4 Monate alte Katze macht Pipi ins Bett

N

nasKo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2011
Beiträge
3
Hallöchen,

zunächst einmal:

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): nein
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): -
- Alter: 4 Monate
- im Haushalt seit: 2 1/2 Monaten
- Gewicht (ca.): 2-3 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart; eher klein. Mir fehlt hier allerdings die Erfahrung. Ich nehme an, sie war die kleinste im Wurf. Sie ist gierig nach Fressen und eher frech und dreist. Dazu gehe ich davon aus, dass sie zu früh vom Muttertier getrennt wurde, die sich jedoch lt. Angabe des Vorbesitzers nicht um ihre kleinen gekümmert hat.

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor zwei Wochen[/I]
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Ohrmilben
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Ohrmilben

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca 6-8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: intensiv ca 2 Stunden pro Tag; außerdem nebenbei
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Die Katzen spielen und schlafen zusammen, weshalb ich davon ausgehe, dass diese sich relativ gut verstehen.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 offene, wobei vorübergehend auch ein Haubenklo mit Klappe verfügbar war; beide Toiletten weisen eine normale Größe auf
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 mal täglich gereinigt, alle 7-14 Tage wird das Streu komplett erneuert
- welche Streu wird verwendet: Vet-Concept - Cat's Best Öko Plus
- gab es einen Streuwechsel: ja, von Catsan auf Vet-Concept
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Eins in der Ecke der Küche, ein weiteres in meinem Zimmer (WG) in einer Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: In meinem Zimmer in der gegenüber liegenden Ecke des Raumes

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Seit jeher
- wie oft wird die Katze unsauber: Variiert. In den letzten drei-vier Tagen immer. Davor lediglich alle 7-14 Tage.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Nur auf Betten
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontal, ausschließlich in Betten
- was wurde bisher dagegen unternommen: Tierfernhalte-Spray, Mit Wasser verdünnter Essig, mehr Zuwendung, Haubentoilette, Umstellen des Katzenklos (zuvor befanden sich beide Toiletten im gleichen Raum, was meines Erachtens Unsinn war)


Nun ja. Die kleine macht ausschließlich in Betten. Sowohl in meins als auch in das meines Mitbewohners, dem der andere Stubentiger gehört, der ein Kater, 6 Monate alt und vollkommen stubenrein ist.
Sie benutzt für das kleine Geschäft die verfügbaren Katzentoiletten, macht jedoch in der Nacht (unregelmäßig, seit 4 Tagen aber nächtlich) in ein Menschenbett. Die Wohnung wurde aufgrund der Katzenbeschaffung etwas dreidimensionaler geschaffen. Dazu wurde sowohl ein großer Kratzbaum als auch eine Hochbett-ähnliche Etage angebaut. Auch der Balkon bietet für die Katzen ein gutes Spiel- und Beobachtungsumfeld.

Da die kleine immer nur in Betten macht und dies nicht wahllos geschieht, sondern dann z.B. extra auf das Bett hüpft und eine geeignete Stelle sucht, gehe ich davon aus, dass es bei ihr keine Blasen-/Nierenerkrankung ist.
Wenn ich mich hierbei irre, berichtigt mich bitte, doch ich dachte dann würde das Urinieren eher unbeabsichtigt(er?) geschehen.

Die Unsauberkeit der kleinen wird zu einem untragbaren Zustand, da dadurch die Betten (vielmehr die Matratzen) ruiniert werden.
Die kleine wegzugeben würde mir äußerst schwer fallen und das ist auch die allerletzte Option, die ich ziehen würde.

Da ich mich demnächst sowieso noch einmal mit ihr zum Tierarzt begebe, werde ich diesem eine Urinprobe zur Kontrolle vorlegen.

Ich hoffe auf Ratschläge und Verbesserungsvorschläge.
Ich hatte zuvor nie eine Katze (war und bin zugegebenermaßen eher der Hunde-Fan) aber da mein Mitbewohner sich einen Kater holte, obschon wir aufgrund unserer Jobs eher selten (selten im Sinne von zu selten für eine Katze) daheim sind, dachte ich, es wäre für den Kleinen Scheißer besser, eine Spielgefährtin zu holen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Eigentlich liest sich das alles ganz gut...

Auf Anhieb fallen mir nur folgende Möglichkeiten ein:
- Urinuntersuchung, aber das hast du ja schon geplant.
- Mehr Klos aufstellen. Die Kleine war recht jung, die Sauberkeitserziehung dürfte nicht abgeschlossen gewesen sein.
- Pinkelstellen mit Biodor behandeln. Essig bringt die Katze im schlechtesten Fall dazu, erst recht drauf zu puschen.
- Streuwechsel auf eine feine, nicht duftende Sorte wie z.B. Premiere Sensitive. Viele Katzen mögen CBÖP nicht sonderlich.
 
N

nasKo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2011
Beiträge
3
Eigentlich liest sich das alles ganz gut...

Auf Anhieb fallen mir nur folgende Möglichkeiten ein:
- Urinuntersuchung, aber das hast du ja schon geplant.
- Mehr Klos aufstellen. Die Kleine war recht jung, die Sauberkeitserziehung dürfte nicht abgeschlossen gewesen sein.
- Pinkelstellen mit Biodor behandeln. Essig bringt die Katze im schlechtesten Fall dazu, erst recht drauf zu puschen.
- Streuwechsel auf eine feine, nicht duftende Sorte wie z.B. Premiere Sensitive. Viele Katzen mögen CBÖP nicht sonderlich.

Yay, vielen Dank für den Beitrag.

Biodor werde ich mir mal merken. Habe bereits gelesen, dass es sehr wichtig ist, den Geruch an den Stellen gründlich zu entfernen.

Ist etwas chemisches wie Biodor (ich nehme mal an, es ist chemisch?) eher ratsam als so etwas wie Myrtenöl?

Einen Streuwechsel hatte ich bisher nicht in Betracht gezogen, da sie die Toiletten ja nicht meidet sondern diese ja benutzt. Bin davon ausgegangen, dass bei Missfallen des Streus öfter mal fremdgepullert wird.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Ist etwas chemisches wie Biodor (ich nehme mal an, es ist chemisch?) eher ratsam als so etwas wie Myrtenöl?
Ich persönlich würde Biodor nutzen, weil es für genau diesen Zweck gedacht ist.
Andere User mögen da aber eine andere Meinung haben. :)

Einen Streuwechsel hatte ich bisher nicht in Betracht gezogen, da sie die Toiletten ja nicht meidet sondern diese ja benutzt.
Unzufriedenheit (wenn es daran liegen sollte) äußert sich in "abhakbaren" Punkten.
Hier wurde schon oft festgestellt, dass eben gerade CBÖP nicht von allen Katzen geliebt wird.
Bei Unsauberkeit muss man meist an verschiedenen Punkten ansetzen, in deinem Fall eben Anzahl der Klos und Streu.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Wenn sie auf`s Bett Pipi macht, dann mach mal den Versuch, dass Du ein paar Leckerlis (die sie gerne mag) auf die Stelle legst, die sonst bevorzugt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie diese anpinkelt.
Beobachte sie auch mal, wenn sie Anstalten macht, auf das Bett zu pinkeln, dann trage sie sofort zu ihrem Klo.
 
N

nasKo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2011
Beiträge
3
Wenn sie auf`s Bett Pipi macht, dann mach mal den Versuch, dass Du ein paar Leckerlis (die sie gerne mag) auf die Stelle legst, die sonst bevorzugt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie diese anpinkelt.
Beobachte sie auch mal, wenn sie Anstalten macht, auf das Bett zu pinkeln, dann trage sie sofort zu ihrem Klo.

Das habe ich schon versucht. Sie hat die Leckerlis verputzt und dann dennoch in der Nacht hingemacht.

Ein anderer Tipp hier im Forum war, die Futterstelle auf das Bett zu verlegen.
Ich schätze das werde ich demnächst versuchen.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
11
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Stockie
Antworten
8
Aufrufe
2K
Stockie
A
8 9 10
Antworten
194
Aufrufe
17K
Mondkatze
Mondkatze
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
B
Antworten
3
Aufrufe
959
Eifelkater
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben