2 Nächte verschwunden und eine komplett andere Katze

S

Stefie

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
79
Ort
Ammerland
Hallo ihr Lieben,

meine Katze Minka war letzte Woche wohl 2 Nächte und einen Tag eingesperrt. Muss im Stall gewesen sein (roch nach Mist). Auf jeden Fall kam sie dann Donnerstags morgens wieder und war komplett anders drauf.
Ihr verhalten vorher:
Sie war sehr launisch und zickig. Anfassen und streicheln ging nur wenn sie das auch wollte. Sie biss und kratzte sehr stark. Amy wurde quer durch das Haus gejagt.

Und jetzt das gegenteil. Sie schläft bei uns auf dem Schoß, man kann sie so streicheln sie beißt und kratzt nicht mehr sie ist ne ganz andere Katze und sie putzt und schmust nun sogar mit Amy.

Kann das sein das sie so viel angst hatte das sie sich nun so verhält? Oder kennt ihr das auch, habt ihr das vielleicht auch bei euren Katzen beobachten können?

Liebe Grüße

Stefie
 
Werbung:
Exotic

Exotic

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2013
Beiträge
78
Hallo,

wie alt ist denn deine Katze?
Bzw. ist sie kastriert?

Denn so ein Verhalten zeigen Katzen auch wenn sie rollig sind oder trächtig.
 
S

Stefie

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
79
Ort
Ammerland
Sie wird im Mai 2 und ist kastriert.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Kann das sein das sie so viel angst hatte das sie sich nun so verhält? Oder kennt ihr das auch, habt ihr das vielleicht auch bei euren Katzen beobachten können?

Wer weiß schon, was in so einem hübschen Katzenköpfchen vor sich geht. Vielleicht war es ihr ja wirklich eine Lehre und sie freut sich einfach, wieder zu Hause zu sein. Das muss aber nicht anhalten ;) Auch Katzen vergessen irgendwann.

Genieße die (eventuelle) Ruhe vor dem Sturm ;):D
 
S

Stefie

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
79
Ort
Ammerland
Das mache ich auch. :smile:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ja, sowas habe ich auch schon erlebt.

Meine Jeany war eine Fundkatze, und als sie eingezogen ist, hat sie deutlich zu verstehen gegeben, das sie uns genaugenommen gaaar nicht braucht und auch gut alleine zurechtkommen kann.

Dann war sie auch mal in einem Schuppen eingesperrt, und ich habe sie dort nach langer Suche gefunden. Danach war sie auch sehr verändert, hat uns zur Kenntnis genommen und war insgesamt viel zugänglicher.

Dann mußte ich ins Krankenhaus, und in dieser Zeit ist Jeany spurlos verschwunden. Auch als ich wieder nach Hause kam, nichts, keine Jeany.

Und dann, 8 Wochen später war sie eines Nachts wieder da. Und jetzt war sie deutlich verändert. Jetzt war sie bewußt nach Hause gegangen, und hat ihr Zuhause mit allem was dazugehört, auch angenommen. Dazu gehörte sogar mein Kater, die beiden haben sich vorher gehasst, und danach haben die echt einen Weg gefunden, miteinander leben zu können.

Und schmusen konnte sie danach auch! Richtiges Kampfschmusen, vorher wollte sie nur raufen oder hat es halt so akzeptiert.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben