3. Freigang..Aktze kommt nicht wieder

  • Themenstarter Gini08
  • Beginndatum
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
Hallo zusammen,

habe jetzt schon öfter mein Problem in einigen Foren wieder gefunden, aber ich muss doch noch einmal selber berichten was los ist:

Gini, katze, kastriert, habe ich vor 3 Wochen aus dem Tierheim geholt. Sie ist ca. 2 Jahre alt. Hat sich superschnell bei uns zuhause eingewöhnt, weswegen wir Sie am Samstag auch zum ersten mal rausgelassen haben. Wir wohnen ländlich, ohne Hauptstraße mit sehr viel Wald und Wiese. Wir selber wohnen im 1. Stock und Gini muss durch WOhnungstür, Flur + Haustür um nach draussen zu kommen. Beim ersten Freigang bin ich noch mitgekommen. Sie war sehr neugierig, ist direkt in irgendwelche Löcher u.ä. gekrochen und auch auf Meter hohe Bäume geklettert. Kam dann aber nach ca. 30 min, als ich sie rief brav wieder rein. Genauso war es auch beim 2. Freigang 1 Tag später, wobei Sie da schon ca. 1 Stunde draussen war.
Gestern abend, so gegen 18:00 Uhr ist Sie dann wieder mit rausgekommen und nach einiger Zeit im Dunkeln verschwunden. Dachte mir dann, ich geh wieder rein uns sehe später nochmal nach. Nur leider kam Sie dann nicht mehr wieder. Habe dann halbstündlcih nach Ihr gerufen, aber nichts...
Heute morgen das gleiche. Bin dann arbeiten gegangen und in meiner Mittagspause wieder...keine Spur.
Es war recht kalt und regnerisch letzte Nacht und mir ist garnicht wohl dabei, dass Sie die ganze Nacht draussen war und selbst morgens nicht wieder auftaucht.

Mach emir Vorwürfe, dass das vielleicht alles doch zu früh war? Im Tierheim hatte man mir gesagt 2 - 4 WOchen bis zum Freigang. Ich habe ja jetzt knapp 3 Wochen gewartet, aber auch nur, weil alles so gut klappte und sie auch wirklich schon sehr anhänglich geworden ist.

Was denkt ihr, wie stehen die Chancen, dass meine Gini wieder kommt? :-((
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Ist Gini gechipt/tätowiert? Wenn ja, hast du Tasso informiert?

Hier eine Suchmeldung erstellen und ev. Fundemeldungen überprüfen.

Gini ist noch nicht lange weg, deshalb stehen in meinen Augen die Chancen gut, dass sie bald wiederkommt. Vermutlich muss sie die Gegend erst einmal genau inspizieren.
Bevor du aber überstürzt handelst, solltest du regelmäßig nach ihr suchen (vor allem, wenn es dunkel wird) und auch ev. Garagen oder verlassene Häuser überprüfen. (Generell Orte, wo eine Katze eingesperrt werden könnte.)
Ich drücke die Daumen. =)
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
Danke!
Ja, Sie ist tätowiert und auch bei Tasso registriert, aber da habe ich noch nciht Bescheid gegeben. Das werde ich jetzt machen.
Werde gleich nach Feierabend direkt wieder losgehen.
Bei uns um das Haus herum sind zig Garagen, Schuppen Löcher usw wo Sie sich verstecken könnte. Hoffe nicht, dass sie irgendwo eingesperrt ist, denn ich weiß meistens nicht, wer zu welcher Garage gehört ...(Wohne selber noch nicht lange da :oops:) )
Also, Daumen drücken, mache mich gleich wieder auf die Suche nach meinem kleinen Schatz ... :)
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2010
Beiträge
713
Liebe Gini08

Ich drücke dir die Daumen dass die Mietz bald wieder kommt. Wir haben auch so einen jungen Mann aus dem Tierheim geholt - mach dir keine Vorwürfe, die kleinen Streuner, und auch unser Felix ist ein teilweiser Streuner kann man nicht ständig einsperren. Was du dir vielleicht angewöhnen solltest wenn sie wieder da ist das ist ein spezielles Geräusch. Entweder Schlüssel klimpern oder Leckerli-Schachtel schütteln. Ein Geräusch also dass man nachts wenn alles stil ist schön hören kann. Ich verbinde das Leckerli-Schachtel schütteln immer mit einem Leckerli. Deshalb gibt es die nur im Notfall und nicht zur alltäglichen Fütterung.

Du musst sie praktisch auf dieses Geräusch trainieren. Feste Fütterungszeiten. Wir haben Felix angwöhnt dass er tagsübr Freigang hat und nachts im großen und ganzen drin ist. Tagsüber hält er sich in der Nähe auf und kommt immer zum gucken und ab 18 oder 19 Uhr ist Schluss. Nachts stehe ich auf wenn er an der Schlafzimmertür kratzt weil er muss. Dann lasse ich ihn raus - das ist so im Durchschnitt gegen 3 und halb 6 - pünktlich wie die Feuerwehr sitzt er vor der Hoftür. Ich habe eine kleine Lampe die schalte ich dann ein, er sieht die auch aus der Entfernung und kommt. Wenn ich nachts aufwache weil er eher rauswollte - so gegen 1 dann schalte ich die Lampe ein, spätestens nach 10 Minuten ist er dann hier.

Ich habe ihn auf das Geräusch und die Lampe regelrecht geprägt - ohne Druck und Zwang. Nur durch feste Gewohnheiten, das ist am Anfang etwas mühselig, aber es lohnt sich.

Viel Glück
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
Hey, Danke für die lieben Ratschläge.
Gini war schon an feste Fütterungszeiten gewöhnt und reagierte auch immer auf die Geräusche in der Küche. Sie kam aber jedesmal in die Küche gerannt, wenn ich dort irgendwas gemacht habe, weil Sie jedesmal dachte, es gäb wieder was :)
Habe letzte Nacht die Haus- und Wohnungstür aufgelassen (wir wohnen wirklich sehr ländlich, da kann man das mal machen). Habe so gehofft, dass Sie heute morgen einfach da ist, aber leider nicht :-(
Es hat die ganze Nacht so geregnet, mach mir echt Sorgen. Das macht mich total fertig. Ich denke einfach, dass es viel zu früh ist, so lange weg zu bleiben. Wenn sie jetzt schon seit Monaten nach draussen gehen würde, dann würde ich mir garnicht so einen Kopf machen, aber es war halt erst das Dritte mal überhaupt und dann direkt 2 Nächte...
Ich hab einfach Angst, dass Sie Ihr Revier noch nicht wirklich kannte und jetzt einfach nciht mehr zurückfindet...
Einfach nur Mist... :reallysad:
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Sie kann ganz gewiss zurückfinden ;), in der Hinsicht würde ich mir keine Sorgen machen.
Weißt du irgendwas über ihr Vorleben, wo sie herkommt, wie sie gelebt hat? War sie lange im TH? Vielleicht ist sie erstmal so glücklich über ihre Freiheit, dass sie gar nicht ans Heimkommen denkt. Oder sie ist von Natur aus eine "Streunerin", die gerne lange unterwegs ist.
Aber ich weiß auch, wie das Warten an der Nerven zerrt :(. Ich drück dir fest die Daumen dass sie bald auftaucht!
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
Sie war wohl auch noch nicht lange im Tierheim (3 Monate), man hat mir aber gesagt, dass Sie auf jeden Fall eine Freigängerin ist.
Sie wollte immer gerne raus und war auch immer ganz aufgeregt, wenn Sie am Fenster irgendwas gesehen hat. Ich hoffe auch, dass Sie einfach eine ausgiebige Erkundungstour macht, weil neugierig ist sie ohne Ende.
Habe inzwischen auch alle Nachbarn angesprochen, also ungesehen kann Sie nicht zurückkommen :)

Tasso ist aber auch informiert und wenn Sie morgen immernoch weg ist, mache ich die Flugblätter bzw. Plakate...
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
Neue Hoffnung

Hallo Ihr lieben Katzenfreunde,

wollte mal gerade die neusten Neuigkeiten im Bezug auf meine Katzensuche loswerden.
Also, mein Freund und ich sind die letzten Abende immer so bis ca. 23:00 Uhr ums Haus getigert (ist ein sehr weitläufiges Grundstück mit viel Wald und Wiese). 2 mal habe ich im Dunkeln Katzenaugen leuchten gesehen und jedesmal war es der Kater von unseren Nachbarn...
Auf jeden Fall habe ich heute Morgen auf der Arbeit die Suchzettel mit 2 Fotos gedruckt. Da kam mein Arbeitskollege dazu, der im gleichen Dorf wohnt (den ich aber die letzten Wochen auf der Arbeit nicht zu Gesicht bekommen habe), schaut auf den Zettel und sagt "Oh, die hab ich doch gestern nachmittag bei meinem Nachbarn auf der Fensterbank gesehen" (von aussen auf der Fensterbank). Er meinte auch, dass er da vorher noch nie eine Katze gesehen hätte. Das Ganze ist ca. 600 m von unserem Zuhause. Ich bin jetzt voller Hoffnung und kanns kaum erwarten gleich nach Feierabend (habe heute schon um 12 Schluß) dahin zufahren, überall die Zettel zu verteilen und bei den Leuten nachzufragen (so weit war ich bis jetzt nicht in die Nachbarschaft vorgedrungen, weil ich echt dachte, dass Sie eher rund ums Haus irgendwo Unterschlupf gesucht hat..).
Ich hoffe, dass Sie sich immernoch da irgendwo aufhält. Nach dem Sturm letzte nacht wird sie doch hoffentlich nicht ewig weit weggelaufen sein. Sie wird sich doch viel mehr verkrochen haben oder?!

Naja, bin total gespannt!!

Lieben Gruß an alle!
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Na, das ist doch ein Hoffnungsschimmer ;). Daumen bleiben gedrückt!
 
M

monty2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
158
Ort
steiermark
  • #10
nur nicht die hoffnung verlieren, die katze meiner nachbarin war fast ne woche weg, da sie einfach vor fremden menschen angst hatte und darum hat sie sich draußen versteckt und hat sich nicht mehr heimgetraut.
mein kaninchen war sogar fast 2 wochen weg, als er wieder von selber nachhause gekommen ist (und da hatte er zum ersten mal freigang).
drück die daumen!
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #11
Meine Daumen habt ihr auch!!!

Bitte berichte hier schön weiter.
 
Werbung:
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2008
Beiträge
973
Alter
46
Ort
Bremen
  • #12
Hey!

Nicht den Mut verlieren. Mein Kater war nach den ersten zögerlichen Freigangversuchen 1 Nacht weg, danach kam er immer schnell wieder zurück. Dann war er 3 Tage weg - kam danach immer schnell zurück und dann war er 1 Woche weg. Da hatte ich mich damit abgefunden, ihn gar nicht wiederzusehen. Aber auch da kam er wieder. Abgemagert aber sonst okay.
Nun lass ich ihn nicht mehr raus :( Ist mir zu riskant, wenn es draussen friert. Außerdem muss er wieder was auf die Rippen bekommen. Vielleicht im Frühjahr wieder.
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
  • #13
:-/

Hey Ihr Lieben,

Danke für den guten Zuspruch.
Leider ist Gini immernoch nicht wieder aufgetaucht.
Auf meine Such-Wurfzettel hin hat sich nochmal eine Frau gemeldet, die meinte Sie gesehen zu haben, was da aber auch schon 2 tage her war.
Ich habe nun neue Suchzettel von Tasso bekommen, die werde ich auch noch verteilen.
Heute ist es so schrecklich kalt, ich hoffe einfach, dass sie sich zumindest irgendwo ein warmes Plätzchen gesucht hat...
 
feloidea

feloidea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
344
Alter
57
Ort
Hameln
  • #14
oh, je- kann die sorgen gut versteh'n;
silver war im september von samstag bis mittwoch weg-
es war soooo schrecklich!
er war wohl irgendwo im schuppen eingesperrt...

habe ich's überlesen?- habt ihr schon beim tierheim gefragt?
(na, bestimmt...)

ich drücke gaaaaaaaaaaaaaanz dolle alle daumen!!!
viel kraft und liebe gedanken...
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
  • #15
Hey,

ja im Tierheim haben wir schon letzte Woche Bescheid gegeben und auch dort eine Suchanzeige aufgegeben. AUßerdem ist Tasso informiert, die ja wiederum weitere Tierheime hier im Kreis benachrichtigen.
Der Tierarzt vom Ort est ebenfalls informiert, falls sie dort mal abgegeben werden sollte.

Hatten uns im TH nochmal erkundigt, wo Gini ursprünglich herkam. Sie wurde in einer Gegend ca. 40 km von uns entfernt gefunden und dann im TH abgegeben. Leider weiß ich garnicht wo da genau. Sie war ja dann 3 Monate im TH.
Denkt ihr, Sie läuft in diese Gegend zurück? Ojeh... das ist ja wirklich wie die Nadel im Heuhaufen :-((
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #16
Ich drücke euch weiterhin die Daumen.
Der Kater von Inselkind war auch lange weg - und wurde doch noch gefunden.

Also: Bitte gebt die Hoffnung nicht auf!

Ich weiß nicht wirklich, ob Katzen so weit zurück laufen (ist ja schon ein gutes Stück).
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
  • #17
Danke nochmal an alle, die mit uns hoffen.
Wir geben nicht auf...
Trotzdem möchten wir wieder eine Katze haben. Uns fehlt das einfach so, und ich war so froh, dass ich endlich in einer Wohnung lebe, wo ich Katzen haben kann. Der Vermieter sieht das total locker und auch meine Vormieterin hatte 2.
Wie gesag wir tun alles, damit Gini zurückkommt, haben die Tasso Plakate verteilt, gehen immernoch abends auf die Suche...
aber es fehlt einfach was.
Ich würde mir so gern noch eine Katze holen. Wollte damals ja auch schon eigentlich 2 haben, aber wollte erstmal schauen, wie das so klappt mit einer. Gini ist Artgenossen gewöhnt (hatte Sie im Tierheim ja auch) und wenn das stimmt, was die Frau am Tel. sagte (auf die Suchplakate hin), dann wurde Sie ja auch "in Begleitung" gesehen.
Ich möchte nicht, dass sich das jetzt so anhört, als ob ich denke "Tja, ist die eine weg, hol ich halt ne neue". Ich denke aber, wenn Gini wirklich zurückkommt, wäre es ja für Sie sogar schön, einen Artgenossen zuhause zu haben. Was denkt hier?
Hier im Tierheim gibt es so viele auch ganz kleine katzen, die immernoch ein Zuhause suchen...
Wenn man dann hört, dass manche Katzen nach Monaten wieder auftauchen, dann hab ich einerseits Hoffnung aber auf der anderen Seite möchte ich jetzt nicht wieder so lange auf eine Katze verzichten... :-((
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #18
Bitte nimm keine ganz kleine!
Das ist dann "Einzelhaltung" und nicht gerade schön!

Wenn, dann eine Katze in Ginis Alter - damit sie sich auch verstehen wenn Gini wieder zuhause ist.

Aber kein Kitten sollte alleine groß werden müssen!
 
G

Gini08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
17
  • #19
Und wie wären 2 kleine Katzen? Wenn Gini wieder kommt hätte Sie 2 Artgenossen und wir haben hier locker Platz für drei.
Oder könnte es passieren, dass sie dann das 5. Rad am Wagen wäre?
Im TH hatte Sie ja auch mehrere Artgenossen (die waren sogar zu 4. im Zimmer)...
 
U

urlaubspfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
278
Ort
Frankenthal
  • #20
Oh mit 2 kleinen 12 Wochen alten Katzen könnte ich dienen. Tom und Lady, ein getigertes Bubele und ein schwarz-weisses Mädchen. Mehr Info zu den beiden in unserem Forum: Istrien-live.

Wobei ich Dir selbstverständlich die Daumen ganz fest drücke, dass Deine Mieze wieder auftaucht.

Eliane
Urlaubspfoten e.V.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
15
Aufrufe
2K
Nike74
C
Antworten
5
Aufrufe
987
Lonnie
Lonnie
R
Antworten
0
Aufrufe
748
RaMoNa2009
R
P
Antworten
12
Aufrufe
8K
Sweet_Gismo
Sweet_Gismo
B
Antworten
5
Aufrufe
1K
Flederviech
Flederviech

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben