2 neue Katzen. 2 neue Probleme. Oder auch nicht?

  • Themenstarter Gloobfinger
  • Beginndatum
L

Lov100

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2018
Beiträge
264
  • #21
Katze 1 braucht einfach Zeit um festzustellen, daß Menschen keine Monster sind. Die sie frißt, trinkt und das Klo nutzt, erstmal keine Grund zur Beunruhigung, nur Geduld und Zeit sind gefragt. Das mit dem Vorlesen ist schonmal gut, da sie noch recht jung ist, könnt ihr auch versuchen sie zum spielen zu bewegen. Mit Federangel, Seil ect. vor ihrem aktuellen Versteck gut sichtbar aber auf sicherer Entfernung langsam mit Spielzeug hin und her bewegen, schon wenn die zuschaut ist es ein Erfolg. Vielleicht kommt ja mit der Zeit eine Pfote aus dem Versteck und greif nach dem Spielzeug. Dann ruhig blieben und nichts weiter machen. Blinzen hilft auch, daß bedeutet, elles gut..ich mag Dich. Ignorieren und nicht anstrarren, das gilt unter Katzen als höflich, eher die Seite zudrehen statt frontal aus sie zugehen. Da beide Katzen nachts zusammen sind und es auch keinen Stress gibt, scheint ja das zu funktionieren.

Meiner aus dem Tierheim war zwar nicht menschenscheu, kannte aber kein Spiel. Als ich damit angefangen habe, hat der mich angesehen "Was will die Alt", dann fand er den Faden aber doch ganz interessant und inzwischen spielt er gerne, obwohl schon 5 Jahre. Also lernen können sie immer.

Der Tritt ist zwar unschön, kann aber vorkommen. Wenn das Vertauen einmal hergestellt ist, hat das auch meinst keine Konsequenzen. Ich entschuldige mich dann immer ganz groß beim Kater und bedauer ihn, daß er so blöde Doensenöffner hat, die einfach nicht aufpassen und diese große Tier dann doch übersehen. Ich werde nach diesen Aktionen nur mit kurzzeitiger Nichtachtung bestraft, ist ja ein Kater und keine Katze.

Zu 2 TA hat grundsätzlich recht, Milch sollte sich zurückbilden, wenn keine Abnahme mehr erfolgt, gut beobachten daß sich nichts entzündet, das ist sehr schmerzhaft. Kühlen mit Essig oder Quarkwickel hilft, aber ob Katz sich das gefallen läßt fraglich...Ich früchte auch, daß die Kitten jünger als 8 Wochen waren, denn die Milchproduktion wäre in der Zeit dann doch eher gering.

Weiterhin gutes Gelingen.
 
A

Werbung

Ähnliche Themen

A
Antworten
18
Aufrufe
2K
anjaII
anjaII
K
Antworten
18
Aufrufe
5K
kisu
kisu
J
Antworten
2
Aufrufe
834
SaschaKH
S
SabrinaFelix
Antworten
5
Aufrufe
2K
Karbolmaus
Karbolmaus
M
Antworten
12
Aufrufe
410
Mumml
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben