3 Ältere Damen und ein junger Kater dazu ?

C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
538
Hallo,

ich habe schon einige Posts gelesen und war sehr informativ und interessant. Aber da jede Situation individuell ist, möchte ich hier auch meine Gedanken freien lauf lassen und hoffe das mir jemand mit Rat zu Seite steht.

Am Dienstag war es wieder so weit, pünktlich zu meinem Geburtstag, als mein persönliches Geschenk sozusagen, auf zum Tierheim mit Kofferraum voll Futter.
Als ich es dort abgab und mich ein wenig umschaute, sah ich eine Anzeige von einem kleinen Kater. Der einen schweren Unfall hatte und dem man das hintere Bein amputieren musste. Er ist ca.9 Monate alt, kastriert.

Naja was soll ich sagen, ich hab mich verliebt.

Natürlich ist das alles nicht so einfach, ich hab 3 Katzen. 2 Schwestern mit 12 Jahren und eine Katze mit 10 Jahren.

Ich habe natürlich ein wenig Angst, was das für die Süßen Mäuse bedeuten könnte. Stress, Angst etc.

Ich hab am Samstag ein Termin mir "Big foot" anzuschauen. Aufgrund des Characters zu beurteilen ob es in Frage kommen könnte oder nicht.

Meine Damen sind natürlich in ihrem Alter, nicht mehr so spielfreudig und jede für sich ziemlich zickig.
Big foot ist wohl ein typischer Kater.

Was meint Ihr ? Habt ihr Tips ? Anmerkungen ? Ist das eine gute Idee ? Oder eher nicht ?

Ich wollte schon immer einen Kater. Und als ich sein Bild sah, wusste ich.. wie bei meinen Ladys, das er der richtige für uns sein könnte.:pink-heart:

Viele Grüße und Danke im Voraus
Chrissy
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Mmmh, das klingt ehrlich gesagt nicht nach einer guten Idee. Selbst mit einem Bein weniger will der Kleine ja trotzdem raufen und toben. Ist es denn möglich einen Kater im selben Alter auch noch dazu zu nehmen? Könnte er Freigang haben?
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
538
also noch eine Fellnase wollte ich nu nicht noch dazu. 5 sind dann auch für meine Wohnung zuviel.
Zum Thema Freigang hat man mir nahe gelegt, das eher zu verweigern. Weil er wegen dem fehlenden Bein nicht in der Lage ist schnell zu flüchten, wenn ein Hund o.ä kommt.

Ja ich dachte mir eigentlich schon das die Idee nicht ideal ist :-/

Als meine Schwestern 3 Jahre waren, holte ich meine Jüngste dazu (sie war gerade 8 Wochen alt) deren Mutter überfahren wurde. Sie war auch ziemlich anstrengend. :D Die Schwestern waren schon immer etwas gemütlich. (Hatte sie damals auch vom Tierheim geholt) Die fanden das damals schon nervig. Aber ich hab den Part des Tobend übernommen, wenngleich ich auch weiß dass das natürlich nicht das gleich ist, als wenn er einen Spielkameraden hat.
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Hallo Chrissi,

wärst du denn allgemein an einem 4.Kater/Katze interessiert oder geht es erstmal "nur" um den 9 Monate alten Kater?

9 Monate finde ich zu jung für deine Damen. Die werden sicher schnell genervt sein.
 
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
538
Hallo,

es war schon immer so das, wenn eine 4.Katze, dann ein Kater. Das hat nun nichts mit dem Alter zu tun.Ich würde auch ein älteren Kater adoptieren. Aber ich hab nun nicht damit gerechnet das mir nun DER Kater das Hirn vernebelt :D Seit dem ich Big Foot auf dem Bild gesehen habe, denk ich nur noch über Ihn nach.

Im Grunde weiß ich ja, das der Altersunterschied etwas zu groß ist. Aber er hat sich in mein Herz geschlichen. :pink-heart:

Aber wenn die meisten denken das es eine schlechte Idee ist, sollte ich wohl drauf hören :(
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.837
Ort
35305 Grünberg
Wie ist denn dein Umfeld? Auch ein Dreibein kann raus, wenn es entsprechend ruhig ist. Sollte der Kater von draußen kommen, dann kannst du ihn sowieso nicht in den Wohnungsknast stecken. Sollte das der Fall sein, dann mach das bitte auch dem Tierheim klar.
Ohne Freigang ist das für dich eine schlechte Idee, das Katerchen wird massiv unterfordert sein. Da reicht auch nicht spielen, clickern oder sonstiges.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
So traurig es ist...ich würde mir den Hausfrieden nicht ruinieren:oops:
Du sagst, dass die Schwestern schon im jungen Alter nix von eurer Neuen gehalten haben...dann werden sie einen Jungkater ganz sicher nicht freudig empfangen. Und nur weil er ein Bein weniger hat wird er nicht weniger Kater im Rüpelalter. Damit tust du niemandem einen Gefallen. Wenn das gut ginge hättest du die Nadel im Heuhaufen erwischt.
(auch mit noch nem Kumpel halte ich das für keine gute Idee)
Ich habe auch ne Dreiermädelsgang im besten Alter - die würden ausziehen, wenn ich einen Jungkater einziehen lassen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2013
Beiträge
538
Ja irgendwie dachte ich mir das alles schon, das das keine Ideale Combo ist.


Aber Big foot ist seit seinem Unfall in der Wohnung. Also bei der Pflegefamilie. Das sind schon ein paar Monate. Die lassen Ihn auch nicht raus.
Hier ist auch ne ziemlich befahrene Straße. Meine sind auch Hauskatzen.

Ich danke euch erstmal für eure Meinungen.
:)
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
2
Aufrufe
823
RedRat
R
Pulpfiction
Antworten
12
Aufrufe
1K
Perron
Perron
T
Antworten
5
Aufrufe
1K
tomcat71
T
Mylana
Antworten
14
Aufrufe
733
minna e
minna e
O
Antworten
63
Aufrufe
5K
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben