7 Wochen alter Kater abzugeben - Was tun?

B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.406
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suesser-kater-sucht-ein-gutes-zu-hause/30712285

Durch Zufall bin ich bei Ebay Kleinanzeigen auf ein kleines Katerchen gestoßen, der mir nicht aus dem Kopf geht.

Habe heute mit der Dame telefoniert, da ich mich gefragt habe, warum sie das Tierchen so früh schon abgeben will. Ich weiß natürlich, dass ein Kitten mindestens bis zur 12. Woche bei der Mama bleiben sollte.

Die Geschwisterchen sind wohl gestern alle vermittelt worden, nur er sei noch übrig. Zurzeit lebt er angeblich allein in einem Zimmer und von den anderen erwachsenen Katzen der Besitzerin getrennt (why??). Geimpft ist er noch nicht weil er zu jung ist und Würmer hätte er nicht angeblich (wie will sie das so genau wissen??).

Mir kam es vor, als ob sie ihn so schnell wie möglich los werden möchte, da er sich einsam fühlt (ein vorgeschobener Grund?). Als ich vorschlug, dass ich erst mal zum Anschauen und Beschnuppern vorbei komme, fragte sie nur, ob ich ihn dann auch direkt mitnehmen würde.

Die herrschenden Verhältnisse sind mir irgendwie nicht klar und ich habe auch ein ungutes Gefühl. Außerdem weiß ich nicht, wie meine 2 fast 2 Jahre alten Katerbrüder (kastriert, Wohnungskatzen, Balkon) auf den Zwerg reagieren würden. Das Tierchen tut mir leid, ich bin ratlos, was zu tun ist. Hat jemand Rat???
 
Werbung:
Peffy29

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Ort
Baden-Württemberg
Das gibt es leider immer wieder! :( über was ähnliches hab och auch gerade geschrieben. Man weiß ja nicht ob das stimmt was sie sagt. Glaube ich nicht, denn kitten trinken bis zur 8 Woche auch noch Muttermilch. Wenn es stimmt und das so zustände sind un der kleine weggesperrt wird wäre es sicher besser ihn wirklich zu einer gut sozialisierten Katze zu holen die dem kleinen noch viel beibringen kann! Auf keinen Fall in Einzelhaltung! Schlimm sowas!

Find es schön das du dir Gedanken um den Zwerg machst...so Menschen sollte es viel mehr geben!
 
B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.406
Danke für deine Antwort. Ich bin einfach hin und her gerissen. Habe gesagt, dass ich mich morgen melde und ggf. vorbei komme. Natürlich will ich aber auch das Beste für meine Mäuse, mit denen ich jetzt schon hier lebe. Kann mir zurzeit keinen Urlaub nehmen, demnach wäre es mit einer Zusammenführung sowieso recht schwierig... oh mann :(
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
er sieht sehr suess aus, aber auch traurig. Mir tut er auch leid...
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Er sieht wirklich nett aus und klar tut er einem leid, aber für mich heißt dass auf Klartext, da hat einer einen gewollten oder auch ungewollten Wurf seiner Hauskatze und will jetzt auch noch Geldverdienen damit, weil die Kitten ja schon mit 7 Wochen ungeimpft abgegeben werden, ich will nicht wissen, inwieweit die richtig aufgezogen wurden und was die zum fressen bekommen haben, da steht auch nichts von Schutzvertrag, wenn er jetzt auch noch damit Geld einnimmt, kommt er womöglich auf den Geschmack und lässt seine Katze weiterhin unkastiert durch die Gegend stromern, wer weiß wie oft die dann Junge bekommt.

Also wenn man dort ein Kitten nimmt, dann bitte nur unter schriftlicher Zusage, sonst Rückzahlung der 50,00 €, dass die Mutterkatze umgehend kastriert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Darauf werden sie sich doch niemals einlassen. Falls sie ein bisschen Geld mit den Kitten machen woll(t)en, ist es lukrativer. Kastrieren kostet Geld. Das sind ja nun auch wieder Vermutungen und müsste hinterfragt werden.

Bei Leonard wurde mir sofort offenbart, dass sie nicht mit sich handeln lassen. "Geld auf den Tisch-dann Katze".

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, Babyboubou. Ich stand vor der Entscheidung und Leon sah weitaus "schlimmer" aus. Das Kleine wirkt so erst mal vom Foto her recht fit und gepflegt. Es ist ein Baby, das zur Mama gehört :( und mit 6-10 Wochen hatten meine Kleinchen hier auch noch Aufzuchtsmilch getrunken.
 
L

Lefi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2011
Beiträge
145
Darunter in der Anzeige steht von der gleichen Dame folgendes:

"4 süße Kitten suchen ein neues GUTES zu Hause.

Die Babys sind nicht geimpft weil sie mit 7 wochen abgegeben werden und erst ab 8 geimpft werden sollen."

Ich finde es scheiße Kitten mit 7 Wochen ab zu geben und das ohne einen triftigen Grund. Das würde ich nicht unterstützen... Aber leid tut er mir auch! Aber wenn man sich im Tierheim mal umsieht tun einem da einige Tiere leid ;-)

Das musst du wissen! Schlaf doch mal ne Nacht drüber! Und wenn du immer noch an ihn denkst... dann ist wohl alles gesagt.
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
  • #10
Der Kater sieht so gesehen noch recht gut aus. Das Foto kann ja auch schon älter sein, er wird wohl um die 7 Wochen rum alt sein.
Fakt ist doch, dass die gute Dame sogar weiß, dass man Katzen mit 8 Wochen impfen soll. Ergo will sie sich das Geld dafür sparen. Also ist sie leider nur eine geldgeile Vermehrerin.
Ich weiß, es fällt schwer, bei sowas wegzusehen, aber man darf es einfach nicht unterstützen. Klar, irgendjemand wird den Kater wohl nehmen, aber man kann ja nicht direkt die ganze Welt retten, sondern fängt im Kleinen an.
Ich kann nur sagen, bitte unterstütze dann lieber einen Tierschützer aus deiner Nähe, wenn du einem Kitten helfen willst.
 
Werbung:
ruby88

ruby88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2011
Beiträge
533
Alter
32
Ort
Köln
  • #13
Dass das Kätzchen auf dem Bild noch keine 7 Wochen alt ist, heisst ja nicht gleichzeitig, dass es bei der Abgabe noch keine 7 Wochen alt ist. ;) Das muss also nichts heissen.

Trotzdem. Oft scheint das Motto zu gelten: Je früher aus dem Haus desto besser... Bei unserer Lilly hatte die damalige Besitzerin die Anzeige mit den 3(!!) Wochen alten Kätzchen bei eBay eingestellt... :(
 
Peffy29

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Ort
Baden-Württemberg
  • #14
Das kann Ich nicht verstehen...warum soll dem kleinen nicht geholfen werden? Hat er es weniger verdient wie andere Katzen? Immer diese Aussagen von wegen Vermehrer ... Das geht alles über den Rücken der Kätzchen...glaubst du die Katzen im Tierheim kommen von einem lieben Züchter oder was? Alle armen Katzen haben ein Recht auf leben! Auch die von einer Privat Person ! Denn Vermehrer sind meiner Meinung nach alle auch Züchter !
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #15
Das kann Ich nicht verstehen...warum soll dem kleinen nicht geholfen werden?

Weil es dann wieder und wieder und wieder neue Junge bei dieser Dame gibt.:(

Weil sie ihre Mutterkatze niemals kastrieren.:(

Weil es die unendliche Geschichte der Katzenvermehrung ist:grummel:

Weil solche Vermehrer genau auf diesen Aspekt; ach wie traurig und man muß doch helfen...setzen:grummel::mad:

Es gibt jeden Tag solche Anzeigen zu Tausenden in alen Zeitungen und Blättchen.
Solange der Kreis nicht durchbrochen wird, geht es immer so weiter.

Traurig aber es ist die Wahrheit.

Das hat nichts, aber auch garnichts damit zu tun, daß man nicht jedesmal helfen möchte.
Aber genau das ist der springende Punkt.....Menschen die so verantwortungslos mit ihren Tieren vermehren, bauen auf die Hilfsbereitschaft anderer.


LG
 
Zuletzt bearbeitet:
blackChiyoko

blackChiyoko

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
6.368
Alter
34
Ort
Saarbrücken
  • #16
Weil es dann wieder und wieder und wieder neue Junge bei dieser Dame gibt.:(

Weil sie ihre Mutterkatze niemals kastrieren.:(

Weil es die unendliche Geschichte der Katzenvermehrung ist:grummel:

Weil solche Vermehrer genau auf diesen Aspekt; ach wie traurig und man muß doch helfen...setzen:grummel::mad:

Es gibt jeden Tag solche Anzeigen zu Tausenden in alen Zeitungen und Blättchen.
Solange der Kreis nicht durchbrochen wird, geht es immer so weiter.

Traurig aber es ist die Wahrheit.

Das hat nichts, aber auch garnichts damit zu tun, daß man nicht jedesmal helfen möchte.
Aber genau das ist der springende Punkt.....Menschen die so verantwortungslos mit ihren Tieren vermehren, bauen auf die Hilfsbereitschaft anderer.


LG

traurig aber wahr...:(
 
B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.406
  • #17
Oh Mann, ich wollte jetzt hier keinen "fight" anzetteln... ;) Ich verstehe sowohl die pro, als auch die contra Argumente. Es ist schwer, da ne Entscheidung zu treffen. Ich werde der Besitzerin jetzt noch mal schreiben und hoffe auf etwas mehr Infos. Morgen direkt abholen... - das geht mir echt zu schnell. So ein neues Würmchen im Haus, da würde ich mir gern Zeit nehmen (Urlaub, langes WE oder so). Das kommt alles zu plötzlich und ne "hauruck"-Aktion ist wohl auch für meine 2 Mäuse hier nicht das Beste...
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #18
Mir tut der kleine auch leid ist ein echt süßes kerlchen :(
da wäre ich auch hin und hergerissen
aber ich denke auch besser zu sozalisirten katzen als alleine in einem Raum
eingesperrt zu sein


(eine frage neben bei Was hat es mit den blauen augen auf sich das verstehe ich nicht ganz kann mann daran das alter erkennen?
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
  • #19
Das kann Ich nicht verstehen...warum soll dem kleinen nicht geholfen werden? Hat er es weniger verdient wie andere Katzen? Immer diese Aussagen von wegen Vermehrer ... Das geht alles über den Rücken der Kätzchen...glaubst du die Katzen im Tierheim kommen von einem lieben Züchter oder was? Alle armen Katzen haben ein Recht auf leben! Auch die von einer Privat Person ! Denn Vermehrer sind meiner Meinung nach alle auch Züchter !

Dann hast du da was nicht verstanden. ;)
Holt man eine Katze aus dem Tierheim, hat man dem Tier wirklich geholfen, die Schutzgebühr wird nämlich für andere tierische Notfälle benutzt.
Gibt man hier die 50€ dieser Person, dann missbraucht diese ihre Katze weiter als Gebährmaschiene und kauft sich von diesen 50 € irgendwas für sich.

DAS ist ja wohl ein bedeutender Unterschied.
 
blackChiyoko

blackChiyoko

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
6.368
Alter
34
Ort
Saarbrücken
  • #20
(eine frage neben bei Was hat es mit den blauen augen auf sich das verstehe ich nicht ganz kann mann daran das alter erkennen?

ich nehme mal an das der Kater ne Hauskatze ist und die beginnen so mit 5/6 Wochen die Augenfarbe zu wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
28
Aufrufe
2K
nicimausi
Antworten
12
Aufrufe
720
Vitellia
Antworten
5
Aufrufe
970
Antworten
38
Aufrufe
6K
SpookyMissCookie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben