2 kleine Katzen ziehen ein und ich habe Fragen *Neuling*

Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
Guten Abend ihr Lieben,

in knapp 2 Wochen zieht das erste von 2 Katzenkindern bei uns ein. Wir, das sind mein Mann und ich und unsere beiden Kinder. Nach langem überlegen haben wir uns entschieden, 2 Katzen anzuschaffen. Mein Mann hatte früher Katzen, für mich ist das sozusagen Neuland. Ich melde mich daher bei euch an und hoffe auf einige wertvolle Tipps.

Das erste Katzenkind ist ein schwarz-weißer Kater, wir nennen ihn Basti. Gerne würde ich euch ein Foto zeigen, aber ich weiß nicht wie das geht :( Unsere Katze wird Nala heißen, sie ist rot :pink-heart: Nala kommt etwa 4 Wochen später zu uns nach hause. Meint ihr, das gibt ein Problem mit der Vergesellschaftung?

Wir haben schon allerhand für die Katzen besorgt. Ich habe nun noch ein paar Fragen und würde mich über Antworten freuen.

Welches Katzenstreu könnt ihr empfehlen?
Brauchen kleine Katzen direkt Möglichkeiten zum Kratzen?

Vielleicht kann ja jemand von den ersten Tagen mit einem kleinen Kätzchen berichten, ich würde mich freuen :)

Liebe Grüße
Katerlili
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Hallo und willkommen:)
Warum zieht das Kätzchen erst 4 Wochen später ein?
Besser ist es immer wenn beide zur gleichen Zeit kommen.
Kombi Kater ,Katze ist nicht gut gewählt, beide zeigen ein unterschiedliches Rauf und Spielverhalten, kann gut gehen aber in den meisten Fällen gibt es nach einiger Zeit Probleme.
Kleine Katzen brauchen viele Toiletten und natürlich auch schon Kratzmöglichkeiten.
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
Hallo und willkommen:)
Warum zieht das Kätzchen erst 4 Wochen später ein?
Besser ist es immer wenn beide zur gleichen Zeit kommen.
Kombi Kater ,Katze ist nicht gut gewählt, beide zeigen ein unterschiedliches Rauf und Spielverhalten, kann gut gehen aber in den meisten Fällen gibt es nach einiger Zeit Probleme.
Kleine Katzen brauchen viele Toiletten und natürlich auch schon Kratzmöglichkeiten.


Hallo,

danke für die Antwort.
Das 2. Kätzchen ist erst später geboren und noch jünger. Wir wollen auf jeden Fall die 12 Wochen vollhaben, bevor sie holen.
Oha. Ich dachte Kater-Katze wäre gerade gut. Habe gehört dass 2 Kater zbsp sich vielleicht später an die Gurgel gehen können, das wollten wir vermeiden.
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Hallo,

danke für die Antwort.
Das 2. Kätzchen ist erst später geboren und noch jünger. Wir wollen auf jeden Fall die 12 Wochen vollhaben, bevor sie holen.
Oha. Ich dachte Kater-Katze wäre gerade gut. Habe gehört dass 2 Kater zbsp sich vielleicht später an die Gurgel gehen können, das wollten wir vermeiden.

Ne, zwei Kater raufen ganz ordentlich, habe hier auch solche Exemplare, und die lieben sich auch nach zwei Jahren noch.
Bei solchen Raufataken kann eine Katze oft nicht mithalten.
Könnt ihr denn vielleicht einen Kater aus dem Wurf nehmen?
Eine Zusammenführung braucht es in dem Alter nicht, das regeln die von selbst.
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
Hallo
Das wird ja spannend für dich / euch :).
Das 2 Kitten einziehen ist super und es wäre natürlich schöner wenn sie am gleichen Tag einziehen würden, aber meist gibt es da bei Kitten in einem solch relativ kurzen Zeitraum keine Probleme. Wichtig dabei: bitte erst ab der 12. Woche von der Mutter trennen.
Kitten sind Überraschungspackete und oft fangen Kater an zu raufen was Mädels irgendwann nicht mehr mögen, dann müsstet ihr evtl. über einen 2. Kater nachdenken.
Ein Kratzbaum sollte von Anfang an da sein, genauso wie 2 Klos, Spielzeug etc.
Über Katzenstreu gibt es zig Meinungen und es Threads genauso über die vielen KB-Hersteller. Beim KB ist die Preisspanne dabei enorm, aber auch die Qualität und Haltbarkeit.
Als Beispiel : gut und günstig als Einsteiger : http://shop.petfun.de/de/kratzbaeume/jacky-o.html und http://www.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/kratztonne/162885
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
Ne, zwei Kater raufen ganz ordentlich, habe hier auch solche Exemplare, und die lieben sich auch nach zwei Jahren noch.
Bei solchen Raufataken kann eine Katze oft nicht mithalten.
Könnt ihr denn vielleicht einen Kater aus dem Wurf nehmen?
Eine Zusammenführung braucht es in dem Alter nicht, das regeln die von selbst.

Vielleicht haben wir ja Glück und die Rote ist ein Kater. Der "Züchter" meinte er wäre nicht sicher und schaut in ein paar Tagen nochmal.

Einen anderen können wir leider nicht nehmen, es sind schon alle vermittelt :/ Ich nehme an, auch eine Kastration (die sowieso durchgeführt werden wird) ändert nichts an dem Problem?
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
Hallo
Das wird ja spannend für dich / euch :).
Das 2 Kitten einziehen ist super und es wäre natürlich schöner wenn sie am gleichen Tag einziehen würden, aber meist gibt es da bei Kitten in einem solch relativ kurzen Zeitraum keine Probleme. Wichtig dabei: bitte erst ab der 12. Woche von der Mutter trennen.
Kitten sind Überraschungspackete und oft fangen Kater an zu raufen was Mädels irgendwann nicht mehr mögen, dann müsstet ihr evtl. über einen 2. Kater nachdenken.
Ein Kratzbaum sollte von Anfang an da sein, genauso wie 2 Klos, Spielzeug etc.
Über Katzenstreu gibt es zig Meinungen und es Threads genauso über die vielen KB-Hersteller. Beim KB ist die Preisspanne dabei enorm, aber auch die Qualität und Haltbarkeit.
Als Beispiel : gut und günstig als Einsteiger : http://shop.petfun.de/de/kratzbaeume/jacky-o.html und http://www.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/kratztonne/162885

Okay, danke für die Infos :)

Einen Kratzbaum und einen Catwalk (heißt das so??) wollen wir selbst bauen. Mein Mann ist Tischler und da hat er schon viele tolle Ideen.
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Vielleicht haben wir ja Glück und die Rote ist ein Kater. Der "Züchter" meinte er wäre nicht sicher und schaut in ein paar Tagen nochmal.

Einen anderen können wir leider nicht nehmen, es sind schon alle vermittelt :/ Ich nehme an, auch eine Kastration (die sowieso durchgeführt werden wird) ändert nichts an dem Problem?

Auch eine Kastration ändert daran nichts, Kater werden deshalb nicht ruhiger.
Vielleicht habt ihr Glück und es ist ein Kater, ansonsten müsst ihr über einen weiteren Kater nachdenken:D
Sind beide Tiere von einem Züchter?
 
N

Nicht registriert

Gast
Okay, danke für die Infos :)

Einen Kratzbaum und einen Catwalk (heißt das so??) wollen wir selbst bauen. Mein Mann ist Tischler und da hat er schon viele tolle Ideen.

Das ist ja praktisch! Ich würde Dir noch raten: Stell ALLES weg, was nicht niet- und nagelfest ist. Kleine Katzen fegen einfach ALLES und ÜBERALL runter! Als meiner klein war, stand ich manchmal mit dem Schlüssel in der Hand vor der Wohnungstür und hab mich gefragt, ob ich jetzt wirklich sehen will, was er heute geschrottet hat. :grin:
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
  • #10
Auch eine Kastration ändert daran nichts, Kater werden deshalb nicht ruhiger.
Vielleicht habt ihr Glück und es ist ein Kater, ansonsten müsst ihr über einen weiteren Kater nachdenken:D
Sind beide Tiere von einem Züchter?

Noch ein Kater.. also dann 3. Oh je ^^ Und dann auch noch eine Katze?

Nein, sie kommen von unterschiedlichen Stellen.
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
  • #11
Das ist ja praktisch! Ich würde Dir noch raten: Stell ALLES weg, was nicht niet- und nagelfest ist. Kleine Katzen fegen einfach ALLES und ÜBERALL runter! Als meiner klein war, stand ich manchmal mit dem Schlüssel in der Hand vor der Wohnungstür und hab mich gefragt, ob ich jetzt wirklich sehen will, was er heute geschrottet hat. :grin:

:D

Oh wei :D Danke für den Tipp. Dass einiges kaputt geht, damit rechnen wir schon.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Also wenn ihr euch von dem, der später kommen sollte noch losreißen könnt, dann schaut mal im Tierheim oder hier im Forum bei den Notfellchen nach einem zweiten Kater um.
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #13
Noch ein Kater.. also dann 3. Oh je ^^ Und dann auch noch eine Katze?

Nein, sie kommen von unterschiedlichen Stellen.

Och drei sind schon was feines, Spaß beiseite schau mal wies läuft.
Bei Kitten weis man nie wie sie sich entwickeln, das sind Wundertüten.:D
Manch Kater ist ruhiger und manch Katze ist lebhafter.
Häufig treten die Probleme auch erst später auf, da Kater lange sehr robust sind im raufen und Katzen sind das meistens nicht.
Aber ihr solltet es im Hinterkopf haben, das ihr einem dritten Tier ein zu Hause gebt.:D
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
  • #14
Dann lassen wir uns mal überraschen.

Ich werde ganz sicher in nächster Zeit noch viele viele Fragen haben :cool:
 
J

jingsi

Forenprofi
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
1.287
Ort
BayerCity
  • #17
Erst mal willkommen, schön dass es zwei werden, dann auch noch schön, dass ihr die 12 Wochen voll macht
Bilder ja das ist Pflicht.
Also bei picr. de kannst du sie hoch laden, und dann den link vom Bild hier einfügen in deinen Text.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #18
Herzlich willkommen:)

Liebe Katerlili,

ich bin seit fast 1,5 Jahren Katzenmami von 2 Maidlis und hatte auch viele Fragezeichen übern Kopf:D
Unsere 2 waren 16 Wochen als sie zu uns kamen und ganz so schlimm wie bei Wally87 war es bei uns nicht.
Die kleine Peppi war schon nach 1 h daheim, sie machte erst mal nen Würstchen als sie aus der Box stieg und ins Klo ging, dann umschauen und spielen, fressen...es war perfekt.
Unsere Lady brauchte von 10- 22 Uhr und sie kam aus ihrem Versteck ( Sofakissen) dann Klöchen und Hunger stillen. Dank Peppi, die von Lady genau beobachtet wurde, ob alles ok ist:)
Wir hatten auch zusammen im Wohnzimmer geschlafen(ist kein Muss), hatten dort dann auch das Klo hingestellt und hatten dann am 2. Tag das Schlafzimmer geöffnet zum Erkunden. Sie spielten mit uns schon auf dem Kratzbaum, jagten dem Ball / Maus hinterher. EIn paar Tage später ging dann die nächste Tür auf.
Wir können nicht bestätigen, dass hier etwas kaputt ging. Lady lebte ihre Kreativität an der Flurwand aus und gab der Rauhfaser ein neues Motiv;)
Vielleicht sorgt ihr daher schon mit Sisalteppich oder anderem vor. Genügend Kratzmöglichkeiten haben wir von Anfang an in allen Zimmern, auch mit Nein-sagen und nehmen und an die Kratztonne setzen und zeigen wies geht negativ. Wenn sie richtig kratzt, dann haben wir sie sehr gelobt und nun klappt es viel besser. Ins alte Muster fällt sie zurück, wenn sie ihre 5 Minuten bekommt und Peppi grad nicht in Reichweite ist:)

Ich wünsche euch viel Spass mit euren schmusigen Ü-eiern und freue mich zu lesen, wie ihr den Einzug erlebt habt und wie sich die beiden entwickeln . Ja und Fotos müssen sein, damit uns wieder ein och Gottchen, eu, Zuckerschock etc. rausrutscht:omg:

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2011
Beiträge
839
  • #19
Vielleicht haben wir ja Glück und die Rote ist ein Kater. Der "Züchter" meinte er wäre nicht sicher und schaut in ein paar Tagen nochmal.

Einen anderen können wir leider nicht nehmen, es sind schon alle vermittelt :/ Ich nehme an, auch eine Kastration (die sowieso durchgeführt werden wird) ändert nichts an dem Problem?

Also rein rote Kätzinnen sind eigentlich selten, die Farbe rot ist eher den Katern vorbehalten - von daher kann es schon gut sein, daß Nala doch ein er ist! ;)

Wenn Kätzinnen einen Rotanteil haben, sind es oft Glückskatzen, also dreifarbige.
 
Katerlili

Katerlili

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
81
  • #20
Hallo ihr Lieben,

danke für eure Beiträge, auf die ich gleich noch eingehen möchte.

Noch etwas über eine Woche, dann kommt unser kleiner Basti zu uns :pink-heart: Ich stelle mal ein Bild ein, da ist allerdings nur sein Gesicht drauf und da war er auch noch sehr klein.
22130636qf.jpg

Heute besuchen wir klein Basti wieder, ich versuche dann ein "richtiges" Bild zu machen.
Basti kommt von einem Bauernhof, Mama ist eine dreifarbige Kurzhaarkatze, keine spezielle Rasse. Hier in der Gegend liebevoll "Dorfkatze" genannt. Vater unbekannt.

Heute kam mein Paket mit allerlei Katzenzeug. Unter anderem ein Baldriankissen. Ich musste zu meiner Überraschung feststellen, dass das ziemlich stark riecht.

Ich hatte noch ein paar Fragen, leider alle wieder vegessen :/ Aber sicher fallen sie mir bald wieder ein. Bis dahin ;)

Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Katerlili
Antworten
32
Aufrufe
5K
nikita
M
Antworten
10
Aufrufe
1K
M
J
Antworten
13
Aufrufe
2K
Cynti
B
Antworten
10
Aufrufe
2K
Duna
Katerlili
Antworten
25
Aufrufe
4K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben