3. Katze? Was meint ihr?

Monalisa81

Monalisa81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
105
Hallo liebe Katzenfreunde :)

Mitte Dezember sind bei uns zwei Katzendamen eingezogen. Wir haben extra ein Pärchen genommen, damit die beiden genug Beschäftigung haben wenn mein Freund und ich auf der Arbeit sind. Die Leute im Tierheim sagten, dass es sich um Geschwister handelt. Sie sind beide ca 2007 Gebohren, also nicht mehr ganz so die allerjüngsten :D
Nunja, irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass die beiden sich nicht sonderlich mögen. Also Mona mag Lisa nicht...die beiden sind halt komplett unterschiedlich. Mona ist eher die faule und würde am liebsten den ganzen Tag schlafen und schmusen und Lisa ist ein echter Frechdachs und würde am liebsten Tag den ganzen Tag raufen und spielen.
Und genau da liegt das Problem, es kommt jetzt nicht zu blutigen Kämpfen oder so, aber man merkt halt dass Lisa immer abgewiesen wird :(
Sobald sie sich Mona nähert wird sie angefaucht, aber Lisa gibt nicht nach und springt Mona dann manchmal an und will halt spielen oder rennt ihr hinterher (sie ist manchmal echt grob) Mona schmeißt sich dann direkt aufn Rücken und faucht. Die hat einfach keinen Bock auf ihre Schwester.

So. Und nun habe ich einfach das Gefühl, dass Lisa gerne einen Spielkameraden hätte mit dem sie richtig raufen und toben kann. Ich glaube das würde ihr total gut tun, denn sie maunzt auch immer so furchtbar unzufrieden durch die Gegend und will nur zu mir aufn Arm, aufn Schoß und einfach "dabei sein"(Ich glaube es ist ihr einfach langweilig, so würde ich es zumindest deuten-wissen tue ich es ja nicht)
Nun hab ich mit "Vergesellschaftung" noch überhaupt keine Erfahrungen, die beiden sind ja auch schon 5 Jahre.
Was meint ihr? 3. Katze oder nicht??? (Ich will ja nicht dass einer das 5. Rad am Wagen ist)

Liebe Grüße :)


Edit: Es sindWohnungskatzen und die Wohnung ca. 70 qm groß
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Persönlich würde ich in einer 70-qm-Wohnung ohne Freigangsmöglichkeit keine 3. Katze aufnehmen. Es wäre mir zu riskant, dass die einigermaßen funktionierende Zweierbeziehung zwischen den Geschwistern total aus dem Ruder liefe. Die Katzen können sich in der Wohnung nicht wirklich aus dem Wege gehen, und wenn die Zusammenführung schief läuft, hast Du Randale in der Bude.

Vielleicht bin ich aber auch zu vorsichtig, und es kommen bestimmt noch andere Meinungen. Die Entscheidung liegt bei Dir.
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
Lisa ist ein echter Frechdachs und würde am liebsten Tag den ganzen Tag raufen und spielen.

ich würde es probiern, vieleicht sogar mit einem nicht zu ruppigen Kater.
 
Coonie81

Coonie81

Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2011
Beiträge
63
Hallo liebe Katzenfreunde :)

Mitte Dezember sind bei uns zwei Katzendamen eingezogen. Wir haben extra ein Pärchen genommen, damit die beiden genug Beschäftigung haben wenn mein Freund und ich auf der Arbeit sind. Die Leute im Tierheim sagten, dass es sich um Geschwister handelt. Sie sind beide ca 2007 Gebohren, also nicht mehr ganz so die allerjüngsten :D
Nunja, irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass die beiden sich nicht sonderlich mögen. Also Mona mag Lisa nicht...die beiden sind halt komplett unterschiedlich. Mona ist eher die faule und würde am liebsten den ganzen Tag schlafen und schmusen und Lisa ist ein echter Frechdachs und würde am liebsten Tag den ganzen Tag raufen und spielen.
Und genau da liegt das Problem, es kommt jetzt nicht zu blutigen Kämpfen oder so, aber man merkt halt dass Lisa immer abgewiesen wird :(
Sobald sie sich Mona nähert wird sie angefaucht, aber Lisa gibt nicht nach und springt Mona dann manchmal an und will halt spielen oder rennt ihr hinterher (sie ist manchmal echt grob) Mona schmeißt sich dann direkt aufn Rücken und faucht. Die hat einfach keinen Bock auf ihre Schwester.

So. Und nun habe ich einfach das Gefühl, dass Lisa gerne einen Spielkameraden hätte mit dem sie richtig raufen und toben kann. Ich glaube das würde ihr total gut tun, denn sie maunzt auch immer so furchtbar unzufrieden durch die Gegend und will nur zu mir aufn Arm, aufn Schoß und einfach "dabei sein"(Ich glaube es ist ihr einfach langweilig, so würde ich es zumindest deuten-wissen tue ich es ja nicht)
Nun hab ich mit "Vergesellschaftung" noch überhaupt keine Erfahrungen, die beiden sind ja auch schon 5 Jahre.
Was meint ihr? 3. Katze oder nicht??? (Ich will ja nicht dass einer das 5. Rad am Wagen ist)

Liebe Grüße :)


Edit: Es sindWohnungskatzen und die Wohnung ca. 70 qm groß



alsooooo... ich habe auch eine 70 qm große Wohnung und habe mir auch eine dritte Katze aus demselben Grund angeschafft.. bei mir hats geklappt und der eine hat seine Ruhe und der andere jemanden zum Toben...^^^
wobei der andere(etwas ruhigere) richtig jetzt aufgeblüht ist und tobt mit... und ich habe auch ein Mädchen dazugeholt zu zwei Katern wo viele mich für verrückt erklärt hätten/haben :)

ich weiss aber nicht ob es immer soooo klappt wie bei mir :zufrieden:
 
Monalisa81

Monalisa81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
105
danke schonmal für eure Antworten. :)

Ein eingenetzter Balkon ist bei den 70 qm auch vorhanden, das hatte ich vergessen zu schreiben...

das mit dem Kater hatte ich auch schon überlegt. Hm, ich kann sie irgendwie so schlecht einschätzen, denke aber dass sich ein Versuch auf jeden Fall lohnt.

@Coonie81 cool dass es bei euch so toll geklappt hat :)

Falls ich mich FÜR eine 3. Katze entscheide, sollte die dann auch in diesem Alter sein, oder kommt es ausschliesslich auf den Charakter an (dass ich kein Kitten nehme is klar :D )
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
ich würde auf jeden fall eine in etwa gleichaltrige katze nehmen +/- 2 jahre altersunterschied ;) (maximal!)

ich denke auch, dass eine dritte katze als "bindeglied" für die zwei vorhanden gut funktionieren kann ;)

wenn dritte katze/kater: auf jeden fall würde ich zu ner langsamen zusfü raten, am besten mit separieren!
 
Monalisa81

Monalisa81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
105
♥Fioni♥;2761909 hat gesagt.:
ich würde auf jeden fall eine in etwa gleichaltrige katze nehmen +/- 2 jahre altersunterschied ;) (maximal!)

ich denke auch, dass eine dritte katze als "bindeglied" für die zwei vorhanden gut funktionieren kann ;)

wenn dritte katze/kater: auf jeden fall würde ich zu ner langsamen zusfü raten, am besten mit separieren!

wie lange sollte man denn separieren? Hab mir schonmal den Thread durchgelesen von der Zusammenführung, ist auf jeden Fall hilfreich...:)

Also Separieren wär eher nicht so das Thema, denke dass das Schlafzimmer dafür gut geeiget wäre, da die anderen beiden den Raum sowieso nciht so oft nutzen und meistens im großen Wohnzimmer sind.(Wäre es ein Problem wenn ich da Nachts dann drin wäre, wenn ja würde ich auch paar Tage auf die Couch umziehen....)

Im Wohnzimmer haben wir auch in die Höhe gebaut, sodass da viele Ausweichmöglichkeiten wären...
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
das kommt immer auf die katzen an, kann man so pauschal nicht sagen... wenns ängstliche katzen sind braucht es sicher länger als bei offenen, sozialen und neugierigen katzen...
deine miezen werden dir schon zeigen, wanns soweit ist ;)
ich selbst habe nur 2 oder 3 tage separiert, dann wollte amabel halt nicht mehr separiert werden :D

also, wenn der neuzugang jetzt kein riesen schisser ist und deine "alten" katzen da keine probleme mit haben, denke ich sollte es kein problem sein, ebenfalls im schlazi zu schlafen...
aber wenn deine "alten" miezen gerne in deiner nähe schlafen, würde ich schon für die paar tage auf die couch "umziehen".
 
Monalisa81

Monalisa81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
105
die schlafen "leider" sowieso nie im Bett, von daher dachte ich, das wäre kein Thema. Aber ich ziehe auch gern auf die Couch um ...:D:oops:
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
  • #10
och

die schlafen "leider" sowieso nie im Bett, von daher dachte ich, das wäre kein Thema.

wenn Du einen kater hast wirst du bald nimmer allein schlafen -

ich hab zwei Betthupferl ;)

viel Glück bei der Suche nach dem geeigneten Tierchen!
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #11
die schlafen "leider" sowieso nie im Bett, von daher dachte ich, das wäre kein Thema. Aber ich ziehe auch gern auf die Couch um ...:D:oops:

sei froh, das ersparrt dir so manches leiden, z.b. wenn ich morgens mit einem krampf in der einen wade aufwache (weil zwei katzen und ich in einem doppelbett ja nicht genug platz haben :rolleyes:) natürlich schlaftrunken genau mit dem bein aus dem bett aufstehst und dann erstmal seitlich wegknickst und aufm boden liegst :eek: :rolleyes: :oops:

aber ich will die zwei ja nicht missen, auch net im bett :D
werd sogar nachts wach oder schlafe unruhig, wenn mal keine mieze da ist :muhaha:
 
Werbung:
Monalisa81

Monalisa81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
105
  • #12
♥Fioni♥;2761984 hat gesagt.:
sei froh, das ersparrt dir so manches leiden, z.b. wenn ich morgens mit einem krampf in der einen wade aufwache (weil zwei katzen und ich in einem doppelbett ja nicht genug platz haben :rolleyes:) natürlich schlaftrunken genau mit dem bein aus dem bett aufstehst und dann erstmal seitlich wegknickst und aufm boden liegst :eek: :rolleyes: :oops:

aber ich will die zwei ja nicht missen, auch net im bett :D
werd sogar nachts wach oder schlafe unruhig, wenn mal keine mieze da ist :muhaha:

hihi, das hört sich nach Schmerzen an :oops:
Meine Mona kommt immer abends und maunzt wie wild und dann kommt sie unter die Decke und schnurrt wie ein Weltmeister, aber nach spätestens 10 Minuten geht sie wieder und legt sich ins Wohnzimmer aufn Boden (die lieben die Fußbodenheizung :D )


@Flauschwolke: das wäre cool :):)
 
Pulpe

Pulpe

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
1.350
Ort
Saarland
  • #13
Nun ja platztechnisch ist es natürlich immer so ne Sache...schließlich wohnst du ja auch noch da^^
Dennoch wird es den Miezen sicher gefallen.

Unsere Mau soll auch bald noch einen Spielgefährten bekommen...mal sehen;)
 

Ähnliche Themen

Leona16
Antworten
5
Aufrufe
2K
C
C
Antworten
37
Aufrufe
1K
R.L
M
Antworten
4
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
L
Antworten
4
Aufrufe
2K
La Loca de los Gatos
L
vielePfoten
Antworten
21
Aufrufe
6K
SariPi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben