2 neue Kitten und ein paar Fragen !!!

  • Themenstarter Selene0810
  • Beginndatum
S

Selene0810

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2014
Beiträge
8
Hallo ihr Lieben !!!!

Ich bin neu hier und seit heute Besitzerin von 2 kleinen EKH Kitten, es sind beides Weibchen.
Wir haben bereits eine 11 Jahre alte Katze, den Micky. So vorneweg zur Info, Micky ist sehr lieb und manchmal ängstlich. Er akzeptiert Veränderungen in der Regel gut und kennt es das kleine Katzen zu ihm stoßen.

Heute sind dann die beiden Kitten eingezogen. Sie sind 12 Wochen alt und sind bis heute bei der Mutter gewesen in einem Haushalt mit 3 weiteren Erwachsenen Katzen.

Als sich hier in ihrem neuen zuhause das Körbchen öffnete erkundeten sie wie wild und kamen auch schon zum schmusen und auf den Arm. Dann verzogen sich die beiden unter die Couch und blieben auch da. Sie kamen ab und zu raus und fauchten mich dann plötzlich an ??? :hmm: Eine von den beiden pullerte auch auf den Boden, evtl aus Angst denn stubenrein sind sie.

Sie ist ein bisschen ängstlicher. Oder soll ich ihnen nochmal das Klo zeigen sobald sie raus kommen? Oder haben sie das " drin " sobald sie einmal stubenrein sind? Möchte dann doch keine Pfützen :dead:

So ich als Kitten Neuling will natürlich nichts falsch machen. Wenn eine aus ihrem Versteck kommt dann faucht Micky und brummt wie wild...das hat er JAHRE nicht gemacht :wow::verstummt:
Ist das ok ? Soll ich den Kater dann ansprechen bzw " ermahnen". ??
Kämpfen die das untereinander aus?

Habe jetzt ins Wohnzimmer noch ein Katzenklo in die Nähe der Couch gestellt und Futter und Wasser entfernt davon.

Hat noch jemand Tips? Wie soll ich den " alten " behandeln ? Zwischendurch eine Extra Wurst ?

Bin für jeden Rat dankbar :p:verschmitzt:
 
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Hallo Selene :)

Erstmal: beruhigendes Getränk deiner Wahl trinken. Das meine ich durchaus relativ ernst, denn sowohl dein großer als auch die Kleinen spüren das ganz deutlich wenn Mensch herumhibbelt und sorgt und ängstlich... Dann muss ja was ganz furchtbar sein wenn Mensch schon so rumhüpfelt!

Hast du die Möglichkeit mit einer Gittertür zu separieren? Zur Not geht auch ein alter Holzlattenrost o.ä. als improvisiertes Teil. Wenn die Kitten bzw. eins vor Angst unter sich pieselt dann wäre es definitiv zu empfehlen das sie erst einmal ein eigenes kleines Revier haben wo sie ungestört (auch dich selber bitte nicht aufdrängen, so schwer es fällt :) ) ankommen können und nicht ständig von dem 'großen bösen Riesen' angestarrt werden.
Sobald friedliche Interaktionen (beschnuppern ohne knurren/fauchen) an der Gittertür stattfinden kann man die 3 dann zusammenlassen. Gut übrigens, dass ihr direkt 2 Kitten geholt habt so werden sie wahrscheinlich dem alten nicht gar so sehr auf die Nerven gehen. :)

Das Verhalten eben dieses Großen ist allerdings vollkommen normal, bitte nicht ermahnen oder gar strafen, das verbindet er dann nur negativ mit den Kleinchen. Da sind immerhin Eindringlinge in seinem Revier, knurren und fauchen ist da Abwehrreaktion, ein 'oh mein Gott bleib bloß weg!'. :D
Behandele ihn wie sonst auch, gehe ganz normal deinem Tag nach, ist doch gar nichts ungewöhnliches passiert :zufrieden: Später kann man versuchen positive Sachen mit allen dreien zu machen zb. Spiele gehen da recht gut.

Was die Klos angeht bitte bei Kitten gerne mehrere Behelfsklos also kleine Schalen mit Streu aufstellen, musst keine Riesenteile kaufen. Für so kleine Knirpse ist der Weg dann doch noch oft zu weit und dann ists passiert. Kann aber auch sein das es nun nur die Angst vor dem Großen war, da wäre wie gesagt vorerst das separieren mit Gittertür (damit Geruch und Sicht noch gegebn sind wenn sie es denn -wollen-, sie sich aber auch sicher fühlen können) sehr sehr wichtig bitte.

Hoffe es hilft.
 
S

Selene0810

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2014
Beiträge
8
Also mitlerweile habe ich die beiden hervorlocken können mit einer Spielangel. Die schon mit Vorliebe zerfetzt wird :D

Sie lassen sich anfassen und suchen auch die Nähe, wobei eine zwischendurch ab und zu faucht. Aber laut Vorbesitzerin normal....soll danach ne schmusige werden.

Es haben sich mitlerweile beide mit dem Klo beschäftigt, bei einer ging das Geschäft schon rein und die andere wühlte auch zielstrebig.

Milch haben sie auch schon getrunken...immerhin.

Micky geht dem ganzen aus dem Weg, bzw nach oben. Habe ihn gerade mit Thunfisch verwöhnt. :aetschbaetsch1:

Er knurrt und faucht, aber kommt zwischendurch immer wieder gucken.

Es wird ihm alles zuviel sein, er ist ein ganz ruhiger Zeitgenosse.
Ich hoffe die Zeit wird die 3 zusammen führen !!

Ich glaube trennen muss ich die garnicht..Micky geht eher auf Abstand als auf Angriff und die Kurzen scheint das nicht so sehr zu stören.

Danke für deine Antwort!!
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Na das ört sich aber auch deutlich entspannter an als vorher, dachte die Kleinen angstpinkeln durch die Gegend vor dem Großen :)

Wenn das so ist wie du es jetzt beschreibst, dann ist das alles nur noch eine Frage der Geduld und Zeit und alles gut. Mach' dir keine Sorgen.

Nebenbei bemerkt brauchen die Knirpse aber keine Milch, oder benutzt du Aufzuchtsmilch zum päppeln noch? Normale Milch kann wegen der Laktose sogar zu Durchfall führen und sollte generell wenn überhaupt nur als Leckerlie in geringen Mengen gereicht werden - ist also nichts was Katzen brauchen auch wenn sich das noch im Volksmund hält.
Aber klar wenn das momentan das einzige ist was sie fressen... versuch mal hochwertiges Nassfutter unterzumischen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leo&Mikesch

Leo&Mikesch

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
60
Ort
M/V
Hallo Selene0810,

bei mir zu Hause ist gerade eine ähnliche Situation. 2 Knöpfe sind zu meinem vorhandenen 2 jährigen Kater eingezogen. Der "alte" grummelt und faucht auch sobald sich eins der Kleinen nähert. Da er aber Freigänger ist, kann er sich verkrümeln so bald es ihm zu unheimlich wird. Ich lass ihn. Und lob ihn aber immer ordentlich, wenn er in der Küche frisst (sein Platz ist auf dem Kühlschrank :rolleyes:) und die Kleinen fressen auch gerade (Fußboden).

Ansonsten schließ ich mich Tante an: Immer mit der Ruhe. Je unaufgeregter und selbstverständlicher um so besser. Vor allem nichts erzwingen z.B. Kater schnappen, vor die Kleinen halten und sagen "Guck doch mal, die sind doch so süß!"

Wegen der Klos: Ich hab im WZ, wo die Lütten meistens sind, 2 Klos stehen und in der Küche auch noch eins. Das benutzen sie oft gleich nach dem Futter (frei nach dem Motte: vorne rein und hinten raus :D). Gute Idee, dass du das Klo gleich neben die Couch gestellt hast. Ich hab auch geguckt, wo sie sich vorzugsweise hinhocken wollten und hab dann da die Kisten aufgestellt.

Sei bitte mit der Milch vorsichtig. Die von der Kuh ist absolut nicht gesund für die Kitten, und die Katzenmilch ist nur als Leckerchen zu verstehen, wegen Zucker und dem ganzen Zeug darin. Hast du daran gedacht den Kleinen immer Futter hinzustellen? Die fressen in dem Alter noch was das Zeug hält und sollten immer was zur Verfügung haben...

LG
 
S

Selene0810

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2014
Beiträge
8
Ich habe Katzenmilch für die Kleinen gekauft, haben sie jetzt gut angenommen.

Zwischendurch knabbern sie auch am Trockenfutter ( seit ein paar Minuten ) :omg:

Werde morgen mal ein bisschen Milch ins Nassfutter mischen, habe mir da schon nen kleinen Vorrat angelegt weil Micky das auch ganz gerne frisst :yeah:
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Wenns Katzenmilch ist damit wirklich sparsam umgehen, sonst verziehst du die Süßen noch ;)

Und psst, weg mit dem Trockenfutter, das ist als Mahlzeit gar nicht gut - wenn dann auch nur als Leckerlie zum clickern o.ä. mal 10 Stück.

Zwecks guter Fütterung kannst du dich ja noch hier im Forum einlesen, da gibt es sehr informative Threads.

http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/117397-kein-zucker-kein-getreide-oder-so-einfach-ist-das-nicht.html

http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/4055-ist-drin-im-futternapf-deklarationen-und-ihre-bedeutungen.html

http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/4035-wichtige-bausteine.html
 
S

Selene0810

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2014
Beiträge
8
Danke für die Links !!!

Jetzt wollte ich mich gerade mit Micky beschäftigen...er hat sich erst kraulen lassen und auch freiwilig den " Kopf hingehalten ".

Dann fauchte er mich an und tatzte , ohne Krallen, nach mir. Hat er so noch nie gemacht...

Ist er jetzt böse auf mich ? Gibt es da noch nen Trick ??
 
Leo&Mikesch

Leo&Mikesch

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
60
Ort
M/V
Nein, böse ist er bestimmt nicht auf dich. Er ist im Moment vielleicht ein wenig gestresst wegen der ungewohnten Situation. Sieh es ihm nach und gib ihm Zeit. Er ist gerade ein bißchen neben der Spur, aber das gibt sich wieder.

Hat er denn die Möglichkeit den Kleinen aus dem Weg zu gehen? In ein anderes Zimmer z.b., wo er seine Ruhe hat? Das wäre bestimmt gut.
 
S

Selene0810

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2014
Beiträge
8
  • #10
Ja er hält sich jetzt größtenteils oben auf bzw auf der Treppe. Die kitten bleiben bisher im Wohnzimmer. Habe ihm sein Kissen schon näher gerückt er will lieber auf Distanz bleiben scheint mir...noch. Hoffe das wird in den nächsten Tagen.

Mein armer dicker Opa :yeah:
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
6
Aufrufe
844
tiedsche
tiedsche
M
Antworten
0
Aufrufe
189
M
S
Antworten
25
Aufrufe
7K
BilBal
BilBal
B
Antworten
32
Aufrufe
10K
TinTin
TinTin
M
Antworten
13
Aufrufe
642
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben