2 neue Kater ziehen ein

  • Themenstarter Kimi84
  • Beginndatum
K

Kimi84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2015
Beiträge
2
Hallo. Ich bin neu hier und brauche mal Hilfe. Hoffentlich ist der Beitrag hier richtig.

Und zwar geht es darum. Wir haben ein Kater, 15 Monate alt, ist eine Hauskatze mit langem Fell. Er lebt nur in der Wohnung. Weil wir arbeiten gehen... Haben wir uns gedacht, wir holen uns einen zweiten dazu.

So, jetzt haben wir zwei Birma Kater dazu geholt, es sind Brüder und sie sind 2,5 Jahre. Beide sind total ruhig.

Am Montag sind sie eingezogen in ein extra Zimmer. Wenn ich von der Arbeit heim komme, mache ich unter Aufsicht die Türe auf. Unser kleiner Kater möchte gerne ins Zimmer, wird aber immer angefaucht und er faucht kräftig zurück. Ich habe schiss das die aufeinander los gehen.

War das die falsche Entscheidung zwei Kater dazu zu holen? Habt ihr Ratschläge für mich?

Oder hätte ich lieber eine kleine Katze, 8 Wochen alt dazu holen sollen? Diese hat die gleichen Eltern wie unserer.

Ich hoffe auf Antworten.
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Hallo Kimi!

Erstmal:

Gut, dass du kein 8-wöchiges Baby dazu gesetzt hast, das wäre in jeder Hinsicht die falsche Entscheidung gewesen! Erstens, weil ein Kitten bis mind. zur 12. Woche bei der Mama bleiben soll und 2. weil dein Kater einen Spielgefährten braucht, der ihm was entgegenzusetzen hat. Also erstmal alles richtig gemacht!

Lies dir doch mal diesen Link durch:

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html

Die neuen Kater sind erst seit ein paar Tagen da, erstmal Ruhe bewahren! Erwachsene Katzen brauchen ein wenig Zeit um sich aneinander zu gewöhnen. Les dir den Link durch und setze die Tipps um, dann werden sich die drei in ein paar Wochen sicher prächtig verstehen!

Ich denke es werden sicher noch ein paar Experten zum Thema Vergesellschaftung melden :)
 
Marco

Marco

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
373
Hallo,

Ich empfehle auch, es deutlich ruhiger angehen zu lassen. Ich würde die Türe noch nicht auf machen und erstmal als nächsten Schritt die Gerüche austauschen. Also von Deinem Kater die eine oder andere Decke zu den zwei Neuankömmlingen und denen frische Decken geben, die Du dann nach ein paar Tagen zu Deinem Kater gibst. Dann kommt die berühmte Gittertüre, die man meist selbst basteln muss. D.h. die Türe ist auf, die Katzen sehen sich, können sich beschnuppern, es kann jedoch nichts passieren. Und erst wenn da eine gewisse Routine entstanden ist, macht man die Gittertüre weg. Das mal so eine grobe Kurzfassung. Schau Dir mal den Link an.

Grüße,
Marco
 
K

Kimi84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2015
Beiträge
2
Okay super, hab nur gedacht es wäre gemein unserem Kater, direkt zwei neue Kater vor die Nase zu setzen. Da die zwei ja ein eingespieltes Team sind.
Außerdem kommt noch dazu das unserer nur die Hälfte von beiden ist und sehr verspielt ist. Aber ich werde mir den Link gleich mal durchlesen und die Ratschläge befolgen. Vielen Dank.

Die kleine Katze hätte ich sowieso erst mit 12 Wochen geholt. Hatte nur gedacht, das die sich vielleicht vom Charakter ähnlich sind, weil beide die gleichen Eltern haben.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
Nein, das war schon ok so.
Du mußt den dreien nur etwas Zeit geben,
das kann allerdings dauern da dein Kater
bisher ja alleine gelebt hat.
Er muß erst "kätzisch" wieder neu erlernen.

Mach an der Gittertüre öfter mal ein paar Leckerlierunden
und ein paar Spiele mit den Katern ohne die Tür zu öffnen.

Wenn sie sich nach einiger Zeit freundlich an der Türe begegen
dann nochmal ein paar Tage warten und dann kannst du sie
zusammen lassen.

Aber wie gesagt, ich denke du brauchst etwas Geduld, das kann
bei dir auch ein paar Wochen, evtl.Monate dauern.

Viel Glück :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

V
Antworten
6
Aufrufe
2K
Nike74
Nike74
K
Antworten
8
Aufrufe
1K
killernuesschen
K
M
Antworten
10
Aufrufe
1K
Miez_Miez
M
N
Antworten
2
Aufrufe
2K
N
merlin&Phil
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
lobbina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben