6 Wochen altes Kätzchen...

K

Kat-Face

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
14
Hallo ihr Lieben,
ich habe mir schon zig Foreneinträge durchgelesen aber verspüre den Drang mir ein paar Sachen hier selbst von der Seele zu schreiben.
Es geht um folgendes:
eine Bekannte meiner Eltern hat sich ohne zu Überlegen am Todestag unserer Lesja, ein kleines PerserBABY besorgt. Die sogenannte "Züchterin" meinte, das Kleine Bubi sei schon völlig selbstständig etc. (Natürlich wollte sie nur Profit machen und gehört hinter Gitter!!!! GRRRR!)
Nun jetzt kam diese Bekannte anscheinend überhaupt nicht mit dem Pups zurecht da die kleine Mauzt und viel zu klein ist um allein gelassen zu werden. Verständlich!
Meine Eltern, so nett und naiv (und noch voller Trauer wegen unserer Lesja) wie sie nun mal sind, haben jetzt diese kleine Maus bei sich aufgenommen... wir haben ein sehr großes Haus mit 3 Wohnungen und wohnen sozusagen alle zusammen hier deswegen poste ich das quasi "Im Namen meiner Eltern".
Sie ist hier niemals unbeaufsichtigt und bekommt nur hochwertiges Futter, kein TroFu aber natürlich frisches Wasser.
Um ehrlich zu sein, glaube ich das Kleine hat noch nie vorher Wasser gesehen so wie es heute mit dem Wasser gespielt hat.
Fressen tut sie das Nassfutter (Royal Canin Babycat) ganz gut. Trinken mag sie auch. Ich war etwas übermutig bei Freßnapf und habe auch noch Aufzuchtmilch besorgt für alle Fälle. Was Babykatzen angeht kenne ich mich wirklich überhaupt nicht aus... sie hat davon jetzt 2 Löffelchen getrunken.

Sie selbst wiegt ca. 520g, wurde angeblich am 24.11.12 geboren, geht selbstständig und mit großer Freude aufs Katzentöpfchen und spielt natürlich zuckersüß und meine Mutter hat sie sehr ins Herzgeschlossen und deswegen wird sie denke ich, nicht wieder hergegeben.

Zu meinem Problem:
Die Kleine wurde natürlich noch nie einem TA vorgestellt (so eine Züchterin muss ja sparen....) und hat keinerlei Impfungen. Die Bekannte meinte, das Kätzchen sei entwurmt worden...
Sie wurde heute morgen bei uns abgegeben und hat schon 3 mal gekotet. Der Kot sieht seltsam gelblich aus und war ziemlich flüssig, also wohl Durchfall. Gegen Abend war da auch ein klein wenig helles Schleimbut dabei.

Ich habe noch nie den Kot von so kleinen Katzen gesehen. Kenne ihn nur in braun und nicht so hell.
Meint ihr sie hat diese Parasiten die mit G anfangen (mir fällt der Name nicht ein im Moment... ich denke die ganze Zeit nur an Galizien :confused: )

Oder ist es die Futterumstellung?
Die "Züchterin" hat die Kitten mit KATZENMILCH! und Felix! gefüttert, und das wurde auch so von der Freundin meiner Eltern übernommen....

Oder könnte es von der Aufzuchtmilch kommen? Hätte ich die doch lieber weglassen sollen?

Wenn es morgen nicht besser wird mit dem Durchfall werde ich zu unserer Tierärztin fahren.
Wir planen natürlich die Anschaffung einer weiteren, erfahrenen Katze, aber es muss vorher natürlich alles sicher gestellt sein für das Kitten, falls sie doch Parasiten haben sollte.

Ich mache mir wirklich sehr große Sorgen um die kleine Katze, da ich sie 1. vie zu klein finde und 2. ich nicht will, dass sie gestört wird.
Eigentlich wollten wir ja warten bis wir wieder Katzen anschaffen aber die Frau hat uns ja jetzt überrumpelt.

Sie ist eine Perser Seal-Point Katze (haben ihr noch keinen Namen gegeben), sie ist sehr schön anzusehen und wird eine Hauskatze bleiben, wobei wir einen sehr großen, abgezäunten Garten haben. Aber ich habe gehört, dass Perserkatzen lieber drinnen gehalten werden sollen. Als Zweitkatze haben wir an eine Maine-Coon oder Norweger-Mix Katze gedacht. Oder wäre dann eine weitere Wohnungskatze besser?

Hui, ich habe so viel geschrieben, das tut mir wirklich Leid aber ich wollte mir meinen Kummer von der Seele schreiben und vielleicht hat noch jemand Tipps für mich, was ich noch beachten sollte bezüglich des kleinen Kittens.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
nimm bitte morgen gleich Kot mit, sehr hell blutig und evtl leicht schleimig klingt nach Giardien! Besser ist über 3 Tage Kot sammeln und das einschicken und auf alles untersuchen lassen. Aber bei so nem kleinen würde ich von heute bis morgen sammeln und nen Schnelltest machen lassen.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Zum Tierarzt mit dem Kitten und das schnellstens. Flüssiger Durchfall kann in dem Alter schnell gefährlich werden.
Wartet nicht. Sie trocknet sonst aus.
 
K

Kat-Face

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
14
alles klar!
vielen Dank schon mal für deine schnelle Antwort!

sag mal, kannst du mir vielleicht sagen worin ich den Kot reintun kann? das kling komisch ich weiß... würde so eine Zipverschluss Tüte gehen?
darf da etwas Streu dran sein?

Die Kleine ist jetzt schlafen und hat seit 20 Uhr nicht mehr gekotet
 
Zuletzt bearbeitet:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Ich würde das Kitten auf jeden Fall mit zum Tierarzt nehmen!
Kot kannst du in ein leeres Glas mit Schraubverschluss tun.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Huhu

Zum Tierarzt würde ich in jedem Fall fahren morgen mit dem Floh. Täglich wiegen, das mit dem Kot kann durch Stress und/oder Futter kommen.

Aber wie gesagt so einen Floh würd ich immer erstmal abchecken lassen und täglich wiegen. Mein Zwerg hat mit 560gr bei mir angefangen und es war schon erleichternd täglich sehen zu können wie er zulegt, aber ohne Aufzuchtmilch. Er wurde auf 5 Wochen geschätzt damals beim Tä. Er hatte auch Giardien, also geh liebe auf Nummer sicher.

Und so schnell wie möglich eine andere Katze besorgen ein Kätzchen, das ist ja grausam der Kleine unter Aliens..:(..am besten gestern eine andere dazu.
Andernfalls das Kleine ein paar Wochen abgeben an Leute die evtl nen Wurf haben und wiederholen wenn alt genug und stabil, dann gleich mit einem Ersatzgeschwisterchen.
Leute die ihre Katzen so jung hergeben sollte man mittelalterlich behandeln..echt


Lg
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
alles klar!
vielen Dank schon mal für deine schnelle Antwort!

sag mal, kannst du mir vielleicht sagen worin ich den Kot reintun kann? das kling komisch ich weiß... würde so eine Zipverschluss Türe gehen?
darf da etwas Streu dran sein?

Die Kleine ist jetzt schlafen und hat seit 20 Uhr nicht mehr gekotet

Nimm lieber nen Glas, von Marmelade oder evtl nen Babygläschen. Aus so ner Tüte kreigt man das schlecht mit raus.

Ja etwas Streu ist ok, aber möglichst wenig.
 
K

Kat-Face

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
14
Huhu

Leute die ihre Katzen so jung hergeben sollte man mittelalterlich behandeln..echt


Lg

Da bin ich ganz deiner Meinung!


____

ich werde morgen mit ihr zum Arzt fahren.
Würde sie ja gerne noch jemandem geben aber ich habe jetzt Angst, dass sie sich mit irgendwas anstecken kann so ganz ohne Impfungen. Die kann sie ja erst in 2 Wochen bekommen :(

Und falls sie wirklich Parasiten hat, wäre das ja auch suboptimal sie jetzt schon mit einer anderen Katze zusammen zuführen.

Bin total angespannt wegen der Situation und mache mir fast schon weniger Sorgen wegen dem Durchfall, als darüber, dass die Kleine nicht allein sein soll und wir jetzt noch auf die "Schnelle" (das sage ich jetzt so, aber wir sind ein erfahrener Katzenhaushalt und kennen Kosten und Verantwortung der Katzenhaltung) eine Zweitkatze besorgen müssen-
 
Zuletzt bearbeitet:
Roma

Roma

Forenprofi
Mitglied seit
28. November 2011
Beiträge
2.729
Alter
36
Ort
Hessen
Helfen kann ich nicht, hab überhaupt keine Erfahrung mit so jungen Kätzchen, aber ich möchte dir sagen, dass ich es toll finde, dass du dich kümmerst! Der Zwerg hatte offenbar riesiges Glück in seinem jungen Leben.

Ich drücke euch die Daumen! :)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #10
Also unter uns..ich hab den kleinen Kater damals ungeimpft und mit Giardien zu meinen Katzen genommen. Ohne groß zu überlegen..(siehe Fotos unten..;))
Sie brauchen Artgenossen, das war mir persönlich wichtiger und da meine Katzen geimpft sind, standen nur die Flöhe und Giardien im Raum. Aber dagegen gibt es Mittel, war für mich das kleinere Übel..

Aber weder Hunde noch Katzen haben sich was weggefangen..

Ich würde evtl mal im Th um Rat fragen oder evtl meldet sich hier wer der dazu mehr sagen kann. Aber das Baby wochenlang allein zu lassen, würde ich immer schlimmer bewerten als Parasiten...
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #11
ich würde es alleine lassen, die sterben in 2 Wochen nicht daran. Im TS sollte jedes Fundkitten in Quarantäne.. egal welches Alter!
Giardien sind nicht spaßig
 
Werbung:
K

Kat-Face

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
14
  • #12
Also unter uns..ich hab den kleinen Kater damals ungeimpft und mit Giardien zu meinen Katzen genommen. Ohne groß zu überlegen..(siehe Fotos unten..;))
Sie brauchen Artgenossen, das war mir persönlich wichtiger und da meine Katzen geimpft sind, standen nur die Flöhe und Giardien im Raum. Aber dagegen gibt es Mittel, war für mich das kleinere Übel..

Aber weder Hunde noch Katzen haben sich was weggefangen..

Ich würde evtl mal im Th um Rat fragen oder evtl meldet sich hier wer der dazu mehr sagen kann. Aber das Baby wochenlang allein zu lassen, würde ich immer schlimmer bewerten als Parasiten...

Naja Wochenlang wird es hoffentlich nicht dauern bis die Kleine eine/n Artgenossen/in bekommt.
Habe gelesen die Behandlung der Giardien dauert 5 Tage?
Ich mache mir Sorgen, dass sie sich mit Katzenschnupfen oder Seuche anstecken könnte...
wisst ihr, ob man sie eventuell jetzt schon impfen könnte?
Ich werde das natürlich alles morgen bei der TÄ erfahren aber mir bereitet das eine schlaflose Nacht :(
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #14
jetzt noch nicth impfen! man kann soweit ich weiß ab 6 Wochen, aber vergiss das schnell wieder... Nicht umsonst empfiehlt man mit 8 Wochen erst zu impfen
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #15
Naja Wochenlang wird es hoffentlich nicht dauern bis die Kleine eine/n Artgenossen/in bekommt.
Habe gelesen die Behandlung der Giardien dauert 5 Tage?
Ich mache mir Sorgen, dass sie sich mit Katzenschnupfen oder Seuche anstecken könnte...
wisst ihr, ob man sie eventuell jetzt schon impfen könnte?
Ich werde das natürlich alles morgen bei der TÄ erfahren aber mir bereitet das eine schlaflose Nacht :(

Sprich den Tierarzt auf Feliserin an. Das ist eine Passiv Impfung.
Ob die aber bei Durchfall gegeben werden kann muß der Tierarzt entscheiden.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #16
ich würde erst einmal Ruhe bewahren, morgen zum Ta mitsamt Kotprobe, das Mäusle durchchecken. Dann Quarantäne einhalten und in 2 Wochen impfen.
In der Zeit guck dich anch einem Neuzugang um der schon geimpft ist und lass den einziehen wenn dein Mäusle auch geimpft ist.

Edit:
DAs ist nen normaler Haushalt.. da würde ich kein Feliserin geben. Auch dieses Mittel hat Nebenwirkungen und nicht umsonst ist es auch teilweise mit Vorsicht zu genießen.
 
K

Kat-Face

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
14
  • #17
Danke für die Antworten :)

Ich werde mich morgen bei der TÄ informieren was ich für das Kleine Bubi gesundheitlich tun kann.

Sozialmäßig ist sie hoffentlich noch kein hoffnungsloser Fall bis sie dann einen Freund bekommen darf
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #18
Edit:
DAs ist nen normaler Haushalt.. da würde ich kein Feliserin geben. Auch dieses Mittel hat Nebenwirkungen und nicht umsonst ist es auch teilweise mit Vorsicht zu genießen.

Auch in normalen Haushalten kann Feliserin gegeben werden.
Deshalb schrieb ich ja sie soll den Tierarzt fragen.
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #19
So jetzt machst du dir erst mal einen schönen Baldriantee.

Nur weil das Kätzchen jetzt zwei Wochen auf einen Kumpel warten muss wird es kein hoffnungsloser sozialer Fall.
Alles gesundheitliche wird ja morgen beim TA besprochen.
Tipps dazu hast du ja schon bekommen.

Du machst das schon richtig.
Die Grundeinstellung ist ja da.
 
K

Kat-Face

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
14
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

G
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
N
Antworten
13
Aufrufe
3K
Evo
chino
Antworten
19
Aufrufe
4K
Gwion
G
N
Antworten
5
Aufrufe
359
Namicapa
N
Pandaeule
Antworten
14
Aufrufe
586
Pandaeule
Pandaeule

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben