4 Jahre alter Kater pinkelt überall hin

W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
Hallo liebe Katzenbesitzer,
nachdem mir hier im Forum schon sooft geholfen wurde (einmal hat mich sogar ein Member angerufen - und hätte ich seinen Ratschlag nicht befolgt wäre mein Eddi heute nicht mehr unter uns) - brauche ich heute wieder mal Eure Hilfe.

Ich habe zwei Norwegische Waldkater (3 und 4 Jahre - Edhison und Woodstock).
Unser Sorgenkind ist Woodstock - er ist ein sehr selbstsicherer unängstlicher Kater - geht auf alles und jeden zu. Von Anfang an geht er an der Leine mit mir Gassi. Wir mussten ihn sehr früh kastrieren lassen, da er markierte. Dann war es eine zeitlang in Ordnung. Seit wir aber Eddi haben (fast 3 Jahre) pinkelt Woody überall hin (vorliebe Guss/Badewann - das finde ich noch o.K. - aber seit neuestem auf meine Küche und auf meinen Schreibtisch). Ich bin seit 2 Jahre deswegen beim Tierarzt - Blasenentzündung hat er keine, auch sonst ist er Kerngesund. Ich habe schon Essen an die Stellen gestellt (sobald leer, gehts wieder los) - Alufolie (das gefällt ihm sogar) => nichts hilft!! Ich bin total am Verzweifeln, lange kann ich das nicht mehr mitmachen. Sie sind beide reine Wohnungskatzen, bis auf Woody, der ab und an Gassi geht. Ich habe das Gefühl, der ist innerlich total aufgewühlt und durcheinander. Das Verhältnis zwischen den beiden ist sehr gut, Eddy liebt ihn abgöttisch - Woody ab und an - aber manchmal mag er dann einfach nur seine Ruhe.
Ich habe auch schon Bachblüten probiert - aber es hilft wirklich nichts.

WAS KANN ICH TUN? BITTE helft mir! :confused:

Liebe Grüße
wolbi
 
Werbung:
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
Hallo Tiha,
also hier mein Fragenkatalog:

Die Katze:[/b]
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: fast 4 Jahre (15.9.2007)
- im Haushalt seit: 12/07
- Gewicht (ca.): 5,7 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 12/10
- letzte Urinprobenuntersuchung: 08/10
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: kerngesund
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:
ja ja (vor drei Jahren)

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: zwei
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: mindestens 1/2 bis 1 Stunde
- Freigänger (ja/Nein): nein (aber alle paar Tage - Gassi an der Leine)
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): ja: Einzug Edhison in 09/08
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: sehr gut, sie schmusen (Woody muss Eddi ablecken) balgen und dann wollen sie wieder jeder Ruhe vom anderen. Woodi isst nie, wenn Eddi isst, immer erst danach!

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3 (sogar zwei sehr große extra für große Katzen)
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haupe ohne Klappe - 1 normal großes Katzenklo und zwei sehr große
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt: alle 1bis2 Tage - gewechsel 4-5 Wochen.
- welche Streu wird verwendet:ich habe schon bestimm zehn verschiedene Streus propiert - aktuell: feliton-extrem (Babypuder) -
- gab es einen Streuwechsel: ja vor ca. 3 Monaten (keinerlei Änderung)
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Babypuder - aber wie gesagt, ich habe glaube ich alle Streus bereits ausprobiert.
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1xBad in der Ecke - 1x in anderem Bad in der Ecke + 1x auf dem Balkon an der Wand.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist er nicht

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor der Kastration und als Edhison einzog.
- wie oft wird die Katze unsauber: immer
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: immer Urin - selten auch Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: Schreibtisch (auf oder darunter) Küche (darauf) Badewanne, Guss, auf Kabel, Sporttasche
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):ausschließlich horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: TA-Besuch, Streu gewechselt, Futter an die Stellen gestellt, Katzenklos dahin gestellt, Alufolie, Bachblüten und 1 Medikament vom FA (aber ich weiß den Namen nicht mehr - ist auch schon 1 Jahr her und hat nicht geholfen)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
bis auf Woody, der ab und an Gassi geht. Ich habe das Gefühl, der ist innerlich total aufgewühlt und durcheinander.

Da könnte ein Zusammenhang bestehen. Halte ich sogar für wahrscheinlich.

Ansonsten:
Katzenklo TÄGLICH reinigen.
Hauben runter.
Feinkörniges/sandiges Streu ohne Duft (!) rein.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

nun.. ich denke, es liegt auf der hand. eddie ist der grund. vor der kastra markieren zählt nicht.
auffällig ist, dass er wieder unsauber ist, seit eddie da ist und eddie immer als erster fressen darf.

daher: fütterst du nicht in getrennten näpfen? falls nein: ab sofort tun. falls eddie immernoch zuerst frisst: in getrennten räumen füttern. rangordnung ist ok, aber nicht bei grundbedürfnissen.

kann woody in ruhe auf klo gehen? was macht eddie dabei? vorher? nacher?
schonmal darauf geachtet?
könnte man evtl. mobbing in betracht ziehen, da eddie anscheinend viel höher steht als woddy? oder einfach, dass woddy sich nicht traut?

ist woody unsauber wenn du da bist oder wenn du weg bist? siehst du es oder siehst du es nie?

zum entduften: myrteoel verwenden.

liebe grüsse
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bitte laß den Harn nochmal testen auf Entzündung und Blasenkristalle.

Versuch mal von Streu mit Babypudergeruch wegzukommen, die synthetischen Duftstoffe sind der Gesundheit nicht zuträglich. Außerdem sollte man drauf achten, daß es möglichst staubarme Streu ist.

Versuch rauszukriegen, welches Medikament vom TA gegeben wurde. - Alle bisher bepinkelten Stellen vom Pipigeruch neutralisieren, dazu kann man u.a. Myrteöl verwenden. Hier eine Anleitung dazu: Myrteöl gegen schlechten Geruch

Wurde auch Edi damals mit Bachblüten behandelt?

Was kriegen die Zwei zu futtern, wieviel trinken sie täglich noch zusätzlich dazu?


Zugvogel
 
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
@all
also ganz lieben Dank für die vielen Tips.

Ich werde noch ein wenig ausholen.
Eddi ist der wesentlich kleinere von beiden, Eddi ist sehr verschmust und ziemlich änglichst. Wenn Besuch kommt verkriecht er sich in die letzte Ecke und kommt erst wieder raus, wenn wirklich die Luft rein ist. Woody dagegen ist überhaupt nicht änglichst und gibt m.E. auf den ersten Blick das Kommando an.
Ich habe immer zwei Futternäpfe, wenn Essenszeit ist, kommen beide und dann geht aber Woddy meist wieder und wartet bis Eddy weg ist - Eddy stört ihn nicht beim Essen ganz im Gegenteil. Beim Katzenklo ist das schon anders - da seh ich manchmal, dass wenn Woddy sein großes Geschäft erledigt, dass Eddy davor sitzt und dann auch danach rein geht und es zu scharrt. Woddy pinkelt immer dann, wenn wir es nicht sehen. Wir haben auch schon Katzenklos ohne Haupe behabt, das hat auch nichts genutzt.
Eine Auffälligkeit von Woddy ist noch, dass er m.E. immer so aufgewühlt ist - es kommt sehr selten vor, dass er sich ruhig zu mir auf die Couch legt. Sobald ich irgendwo hin Laufe, denkt er, er darf jetzt raus zum Gassi etc. etc. Ich bin mir sicher, dass das Gasse ein großer Fehler war, aber jetzt kann ich damit ja auch nicht mehr aufhören - er macht es so gerne. Ich will ihn aber nicht alleine raus lassen, wir wohnen direkt an der Hauptstraße. Manchmal sitzt er stundenlang einfach auf seinem Aussichtsposten auf dem Balkon. Er will immer raus!
Den Urin habe ich wirklich erst testen lassen, meine TA ist ja mittlerweile auch ratlos. Sie meinte aber, weil es echt nur meine STellen sind, das gut er, weil er mich so gerne mag. Weiter sagte sie, ich solle nicht mit scharfen Mitteln hin um den Geruch zu zerstören, da er sich sonst eine andere STelle sucht.
Ich werde auf alle Fälle versuchen, neues Katzenstreu zu kaufen, dass jetzt ist sehr sehr fein und klumpig - habt ihr da noch einen guten Tipp?
Dann noch das Medikament von Tiha ausprobieren und die Öl.

Gibts das, dass Katzen auch nervliche Probleme haben?

DANKE
Claudia
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Gibts das, dass Katzen auch nervliche Probleme haben?

Das kommt von dieser Gassigeherei an der Leine.
Mit Katzen an der Leine rausgehen ist echt des Teufels. Klar will der jetzt raus und klar macht ihn das kirre.

Da hilft nur viel Beschäftigung, Fummelbrett, Kugelbahn, Spielangel und so weiter, also ihn wirklich seeehr viel ablenken, beschäftigen und vor allem die Gassigeherei einstellen.
Sonst wird das immer schlimmer.
 
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
Das kommt von dieser Gassigeherei an der Leine.
Mit Katzen an der Leine rausgehen ist echt des Teufels. Klar will der jetzt raus und klar macht ihn das kirre.

Da hilft nur viel Beschäftigung, Fummelbrett, Kugelbahn, Spielangel und so weiter, also ihn wirklich seeehr viel ablenken, beschäftigen und vor allem die Gassigeherei einstellen.
Sonst wird das immer schlimmer.

@Balli
Das hab ich mir auch schon gedacht. ABER ich habe es doch nur gut gemeint.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.602
Alter
53
Ort
NRW
das war gutgemeint, bestreitet auch keiner :)

aber spaziergänge an der leine sind nicht soooo pralle, nicht selten wollen die katzen mehr mehr mehr. und das kann man oft nicht mehr leisten.

beschäftige beide viel, fummelbretter, angelspiele, vielleicht clickern. damit nimmst du etwas "druck" weg und der kater findet besser ruhe.

und beobachte sehr genau das verhalten der beiden untereinander.

wobei es sicher kein klo- mobbing ist, wenn der eine kater dem anderen auf dem klo "hinterher räumt".
 
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
  • #10
Morgen @all.
So jetzt ist fast ein Woche vorüber, ich habe Zylkene geholt (die hatten wir schon mal vom TA - aber nur ca. 7 Tage durchgezogen, da Woody es echt hasst, Tabletten zu nehmen. Es hilft kein Trick mit Maltepaste oder Leckerli etc. etc. - aber jetzt ziehen wir es durch). Das Myrteöl haben wir auch und ich persönlich findes es richt sehr gut. Katzenstreu habe ich seit gestern neues - Premiere sensitive - ohne Geruch. Von einem Klo hab ich den Deckel runter.
Also warum ich schreibe, Woody's Verhalten hat sich m.E. sehr verändert - er schläft sehr viel und wirkt etwas down - aber wahrscheinlich nur, weil ich ihn nur aufgekratzt kenne. Schmusen will er sehr viel.
GEstern habe ich die Katzenklos gewechselt und alle drei mit Myrteöl eingeweicht - danach nicht gleich verräumt Katzenstreu rein, weil ein Anruf kam - ich konnte gar nicht so schnell schauen, da kam Woody und hat in das leere saubere Katzenklo gepinkelt!!!! Was hat das zu bedeuten? Vielleicht passt das, wenn wir gassi gegangen sind (hab ich jetzt eine Woche nicht gemacht und werde es auch nicht mehr tun) ist er nur auf der Straße gelaufen, auf Gras und auf Erde wollte er freiwillig nicht gehen.
Aktuell pinkelt er zwar immer noch, es ist nicht vorbei - aber ich tue alles dafür. Nächste Woche habe ich Urlaub und dann gehts auch nochmal zum TA.

Liebe Grüße und Danke!!!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wenn Woody in das leere Klo pinkelt, dann gefällt es ihm so. Das wirft die Frage auf, was ihm nicht gefällt, wenn Streu drinne ist und genau da würde ich weiterhin sehr gut beobachten, im Notfall auch unterschiedliche Streusorten ausprobieren.

Wie verhält es sich mit Woodys Klonutzung, wenn Eddi schon in ein Kistel reingemacht hat, wird das dann noch aktzeptiert?


Zugvogel
 
Werbung:
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
  • #12
kann schon sein, dass es auch an Eddi's Geschäft liegt. Fakt ist, ist tue jetzt tgl. die Klumpen in allen drei Klos raus (bisher nur alle 2 bis 3 Tage). Streu habe ich jetzt das 4te ausprobiert, jetzt warte ich mal ab. Es gibt noch ein ganz neues von Premiere (Blue sensitive) das werde ich dann als nächstes ausprobieren - oder ich stell noch ein zusätzliches auf - ohne Katzenstreu und wasche es halt gleich nach dem Geschäft aus, Problem ist halt, dass ich tagsüber auf der Arbeit bin.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Was hat sich denn definitiv verändert zum Guten, seit Du etwas mehr am Klomanagement arbeitest, seit Woody Zylkene bekommt und seit Du Myrteöl einsetzst?


Zugvogel
 
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
  • #14
also eigentlich noch nicht so wirklich viel - aber ich nehme ja Zylkene und das Myrteöl erst seit drei Tagen (gut Woody ist ruhiger, aber das finde ich jetzt noch ungewöhnlich und sogar beängstigend).
Aber ich habe viel Hoffnung!!

LG
Claudia
 
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
  • #15
ich wollte mich wieder mal verzweifelt melden. Jetzt sind gut drei Monate vergangen, aber leider hat sich gar nichts verbessert. Woody pinkelt überall hin, nur nicht in sein Katzenklo. Sobald der Myrte-Geruch verflogen ist, gehts wieder an die Stelle. Ich habe mittlerweile 8 verschiedene Katzenstreu's probiert, es ist ganz egal. Das Katzenklo ohne Streu wird manchmal benutzt und manchmal dann lieber wieder mein Schreibtisch oder die Küchenplatte.
Ich weiß mir wirklich nicht mehr zu helfen. Was kann ich denn noch tun? Bitte helft mir. Ich habe mittlerweile schon echt daran gedacht, ihn wegzugeben. Wir haben neu gebaut und das ist echt nicht tragbar, der Urin kriecht ja auch in das Holz (Schreibtisch oder Arbeitsplatte). Aber ich will ihn doch nicht weggeben müssen. Vorallem wo soll ich ihn denn hintun. Die Züchterin habe ich mehrmals angerufen und angeschrieben, aber sie meldet sich auch nicht.
Bitte helft mir
Claudia
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.602
Alter
53
Ort
NRW
  • #16
was hat denn der ta gesagt?
 
W

wolbi.1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
17
  • #17
Hallo Minne
da war ich doch schon zuvor bei zwei verschiedenen - er ist kerngesund. Der eine hatte mir vor zwei Jahren schon Zylkene gegeben, aber ohne Erfolg.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.602
Alter
53
Ort
NRW
  • #18
du hast im juli geschrieben, dass ihr zum ta wollt. aber kein ergebnis.

daher meine nachfrage.

ich vermute nach wie vor, dass der kleine mann ein problem mit der blase hat
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
  • #19
ich vermute nach wie vor, dass der kleine mann ein problem mit der blase hat

Wäre auch meine Vermutung. Ich würde Urinprobe auf Kristalle untersuchen und um ganz sicher zu gehen einen Ultraschall der Blase machen lassen.
Wir haben auch 8 Wochen rumdoktern müssen bis wir mit dem Ultraschall die gesicherte Diagnose hatten.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
0
Aufrufe
1K
lucykatze1
L
E
2
Antworten
32
Aufrufe
717
Buna
C
Antworten
3
Aufrufe
259
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
15
Aufrufe
5K
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben