3x täglich füttern = zu viel?

  • Themenstarter casandra
  • Beginndatum
casandra

casandra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
621
Hallo zusammen

Hatte gestern ein Gespräch mit meiner Mutter. Diese hat 2 kleine Hunde. Als sie zu Besuch kam und wir auf die Katzen zu sprechen kamen, fragte sie mich wie oft ich sie füttere. Antwort: 3x täglich. Sie war dann völlig geschockt und hielt das für zuviel. Sie würden so dick werden etc.
Sie kennt die Version, das man bei HUNDEN halt am besten nur 1x täglich füttern sollte. (Was sie auch nicht tut...:rolleyes:
Offensichtlich hat man ihr erklärt, das zu häufiges futtern zu ansträngen für die Mägen wäre etc.
Ich halte das für völligen Quatsch.. Spielt doch keine Rolle wie oft man füttert oder? Helft mir mal, danke:)
 
Werbung:
casandra

casandra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
621
Super, herzlichen Dank für deine Antwort. Ich sehe das genauso, war aber kurzfristig doch ein wenig unsicher;) Danke dir!
 
Wednesday

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
Hallo!

Ich fütter auch 3 bis 4 mal am Tag, weil meine auf einmal nie soviel essen.

Ich finde das auch besser, als wenn sie sich 1 oder 2 mal richtig viel reinhauen. :p
 
noe

noe

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2009
Beiträge
1.354
Ich füttere auch dreimal täglich und habe darüber noch nichts schlechtes gelesen. Bei uns wird das Futter auch nie auf einmal gefuttert sondern es wird stündlich etwas aufgegessen. Das liegt aber auch daran das es hier (noch) keine Futterneid gibt.
 
S

shirkaninchen

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
1.324
Katzen haben ein anderes Eßverhalten wie Hunde. Aber auch bei Hunden, zumindest den älteren, geht man zu zweimaliger Fütterung über. Wie auch immer, Katzen sind oft Häppchenesser, wollen oder vertragen keine Riesenportionen.

Mit 3 mal füttern am Tag machst du es eigentlich optimal. Weiter so :)
 
F

fidel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2009
Beiträge
168
wie shirkaninchen schon sagt. in der natur ernährt sich die katze von mäusen. um ihren tagesbedarf zu decken, benötigt sie 10-20 mäuse, also sind das 10-20 snacks über den tag verteilt.
ich merke das an meinen auch, vor allem an meinem kater, dass sie gar ncht so große portionen nafu verschlingen können, dass 1-2 mal täglich füttern reicht.
3-4 mal füttern ist vollkommen in ordnung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Es ist wurscht, wie man die Tagesfutterration aufteilt, ob in zwei oder gar viermal, die Anzahl der Mahlzeiten richtet sich eher nach dem Bedarf der Katzen.
Pro Katzenkilo Lebendgewicht ca 50 g Nafu am Tag, ob häppchenweise oder weniger Portionen - das bleibt sich gleich :)

Zugvogel
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
Der Verdauungstrakt der Katzen ist ja darauf ausgerichtet, mehrere Mahlzeiten pro Tag zu bekommen (3 oder 4 ist da eigentlich schon optimal)
Anders ist das bei einem Hund. Da wäre es eigentlich am optimalsten, den Hund alle zwei Tage zu füttern (sagt zumindest meine beste Freundin und die kennt sich eigentlich recht gut aus :D)
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.682
Ort
Nordhessen
Also ich füttere 2x am Tag je 100 g Nafu pro Katze.

Meine wiegen zwischen knapp 3 und 5 Kilo und sind mit dieser Menge eigentlich zufrieden, zumindest hat sich noch keiner beschwert. :D

Allerdings bekommen 2 Katzen wegen div. Wehwehchen und schlechter Futterverwertung zusätzlich Rinderfettpulver übers Futter (nur abends) und Taurin in Pulverform gibts für alle.

Trofu füttere ich nur als Leckerchen.

Der dürre Poldi bekommt zusätzlich ne Portion Calopet, die er auch brav vertilgt und langsam sind seine Flanken auch nicht mehr so eingefallen.
 
metal-Tiffy

metal-Tiffy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
207
Ort
Bern
  • #10
Auch unser Hund bekommt 2mal täglich, da aufeinmal soviel das Risiko einer Magenverdrehung stark erhöht, und die ist, wenn man nciht sofort in die TK fährt tödlich..
Außerdem gibt man beim mehrmaligen Füttern ja nciht mehr als man sollte am ganzen Tag.. eben nur in kleiner Teile gesplittet..
 
Journey_w

Journey_w

Forenprofi
Mitglied seit
21. Februar 2010
Beiträge
3.045
Ort
Nähe Nürnberg
  • #11
ich habe mich da immer auf die vorlieben meiner katzen eingestellt.
fritz hatte nur 2-3 mal am tag gefressen.

mein willi ist aber ein "permanentfresser", so lange er die augen auf hat.
am liebsten geht er `raus, dreht ne runde und die runde endet wieder am fressnapf und nimmt ein häppchen. so als belohnung für die "anstrengung" ;-)
insgesamt kommt er dabei auch so auf ca. 250 - 300 gramm nafu.


jedem tierchen sein pläsierchen :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
842
Monstermami
M
M
Antworten
15
Aufrufe
2K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
Z
Antworten
13
Aufrufe
4K
Z
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Shirry
S
MisSkorbut
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
20K
MisSkorbut
MisSkorbut

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben