2 neue Katzen klappt die Zusammenführung?

C

Chickencat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6
Hallo!

Ich habe seit nicht mal 2 Wochen 2 wunderbare Katzen in meine Wohnung einziehen lassen :)
Muffin, weiblich, wird im August 2 Jahre
Cupcake, männlich, 5 Jahre
Beide sind kastriert.
Cupcake kommt aus dem Tierheim und war dort zunächst nur am kratzen, bis herausgefunden wurde, dass er Zahnschmerzen hatte. Ihm mussten alle Zähne gezogen werden. Seitdem wurde er lieb und zutraulich. Er hat sich nach einer Woche unter dem Bett hier sehr gut eingelebt, ist neugierig, verschmust, schläft in meinem Bett und macht einen zufriedenen Eindruck.
Muffin kommt von einer Freundin. Sie hat dort mit einer zweiten älteren Kätzin (9) gewohnt und wurde von dieser nur gejagt und hat quasi im Regal gewohnt. Einen Kater hat sie vorher noch nie gesehen.
Sie wurde schneller zutraulich und hat in der Woche in der Cupcake unter dem Bett war immer mit mir auf der Couch gelegen und wollte gestreichelt werden oder spielen.
Aus dem Wohnzimmer ist sie jedoch noch nie rausgekommen. Seitdem Cupcake Vertrauen gefasst hat bewegt er sich in der ganzen Wohnung und weicht mir kaum von der Seite.
Er ist neugierig und möchte zu Muffin aber sie hat Angst vor ihm. Sie ist entweder unter der Couch oder auf meiner Wohnwand und faucht ihn an wenn er sich nähert, sie knurrt und grummelt dann auch und legt die Ohren an. Wenn sie rauskommt rennt Cupcake aber auch oft auf sie zu, so dass sie flüchtet. Woran erkenne ich ob das spielerisch ist, oder ernst?
Wenn sie dann faucht lässt er sie aber direkt in Ruhe, er faucht auch kaum zurück.
Ich habe die beiden gleichzeitig geholt und frage mich ob es wohl noch was wird, denn ich möchte keinen wieder abgeben. Ich bin mir nicht sicher ob die Zusammenführung klappen wird, was meint ihr? Es wäre doch schade, wenn Muffin nur unter der Couch und auf dem Schrank wohnt :(
Wenn er nicht im Zimmer ist kommt sie auch auf die Couch, aber sobald er reinkommt ist sie weg.
Wenn sie oben ist schaut Cupcake oft hoch und miaut, was bedeutet das wohl?
Ich habe Katzenerfahrung aber nur mit einem einzelnen Kater und kenne Katzenverhalten untereinander noch nicht so gut.
Liebe Grüße
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo,

gib den Beiden die nötige Zeit. Vorallem SIE benötigt Zeit, denn dort wo sie vorher war, da hat sie wohl eher in Angst gelebt, weil ihr das zu viel war.

Kater spielen nun einmal ganz anders, als Katzen. Kater sind da auch viel "brutaler". Das mögen viele Katzen einfach überhaupt nicht.

Was ist Cupcake denn allg. für ein Katerle? Eher der Raufbold oder eher der zurückhaltene, vorsichtige Spieler?
 
C

Chickencat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6
Er ist schon eher ein Raufbold wenn er mit mir spielt, würde ich sagen.
Er mag total gern Jagdspiele.
Wenn er auf Muffin zu geht hat er auch nicht die Haare aufgestellt, den Schwanz ruhig nach unten und die Ohren aufmerksam auf sie gerichtet, für mich sieht es nach Spielen aus.
Ich hoffe sie bemerkt das irgendwann:)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Also eigentlich ist die Kombination dann schlecht gewählt :(
Die Katze, die sowieso eher eine ängstliche Maus ist und dann hat sie nun einen Katerle vor die Nase gesetzt bekommen, der wohl lieber rauft und härter tobt.

Glücklich gewählt ist es definitiv nicht!

Wie siehts denn aktuell aus bei euch? Wie gehts Muffin?
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Wie lang war denn die Katze den Attacken der Altkatze ausgesetzt? Von Kitten an?
 
C

Chickencat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6
Muffin war 9 Wochen alt als sie zur Altkatze kam.
Sie hat jetzt ein paar Mal in ihr Körbchen gekotet :/
Meint ihr er lässt sie nicht aufs kaklo?
Wäre es sinnvoll nachts die türen zu schließen wenn sie rauskommt?
Pipi macht sie aber ins kaklo.

Wenn er raus ist kommt sie zu mir auf die couch und lässt sich kraulen und ich spiele mit ihr . Fressen und trinken tut sie auch normal.
Ich habe extra 3 kaklos für die beiden. 2 im Wohnzimmer in dem Muffin sich aufhält.
 
C

Chickencat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6
Das höchste der gefühle war das
Hoffe es klappt mit dem anhang
 

Anhänge

  • 20150508_150620.jpg
    20150508_150620.jpg
    96 KB · Aufrufe: 23
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Geh bitte mit deiner Katze zum Tierarzt.

Wenn Katzen anfangen in ihr Körbchen zu koten, wo sie vllt. gerne schlafen, dann stimmt da etwas nicht!
 
C

Chickencat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6
Ich beobachte es erst mal weiter, sie hat es seitdem nicht mehr gemacht und geht wieder normal aufs kaklo :)

Sie kommt jetzt öfter mal raus auch wenn er im Raum ist und beobachtet ihn von weitem. Gestern hat er an ihrem Schwanz geschnuppert und sie hat es zugelassen. Das ist sicher ein gutes Zeichen: )
 
C

Chickencat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6
  • #10
Also es ist jetzt seitdem nicht mehr vorgekommen mit dem ins körbchen koten.
Gefühlsmäßig ist es mit dem gegenseitigen anfauchen besser geworden. :)
Was meint ihr wieviel Geduld es braucht?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
8K
Paula_am_Strand
Paula_am_Strand
D
Antworten
7
Aufrufe
3K
C
Birdie
Antworten
31
Aufrufe
3K
Birdie
Birdie
P
Antworten
5
Aufrufe
1K
Papylotta
P
cat_eye
Antworten
14
Aufrufe
2K
cat_eye

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben