rumzupieseln
b) sie eventuell agressiv wird und deine Beine und hände als raufkumpan benutzt
c) sie sich schlicht und weg langweilt und eventuell dinge herunterwirft oder zerkratzt

Manche Ansichten haben sich einfach bis jetz tnu rin kleinen Kreisen durchgesetzt oder es sind immer noch veraltete Ansichten im Umlauf. Wobei ich auch viele Menschen kenne, die in meinen Augen "Katzenlaien" sind und dennoch 2 Katzen haben.



gruss
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
  • #14
Wasser und Futter auch getrennt stellen oder kann/soll das zusammen stehen?

Haben soeben mal den Platz dafür gewechselt....:)
 
U

Uschi-Joda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
8.173
  • #15
Wasser und Futter auch getrennt stellen oder kann/soll das zusammen stehen?

Haben soeben mal den Platz dafür gewechselt....:)

Wasser und Futter getrennt stellen, und überlege dir ernsthaft, ob du der Kleinen zumuten willst, ohne einen Kumpel zu leben.
 
NalaZicke

NalaZicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
28
  • #16
Hallo :)

ich bin die Freundin und somit möchte ich auch mal etwas dazu schreiben:)
Ich denke das ihr mit einer zweiten Katze schon recht habt.
Wir hätten auch noch gerne eine dazu genommen, aber da wo wir sie her haben war nur noch sie da...
Jedoch wird bei allen Tieren immer gesagt man solle sie nicht alleine halten...
Deswegen mache ich mir darüber nicht so die Sorgen, ich meine lieber geht es ihr hier gut als bei der Vorbesitzerin und wir kümmern uns ja sehr um sie :)

VLG Sandra =)
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
13
  • #17
Wasser und Futter getrennt stellen, und überlege dir ernsthaft, ob du der Kleinen zumuten willst, ohne einen Kumpel zu leben.

Futter im Gang und nen platz für das Wasser in einer kleinen ecke entfernt von KaKlo in der Küche....wir versuchen es mal.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #18
Hallo Sandra,

geht doch mal ins Tierheim oder auf eine Pflegestelle. Oder guckt hier in die Notfellchen-Rubrik. Es gibt so viele Katzen, die ein Zuhause suchen, daran soll es nun wirklich nicht scheitern :)
 
NalaZicke

NalaZicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
28
  • #19
Wäre den ein Kater oder ein Kätzchen am Besten?:)

Das ist Nala =)





 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
  • #20
Also ich habe leider keine Erfahrungen mit Allergien, aber (ich denke es war in diesem Forum) ich habe gelesen, dass es bei unterschiedlichen Rassen unter Umständen zu keinem Auftreten der Allergie kommt.

Ich möchte jetzt nicht mit Halbwissen glänzen, aber ich glaube, dass die Ursache der Allergie nicht die Haare an sich sind, sondern die Enzyme vom Putzen und dass sich da die Enzyme unterscheiden (bei den entsprechenden Rassen).

Aber bitte, bitte nochmal genau nachlesen!!! Eventuell hier noch einmal die SuFu benutzen oder neuen Thread erstellen.

68 qm sind definitiv nicht zu wenig für zwei Katzen und Deine Kleine würde es Dir auf alle Fälle danken:pink-heart:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Tess711
Antworten
2
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
B
Antworten
19
Aufrufe
1K
Pointy
S
Antworten
10
Aufrufe
1K
S
T
Antworten
7
Aufrufe
2K
Froschn
prinzessin.eva
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben