3er Gruppe - Aggression nach TA

Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
Hallo Zusammen!

Wir hatten eine total niedliche und liebevolle 3er Gruppe, bestehend auf Mutter (6 Jahre), Sohn und Tochter, 4 Jahre. Mama war ständig mit Sohnemann unterwegs, die beiden traten nur im Doppelpack auf, wo hingegen die Tochter häufig alleine durch die Gegend tigerte. Aber oft lagen auch alle drei gemeinsam eingekuschelt im Körbchen. Aggressionen kamen nie vor, es wurde gespielt und gerauft, aber immer liebevoll. Niemals hätte ich gedacht, dass irgendetwas diesen Umgang miteinander zerstören würde.

Unsere Gang sind reine Hauskatzen, alle kastriert.

Vor 3 Wochen musste Mama-Katze zum TA und hatte eine Zahn-OP. Alles gut überstanden. Als sie soweit wieder fit war, traf sie auf ihren Sohn – er fauchte und verprügelte sie regelrecht, bis ich dazwischen gehen konnte. Mamakatze hat vor lauter Schreck Pipi gemacht. Seit dem ist Stress in der Bude. Mama faucht sofort Sohn an, wenn sie sich sehen. Sohn geht auf Mama los, Mama macht Pipi.

Was wir getan haben:

Mama Katze hat jetzt ihren Rückzugsort im Zimmer meiner jüngsten Tochter. Nachts und tagsüber, wenn keiner da ist, ist die Türe zu, so dass sie nicht angegriffen wird. Sohnemann holt sich seine Kuscheleinheiten jetzt nachts bei uns…Kontakt untereinander lassen wir nur zu, wenn wir dabei sind. Mittlerweile schaffen wir es, dass sich alle 3 in einem Zimmer gemeinsam aufhalten können, so dass alle entspannt sind. Tatsächlich nähern sie sich auch schon auf einen halben Meter an und schlafen schon mal in dieser Entfernung. Aber wenn sie dann alleine sind, geht es u.U. sofort wieder los. Von wem dann die Aggression ausgeht, sehe ich nicht, weil ich ja nicht in dem Zimmer bin. Es wird auf jeden Fall geschrien und Mama macht auch Pipi.

Ich habe bisher Felliway Friends in der Steckdose und jede Katze bekommt täglich eine Kapsel Zyklene. Ich löse die in einem ml Wasser auf und gebe diese oral.

Habt Ihr noch Tipps? Es tut so weh, diese Gruppe so zu sehen, wenn man den alten Verbund vor Augen hat…


LG Catrin
 
Werbung:
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.347
oje :(
das ist leider ein klassischer fall. katzen erkennen sich am geruch und leider kams offenbar zu einer sehr heftigen prügelei.
bitte lies dir genau meinen info-thread "umgeleitete aggression" durch ;)
da steht alles genau beschrieben, wie du jetzt vorgehen solltest, du musst die beiden neu zusammenführen und wieder positive verknüpfungen schaffen.
eine erneute eskalation müsst ihr unbedingt vermeiden, sonst verhärten sich die fronten noch mehr. also mama und sohn im moment nicht unbeaufsichtigst zusammenlassen ;)
es gibt noch ein homöopathsisches schockmittel in solchen fällen, aber nach 3 wochen ist das zu spät.
was du dir noch überlegen kannst, ist ein relaxo-pet cat-radio zu kaufen. ich hätte nie gedacht, wie gut das wirkt! so könntest du in den momenten, wo sie zusammentreffen, das radio einstellen, denn es wirkt wirklich sehr entspannend auf die katzis. ich habe das radio eingesetzt, weil mein kleiner kater extrem panisch auf geräusche reagiert und wir eine baustelle direkt vor dem haus bekamen. der kleine hat selbst die presslufthammer weggesteckt ohne panik mit dem radio plus natürlich zylkene während der zeit :)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
10
Aufrufe
620
ottilie
ottilie
M
Antworten
17
Aufrufe
781
Miffy37
M
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
pfotenseele
P
F
Antworten
12
Aufrufe
1K
smilo
E
Antworten
24
Aufrufe
3K
Lady_Rowena
Lady_Rowena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben