4 jährigen kastrieren obwohl er nicht markiert ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nicht registriert

Gast
hi

ich habe im juli dieses jahr 2 britisch kurzhaar kater adoptiert :)

rocky ist 2 jahre alt und kastriert
tommy ist 4 jahre alt und noch nicht kastriert
(die beide kennen sich schon ihr leben lang, und ihr alter besitzer hatte aber nur rocky kastrieren lassen, weil er markiert hatte)

eine kastration soll ja u.a. die vorteile besitzen das kater evtl anhänglicher werden
und sie etwas mehr zulegen weil der stoffwechsel sich verändert
das wäre für meinen tommy eher von vorteil da er noch etwas scheu ist und leider auch ein fliegengewicht
er frisst sehr gut aber ist trotzdem sehr leicht und wiegt nur 4kg
andererseits hätte ich deswegen aber auch angst vor einer op falls der dünne eine narkose nicht so gut verträgt oder andere komplikationen auftreten

die beiden vertragen sich sehr gut
aber seit kurzem kabbeln sie ziemlich viel und mein freund meinte das könne vllt daran liegen das tommy ohne kastration sozusagen noch duftet und dies den kastrierten rocky stört

was meint ihr
soll ich den 4 jährigen tommy der nicht markiert trotzdem noch kastrieren lassen?

lg melie
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Ich würde ihn kastrieren lassen, ich stelle es mir alles andere als schön für einen Kater vor, ständig spitz zu sein;)

Mein Dicker zog als etwa siebenjähriger Streuner bei mir ein, markierte auch nicht, aber es war für mich selsbtverständlich, ihn kastrieren zu lassen. Allerdings war Dickie auch Freigänger und da gehen unkastrierte Kater einfach gar nicht.

Gegen die Angst vor der Narkose suchst Du Dir am besten einen Tierarzt, der wirklich viel Ahnung davon hat, Narkosen gut zu dosieren. Tierkliniken haben oft ein gutes Narkosemanagement, sind aber auch entsprechend teurer.
 
N

Nicht registriert

Gast
@ Maiglöckchen

danke für die info :)
hab meine tierärztin eben schon angerufen
tommy wird dann in 2 wochen kastriert
hoffentlich geht alles gut :D
 

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2012
Beiträge
845
Hi,

eine gute Entscheidung.

Für Tommy ist es besser, wenn ihm seine Hormone nicht dauernd sagen, dass er sich eine rollige Kätzin suchen soll und sich mit anderen Katern kloppen soll.

Ich würde es vor allem machen, damit sich Tommy und Rocky besser verstehen.

Denk daran Tommy nach der OP einen ruhigen Ort zum wieder fit werden zu geben- ohne Rocky.

Erst wenn Tommy ganz fit ist und sich den Tierarztgeruch abgewaschen hat kann er wieder zu Rocky.

October
 

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.374
Ich würde mir auch keine allzu grossen Sorgen wegen der Kastra machen, bei Katern dauert die eigentliche OP keine fünf Minuten, wenn`s ein versierter Tierarzt macht, und man ist nicht gezwungen, die Katze in eine tiefe Narkose zu legen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben