2 Tierheimkitten zum alten "Hasen"

D

Daniela30

Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
53
Ort
Hamburg's Norden
Hallo!

Seit Samstag haben wir 2 neue Katzen.
Es sind 2 Kitten(1 Kater 1 katze) ca 3 monate alt zu unserem Jerry 1 Jahr 2 mon. alt,kasrtiert.

Am Anfang waren die beiden "neuen" noch in der transportbox. Da hat Jerry von aussen gefaucht geknurrt. Nach einer weile, nachdem er sich ein bischen beruhigt hat,haben wir die kleinen rausgelassen. Jerry hat wieder gefaucht,geknurrt und hat versucht die kleinen zu beißen(Rücken,Nacken),Pfotenhauen. Später haben sie sich aber wieder beruhigt. Beim füttern habe ich erst Jerry was in sein Napf gegeben,damit er nicht eifersüchtig wird, dann den kleinen. Aber Jerry rührt seins nicht an sondern nimmt das von den anderen beiden und frißt denen das weg.:sad: Ist das normal? Abends als wir ins Schlafzimmer wollten gabs wieder eifrig geknurre,gefauche,jagen und versuche zu beißen.
Sonntag hat sich Jerry nur mit dem kleinen katerchen gezofft(fauchen knurren um einander her schleichen) der kleine hat sich immer auf den Rücken gerollt als ob er sich unterwirft?! Beim füttern gleiches spiel wie Samstag;erst Jerry dann die kleinen.(Ist das flasch??) Seit Sonntagnachmittag hat sich die situation entspannt. Nur zum abend hin hat er die beiden wieder "attakiert" mit fauchen knurren pfotenhieben und versuche sie zu beißen.
Montag haben sie sich nur noch ein paar mal kurz in der wolle gehabt,schlafen gehen abends fast ohne gefauchen,lagen später alle friedlich zusammen im bett. Nur mit dem fressen gefällt es mir noch nicht. Jerry frißt weniger wie sonst und nimmt das futter von den kleinen. Jerry bekommt die gleiche aufmerksamkeit wie vorher auch,damit er sich nicht vernachlässigt fühlt.

Ich hoffe das sich das mit dem fressen noch gibt?! Hat da jemand erfahrung mit?

Heute haben sie sich noch gar nicht in der Wolle gehabt! Nur eben einmal ganz kurz..aber nur kurz. Habe die 3 heute mittag für ca 1 1/2 std allein gelassen um einzukaufen,Jerry lag im Kinderzimmer auf dem teppich,die kleinen im Hochbett meiner Tochter.
Ist das nun ein gutes Zeichen das sie sich an einander gewöhnen?

Jerry mag aber gar nicht mehr soviel spielen. Er liebt normalerweise kleine mäuse und bälle,aber wenn einer von uns sie wirft läuft er nicht mehr hinterher. Nur die kleinen.

Würde mich freuen wenn mir hier noch jemand ein paar tips geben kann!:oops:

Es hat eine lange Hintergrundgeschichte warum wir jetzt noch 2 kleine dazu geholt haben.
Vielen Dank schon mal im vorraus für Anregungen oder Tips!! :)

Liebe Grüße Daniela
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sancho

Sancho

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2009
Beiträge
1.495
Alter
41
Ort
BaWü
Also, nach allem, was ich hier schon gelesen habe, hört sich das für mich nach einer normalen Zusammenführung an.
Es ist normal, dass es anfangs ein bisschen Zoff gibt. Sind ja 2 Neue im Revier von deinem "alten" Kater. Sie müssen sich erstmal kennenlernen und es müssen Grenzen abgesteckt werden.

Wir haben unserem knapp 6 Monate alten Kater letzten Samstag ein gleichaltriges Mädchen dazugeholt.
Die Knurren sich auch ab und zu an und hauen sich mal auf den Kopf oder kugeln zusammen über den Boden. Es wird aber auch schon vorsichtig geschmust.
Gefressen hat mein Kater die letzten Tage auch viel weniger als sonst, ich habe aber das gefühl, dass sich das jetzt langsam reguliert.
Ist ja irgendwie auch ein bisschen Stress dabei bei einer Zusammenführung.

Ich würde mal entspannt abwarten, das regelt sich sicher bald. :)
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Jerry ist doch krank, oder?

Ich hab keine Ahnung, wie das ist, wenn einem kränkelnden Tier zwei gesunde "Nebenbuhler" vorgesetzt werden.
Andere hier wissen hoffentlich mehr.
 
D

Daniela30

Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
53
Ort
Hamburg's Norden
Hallo!
Und Danke für die antworten!:)

Ja Jerry ist krank,aber(zum glück) noch nicht so extrem,es geht ihm trotz dieser blöden Wucherung unter der Zunge,(noch) gut. Das wundert ja unseren Tierarzt so.
Momentan kappelt er sich grade mit der kleinen....:(
Ist ja für alle drei eine ungewohnt und jerry war ja vorher "allein-herrscher". Wir haben eine kleine Terasse wo unsere Gartenbank steht und uns besucht immer eine Streuner-Katze. Und Jerry hat mit der immer versucht zu "Reden"?!Und wenn sie dann wieder gegangen ist,hat kläglich hinter ihr her gemauzt und ist von zimmer zu zimmer gelaufen um zu sehen wo die hin geht. Deswegen dachten wir er bräuchte einen spielgefährten. Das ist aber nur einer der gründe,warum wir noch zuwachs geholt haben.
Jetzt fressen sie gemeinsam ihr "mittag"
 
~Sally~

~Sally~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2009
Beiträge
22
Ort
Schleswig-Holstein
Unser Dicker war auch 5 Jahre alleine, bevor wir unsere Prinzessin dazugeholt haben. Und klar, da war am Anfang hier auch die Hölle los :muhaha: Nun haben wir die Prinzessin seit 3 Wochen und langsam reguliert es sich. Ich denke, mit der Zeit kommen fast alle Katzen miteinander klar, die man zusammensetzt. Obs nun Liebe wird, weiß man nicht. Aber wenn sie sich schon einfach respektieren, ist es ja auch okay. Also finde ich :rolleyes:
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

ich kenn mich da jetzt nicht so gut aus - aber könnte es für Jerry vielleicht auch deshalb schwer sein, weil die Neuankömmlinge zu zweit sind und er sich (ja zu Recht) in der Unterzahl fühlt?
 
~Sally~

~Sally~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Dezember 2009
Beiträge
22
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo,

ich kenn mich da jetzt nicht so gut aus - aber könnte es für Jerry vielleicht auch deshalb schwer sein, weil die Neuankömmlinge zu zweit sind und er sich (ja zu Recht) in der Unterzahl fühlt?

Stimmt, das hatte ich nun gar nicht bedacht *schäm*
 
D

Daniela30

Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
53
Ort
Hamburg's Norden
Das stimmt natürlich,daran hab ich auch noch nicht gedacht. Nur das er "sein" Revier verteidigt,und das er sich, uns mit den anderen "teilen" muss. Bis jetzt war der Nachmittag ganz ruhig,keine weiteren zofferein. Er versucht schon,denke ich mal, mit den beiden zu spielen. wenn die sich jagen läuft er gleich hinterher. Ich blicke mal optimistisch in die Zukunft!:)
Danke!
Gruß Daniela
 
D

Daniela30

Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
53
Ort
Hamburg's Norden
Juhu!:)
Es ist seit ein paar tagen ruhe eingekehrt!
Kein gefauche,geknurre mehr!!:muhaha: Alle 3 schlafen abends friedlich und seelig beieinander und beim fressen ist es mittlerweile ganz harmonisch! Jeder frißt sein napf leer!
Spielen tuen sie auch schon zusammen! Kommt hin das man den tierchen mind. eine woche zum ein/aneinander gewöhnen geben sollte.:)
Auch unser "Sorgenkind" Jerry ist wieder der alte!:muhaha:
Bis bald
Liebe Grüße Daniela
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
3K
Kalintje
Kalintje
T
Antworten
8
Aufrufe
3K
snowflake
snowflake
H
Antworten
6
Aufrufe
2K
minna e
minna e
J
Antworten
13
Aufrufe
1K
Juliaundine
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben